Episode 537

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild aus Episode 580 Hinweis: Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
536 Kieta meiga no himitsuEpisodenliste538 Kaitō Kiddo VS Saikyō Kinko (Kōhen)
Episode 537
Episode 537.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 64 & 65: Kapitel 674, 675 & 676
Fall Fall 196
Japan
Episodennummer Episode 537
Episodentitel 怪盗キッドVS最強金庫(前編)
Übersetzter Titel Kaito Kid vs. den stärksten Tresor (Teil 2)
Erstausstrahlung 13. Juni 2009
(Quote: 7,1%)
Remastered 4. April 2015
Opening / Ending Opening 26 / Ending 33
Next Hint Jirokichi Suzuki

Kaitō Kiddo VS Saikyō Kinko (Zenpen) ist die 537. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Kaito Kid vs. den stärksten Tresor (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Kaito Kids neuste Herausforderung

Im Café Poirot liest Ran den Zeitungsartikel über den kürzlich ereigneten Fall, bei dem Inspektor Takagi angeschossen wurde. Takagi ist sehr froh darüber, dass der komplizierte Fall nun abgeschlossen ist und denkt dabei an den Kuss mit Miwako Sato. Als Takagi in Tagträumen versinkt, weckt Ran ihn wieder auf und bemerkt, dass er errötet ist, und fragt nach. Takagi blockt ab, doch Conan hat den Kuss ebenfalls gesehen und plaudert es beinahe aus. Plötzlich wird das Gespräch von Inspektor Nakamori unterbrochen, der wütend darüber ist, dass Kaito Kid immer noch auf freiem Fuß ist. Er wundert sich darüber, warum Kaito Kid in letzter Zeit keinen neuen Diebstahl angekündigt hat. Die Moris zeigen ihm daraufhin die aktuellste Ausgabe, in der es um die neuste Herausforderung von Kaito Kid und Jirokichi Suzuki geht.

Ein falsches Zeichen wurde auf die Karte gedruckt

Währenddessen gibt Jirokichi ein Interview auf seinem Anwesen. In seinem neusten Ankündigungsschreiben verkündete Kaito Kid, dass er vor hat, den großen Safe der Familie Suzuki zu holen. Bei diesem handelt es sich um einen Safe, der von Samizu Kichiemon gebaut wurde und Der eiserne Dachs genannt wird. Kid ist weniger am Inhalt des Safes interessiert als am Safe selbst. Dieser ist nämlich so kompliziert zu knacken, dass es kein Dieb bisher geschafft hat. Dann erscheint auch Inspektor Nakamori auf dem Anwesen und fragt Jirokichi wütend, warum er nicht die Polizei informiert hat. Im Geheimen zeigt Jirokichi Nakamori die Karte, die Kid ihm geschickt hat. Nakamori fällt sofort auf, dass Kid einen anderen Stempel auf den Zettel gedruckt hat, weswegen Jirokichi von einer Fälschung ausgeht. Die Presse benachrichtige er nur, um seine bald erscheinende Biografie besser vermarkten zu können.

Die Stärke der Sicherheitsvorkehrung

Am Abend werden die Moris von Sonoko in das Anwesen ihres Onkels eingeladen. Sonoko hält es trotzdem für möglich, dass Kid erscheinen wird und lud sie deswegen ein. In einem der Gänge treffen sie wieder auf Inspektor Nakamori, der trotz Fälschung einigen Polizisten Anweisungen erteilt. Kogoro hält es für riskant, den Safe unbeobachtet zu lassen und ihn nur von außen zu schützen. Jirokichi kann Kogoro beruhigen und zeigt der Gruppe den Safe. Beim Betrachten des Tresorraumes bemerkt Kogoro, wie riesig und kompliziert der Safe gebaut wurde. Der Innenraum wird von einer 50 Zentimeter dicken Tür geschützt, die Jirokichi in seiner Kindheit vor einem Bombenangriff gerettet hatte. Im Safe befindet sich ein drei Zentimeter breites Fenster, durch das Luft von außen reinströmt. Im Gegensatz zu außen ist der Safe von innen sehr leicht zu öffnen. Nur noch Jirokichi ist in der Lage den Safe von außen zu öffnen. Als Jirokichi Kogoro um eine Zigarette bittet, wird Kogoro von Jirokichis Bodyguard Zengo Goto aufgehalten, der die Zigarette überprüft. Kurz darauf demonstriert Jirokichi das Sicherheitssystem des Saferaumes. Als die Zigarette den Boden berührt, fährt automatisch ein Käfig aus dem Boden und verhindert die Flucht. Nur mithilfe einer Fernbedienung, die Jirokichi besitzt, kann der Käfig wieder geöffnet werden.

Nakamori findet die richtige Nachricht von Kid

Daraufhin bittet er den Sekretär Masuhito Akitsu die Zigarette zurückzuholen. Dieser äußert jedoch die Angst, dass der Käfig sich wieder schließen könnte, doch Jirokichi verrät, dass er den Käfig ausschalten kann. Die Moris erfahren, dass Akitsu erst seit wenigen Tagen bei Jirokichi angestellt ist. Da Jirokichi aber nicht daran glaubt, dass Kid noch kommen wird, bittet er die Moris wieder nach Hause zu fahren. Plötzlich wird Conan von dem neuen Dienstmädchen Mizuki Seto umgerannt. Sie war auf der Suche nach Lupin und kann ihn nicht finden. Dann erzählt Sonoko, dass Lupin seit einigen Tagen in einer Tierklinik ist. Daraufhin geht Mizuki wieder ihren Aufgaben nach. Auf einmal erscheint ein Polizist, der die Order von Hauptkommissar Chaki hat, die Polizisten wieder ins Polizeihauptquartier zu bringen. Bevor Nakamori dem zustimmt, schaut er noch einmal in den Tresorraum und bemerkt eine neue Nachricht von Kaito Kid. Auf der Karte bestätigt Kid seinen angekündigten Diebstahl und hat diesmal das echte Zeichen gesetzt. Kogoro wundert sich darüber, wie Kid den Käfig austricksen und die Karte in den Raum legen konnte. Dabei beobachtet Conan Jirokichi und findet sein Verhalten verdächtig.

Conan findet den Fall äußerst komisch

Am Abend des Diebstahls bereitet sich die Polizei genauestens darauf vor und platziert einige Scheinwerfer und lässt die Helikopter losfliegen. Inspektor Nakamori ist selbst sehr siegessicher und glaubt, Kaito Kid endlich fangen zu können. Jirokichi glaubt weiterhin daran, dass die Nachricht eine Fälschung ist. Dann erscheinen auch die Moris und Sonoko wieder vor dem Tresorraum. Conan äußert die Vermutung, dass der Käfig ausgeschaltet wurde, als Kid die zweite Nachricht platziert hat. Der Einzige, der den Raum betrat, als der Käfig ausgeschaltet wurde, war der Sekretär Akitsu. Nakamori und Kogoro vermuten sofort, dass Kaito Kid sich als Akitsu verkleidet hat und dann die Nachricht platzierte. Conan zweifelt jedoch an der Theorie, denn auch der Bodyguard Goto und das Dienstmädchen Mizuki waren in der Lage die Karte schnell in den Raum zu werfen. Daraufhin will Nakamori die drei Verdächtigen überprüfen, doch Jirokichi verbietet sein Vorhaben und behauptet, dass jeder der drei von ihm bereits überprüft wurde. Sonoko wundert sich über das Verhalten ihres Onkels und vermutet, dass Kid sich als Jirokichi Suzuki verkleidet hat. Conan bestätigt Sonokos Theorie und findet den Fall äußerst komisch.


Hint für Episode 538:
Jirokichi Suzuki

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand