Manami Nakazawa

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Episode 740-5.jpg Dieser Artikel benötigt eine Überarbeitung im Bereich der Bebilderung. Hilf dem Wiki, die Bilder dieses Artikels zu überprüfen, und entferne anschließend diese Markierung.
Manami Nakazawa
Manami Nakazawa.jpg
In anderen Ländern
Japan 中沢真那美, Nakazawa Manami
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 27 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Haushälterin
Liebe Ehemann †
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Anime Film 1
Synchronsprecher
Deutschland Sabine Winterfeldt
Japan Kayoko Fujii
Clapperboard sigma.png Film-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur in der Filmreihe von Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Manami Nakazawa ist als Hausmädchen im Haus der Familie Kurokawa angestellt. Sie ermordete den Hausherrn Daizo Kurokawa aus Rache für ihren verstorbenen Mann.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Manami Nakazawa verlor ein Jahr vor dem Mord ihren Ehemann bei einer Operation, da der leitende Arzt Kurokawa betrunken war. Zunächst plante sie Anzeige gegen den Arzt und Krankenhausbesitzer zu erstatten, doch die anderen Ärzte oder Krankenhausangestellten waren nicht bereit, gegen ihren Chef auszusagen. Daraufhin plante sie Rache an selbigem und dessen Familie, änderte dafür ihr Aussehen und ihren Namen und ließ sich bei den Kurokawas als Hausmädchen anstellen.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Am ersten Todestag ihres verstorbenen Mannes erschlägt Manami Nakazawa den Arzt Kurokawa in dessen Haus hinterrücks mit einer Bronzestatue. Dieser dreht sich zu ihr um und geht nach einem zweiten Schlag auf den Kopf zu Boden. Als Manami bereits das Zimmer verlassen hat, erlangt er jedoch noch einmal kurzzeitig das Bewusstsein zurück und kann dadurch eine Nachricht auf seinem PC hinterlassen, die Conan später hilft, den Täter zu ermitteln. Mithilfe der Nachricht und einem Blutfleck an Manamis rechter Socke wird die junge Frau vom schlafenden Kogoro schließlich als Mörderin überführt.[1]

Manami gesteht, dass sie mit dieser Tat Rache für ihren verstorbenen Mann nehmen wollte. Sie wirft dem Arzt und seiner Familie vor, dass ihnen der Tod eines Menschenlebens nichts bedeute, da sie den Fall auch nicht aus eigenen Stücken zur Anzeige brachten. Ihre Tat bereut sie daher nicht.[1]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sie ließ sich ihr Gesicht und ihren Namen ändern, um Rache zu nehmen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Detektiv ConanFilm 1 ~ Conan löst als schlafender Kogoro den Mord an Herrn Kurokawa.