Episode 423

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
422 Satsuma ni you Kogorō (Zenpen)Episodenliste — 424 Honchō no keiji koimonogatari 6 (Zenpen)
Kogoro, betrunken in Satsuma (Teil 2)
Episode 423.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 128
Japan
Episodennummer Episode 389
Titel 薩摩に酔う小五郎(後編)
Titel in Rōmaji Satsuma ni you Kogorō (Kōhen)
Übersetzter Titel Kogoro, betrunken in Satsuma (Teil 2)
Erstausstrahlung 21. Februar 2005
(Quote: 12,9 %)
Opening & Ending Opening 14 & Ending 20
Next Hint News
Deutschland
Episodennummer Episode 423
Opening & Ending Opening 14 & Ending 20

Kogoro, betrunken in Satsuma (Teil 2) ist die 423. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 389. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Kogoro betrunken in Satsuma.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Einleitung[Bearbeiten]

Für den Mord an Shinsuke Tatsumura, dem Manager einer Sake-Brauerei in Kagoshima, gibt es viele Verdächtige mit einem plausiblen Motiv, jedoch hat auch jeder ein Alibi.

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro steht vor der Brauerei und überlegt, wie er am besten vorgehen könnte. Conan gibt an, dass es zwei Spuren gibt, denen man zunächst nachgehen könnte. Zum einen, warum die Leiche nicht im Haus lag, zum anderen, warum der Aufenthaltsort der Leiche erst zwei Tage später bekannt gegeben wurde. Satoshi Shiraishi, der Besitzer der Brauerei, bietet an, dass Kogoro, Conan und Ran während der Ermittlungen in der Brauerei übernachten können.

Als die drei am nächsten Morgen aufwachen, ist die Belegschaft schon lange an der Arbeit. Kogoro steht mit Ran und Conan vor dem Gebäude und gibt zu, dass er die Journalistin Hitomi Maezono verdächtigt. Sie könnte die Leiche fortgeschafft haben, da niemand vermuten würde, dass eine kleine Frau wie sie in der Lage dazu wäre. Zudem gab sie vor zwei Tagen den Fundort Tatsumuras bekannt, um seiner Seele die Möglichkeit zu bieten, Frieden zu finden. Kogoro erklärt, dass dies die Denkweise einer Frau sei. Er will Conan losschicken, um herauszufinden, ob Hitomi einen muskulösen Körper hat, doch dieser rennt schnell ins Gebäude, um sich aus der Situation zu retten.

Conan unterhält sich mit einem Angestellten

Im Vorraum sitzt gerade ein Mitarbeiter und macht eine Pause. Er ist sehr alt und schon lange bei der Firma angestellt. Er erklärt, dass Fumikos und Satoshis Väter in der Brauerei gearbeitet haben. Die beiden kennen sich daher aus Kindertagen. Da Fumikos Vater früh starb, kümmerte sich Satoshis Vater um sie und finanzierte ihre Ausbildung. Fumiko sorgte auch dafür, dass Tatsumura zu einer Vorsorgeuntersuchung ins Krankenhaus geht. Diese mache er jährlich, doch er hat sie in letzter Zeit vernachlässigt, bis Fumiko ihn drängte. Conan ahnt, wer der Täter ist, doch es fehlen ihm die Beweise.

Mit Kogoros Stimme ruft er Polizeiinspektor Shinpuku an und bittet ihn darum, bei Tatsumuras Leiche etwas Bestimmtes zu suchen. Als der Inspektor dann zur Brauerei kommt, gibt er an, die gesuchte Substanz nicht gefunden zu haben. Kogoro kann sich natürlich nicht erinnern, ihn darum gebeten zu haben, lässt sich dies jedoch nicht anmerken. Conan schlägt ihm vor, vor allen die Auflösung des Falls zu präsentieren und klemmt ihm heimlich ein Mikro an die Jacke.

Die Belegschaft freut sich über den schlafenden Kogoro

Im Vorraum wartet bereits die Belegschaft sowie Hitomi auf die Auflösung. Als Kogoro ansetzen möchte, betäubt ihn Conan und übernimmt die Aufklärung für ihn. Die Belegschaft freut sich darüber, den berühmten schlafenden Kogoro in Aktion zu erleben. Er erklärt, dass er Polizeiinspektor Shinpuku darum bat, Tatsumuras Leiche nach Aschepartikeln zu untersuchen, jedoch wurden keine gefunden. Da es zur vermuteten Tatzeit Asche regnete, hätten jedoch welche vorhanden sein müssen. Dazu passt jedoch nicht, dass das Blut am Tatort noch frisch war. Fumiko beging den Mord und nutzte die Tour mit Kogoro und Begleitung als Alibi.

Fumiko gibt die Tat zu

Sie lockte Tatsumura in den Park, betäubte ihn und nahm ihm Blut ab. Dies geschah, bevor sie Kogoro und die anderen aus dem Hotel abholte. Als sie diese abends, nachdem sie in Tatsumuras Haus waren, wieder ins Hotel brachte, fuhr sie zu Tatsumura in den Park. Dort erschlug sie ihn mit derselben Skulptur, die am Tatort gefunden wurde. Der Mord geschah also, als die Ermittlungen schon liefen. Zwei Tage später gab sie den Fundort bekannt, um die Tatzeit zu verdecken. Den Tatort im Wohnzimmer präparierte sie, während Kogoro, Conan und Ran vor der Tür warteten. Die Vorsorgeuntersuchung am Tag zuvor diente dazu, der Einstichstelle am Abend einen Grund zu geben, da Fumiko ihm ebenfalls Blut abnahm, um dieses am Tatort zu verteilen.

Fumiko gibt die Tat zu und ergänzt, dass sie die Brauerei retten wollte, um der Bitte ihres verstorbenen Schwiegervaters nachzukommen, der auf dem Sterbebett verlangte, den Sake nicht maschinell herzustellen. Satoshi verspricht ihr, sie trotzdem weiterhin zu lieben und auf sie zu warten.

Hint für Episode 424:
News


Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 423 – Sammlung von Bildern
  • Anders als der Titel der Folge es vermuten lässt, ist Kogoro in dieser Folge kein einziges Mal betrunken.

In anderen Sprachen[Bearbeiten]

Sprache Titel Übersetzung Erstausstrahlung
Italienisch Italienisch Mistero in distilleria - seconda parte - Geheimnis in der Brennerei - Zweiter Teil - 11. Juni 2009
Katalanisch Katalanisch Un Kogoro borratxo de sake genuí (II) Ein Kogoro, betrunken mit echtem Sake (II) 04. Okt. 2007

Soundtrack[Bearbeiten]

# Japanischer Titel Titel in Romaji Übersetzter Titel Herkunft
1 START START START Opening 14
2 謎解き (その2) Nazotoki (Sono 2) Des Rätsels Lösung (Teil 2) Original Soundtrack 3
3 爆破計画スタート Bakuha Keikaku Sutāto Bombenanschlag, Start Film 5 Original Soundtrack
4 コナン推理 Konan Suiri Conans Schlussfolgerung Film 5 Original Soundtrack
5 犯人のアジト (忍び込みver.) Hannin no Ajito (Shinobikomi ver.) Versteck des Täters (Einschleichen-Version) Original Soundtrack 2
6 西の名探偵 Nishi no Meitantei Der große Detektiv des Westens Original Soundtrack 3
7 西の名探偵 Nishi no Meitantei Der große Detektiv des Westens Original Soundtrack 3
8 蘭・愛のテーマ (ギターver.) Ran・Ai no Tēma (Gitā ver.) Rans Liebe Thema (Gittaren-Version) Original Soundtrack 2
9 悪のテーマ (パート2) Aku no Tēma (Pāto 2) Thema des Bösen (Teil 2) Original Soundtrack 2
10 犯人(スナイパー)の正体 Hannin (Sunaipā) no Shōtai Des Täters (Scharfschützen) Identität Film 4 Original Soundtrack
11 推理 (オリジナルver.) Suiri (Orijinaru ver.) Schlussfolgerung (Original-Version) Original Soundtrack 2
12 陰謀 (摩天楼ヴァージョン) Inbō (Mantenrō Vājon) Verschwörung (Wolkenkratzer-Version) Film 1 Original Soundtrack
13 沈む夕陽 Shizumu Yūhi Bedrückender Sonnenuntergang Original Soundtrack 1
14 漆黒の殺意 Shikkoku no Satsui Rabenschwarze möderische Absicht Film 4 Original Soundtrack
15 それいけコナン (哀愁ヴァージョン) Soreike Konan (Aishū Vājon) Auf geht's, Conan (Trauer-Version) Original Soundtrack 1
16 忘れ咲き Wasurezaki Vergissmeinnicht Ending 20
17 蘭のテーマ Ran no Tēma Rans Thema Original Soundtrack 1