Fall 10

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 9Liste der FälleFall 11
Fall 10
Episode 5.jpg
Informationen
Fall Fall 10
Manga Band 4: Kapitel 33, 34 & 35
Anime Episode 5
Handlung
Opfer Fahrgäste
Gelöst von Conan Edogawa
Täter Gin, Wodka

In Fall 10 trifft Conan in einem Zug nach Kyoto erstmalig nach seiner Schrumpfung auf die Antagonisten Gin und Wodka. Durch ein von Professor Agasa entwickeltes Abhörgerät hört Conan hier erstmals die Codenamen seiner beiden Widersacher, zudem erfährt er, dass Gin und Wodka im Speisewagen des Zuges einen Deal abgeschlossen haben. Dem Klienten wurde hierbei laut Gins Aussage ein mit Sprengstoff gefüllter Koffer hinterlassen, welcher um exakt 10 Minuten nach 3 hoch gehen wird.

Opfer[Bearbeiten]

Das Hauptopfer ist namentlich nicht bekannt. Es handelt sich um eine Frau, die von Conan als aufstrebende Karrierefrau beschrieben wird. Sie hat sich von der Schwarzen Organisation für 100 Millionen Yen Informationen über Gold gekauft, bekam aber einen schwarzen Aktenkoffer voller Sprengstoff. Jedoch wären, falls der Plan von Gin und Wodka geklappt hätte, alle an Bord befindlichen Passagiere umgekommen.[1][2]

Verdächtige[Bearbeiten]

Hauptverdächtige sind hier Gin und Wodka, da diese den mit Sprengstoff gefüllten Koffer an die Kontaktperson weiter gegeben haben. Die Frage, die sich Conan allerdings während der Ermittlung stellt, ist, wer die Person war, mit der die Beiden den Deal vollzogen haben. Zu keiner der verdächtigen Personen existiert ein Name, allerdings kann Conan den Kreis der Verdächtigen auf 4 Personen reduzieren: einen Mann, der aussieht, wie ein Geschäftsmann, eine Frau, die er als aufstrebende Karrierefrau beschreibt, einen in die Jahre gekommenen Mann und einem Kerl, den Conan mit einem "Schmalspurganove" assoziiert. Letzterer scheidet jedoch als Verdächtiger aus, nachdem Conan einen Blick in seinen Koffer werfen konnte und dort nur Unterwäsche vorfindet.[1]

Beweise[Bearbeiten]

Als Beweise für die Identität des Besitzers des Aktenkoffers mit dem Sprengstoff dient Conan lediglich das Gespräch zwischen Gin und Wodka, welches er über seine Wanze mitverfolgen konnte:

  • Wodka steckte sich mit den Worten "Endlich kann ich eine rauchen!" eine Zigarette an, obwohl im Speisewagen kein Rauchverbot herrscht.[2]
  • Gin erwähnte, dass der Klient mit sicherheit auf die schöne Landschaft herabschaut - der Klient befindet sich also in einem Abteil im zweiten Stock.[2]
  • Die Karrierefrau gab an, nicht im Speisewagen gewesen zu sein, erwähnte jedoch den Mount Fuji, den sie aber von ihrem Platz aus nicht hätte sehen können.[1]

Tathergang[Bearbeiten]

Conan schießt den Koffer aus dem Zug

Geplant war es, den Zug um genau 3:10 Uhr in die Luft fliegen zu lassen. Dafür gaben Gin und Wodka der Klientin einen mit Sprengstoff gefüllten Koffer, dessen Auslöser an ein Handy gekoppelt war, und sagten ihr, sie solle die Nummer später anrufen, damit sie die Kombination für den Koffer erhalten würde. Das Telefonieren wurde in dem Zug aber erst um 10 Minuten nach 3 gestattet. Somit hatten die beiden Täter noch genug Zeit, rechtzeitig in Nagoya auszusteigen. Allerdings benutzte Conan noch rechtzeitig seine Powerkickboots, um den Koffer aus dem Zug zu treten und die Tat damit zu verhindern.[2][3]

Motiv[Bearbeiten]

Motiv von Gin und Wodka war zum Einen das Beseitigen der Person, die für die Schwarze Organisation keinen Nutzen mehr hatte und zum Anderen der Gewinn von 400 Millionen Yen. Das Motiv der Klientin war es, mit den Informationen über das Gold eine Menge Geld zu verdienen.[2][4]

Unterschiede im Anime[Bearbeiten]

Gin und Wodka werden in der Anime-Version nicht gezeigt
  • Bei den beiden Männern in Schwarz handelt es sich im Anime nicht um Gin und Wodka, sondern lediglich um zwei in schwarz gekleidete Verbrecher, die von der Polizei verhaftet werden.[5]
  • Der Koffer brachte den beiden Männern lediglich 100 Millionen Yen ein.[5]
  • Neben Conan, Kogoro und Ran befinden sich hier auch noch Genta, Mitsuhiko und Ayumi an Bord des Zuges.[5]
  • Die Handlung der Animeversion ist abgeschlossen.[5]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Frau
  • Mann
  • älterer Mann
  • Geschäftsmann
  • Nagoya
  • Zug

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Detektiv ConanBand 4: Kapitel 34 ~ Conan redet mit den 4 Verdächtigen.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Detektiv ConanBand 4: Kapitel 33 ~ Conan belauscht die Männer in Schwarz und erfährt wichtige Details.
  3. Detektiv ConanBand 4: Kapitel 35 ~ Conan erfährt von Zugpassagieren wichtige Hinweise und kann den richtigen Besitzer des Koffers ausfindig machen.
  4. Detektiv ConanBand 4: Kapitel 35 ~ Der Besitzer des Koffers sagte bei der Polizei aus.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Detektiv ConanEpisode 5 ~ Diese Angabe stammt aus dieser Episode.