Keita Kurokochi

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
96 Mikoto MisumiDetektivlexikon — 98 Totono Kuno
Keita Kurokochi
Keita Kurokochi.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Detektivlexikon
Band Band 97
Autor und Werke
Autor Nagasaki Takashi
Erste Veröffentlichung 2014: Ein schwarzer Mann
Anzahl Werke 17 Bände,
10 Episoden
Film und Fernsehen
Darsteller Nagase Tomoya

Keita Kurokochi wird in Band 97 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.

Die Figur Keita Kurokochi und ihr Darsteller[Bearbeiten]

Keita Kurokochi (jap. 黒河内 圭太, Kurokōchi Keita) arbeitet bei der Polizei. Seine Abteilung ermittelt unter anderem in Fällen von Betrug, Wahlbetrug und Korruption. Dadurch erfährt Kurokochi einiges über einflussreiche Politiker, Geschäftsmänner und Beamte. Diese Informationen nutzt der Polizist dann, um diese Personen zu erpressen und er häuft so ein beträchtliches Vermögen an. Gerichtlich geht jedoch niemand gegen Kurokochi vor, denn auch über seine Vorgesetzten bei der Polizei weiß er einiges, das sie zu Fall bringen könnte. Als Partner wird ihm der idealistische Shingo Seike (jap. 清家 真吾, Seike Shingo) zur Seite gestellt, ein junger Mann, der gerade frisch von der Universität kommt und sich nicht bestechen lässt.[1]

In den zehn Episoden der Fernsehadaption wird Keita Kurokochi von Tomoya Nagase (jap. 長瀬 智也, Nagase Tomoya) dargestellt. Der Schauspieler wurde am 7. November 1978 geboren und war außerdem als Sänger und Gitarrist Teil der Band TOKIO. Nagase hatte unter anderem Hauptrollen in der Serie Ikebukuro West Gate Park (jap. 池袋ウエストゲートパーク, Ikebukuro Uesuto Gēto Pāku) und dem Horror-Comedy-Film Too Young to Die! Wakakushite Shinu (jap. Too Young to Die! 若くして死ぬ, Too Young to Die! Wakakushite Shinu). Er ist auch als Singer-Songwriter und Model tätig.[2]

Der Autor und seine Werke[Bearbeiten]

Takashi Nagasaki (jap. 長崎 尚志, Nagasaki Takashi) wurde am 14. Januar 1956 geboren und ist ein japanischer Autor und Mangaka. 1980 begann er seinen beruflichen Werdegang als Redakteur bei dem japanischen Verlag Shogakukan, wo er bis 2001 für Magazine wie Weekly Shonen Sunday und Big Comic tätig war. In dieser Zeit wirkte er beispielsweise am Manga Ranma ½ mit. Nach seiner Tätigkeit bei Shogakukan machte er sich als Autor unter verschiedenen Pseudonymen selbstständig, darunter Keishi Edogawa (jap. 江戸川 啓視, Edogawa Keishi) und Richard Woo (jap. リチャード・ウー, Richādo Ū). Unter Letzterem schrieb er den Manga Kurokochi, der von Koji Kono (jap. コウノ コウジ, Kōno Kōji) gezeichnet wurde und von 2012 bis 2018 im Magazin Weekly Manga Goraku erschien. Eine Fernsehadaption mit zehn Episoden lief 2013 auf dem japanischen Fernsehsender TBS.[3]

Mangabände[Bearbeiten]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
Oktober 2013 クロコーチ 1, Kurokōchi 1 Kurokochi Band 1 Kapitel: Ein schwarzer Mann; Ein grauer Mann; Der transparente Polizist; Eine fadenscheinige Geschichte; Eine grüne Berghütte; In den roten Zahlen; Ein immer noch grüner Greis
Oktober 2013 クロコーチ 2, Kurokōchi 2 Kurokochi Band 2 Kapitel: Schwarzer Coach; Sturm der rosa Blüten; Sturm der weißen Blüten; Das Geheimnis der roten Klingen; Ein Held mit einem Herz aus Gold; Die Falle in Weiß; Der Ermittler in der Dunkelheit, Ein gereizter Inspektor
Dezember 2013 クロコーチ 3, Kurokōchi 3 Kurokochi Band 3 Kapitel: Das Tuscheln der Männer in Schwarz; Eine blassrosa Kette; Roter Terror; Roter Mörder; Schwarz oder Weiß?!; Notlügen; Blauer Rauch; Die blutrote Legende von Peach Tom; Rot auf weißem Grund; Die blutrote Legende von Momotaro
April 2014 クロコーチ 4, Kurokōchi 4 Kurokochi Band 4 Kapitel: Das Leben in Rosa; Die graue Anhöhe; Das graue Notizbuch; Die blassrosa Versammlung; Schwarze Geständnisse auf weißem Grund; Zusammenbruch in Schwarz und Weiß; Weiß wie Schnee; Der Ärger der Familie Aomatsu; Eine schillernde Leinwand; Aomatsus Strafe
Juni 2014 クロコーチ 5, Kurokōchi 5 Kurokochi Band 5 Kapitel: Der Himmel ist blau hier; Farbfoto; Ein Campus in den Farben des Fuji; Aschefarbene Wolke; 1969, schwarzes Jahr; Rotes Roulette; Eine Vergangenheit in verwaschenen Farben; Geständnisse einer goldenen Jugend; Ein schwefelfarbenes Ende; Der Stuhl aus Geld
August 2014 クロコーチ 6, Kurokōchi 6 Kurokochi Band 6
November 2014 クロコーチ 7, Kurokōchi 7 Kurokochi Band 7
Februar 2015 クロコーチ 8, Kurokōchi 8 Kurokochi Band 8
Mai 2015 クロコーチ 9, Kurokōchi 9 Kurokochi Band 9
Juli 2015 クロコーチ 10, Kurokōchi 10 Kurokochi Band 10
Oktober 2015 クロコーチ 11, Kurokōchi 11 Kurokochi Band 11
Dezember 2015 クロコーチ 12, Kurokōchi 12 Kurokochi Band 12
März 2016 クロコーチ 13, Kurokōchi 13 Kurokochi Band 13
Mai 2016 クロコーチ 14, Kurokōchi 14 Kurokochi Band 14
Juli 2016 クロコーチ 15, Kurokōchi 15 Kurokochi Band 15
Oktober 2016 クロコーチ 16, Kurokōchi 16 Kurokochi Band 16
Dezember 2016 クロコーチ 17, Kurokōchi 17 Kurokochi Band 17

[1]

Fernsehserie[Bearbeiten]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
11. Oktober 2013 三億円事件〜昭和最後の謎!! 300-Millionen-Yen-Raub – Das letzte Rätsel der Showa-Zeit!!
18. Oktober 2013 ニセ警官の決着! Das Ende des falschen Polizisten!
25. Oktober 2013 三億円犯人の顔 Das Gesicht des 300-Millionen-Yen-Räubers
1. November 2013 ニセ警官の逃避行 Die Flucht des falschen Polizisten
8. November 2013 警察の真実暴露! Enthüllung der Wahrheit der Polizei!
15. November 2013 少年Sは、お前だ Du bist Junge S
22. November 2013 燃える三億円! Die brennenden 300 Millionen Yen!
29. November 2013 三億円現れる! Die 300 Millionen Yen kommen zum Vorschein!
6. Dezember 2013 三億円事件全真相 Die Wahrheit des 300-Millionen-Yen-Raubs
13. Dezember 2013 完結〜三億円燃ゆ Finale – 300 Millionen Yen verbrennen

[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 „Inspecteur Kurokochi“, französische Wikipedia, abgerufen am 14. Juni 2022.
  2. „Tomoya Nagase“, englische Wikipedia, abgerufen am 14. Juni 2022.
  3. „Takashi Nagasaki“, englische Wikipedia, abgerufen am 14. Juni 2022.