Film 19

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 508-3.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Weitere Hinweise: Inhaltsangabe erweitern Philipp S. [Administrator] 14:20, 30. Okt. 2016 (CET)
18 Der Scharfschütze aus einer anderen DimensionListe der Filme — 20 Der dunkelste Albtraum
Die Sonnenblumen des Infernos
Deutsches Titelbild
Japanisches Titelbild
Allgemeine Informationen
Internationaler Titel Sunflowers of Inferno
Länge 113 Minuten
Fall Film-Fall 19
Japan
Titel 業火の向日葵
Titel in Rōmaji Gōka no Himawari
Übersetzter Titel Sonnenblumen der Hölle
Kinopremiere 18. April 2015
Deutschland
Titel Die Sonnenblumen des Infernos
Veröffentlichung 30. September 2016[1]
Altersfreigabe FSK 12

Die Sonnenblumen des Infernos[2] (jap. 業火の向日葵, Gōka no Himawari) ist der Titel des neunzehnten Kinofilms zur Anime-Serie Detektiv Conan, der am 18. April 2015 in den japanischen Kinos startete. International ist er unter dem Titel Sunflowers of Inferno bekannt.

Auf Deutsch erschien der Film am 30. September 2016 bei Kazé auf DVD und Blu-ray Disc[1] und ist seit dem 10. September 2016 bei Anime on Demand verfügbar.[3]

Handlung[Bearbeiten]

Das Gemälde wird enthüllt
Kaito Kid kündigt sich an
Der vermeintliche Shinichi betritt die Bühne

In einem gut besuchten Aktionshaus in New York wird ein weltberühmtes Gemälde mit dem Namen Die Sonnenblumen versteigert. Das Kunstwerk war eines von Vincent van Goghs sieben „Sonnenblumen“, von dem man lange Zeit dachte, es wäre in Japan zerstört worden.

Jirokichi Suzuki schreckt alle anderen Bieter ab, indem er behauptet, es für 300 Millionen Dollar kaufen zu wollen und begründet das Vorhaben mit seinem Plan, alle sieben „Sonnenblumen“-Malereien zu sammeln, die auf der ganzen Welt verteilt sind. Mit ihnen will er eine einzigartige Ausstellung im japanischen Museum Lake Rock eröffnen, die es noch nie auf der Welt gegeben hat. Die Sicherheit des Museums soll durch zahlreiche Wachleute sowie durch die sieben Samurai gewährleistet werden. Bei Letzteren handelt es sich um die sechs Personen Keiko Anderson, Koji Azuma, Charlie, Taizo Ishimine, Kumiko Kishi, Natsumi Miyadai, die alle sechs eine Ausbildung in Frankreich absolviert haben. Unterstützt wird die Gruppe vom siebten Samurai Kogoro Mori. All dies gibt Jirokichi Suzuki in einer weltweit ausgestrahlten Nachrichten-Sendung bekannt, die auch von Conan und Ran gesehen wird. Plötzlich erscheint Kaito Kid und erklärt Jirokichi Suzuki den Krieg. Er will das Kunstwerk um jeden Preis stehlen und verschwindet daraufhin wieder.

Einige Tage später wird „Die Sonnenblumen“ in einem Passagierflugzeug nach Japan gebracht, in dem auch Sonoko Suzuki sitzt. Während des Flugs kommt es zu einer Explosion, die es dem unter den Fluggästen versteckten Kaito Kid ermöglicht, das Gemälde in seinen Besitz zu bringen. Um die Sicherheit der Reisenden zu gewährleisten, kommt es zu einer Notlandung auf dem Flughafen Haneda. Dort kann Conan das Gemälde zurückgewinnen.

Zur gleichen Zeit befindet sich Ai Haibara mit Umeno in einem Museum, wo es durch Kaito Kid ebenfalls zu einem Zwischenfall kommt, der um die Welt geht.

Während der Jagd auf Kaito Kid gelangt das Gemälde durch diverse Länder, bis es zur Einweihung der neuen Ausstellung im Lake Rock kommt. Zu diesem Anlass erhält Kogoro Mori eine weitere Nachricht von Kaito Kid, die dieses Mal in Form eines Codes daherkommt. Als alle in Panik zu versinken drohnen, betritt ein Oberschülerdetektiv den Schauplatz, der Gerüchte um Kaito Kids Auftauchen hörte – Shinichi Kudo.

Den Schleier soll ein Kunst-Mysterium lüften, das Wahrheit und Lügen verblendet. Dieses Mysterium konzentriert sich auf einen einzigartigen Schatz.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Wie seit einigen Jahren in der Serie üblich, so ist auch dem Abspann von Film 18 ein Teaser zum kommenden Film angehängt worden. In diesem sind Sonnenblumen zu sehen, eine erste Referenz zur Handlung. Als Datum der Premiere angegeben ist der April 2015.

Aoyamas Zeichnung zum 19. Film

Erst mehrere Monate später gab man in einer Shōnen Sunday-Ausgabe das genaue Datum des Kinostarts sowie den Titel bekannt.[4] Noch am selben Dezemberwochenende veröffentlichte man den ersten Trailer, welcher erstmals andeutet, dass sich Ran in Gefahr befindet und Kaito Kid mit Bomben hantiert.[5]

Im Januar 2015 folgte ein zweiter Trailer zum Kinofilm, der 56 Sekunden lang ist. Er zeigt die gleichen Szenen wie der erste Trailer, stellt diese aber länger dar.[6] Nicht unwesentlich später erschien das offzielle Poster zum Kinofilm, auf dem erstmals Ginzo Nakamori zu sehen war, dessen Auftritt im Film bisher nicht bestätigt wurde. Zudem ist in Kids Monokel Shinichi Kudo zu erkennen.[7]

Anfang März 2015 folgte ein neuer, neunzig Sekunden langer Trailer zum Kinofilm, der diverse neue Szenen enthält. In diesem ist erstmals Shinichi Kudo zu sehen und es gibt einen musikalischen Einblick in das Ending des Films. Zusätzlich zu diesem Trailer erschien ein weiterer Werbespot, der 30 Sekunden andauert und eine Zusammenfassung der längeren Version darstellt.[8]

Zeitgleich mit den neuen Werbespots ging eine Aktualisierung der offiziellen Webseite zum Film einher. Dort ist ein persönlicher Kommentar von Gosho Aoyama und eine kurze Inhaltsangabe zum Film zu finden. Zusätzlich werden die im Film neu auftauchenden Charaktere kurz vorgestellt und es gibt ein paar Worte vom Special Guest Eikura Nana sowie der Band Porno Graffitti, die das Ending zum Film beisteuern.[9]

Im März 2015 wurde bekannt bekannt, dass Detetiv Conan mit der Initiative NO MORE Eiga Dorobō kooperiert, die sich gegen das illegale Herunterladen von Filmen ausspricht. Vor jeder Ausstrahlung des 19. Films in den japanischen Kinos wird ein Trailer der Anti-Piraterie-Kampagne gezeigt.[10]

Am 28. März 2015 eröffnete in Tokio ein Detective Conan Café, das als Werbemaßnahme für den Film gedacht ist. Dort gibt es diverse Speisen und Getränke, die mit der Serie in Zusammenhang stehen oder an sie angelehnt sind.[11] Am 7. April folgte ein weiteres Café in Osaka.[12]

Seit Anfang April 2015 stehen die Synchronsprecher der sieben Samurai fest.[13]

Das Ending mit dem Titel „Oh! Rival“ von Porno Graffitti erschien am 15. April 2015 zeitgleich mit dem Soundtrack in Japan.[14]

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Film 19 – Sammlung von Bildern
  • Der Zeichenstil wurde komplett überarbeitet und die Animationen wirken nun flüssiger.
  • Konosuke Jii feiert im 19. Film sein Debüt in einem Detektiv Conan-Film.
  • Der Film wurde in den Studios von TV+Synchron Berlin synchronisiert.[15]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Film 19: „Die Sonnenblumen des Infernos“ Release und technische Details. In: ConanNews.org. Abgerufen am 10. Juli 2016.
  2. Film 19: KAZÉ kündigt „Die Sonnenblumen des Infernos“ für Herbst 2016 an. In: ConanNews.org. Abgerufen am 22. Mai 2016.
  3. Film 19: Die Sonnenblumen des Infernos ab Samstag bei Anime on Demand. In: ConanNews.org. Abgerufen am 2. September 2016.
  4. Japan: Erste Informationen und Kinostart zu Film 19 veröffentlicht! ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  5. Japan: Erster Trailer zu Film 19 mit Kaito Kid in Bombenstimmung! ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  6. Japan: Neuer Trailer zu Film 19 veröffentlicht ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  7. Japan: Offizielles Poster zu Film 19 veröffentlicht ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  8. Japan: Zwei neue finale Trailer zu Film 19 mit Shinichi Kudo! ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  9. Film 19: Etliche neue Informationen von der offiziellen Webseite! ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  10. Japan: Detektiv Conan kooperiert mit Anti-Piraterie-Kampagne! ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  11. Japan: Detective Conan Café in Tokio eröffnet, Osaka folgt demnächst! ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  12. Japan: Bilder von der Detective Conan Café-Eröffnung in Osaka! ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015
  13. Film 19: Synchronsprecher der sieben Samurai stehen fest! ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  14. Japan: Ending und Soundtrack zu Film 19 offiziell im Handel! ConanNews.org, abgerufen am 19. April 2015.
  15. Unterseite unter Referenzen von TV + Synchron Berlin listet Film 19., abgerufen am 31. Dezember 2016.