Shōgakukan

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shōgakukan Firmenhauptsitz

Die Shōgakukan Inc. (jap. 株式会社小学館, Kabushiki-gaisha Shōgakukan) ist ein japanisches Verlagsunternehmen, welches eine große Auswahl an Mangareihen und Manga-Magazine veröffentlicht. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in der japanischen Hauptstadt Tokio.

Zu seinen Veröffentlichungen gehören sowohl das größte Manga-Magazins Japans, Shōnen Jump, welches dem Tochterverlag Shūeisha unterliegt, als auch Shōgakukans erstes Magazin Shōnen Sunday, in dem auch die neuesten Kapitel zu Detektiv Conan abgedruckt werden.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1922 von Takeo Oga, um Schulbücher zu vertreiben. 1926 gründete Shōgakukan sein Tochterunternehmen Shūeisha, aus dem wiederum der Hakusensha-Verlag hervorging. Im Jahr 2002 wurde Shōgakukan zudem Teilhaber des amerikanischen Viz Media Verlages, das Detektiv Conan in Nordamerika herausbringt.

Momentan wird das Unternehmen in dritter Generation von Takeo Ogas Enkel Masahiro Oga geleitet.

Auch heute bringt Shōgakukan noch Schülbücher heraus. Zum weiteren Sortiment gehören unter anderem Kinderbücher, Lexika, Enzyklopädien, Mangas und Manga-Magazine. Das erste Manga-Magazin des Verlags war das Shōnen Sunday, das seit 1959 wöchentlich erscheint. Jährlich wird der Shogakukan-Manga-Preis an Manga-Zeichner verliehen.

Im Jahr 2009 erwarben Shōgakukan und Shūeisha das schweizerische Unternehmen Anime Virtual und die französische Vertriebsfirma Kazé.

Weblinks[Bearbeiten]