Fall 237

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 236Liste der FälleFall 238
Fall 237
Fall 237.jpg
Informationen
Fall Fall 237
Manga Band 78: Kapitel 818, 819, 820, 821, 822, 823 & 824
Anime Episode 701, 702, 703 & 704
Handlung
Art des Falles Mord
Verdächtige siehe Verdächtige
Gelöst von Schlafender Kogoro
(unterstützt durch Bourbon)
Täter Satoru Ando

Im Fall 237 treten Ran Mori, Masumi Sera, Sonoko Suzuki, die Detective Boys, Hiroshi Agasa und Kogoro Mori eine Reise mit dem Zug Bell Tree Express an.[1] Während der Fahrt stellt sich heraus, dass noch weitere Charaktere wie Toru Amuro, Subaru Okiya, Yukiko Kudo und Vermouth an Bord sind.[2]

Während der Fahrt kommt es zu diversen Enthüllungen. So wird bekannt, dass es sich bei Toru Amuro um Bourbon handelt[2] und, dass Masumi Sera die Schwester von Shuichi Akai ist.[3] Des Weiteren gibt es auch eine Konfrontation zwischen Yukiko und Vermouth[4] und eine vermeintliche Begegnung zwischen Bourbon und Sherry, die jedoch von Kaito Kid gespielt wird.[2]

Im Zuge der Fahrt explodiert der Waggon, in dem sich der als Sherry verkleidete Kaito Kid aufhält. Aus diesem Grund nimmt die Organisation seither an, dass Sherry nicht mehr am Leben sei. Eine Ausnahme stellt hier Vermouth dar, die das Geheimnis jedoch für sich behält.[2]

Bei den Geschehnissen handelt es sich um eine Anlehnung an Agatha Christies Roman Mord im Orient-Express.[5]

Einleitung[Bearbeiten]

Ai verwandelt sich im vorigen Fall zeitweise zu Shiho

Im vorigen Fall 236 erhalten die Detective Boys einen Ring, der als Fahrkarte für den Bell Tree Express fungiert. Während des Falls verwandelt sich Ai Haibara mithilfe eines Gegenmittels gegen das Apoptoxin 4869 in ihre ursprüngliche Gestalt zurück und tritt so vor die restlichen Mitglieder der Detective Boys, um diese vor dem drohenden Tod zu retten.[6]

Am Ende des Falls sieht man Toru Amuro in der Detektei Mori am Computer, auf dem er sich mithilfe des in Fall 231 von Kogoro genannten Passworts einloggen kann.[7] Dort bemerkt er, wie Shiho gerade mit den Kindern spricht und erkennt auch den Ring an Shihos Finger. Zugleich bemerkt Amuro, dass sich jemand in das System eingehackt haben muss. Wenige Augenblicke später ist Subaru Okiya im Haus der Familie Kudo vor diversen Bildschirmen zu sehen.[6]

Opfer[Bearbeiten]

Etsuto Murobashi wird in Waggon 8B erschossen

Beim Opfer handelt es sich um den 39-jährigen Etsuto Murobashi.[1]

Sofort nach Verkaufsstart sicherte er sich ein Abteil im achten Waggon, da er diesen bevorzugt. Aufgrund der Mitreise Sonokos wurde er jedoch kurz vor Reiseantritt darüber in Kenntnis gesetzt, dass er mit einer Kabine im siebten Waggon vorlieb nehmen müsste. Er hielt die Benachrichtigung für einen Scherz, ehe er kurz vor Antritt der Reise erneut darüber informiert wird.[1]

Als die Detective Boys die Tür zu seinem Abteil 7B betreten, weist er sie sofort darauf hin, nicht hereinzukommen. Sekunden später wird er angeblich von einem maskierten Mann mit zwei Schüssen getroffen.[1] Dabei handelt es sich jedoch nur um ein vorgegaukeltes Mystery-Quiz mit den Detective Boys. Zurück in seiner eigentlichen Kabine öffnet Murobashi direkt nach Notos Fehlalarm die Tür und berichtet seinem Gesprächspartner, dass es sich lediglich um eine Verwechselung handele. Kurz darauf wird er in dieser Kabina 8B ermordet.

Masumi Sera, Ran Mori, die Detective Boys, Hiroshi Agasa und Conan Edogawa finden Murobashis Leiche später in einem verriegelten Raum auf. Er hält eine Pistole mit Schalldämpfer in seiner Hand.

Sein Name ist an das Opfer Samuel Edward Ratchett aus dem Orient-Express angelehnt.[5]

Verdächtige[Bearbeiten]

Im Bell Tree Express befinden sich fünf Personen, die den Mord an Etsuto Murobashi begangen haben könnten.[1]

Satoru Ando[Bearbeiten]

 
Satoru Ando
 
Mari Idenami
 
Natsue Komino
 
Taisaku Noto
 
Hiroka Sumitomo

Der 41 Jahre alte Satoru Ando belegt das dritte Zimmer im achten Abteil des Bell Tree Express'.[1]

Noch während sich Mari Idenami mit dem Zugbegleiter unterhält, verlässt Satoru Andou sein Abteil und fragt, was los sei.[8]

Sein Name ist an Count Andrenyi aus dem Orient-Express angelehnt.[5]

Mari Idenami[Bearbeiten]

Mari Idenami ist 33 Jahre alt und belegt das vorderste Abteil im achten Waggon des Bell Tree Express'.[1]

Mari Idenami unterhält sich im Tunnel als dritter mit dem Zugbegleiter. Sie bestellt diesen über das Rufsignal zu sich, da sie ein Piepen in ihrem Waggon wahrnimmt. Sie fragt den Begleiter, warum sie das Handy nicht schon vor der Abreise gefunden und aus ihrem Zimmer entfernt hätten. Sie lässt den Zugbegleiter allerdings nicht in ihre Kabine und will der Sache alleine auf den Grund gehen.[8]

Ihr Name ist an Mary Debenham aus dem Orient-Express angelehnt.[5]

Natsue Komino[Bearbeiten]

Natsue Komino ist 75 Jahre alt und ist gemeinsam mit ihrer Begleiterin Hiroka Sumitomo im zweiten Raum des achten Abteils untergebracht. Sie ist auf ihren Rollstuhl angewiesen.[1]

Ihr Name ist an Natalia Dragomiroff aus dem Orient-Express angelehnt.[5] Später erfährt man, dass es sich bei Natsue Komino um Kaito Kids verkleideten Komplizen handelt.

Taisaku Noto[Bearbeiten]

Taisaku Noto ist 52 Jahre alt und belegt das letzte Abteil im achten Waggon.[1]

Da die Lampe über seinem Abteil defekt ist, der Zugbegleiter aber dennoch ein Rufsignal vernimmt, begibt er sich zu Notos Kabine und klopft an dieser. Daraufhin öffnet Noto genervt und erklärt, dass er den Begleiter nicht gerufen habe. Daraufhin beschwert er sich, dass nie jemand komme, wenn er wirklich rufe, aber stattdessen bei ihm geklopft wird, wenn es dafür keinen Anlass gebe.[8]

Sein Name ist an Colonel Arbuthnot aus dem Orient-Express angelehnt.[5]

Hiroka Sumitomo[Bearbeiten]

Hiroka Sumitomo ist 37 Jahre alt und begleitet die im Rollstuhl sitzende Natsue Komino. Sie wohnt ebenso im zweiten Zimmer des achten Abteils.[1]

Ihr Name ist an Hildegarde Schmidt aus dem Orient-Express angelehnt.[5] Später erfährt man, dass es sich bei Hiroka Sumitomo um den verkleideten Kaito Kid handelt.

Tathergang[Bearbeiten]

Vermeintliche Ausgangslage[Bearbeiten]

Beim Betreten des Zuges geht Conan davon aus, dass alle acht Waggons belegt sind. Er nimmt an, dass das Opfer im siebten Waggon ermordet wurde und die Verdächtigen sowie Ran, Sera, Sonoko und Kogoro im achten Waggon einquartiert sind.

6A 6B 6C 6D 6E 7A 7B 7C 7D 7E 8A 8B 8C 8D 8E
      Hiroshi Agasa
Detective Boys
    Etsuto Murobashi Etsuto Murobashi       Taisaku Noto Taisaku Noto Ran Mori
Masumi Sera
Sonoko Suzuki
Kogoro Mori
Satoru Andou Satoru Andou Natsue Komino & Hiroka Sumitomo
Natsue Komino & Hiroka Sumitomo
Mari Idenami Mari Idenami
Gang

Reale Aufteilung der Abteile[Bearbeiten]

Als Conan nach dem Mord das Abteil 7B erneut aufsucht, trifft er dort nicht das Opfer, sondern Ran, Sera und Sonoko an. Diese wurden vom Täter dazu aufgefordert, das Abteil 8B zu verlassen und das Zimmer 7B zu beziehen, ohne jemanden darüber zu unterrichten. Zuvor verließ das Opfer das Abteil 7B und wird wenig später im Zimmer 8B aufgefunden. Ran, Sera und Sonoko haben demnach das Zimmer mit dem Opfer getauscht.[8]

6A 6B 6C 6D 6E 7A 7B 7C 7D 7E 8A 8B 8C 8D 8E
      Hiroshi Agasa
Detective Boys
    Ran Mori
Masumi Sera
Sonoko Suzuki
Kogoro Mori
      Taisaku Noto Taisaku Noto Etsuto Murobashi Etsuto Murobashi Satoru Andou Satoru Andou Natsue Komino & Hiroka Sumitomo
Natsue Komino & Hiroka Sumitomo
Mari Idenami Mari Idenami
Gang

Murobashis Ermordung[Bearbeiten]

Murobashi öffnet seine Tür und lässt Andou herein

Nachdem der Täter mit Murobashi das Mystery-Quiz für die Detective Boys spielte, begibt sich dieser wieder in seine Kabine B zurück; Satoru Andou hingegen verbleibt eine Zeit lang im Abteil 8C.[1][8]

Vor der Tat versteckte Andou eine Uhr in Mari Idenamis Abteil, die dann später piepen würde, sodass sie den Zugbegleiter zu sich bestellen würde. Andou öffnete daraufhin seine Tür, an der er drei zuvor hinter einem Gemälde verstecke Spiegel an der Innenseite befestigte. Dadurch wird für den Zugbegleiter suggeriert, dass er jemanden aus der Kabine A kommen sehe, obwohl er nur sich selbst im Spiegel der Kabinentür des Abteils C sieht.[9]

Hinter der Tür mit den Spiegeln schlich sich Andou so in die Kabine B, wo Murobashi schon auf ihn wartete. Dort erschoss er ihn und kehrte in seine eigene Kabine zurück. Die Tür verriegelte er über das Türschloss, in das er zuvor ein weiteres Kettenglied einbaute. Mithilfe einer Angelschnur schloss er die Tür später wieder und kehrte in sein Abteil zurück.[4]

Beweise[Bearbeiten]

Amuro enthüllt die Spiegel hinter dem Gemälde

Als Beweis dient in diesem Fall das Gemälde, hinter dem sich drei Spiegel befinden, die gemeinsam die komplette Tür ausschmücken. Zudem sind die Spiegelteile mit einem Rahmen versehen, der ähnlich der Türfarbe ist.[9]

Motiv[Bearbeiten]

Nachdem Murobashi und Andou gemeinsam das Mystery-Quiz für die Detective Boys veranstalteten, erzählte das spätere Opfer dem späteren Täter, dass er wieder Gefallen an solchen Taten gefunden hätte.[4]

Andou konnte diese Worte nicht verstehen und beging auch in Hinblick auf das Feuer vor einigen Jahren den Mord an Murobashi. Bei dem Feuer kamen damals zahlreichen Familienmitglieder aller fünf Reisenden des Mystery Trains um.[4]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Das Plakat zum Fall
  • Im japanischen Fernsehen wurde ein 15 Sekunden andauernder Trailer gezeigt, der einige Szenen aus dem Kapitel aufgreift. Zudem ist in diesem Trailer der Conan vom Cover des 49. Mangabandes zu sehen.
  • Ebenfalls zu Release des Kapitels 818 ging in Japan eine neue Rubrik auf der Website von Shōgakukan online, die bisher bekannte Informationen über Gin, Wodka, Vermouth, Okiya, Sera, Amuro und Shuichi Akai aufgreift.[10]
  • Gemeinsam mit dem ersten Kapitel zu diesem Fall wurde in der Shōnen Sunday ein Plakat abgedruckt, das als Anlehnung an das Cover zu Agatha Christies Roman Der Orient-Express zu verstehen ist. Auf diesem waren damals viele Charaktere zu sehen, die im späteren Verlauf des Falls zwar auftauchen, aber im ersten Kapitel noch nicht zu sehen waren.
  • Nachdem in Fall 180 das erste Mal ein Charakter namens Bourbon genannt wird, wird seine Identität in diesem Fall und damit 57 Fälle später aufgeklärt.
  • Dies ist der erste Fall, in dem Kaito Kid Einfluss auf die Haupthandlung der Serie Detektiv Conan nimmt. Aoyama kündigte jedoch direkt nach Veröffentlichung der Kapitel an, die beiden Handlungsstränge in Zukunft klarer zu trennen.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Elektroschocker
  • Gegengift

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 Detektiv ConanBand 78: Kapitel 818 ~ Ran, Sera, Sonoko, die Detective Boys, Agasa und Kogoro starten ihre Reise mit dem Bell Tree Express.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Detektiv ConanBand 78: Kapitel 824 ~ Amuro gibt sich gegenüber dem als Sherry verkleideten Kid als Bourbon zu erkennen.
  3. Detektiv ConanBand 78: Kapitel 821 ~ Masumi Sera gibt sich vor der als Akai verkleideten Vermouth als Akais Schwester zu erkennen.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Detektiv ConanBand 78: Kapitel 823 ~ Conan erläutert über den schlafenden Kogoro den Tathergang, woraufhin Andou seine Tat gesteht.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 Murder on the Orient Express in der englischsprachigen Wikipedia; zuletzt abgerufen am 23. Mai 2012 um 12:30 Uhr
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 77: Kapitel 817 ~ Um Ayumi, Genta und Mitsuhiko zu retten, verwandelt sich Ai zwischenzeitlich in Shiho zurück.
  7. Detektiv ConanBand 76: Kapitel 798 ~ Amuro erfährt vom Passwort für Kogoros Computer.
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 Detektiv ConanBand 78: Kapitel 819 ~ Ran, Sonoko und Sera erklären, das Zimmer zwischenzeitlich auf anonyme Anweisung hin gewechselt zu haben.
  9. 9,0 9,1 Detektiv ConanBand 78: Kapitel 822 ~ Conan klärt den Fall über den schlafenden Kogoro auf und wird dabei von Bourbon unterstützt.
  10. Die Rubrik zum neuen Fall auf shogakukan.co.jp; zuletzt abgerufen am 24. Mai 2012 um 13 Uhr