Fall 1

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liste der FälleFall 2
Fall 1
Detektiv Conan Episode ONE-6.png
Informationen
Fall Fall 1
Manga Band 1: Kapitel 1
Anime Episode 1
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Kishida
Polizei Juzo Megure
Verdächtige Hitomi, Aiko, Reiko, Gin & Wodka
Gelöst von Shinichi Kudo
Täter Hitomi

Fall 1 ist der erste Fall der Serie Detektiv Conan. Er besteht nur aus einem Kapitel; dem Kapitel 1[1].

Einleitung[Bearbeiten]

Weil Ran die Stadtmeisterschaften in Karate gewonnen hat, wurde sie, aufgrund eines Versprechens, von Shinichi ins Tropical Land eingeladen. Während dieses Aufenthalts im Vergnügungspark besuchen die Beiden verschiedene Attraktionen und gehen zuletzt zum Mystery Coaster, einer Gruselachterbahn mit hervorragendem Ruf. Dort treffen sie dann auch die Studenten Hitomi, Aiko, eine weitere Freundin und das zweite Mordopfer, mit denen sie dann gleich auch einen Wagen nehmen.

Der Fall[Bearbeiten]

Die "Tatort-Achterbahn"

Während der Fahrt wird durch einen Unfall, wie zuerst vermutet wird, dem zweiten Mordopfer, im Manga wird sein Name nicht genannt, der Kopf abgerissen. Bevor sich alle Passagiere des Achterbahnwaggons zerstreuen können, stellt Shinichi klar, dass es kein Unfall sein kann, sondern dass es sich hier um Mord handelt. Er hält die beiden Männer in Schwarz auf, die den Tatort verlassen wollen, weil nur die sieben Fahrgäste als Täter in Frage kommen.

Das Opfer[Bearbeiten]

Das Opfer ist ein junger Mann. Im Manga wird sein Name nicht genannt, im Anime heißt er Kishida. Er ist der Ex-Freund von Hitomi und im Moment mit Aiko zusammen. Shinichi und Ran lernen ihn im Tropical Land kennen. In der Schlange zur Achterbahn, in dem er später ermordet wird, küsst er an sie geschmiegt seine Freundin und blafft Shinichi an, als er sich mit Ran über Hitomi unterhält. Die Kette, aus der Hitomi die Tatwaffe machte, hatte er ihr geschenkt als sie noch zusammen waren.[1]

Die Verdächtigen[Bearbeiten]

Folgende Personen werden zuerst von der Polizei verdächtigt, den Mord begannen zu haben:

  • Aiko Sie ist die aktuelle Freundin des Mordopfers und saß direkt neben dem Opfer, hat daher die beste Chance, ihn zu ermorden. Im Verlauf der Handlung wird in ihrer Handtasche sogar ein blutiges Messer gefunden, was eine mögliche Tatwaffe wäre. Shinichi schließt das Messer aber als Tatwaffe aus, weil es damit unmöglich wäre, den Kopf abzutrennen.[1]
  • Hitomi Saß in der ersten Reihe noch vor Ran und Shinichi und in direkter Linie vor dem Mordopfer. Sie ist die Exfreundin des Mordopfers und aufgrund ihrer Tätigkeit als Reckturnerin sportlich und kommt daher als Täterin in Frage.
  • Hitomis Freundin Saß wie Hitomi in der ersten Reihe des Wagens, jedoch vor Ran und Aiko und damit nicht in direkter Linie vor dem Mordopfer.[1]
  • Gin Eine zwielichtige Person, die schräg hinter dem Opfer saß. Sein eiskalter Blick erregt Shinichis Aufmerksamkeit. Sein Name, wie auch sein Codename werden im Manga nicht genannt.[1]
  • Wodka Genauso zwielichtig wie sein Kollege, saß direkt hinter dem Opfer. Er und sein Kollege sind ab der Ankunft der Polizei sehr nervös. Deswegen vermutet Shinichi, dass sie nicht die Täter sind, weil sie sonst mit der Ankunft der Polizei gerechnet hätten. Weder sein Codename, noch sein richtiger Name werden im Manga genannt.[1]

Beweise[Bearbeiten]

Die Perlenkette
  • Tränen Während der Fahrt in der Achterbahn bekommt Shinichi Spritzer ins Gesicht, die er erst für Wasser hält. An den Spuren in Hitomis Gesicht kann er später jedoch erkennen, dass sie geweint hat und schlussfolgert, dass sie schon während der Fahrt in der Achterbahn geweint haben muss. Sie hätte aber nur Grund dazu, wenn sie gewusst hätte, dass das Mordopfer sterben würde.
  • blaue Flecke an den Oberschenkeln Noch vor der Fahrt in der Achterbahn kann Shinichi einen Blick unter Hitomis Rock erhaschen und entdeckt dort waagerechte blaue Flecke. Außerdem erkennt Shinichi bei seiner ersten Begegnung mit Hitomi, dass sie Schlieren an den Händen hat. Daraus schlussfolgert er, dass Hitomi Reckturnerin sein muss. Aus diesem Grund ist Hitomi sehr beweglich und das Klettern in einem Achterbahnwagen wäre für sie unproblematisch.
  • Perlenkette Vor der Fahrt hatte Hitomi eine Perlenkette um den Hals. Nach der Fahrt ist sie verschwunden. Shinichi vermutet dass sie die Schnur der Kette durch eine Klaviersaite o.ä. ausgetauscht hat und mit einem Anker ausstattete. Damit machte sie die Kette zur Tatwaffe.
  • Achterbahn Wenn man die Geschwindigkeit der Achterbahn ausnutzt, braucht man für die Tat nicht viel Kraft.

Tathergang[Bearbeiten]

Vor dem Besuch des Tropical Lands präparierte Hitomi die Perlenkette mit Klaviersaite statt Schnur und einem kleinen Anker. In der Achterbahn sitzt sie in direkter Linie hinter dem Mordopfer und Shinichi. Durch einen Trick, sie legt vermutlich ihre Handtasche hinter den Rücken bevor sie den Sicherheitsbügel runterließ, sorgt sie dafür, dass sie sich während der Fahrt frei bewegen kann. Sie hakt ihre Beine in den Sicherheitsbügel, lehnt sich nach hinten und legt dem Mordopfer die Kette um den Hals. Anschließend wirft sie den Anker, der an der Kette befestigt ist, in die Schienen, wo er sich verfängt und die Klaviersaite langzieht. Dadurch wird das Opfer geköpft. Weil sie weiß, dass ihr Ex-Freund sterben wird, ist sie so traurig, dass sie weint. Die Spuren der Tränen sind nach der Tat deutlich zu sehen und beweisen, dass sie schon während der Fahrt geweint hat. Obwohl sie erst nach der Fahrt wissen kann, dass ihr Ex-Freund tot ist.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Unterschied: Anime und Manga[Bearbeiten]

  • Die Detective Boys sind im Anime während des Falles anwesend.[2]
  • Die Namen des Opfers und Hitomis Freundin werden im Manga nicht genannt.[2]
  • Die Tatwaffe wird im Manga erst nach Shinichis Erläuterungen von Polizisten gefunden[1], im Anime bekommt Shinichi sie von den späteren Detective Boys noch vor seiner Auflösung.[2]
  • Noch vor der Tat wird im Anime Hitomi bei ihren Vorbereitungen gezeigt.[2] Im Manga kommt diese Szene nicht vor.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Detektiv ConanBand 1: Kapitel 1 ~ Shinichi löst einen Mordfall im Tropical Land
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Detektiv ConanEpisode 3 ~ Manga- und Anime-Fall haben leichte Unterschiede