Episode 429

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
428 Kibatsuna yashiki no dai bōken (Fūin hen)Episodenliste — 430 Kibatsuna yashiki no dai bōken (Kaiketsu hen)
Das große Abenteuer im sonderbaren Anwesen (Mechanik-Teil)
Episode 429.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 46: Kapitel 475, 476, 477 & 478
Fall Fall 137
Japan
Episodennummer Episode 395
Titel 奇抜な屋敷の大冒険(絡繰編)
Titel in Rōmaji Kibatsuna yashiki no dai bōken (Karakuri hen)
Übersetzter Titel Das große Abenteuer im sonderbaren Anwesen (Mechanik-Teil)
Erstausstrahlung 25. April 2005
(Quote: 11,4 %)
Remastered 10. April 2010
Opening & Ending Opening 15 & Ending 20
Next Hint Samizu Kichiemon
Deutschland
Episodennummer Episode 429
Opening & Ending Opening 15 & Ending 20

Kibatsuna yashiki no dai bōken (Karakuri hen) ist die 429. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 395. Übersetzt lautet der Titel der Folge Das große Abenteuer im sonderbaren Anwesen (Mechanik-Teil).

Einleitung[Bearbeiten]

Die Detective Boys haben im Wald eine Steinlaterne mit einer geheimnisvollen Inschrift gefunden, die auf einen Schatz hinweist, der sich als faustgroßer Diamant herausstellt. Ein paar Meter von der Laterne entfernt finden sie zudem die Leiche des Schatzsuchers Teruhisa Tamai. Dessen Notizen deuten darauf hin, dass auch Kaito Kid auf der Suche nach dem Schatz ist.

Handlung[Bearbeiten]

Ai deutet an, dass es in diesem Fall ein „Diamant schneidet Diamant”-Spielchen geben wird. Sie erläutert das Sprichwort, das besagt, dass nur ein Diamant einen anderen schneiden kann. Damit wird eine Situation beschrieben, in der zwei ebenbürtige Gegner aufeinandertreffen. Sie bezieht dies auf Conan und Kaito Kid. Doch Conan erwidert nur:

„Man kann uns nicht mit dem Glanz eines Diamanten vergleichen. Er weiß zu gut, dass er nur ein verschleierter Dieb ist. Ich bin derjenige, der ihn sucht, um ihn zu demaskieren – ein einfacher Detektiv“

Conan über sich und Kaito Kid

Die Inschrift der Steinlaterne

Die Detective Boys gehen noch einmal die geheimnisvolle Schrift auf der Steinlaterne durch, jedoch können sie die Botschaft noch nicht entschlüsseln. Sie beschließen daraufhin, das Haus zu betreten. Am Eingang fällt Conan auf, dass die Erde sowie der untere Teil der Hausfassade feucht sind, er kann dafür jedoch keine Erklärung finden. Nachdem sie die Tür geöffnet haben, geht Genta vor. Er läuft direkt auf eine Treppe zu, wodurch er eine Falle auslöst und in einen Abgrund zu rutschen droht. Glücklicherweise wird er von einem anderen Schatzsucher namens Unzo Sudo gerettet. Dieser fragt die Kinder, ob sie nicht zufällig einen Stein gefunden hätten, jedoch verneint Conan diese Frage. Er erläutert Mitsuhiko, Ayumi und Genta, dass es besser ist, wichtige Informationen erst einmal für sich zu behalten. Nichtsdestotrotz beschließen sie, sich Sudo anzuschließen, da er sich scheinbar mit den Fallen im Haus auskennt.

Zur gleichen Zeit ist Professor Agasa mit zwei Polizisten im Wald unterwegs, um das Haus zu suchen. Jedoch erweist sich dieses Vorhaben bei Dunkelheit als weitaus schwieriger als vermutet. Im Haus finden die Detective Boys mit der Hilfe von Sudo einen Aufzug und fahren mit diesem nach oben. Als sie angekommen sind, wirft jemand ein Messer zwischen die Kinder direkt an die Wand. Das Messer kam von einer weiteren Schatzsucherin namens Sarina Akutsu. Allerdings wollte sie die Kinder nicht bedrohen, sondern sie vor Giftspinnen warnen, von denen nun eine an der Spitze des Messers hängt.

Auch auf dem Dach kann die Gruppe nichts Nennenswertes entdecken. Genta findet eine Leiter, die er hinaufklettern möchte. Ai, Ayumi und Mitsuhiko wollen es ihm gleichtun. Conan erkennt, dass es sich dabei erneut um eine Falle handelt und versucht, sie zu warnen. Doch kaum hat er seinen Gedanken ausgesprochen, öffnet sich eine Falltür und die Kinder stürzen in die Tiefe. Conan springt hinterher, gleitet an den anderen vorbei und schießt einen Fußball aus seinem Gürtel ab, der er so groß wird, dass alle darauf landen. Als der Ball seine Luft verliert, fallen sie unverletzt auf den Kellerboden.

Das Grab des Samizu Kichiemon
Der zweite Schatz

Nachdem sich Sudo und Akutsu zu ihnen abgeseilt haben, entdecken sie, dass der Kellerboden voller Skelette von anderen Schatzsuchern, die den Ausgang nicht mehr gefunden haben, ist. Sie treffen zudem auf eine alte Dame namens Eri Senju, die das Grab von Samizu Kichiemon besuchen wollte. Conan denkt erneut über die Bedeutung des Steins nach, den er gefunden hat. Er fragt Sudo, der zuvor ebenfalls nach einem Stein gefragt hatte, ob dieser denn einen gefunden hätte. Dieser verneint zunächst, wird dann jedoch von den anderen dazu gedrängt, seinen Fund preiszugeben. Er holt einen Steinspiegel mit dem Schriftzeichen für Ewigkeit heraus. Conan zeigt ihm daraufhin seinen Stein mit dem Zeichen für Flamme.

Die Gruppe weiß nicht, welche Bedeutung diese Zeichen haben. Ai deutet jedoch an, dass das letzte, fehlende Teil das Schwert von Yamato, das Kusanagi no Tsukiri, sein muss. Die Gruppe macht sich auf den Weg, das Schwert zu suchen, um so an das fehlende Schriftzeichen zu kommen.

Hint für Episode 430:
Samizu Kichiemon


Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haus der 1000 Fallen
  • Stein mit dem Schriftzeichen für Flamme
  • Steinspiegel mit dem Schriftzeichen für ewig
  • Samizu Kichiemons Grab

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 429 – Sammlung von Bildern

In anderen Sprachen[Bearbeiten]

Sprache Titel Übersetzung Erstausstrahlung
Italienisch Italienisch Il mistero delle lanterne di pietra - seconda parte - Das Geheimnis der Steinlaternen - Zweiter Teil - 24. Juni 2009
Katalanisch Katalanisch La gran aventura a la mansió excèntrica. Els muntatges Das große Abenteuer in der exzentrischen Villa. Die Berge 12. Okt. 2007

Soundtrack[Bearbeiten]

# Japanischer Titel Titel in Romaji Übersetzter Titel Herkunft
1 星のかがやきよ Hoshi no Kagayaki yo Die Brillanz der Sterne Opening 15
2 謎解き (その2) Nazotoki (Sono 2) Des Rätsels Lösung (Teil 2) Original Soundtrack 3
3 ターゲット サスペンスD Tāgetto Sasupensu D Zielspannung D Film 2 Original Soundtrack
4 推理 (不気味ver.) Suiri (Bukimi ver.) Schlussfolgerung (Bedrohliche Version) Original Soundtrack 2
5 容疑者は? Yōgisha wa? Der Verdächtige ist? Film 5 Original Soundtrack
6 犯人のアジト (いよいよver.) Hannin no Ajito (Iyoiyo ver.) Versteck des Täters (Weiter-und-weiter-Version) Original Soundtrack 2
7 容疑者は? Yōgisha wa? Der Verdächtige ist? Film 5 Original Soundtrack
8 出動のテーマ1~予感 Shutsudō no Tēma 1 ~ Yokan Missions-Thema 1 Film 3 Original Soundtrack
9 夜の探索 Yoru no Tansaku Nachtsuche Original Soundtrack 4
10 容疑者は? Yōgisha wa? Der Verdächtige ist? Film 5 Original Soundtrack
11 秘密の地下室 Himitsu no Chikashitsu Die Geheimnisse des Kellers Film 3 Original Soundtrack
12 第2の殺人事件 Dai 2 no Satsujin Jiken Der zweite Mordfall Film 5 Original Soundtrack
13 容疑者は? Yōgisha wa? Der Verdächtige ist? Film 5 Original Soundtrack
14 出動のテーマ1~予感 Shutsudō no Tēma 1 ~ Yokan Missions-Thema 1 Film 3 Original Soundtrack
15 迫りくる悪 Semari Kuru Aku Drohendes Übel Film 6 Original Soundtrack
16 コナン推理 Konan Suiri Conans Schlussfolgerung Film 5 Original Soundtrack
17 小五郎の推理 Kogorō no Suiri Kogoros Schlussfolgerung Film 5 Original Soundtrack
18 二世・三世の子供達 Nisei・Sansei no Kodomotachi Die Kinder der zweiten und dritten Generation Film 6 Original Soundtrack
19 漆黒の殺意 Shikkoku no Satsui Rabenschwarze möderische Absicht Film 4 Original Soundtrack
20 犯人(スナイパー)の正体 Hannin (Sunaipā) no Shōtai Des Täters (Scharfschützen) Identität Film 4 Original Soundtrack
21 忘れ咲き Wasurezaki Vergissmeinnicht Ending 20