Kapitel 701

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
700 Hier ist es nicht sicher!Liste der Manga-Kapitel — 702 Das Ziel des Bombenlegers
13-mal rot gesehen
Cover zu Kapitel 701
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 701
Manga-Band Band 67
Im Anime Episode 578, 579, 580 & 581
Japan
Japanischer Titel 赤と13の暗示
Titel in Rōmaji Aka to 13 no Anji
Übersetzter Titel Rot und 13 Hinweise
Veröffentlichung 29. Juli 2009
Shōnen Sunday #35/2009
Deutschland
Deutscher Titel 13-mal rot gesehen
Veröffentlichung 5. Juli 2010

13-mal rot gesehen ist das 701. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 67 zu finden.

Fall 205
Fall-Abschnitt 1 Band 67: Kapitel 700
Kapitel 701
Fall-Abschnitt 2 Band 67: Kapitel 701
Fall-Abschnitt 3 Band 67: Kapitel 702
Fall-Abschnitt 4 Band 67: Kapitel 703
Fall-Auflösung Band 67: Kapitel 704

Handlung[Bearbeiten]

Rauch steigt aus einer der Taschen auf

Conan Edogawa, Ran und Kogoro Mori sind mit Subaru Okiya und einer Person, die die Schwarze Organisation für Shuichi Akai hält, sowie einer Menge Leute auf einer Etage des Baker-Kaufhauss gefangen. Der mit Bomben versehene Mann gibt an, dass er Sender der 13 roten T-Shirts sich auf dieser Ebene befinden soll. Kogoro weist alle Anwesenden dazu an, sich ruhig zu verhalten und nicht durch die ebenfalls mit Bomben versehenen Treppen bzw. den Fahrstuhl zu fliehen zu versuchen. Ein Mann missachtet diesen Hinweis, sodass Rauch aus einer deponierten Tasche aufsteigt.

An der Kasse erfährt Jodie Starling soeben, dass ein Mann mit einer verbrannten Gesichtshälfte und einer in diesem Laden exklusiv verkauften Mütze das Gebäude verließ. Auch Andre Camel stößt hinzu und erzählt von seiner Begegnung mit dieser Person. Er hält alles für eine Falle der Organisation, was Jodie jedoch zu dementieren scheint. Sie zeigt dem FBI-Agenten auch die erhaltene Nachricht und fragt sich, was hier vor sich geht.

Unterdessen begutachten Kogoro und Conan die nun im Raum ausgelegten T-Shirts genauer. Ran findet zudem Kaufbelege, die alle die gleiche Uhrzeit aufweisen: 12:29 Uhr. Auf einem der Belege findet sich zudem noch ein Hinweis auf den Kaufort, der ansonsten entfernt wurde. Es war das Baker-Kaufhaus. Eine weitere von Ran herausgefundene Tatsache ist, dass alle Kleidungsstücke zuvor in einer bestimmten Weise gefaltet waren.

Eine Etage tiefer ist nun schon die Polizei vor Ort, die auf eine Möglichkeit wartet, die Ebene zu stürmen und die Bomben zu evakuieren. Vor dem Gebäude hat sich Chianti bereits positioniert, um die herauskommende Person zu töten, die Wodka als Shuichi Akai zu identifizieren weiß. In Gins Porsche 356a ist nun auch Kir anwesend. Gin droht ihr, sie zu töten, sollte Shuichi Akai noch am Leben sein.

Weiter geht's in Kapitel 702!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Bei dem Akai ähnelnden Charakter handelt es sich um Bourbon, wie dieser später in Kapitel 824 erklärt. Er wollte die Reaktion des FBIs testen und gab sich deswegen als Akai aus.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände