Episode 704

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung! Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
Diese Episode wurde bisher noch nicht in Deutschland gezeigt. Da die Handlung der Episode durch die Veröffentlichung des dazugehörigen Manga-Falls bereits im deutschsprachigen Raum bekannt ist, wird dieser Artikel nicht verspoilert. Möchtest du trotzdem nicht weiterlesen, kannst du diese Seite hier verlassen.
703 Shikkoku no misuterītorein (Kōsa)Episodenliste — 705 Misshitsu ni iru Konan
Der tiefschwarze Mystery Train (Endstation)
Episode 704.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 78: Kapitel 818, 819, 820, 821, 822, 823 & 824
Fall Fall 237
Japan
Episodennummer Episode 704
Titel 漆黒の特急(終点)
Titel in Rōmaji Shikkoku no misuterītorein (Shūten)
Übersetzter Titel Der tiefschwarze Mystery Train (Endstation)
Erstausstrahlung 3. August 2013
(Quote: 6,6 %)
Opening & Ending Opening 36 & Ending 44
Next Hint Spezieller Trainer

Shikkoku no misuterītorein (Shūten) ist die 704. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der tiefschwarze Mystery Train (Endstation).

Handlung[Bearbeiten]

Murobashi amüsiert sich über das Feuer von vor fünf Jahren

Conan klärt noch immer mit Kogoros Stimme den Mord an Etsuto Murobashi auf. Taisaku Noto wirft ein, dass Satoru Ando, den Kogoro als Täter identifiziert hat, nicht einfach ein zusätzliches Glied in die Sicherheitskette hätte einfügen können. Außerdem wäre der Plan missglückt, wäre die Lampe über seiner Kabine nicht defekt gewesen. Auch Mari Idenami argumentiert, dass sie nur den Zugbegleiter gerufen hat, da die Weckeruhr geklingelt hatte. Auch dies hätte der Täter nicht vorhersehen können. Doch Kogoro erwidert, dass der Zugbegleiter erwähnt hatte, dass die Uniform eines Kollegen fehlt, wofür auch Ando verantwortlich ist. Er verkleidete sich als ein Schaffner, um Vorbereitungen für den Mord treffen zu können und präparierte somit Kette, Lampe und Weckeruhr zuvor. Ando verteidigt sich nicht mehr und erzählt die Beweggründe für seine Tat. Vor etwa zwei Jahren erkannte er eines seiner Bilder auf einer Auktion wieder, obwohl dieses bei dem Feuer vor fünf Jahren hätte verbrannt sein müssen. Er fand heraus, dass der Besitzer des Gemäldes Murobashi war und schlussfolgerte, dass Murobashi das Gemälde damals stahl und anschließend das Feuer legte, um den Diebstahl zu vertuschen. Jedoch beachtete er dabei nicht, dass zahlreiche Menschen sterben würden. Ando wollte Murobashi eigentlich dazu bewegen, seine Tat zu gestehen, doch als dieser eine abfällige Bemerkung machte, die sich auf das Feuer von vor fünf Jahren bezog, bei dem auch Andos Frau starb, änderte er seinen Plan und entschied, Murobashi zu töten.

Vermouth bedroht Yukiko

Zur selben Zeit unterhalten sich noch immer Yukiko und Vermouth in einer Kabine. Yukiko sagt, dass die Schwarze Organisation noch nicht weiß, dass Shinichi und Sherry verjüngt wurden, obwohl Vermouth die Wahrheit kennt. Außerdem erwähnt sie Suguru Itakura, den Vermouth für die Organisation aufsuchte. Sie erinnert sich, dass er in der Vergangenheit für die Effekte bei der Filmproduktion zuständig war und er einst mit Sharon aneinandergeriet. Sowohl das Geheimhalten der Verjüngung als auch die Kontaktaufnahme zu Itakura überrascht Yukiko, sodass sie Vermouth nach dem Grund fragt. Doch anstatt ihr zu antworten, richtet Vermouth eine Waffe auf Yukiko und sagt, dass sie sie bereits durchschaut hat: Nachdem Ai erfährt, dass Mitglieder der Organisation an Bord des Zuges sind, wird sie das Gegenmittel für das APTX 4869 nehmen und sich in ihren alten Körper zurückverwandeln. Dann hätte die Organisation Sherry getötet, da dies unauffälliger wäre als ein kleines Mädchen zu ermorden. Yukiko wollte dagegen vorgehen, indem sie Ai daran hindert, das Gegenmittel zu nehmen und sich als die erwachsene Sherry verkleidet, um anschließend ihren Tod vorzutäuschen. Dann betätigt Vermouth ihr Handy und aus einem bereits in Murobashis Kabine platzierten Behälter entweicht Rauch.

Die Passagiere in Waggon 8 bemerken den Rauch und Toru Amuro begibt sich zu der Kabine. Er berichtet, dass ein Feuer ausgebrochen ist und alle rennen in den vorderen Teil des Zuges. Es werden weitere Behälter aktiviert, sodass auch die Passagiere in anderen Abteilen panisch in den vorderen Zugteil flüchten. Vermouth beobachtet das Geschehen und sagt Yukiko, dass sie davon ausgeht, dass Sherry nicht wie die anderen Passagiere flieht, sondern in die andere Richtung rennen wird.

Toru Amuro gibt sich als Bourbon zu erkennen

Ai, in ihrem erwachsenen Körper, befindet sich vor der Kabine von Murobashi und wird plötzlich von Amuro angesprochen, der sich als Bourbon zu erkennen gibt.

Vermouth befindet sich noch immer mit Yukiko in einer Kabine und bekommt mit, wie sich Ran und die anderen Sorgen um Sera, Conan und Ai machen, da sie diese noch nicht entdeckt haben. Zufrieden, dass ihr Plan aufgegangen ist, wendet sich Vermouth wieder an Yukiko, die von Conan angerufen wird. Vermouth nimmt den Anruf mit Yukikos Stimme entgegen und Conan berichtet ihr, dass er Ai nicht finden kann. Nachdem sie ihm sagt, dass sie auch nicht weiß, wo Ai sich befindet, beendet sie das Gespräch und erhält auf ihrem Handy die Nachricht, dass Bourbon in Waggon 8 fündig geworden ist.

Währenddessen erzählt Bourbon, dass er einst Sherrys Eltern getroffen hatte und sie erwidert, dass sie dies wisse, ebenso, dass er eine Rivalität zu Dai Moroboshi hatte. Bourbon berichtet, dass er nicht glauben konnte, dass Akai so leicht getötet werden kann. Deswegen verkleidete er sich als dieser und erschien vor ihm ehemals nahestehenden Menschen, um deren Reaktion zu testen. Doch auch diese glaubten alle an Akais Tod. Im Zug übernahm jedoch Vermouth diese Rolle. Anschließend zieht Bourbon seine Pistole und fordert Sherry auf, sich in den Gepäckraum zu begeben.

Am Bahnhof in Nagoya warten sowohl Jirokichi Suzuki als auch Gin und Wodka auf das Eintreffen des Zuges, wobei Wodka erwähnt, dass der Zug schon bald explodieren wird. Er fragt Gin, was mit Bourbon und Vermouth geschehen wird und ob sie von der Explosion wissen. Doch Gin entgegnet, dass es ihm egal sei, was mit den beiden passiert. Wodka geht jedoch davon aus, dass Vermouth von ihrem Plan weiß, da sie vor der Abfahrt etwas Sprengstoff verlangt hatte, falls etwas schiefgehen sollte.

Eine weitere Person mischt sich in das Geschehen ein

Im Zug ist Sherry im Gepäckraum angekommen. Da Bourbon vorhat, sie lebend der Organisation auszuhändigen, will er nur den Waggon vom restlichen Zug trennen und anschließend sollen Mitglieder der Organisation Sherry holen. Sherry macht ihn jedoch auf eine Ladung Sprengstoff aufmerksam und Bourbon versteht, dass Vermouth mit ihr andere Pläne hat und sie lieber tot sehen will. Daraufhin macht er ihr den Vorschlag, ihn wieder zu begleiten, doch sie lehnt ab und schließt die Waggontür. Als Bourbon sie zurückholen will, öffnet sich die Tür hinter ihm und ein Akai ähnelnder Mann wirft eine Handgranate, sodass der Gepäckwaggon vom Zug abgetrennt wird und anschließend explodiert.

Nachdem der Zug aufgrund des Vorfalles einen Zwischenhalt an einem anderen Bahnhof gemacht hat, ruft Vermouth Gin an und berichtet ihm, dass Sherry tot sei. Nach ihrem Gespräch hört sie die Stimmen der Detective Boys hinter sich und als sie sich umdreht entdeckt sie die schlafende Ai, die von Professor Agasa getragen wird. Vermouth versteht nun, dass sie von Yukiko und Conan reingelegt wurde, damit sie während des Vorfalls in der Kabine bleibt. Dennoch stellt sich ihr die Fragen, wer die Sherry war, die Bourbon gesehen hatte.

Kid entkommt als Sherry verkleidet der Explosion
Subaru beobachtet Vermouth und Bourbon

Während alle Passagiere den Zug verlassen, fliegt Kaito Kid verkleidet als Sherry mit seinem Gleiter von dem zerstörten Waggon weg. Conan erkannte während der Zugfahrt, dass es sich bei Hiroka Sumitomo um Kid und bei Natsue Komino um Konosuke Jii handelt. Da Jii keine Stimmen imitieren kann, übernahm dies Kid mittels Bauchreden für ihn. Conan überprüfte seine Vermutung, indem er Sumitomo den Gang entlanglaufen ließ und die alte Frau daraufhin ansprach, die ihm jedoch keine Antwort gab. Als Gegenzug, dass er Kid nicht verraten wird, sollte dieser die Rolle von Sherry übernehmen.

Vermouth beobachtet den telefonierenden Conan und versteht nun, dass er hinter allem steckt. Dann geht sie an Bourbon vorbei, der von ihr noch einmal die Unterlagen zu Akais Tod sehen will. Das Geschehen wird von Subaru beobachtet, der lächelnd sein linkes Auge öffnet, welches dem von Shuichi Akai ähnelt.


Hint für Episode 705:
Spezieller Trainer

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 704 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Bahnhof in Nagoya
  • Bell Tree Express Waggon 6
  • Bell Tree Express Waggon 8