Fall 175

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 175 wird derzeit bearbeitet Dieser Artikel wird gerade bearbeitet. Bitte warte mit deinen Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist, oder wende dich an den Bearbeiter, Henni147.

Diese Seite wurde zuletzt vor 31 Tagen bearbeitet.

Fall 174Liste der FälleFall 176
Fall 175
Episode 498.jpg
Informationen
Fall Fall 175
Manga Band 58: Kapitel 599, 600, 601, 602, 603 & 604
Anime Episode 598, 599 & 600
Handlung
Art des Falles (1) Lebensmittelvergiftung
(2) Giftgasanschlag
(3) Brandstiftung
(4) Versuchter Bombenanschlag
Opfer (1) Restaurant-Gäste
(2) Fahrgäste
(3) Kinobesucher
(4) Krankenhauspatienten, James Black
Polizei FBI
Verdächtige Schwarze Organisation
Gelöst von Conan Edogawa
Shuichi Akai
Täter Schwarze Organisation

In Fall 175 plant die Schwarze Organisation Kir, die nach ihrem Motorradunfall im Koma liegt und vom FBI im Haido Zentralklinikum bewacht wird, zurückzuholen. Durch einen Hinterhalt bringen sie zunächst ihren genauen Aufenthaltsort in Erfahrung und versuchen auf diese Weise, das FBI zu verunsichern. James gibt schließlich die Order, Kirs Verlegung in ein anderes Krankenhaus vorzutäuschen, und lässt drei gleiche Lieferwagen durch die Stadt pendeln. Gin gelingt es mittels Thermographieaufnahmen herauszufinden, in welchem Wagen sich Kir befindet, und lässt diesen verfolgen. Kurz darauf wird Camel von Kir, die inzwischen aus dem Koma erwacht ist, am Steuer außer Gefecht gesetzt. Als die übrigen Organisationsmitglieder eintreffen, befreit sie sich aus dem Wagen und gesellt sich zu ihnen. Wenig später explodiert ein Sprengsatz. Camel gelingt es rechtzeitig, sich hinter die Leitplanken zu retten, während sich Kir mit Gin und den restlichen Mitgliedern vom Ort des Geschehens entfernt.

Es stellt ich schließlich heraus, dass es sich bei Kir um einen CIA-Spitzel handelt. Conan und Akai haben mit ihr vereinbart, dass sie erneut in die Organisation eingeschleust wird und dem FBI Informationen zukommen lässt. Im Gegenzug soll ihr Bruder, Eisuke Hondo, ein Zeugenschutzprogramm erhalten. Eisuke erfährt, dass im Rahmen einer Leukemiebehandlung seine Blutgruppe von 0 nach AB gewechselt ist und dass es sich bei seiner Schwester, Hidemi Hondo, und der Nachrichtensprecherin Rena Mizunashi um dieselbe Person handelt.

Ausgangslage und Einleitung[Bearbeiten]

Kirs Suche durch die Organisation[Bearbeiten]

Nach ihrem schweren Motorradunfall auf der Toriya-Brücke wurde Kir vom FBI ins Haido-Zentralklinikum gebracht und liegt dort im Koma. In der Zwischenzeit suchte Vermouth den Jungen Toji Funemoto auf und erfuhr, dass dieser Kirs Unfall verursacht hatte. Um herauszufinden, wo sie untergebracht wurde, schleuste die Organisation Spitzel in verschiedenen Krankenhäusern ein. Rikumichi Kusuda, der sich mit einer Halswirbelstauchung ins Haido-Klinikum einweisen ließ, wurde schließlich von Conan und Akai als Spion enttarnt und beging daraufhin Suizid. Zuvor war es ihm noch gelungen, die Anzeigetafeln im Schwesternzimmer zu fotografieren und die Aufnahmen zu versenden. Da keine weiteren Mitteilungen folgten, schöpfte die Organisation Verdacht und ließ das Klinikum erneut überprüfen, wobei ein Kollege von der Anwesenheit mehrerer FBI-Beamten berichtete.[1]

Eisukes Suche nach seiner Schwester und Rena Mizunashi[Bearbeiten]

Eisuke konfrontiert Rena Mizunashi

Eisukes Schwester, Hidemi Hondo, verschwand spurlos vor zehn Jahren, als ihre Mutter verstorben war. Auf der Suche nach seiner Schwester fiel ihm eine Ähnlichkeit mit der Nachrichtensprecherin Mizunashi Rena auf, weshalb er sich mehrfach beim Sender Nichiuri TV nach ihr erkundigte. Auf einer Homepage stieß er schließlich auf Informationen über Mizunashis Unfall und suchte ebenfalls Toji Funemoto auf, um ihn über die Reporterin zu befragen.[2] Derweil suchte er in verschiedenen Krankenhäusern nach Hidemi und zeigte ein Foto von ihr, welches vor zehn Jahren aufgenommen worden war.[3] Eisuke bezweifelte, dass es sich bei Mizunashi und seiner Schwester um dieselbe Person handelt. Dieser Verdacht verschärfte sich, als er eine Videoaufnahme der Reporterin sah, in der sie angab, die Blutgruppe AB zu besitzen.[4] Eisuke selbst besaß laut seinem Gesundheitspass Blutgruppe 0 und da er in seiner Kindheit mehrfach Spenden von seiner Schwester erhalten hatte, kann es sich dabei nicht um Rena Mizunashi handeln.[5]

Im Haido-Klinikum findet er schließlich die Nachrichtensprecherin und begibt sich in ihr Patientenzimmer. Als er sie nach Hidemi befragt und keine Antwort erhält, droht er ihr mit einer Schere. Im selben Moment greift sie nach seinem Arm mit den Worten:

Nein... Eisuke! Hast du meine Worte vergessen? Du sollst nicht zu jemandem werden, der andere Menschen verletzt.
Hidemis Warnung an Eisuke [6]

Conan, der sich ebenfalls im Zimmer befindet, erzählt Eisuke von Hidemis Knochenmarkspende, die zur Behandlung seiner Leukämieerkrankung durchgeführt wurde. Durch die Strahlenbehandlung wechselte seine Blutgruppe von 0 zu AB und die Narbe auf seiner Brust entstand durch die regelmäßigen Nadeleinstiche, mit deren Hilfe der Zustand der Tumorzellen im Knochenmark überprüft wurde. Als Grund für Hidemis Verschwinden vor zehn Jahren gibt Conan an, dass sie gemeinsam mit ihrem Vater für die CIA arbeitete und eine gewisse Organisation infiltrieren sollte.

Geheime Verhandlungen mit Kir[Bearbeiten]

Conan und Akai treffen mit Kir eine Vereinbarung

Hidemi ist überrascht, dass Conan von ihrer Tätigkeit als CIA-Agentin bescheid weiß, und fragt, wie er zu dieser Information gelangt ist. Conan erzählt von der Abhörwanze, die beim Klingelstreich-Fall versehentlich an ihrer Schuhsohle kleben geblieben ist. Über diese hat er mit angehört, wie Kir eine bekannte CIA-Phrase murmelte:

Unsere Verdienste werden zwar nicht publik... aber unser Versagen würde weite Kreise ziehen!
Kirs Worte an Gin [7]

Darüber hinaus verwendete Kir eine gängige Verhörmethode der CIA, um zu überprüfen, ob Conan gelogen hat. Schließlich hörte er über die Wanze, wie Vermouth auf ihr Motorrad klopfte: "knock", das englische Wort für Klopfen, wird genauso ausgesprochen wie die Abkürzung "NOC" für Non Official Cover, womit Vermouth Kir indirekt fragte, ob sie eine Spionin sei.[7]

Organisation vs. FBI[Bearbeiten]

Drei zeitgleiche Anschläge im Haido-Viertel[Bearbeiten]

[8]

Der Bombenhinterhalt[Bearbeiten]

Akai findet eine Zeitbombe im Blumentopf
Ein Präsentkorb mit verstecktem Sprengsatz

Kirs Genesungsinterview[Bearbeiten]

 
Originalinterview mit Mizunashi nach ihrer Genesung
 
Zusammengeschnittenes Video durch die Organisation
Gin verfolgt die FBI-Agenten mittels Peilsender

Verfolgungsjagd durch Tokio und Kirs Befreiung[Bearbeiten]

 
Chiantis Thermograpie-Aufnahme (Wagen 1)
 
Korns Thermographie-Aufnahme (Wagen 2)
 
Wodkas Thermographie-Aufnahme (Wagen 3)
Camel driftet den Wagen gegen die Leitplanke

Folgen für den weiteren Handlungsverlauf[Bearbeiten]

Gins Verdachtsmomente[Bearbeiten]

Gin befiehlt Kir Shuichi Akai zu töten

Gin bezweifelt, dass Shuichi Akai einen Plan entworfen haben soll, welcher der Organisation eine derart reibungslose Befreiung von Kir ermöglicht hat. Darüber hinaus kommt es ihm verdächtig vor, dass Kir das Personal im Haido-Klinikum um jeden Preis zu schützen versucht.[9] Um seinen Verdacht zu bestätigen, zwingt er Kir, Akai umzubringen.[10] [11]

Akais vorgetäuschter Tod[Bearbeiten]

Akai verkleidet sich als Subaru Okiya


Kirs Kontakt zum FBI[Bearbeiten]

Kir informiert das FBI, dass Rum auf den Plan getreten ist

Seit ihrer Rückkehr in die Organisation hat Kir das FBI bislang über die Bewegungen zweier Organisationsmitglieder informiert. Kurz nach den Ereignissen am Reiha-Pass meldet sie sich telefonisch bei Jodie mit den Worten:

Ein neues Mitglied der Organisation ist auf den Plan getreten! Es handelt sich um einen genialen Spürhund, vor dem nichts geheim bleibt. Sein Codename ist... Bourbon!
Kirs Worte an Jodie [12]

Die zweite Mitteilung erfolgt erst einige Zeit später nach Bourbons Konfrontation mit Subaru Okiya im Haus der Kudos. Sie sendet eine SMS an Shuichi Akai mit den drei Buchstaben "RUM". Akai erinnert sich dabei an den Codenamen eines Organisationsmitglieds, welcher dem Boss besonders nahe steht und einen noch größeren Einfluss als Gin besitzt.[13]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Knochenmarktransplantation[Bearbeiten]

Piratensender[Bearbeiten]

Thermographie[Bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 58: Kapitel 599 ~ Gin, Wodka und Vermouth unterhalten sich über das Haido-Klinikum.
  2. Detektiv ConanBand 53: Kapitel 553 ~ Die Moris erfahren durch Eisuke von einem potenziellen Kriminalfall.
  3. Detektiv ConanBand 56: Kapitel 585 ~ Conan, Ran und Sonoko treffen Eisuke im West-Baker-Krankenhaus.
  4. Detektiv ConanBand 56: Kapitel 586 ~ Herr Anno zeigt den Anwesenden eine Aufzeichnung von Rena Mizunashis Interview.
  5. Detektiv ConanBand 56: Kapitel 584 ~ Eisuke findet seine Blutgruppe 0 im Mutter-Kind-Gesundheitspass.
  6. Detektiv ConanBand 58: Kapitel 604 ~ Eisuke sucht Rena Mizunashis Krankenzimmer auf.
  7. 7,0 7,1 Detektiv ConanBand 58: Kapitel 604 ~ Conan und Akai verhandeln mit Kir.
  8. Detektiv ConanBand 58: Kapitel 600 ~ Die Organisation verübt drei zeitgleiche Anschläge im Haido-Stadtviertel.
  9. Detektiv ConanBand 58: Kapitel 605 ~ Gin ist skeptisch bezüglich Kirs reibungsloser Befreiungsaktion.
  10. Detektiv ConanBand 58: Kapitel 606 ~ Gin zwingt Kir unter vorgehaltener Waffe, mit Akai ein geheimes Treffen zu vereinbaren.
  11. Detektiv ConanBand 67: Kapitel 700 ~ Gin misstraut den sich häufenden Zufällen um Kogoro Mori und das Beika Viertel.
  12. Detektiv ConanBand 60: Kapitel 622 ~ Kir informiert Jodie über Bourbons Aktivitäten.
  13. Detektiv ConanBand 85: Kapitel 898 ~ Shuichi Akai zeigt den Anwesenden Kirs Kurzmitteilung.