Kiyoshi Shimada

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
53 Akihiko ChuzenjiDetektivlexikon — 55 Detektiv bei Continental's
Kiyoshi Shimada
Kiyoshi Shimada.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Detektivlexikon
Band Band 54
Gosho Aoyamas Tipp Mord im zehneckigen Haus
Autor und Werke
Autor Yukito Ayatsuji
Erste Veröffentlichung 1987: Jukkakukan no Satsujin
Anzahl Werke 9 Romane

Kiyoshi Shimada wird in Band 54 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.

Die Figur Kiyoshi Shimada[Bearbeiten]

Kiyoshi Shimada (jap. 島田 潔, Shimada Kiyoshi) ist knapp 40 Jahre alt, groß und schlank. Er hat lange Haare und macht meist einen finsteren und gleichzeitig nachdenklichen Eindruck. Charakterlich ist der Detektiv höflich und gutmütig. Seine Freizeit verbringt er gern mit Origami.
Wenn Shimada einen Fall löst, zeigt er seine beachtliche Vorstellungskraft und zieht auch unwahrscheinliche Szenarien in Betracht, weshalb seine Theorien zunächst manchmal abwegig wirken.
Wegen seiner Lungenprobleme hat Shimada seinen Tabakkonsum deutlich reduziert und raucht jetzt nur noch eine Zigarette am Tag.[1]
Der Name „Kiyoshi Shimada“ setzt sich aus dem Vornamen eines anderen Detektivs, nämlich Kiyoshi Mitarai, und dem Nachnamen dessen Erfinders, Soji Shimada zusammen. Der Autor Shimada ist ein großes Vorbild von Naoyuki Uchida.[2]

Der Autor und seine Werke[Bearbeiten]

Naoyuki Uchida (jap. 内田 直行, Uchida Naoyuki) wurde am 23. Dezember 1960 in Kyoto geboren und ist unter dem Pseudonym „Yukito Ayatsuji“ (jap. 綾辻 行人, Ayatsuji Yukito) als Krimi- und Horrorautor aktiv. Er ist einer der Gründer des Honkaku Mystery Writers Club of Japan und einer der wichtigsten Vertreter der „Neue Traditionalisten“-Bewegung japanischer Kiminalautoren. Ayatsujis erster Roman, Jukkakukan no Satsujin, landete damals auf Platz 8 in der Top 100 der besten japanischen Kriminalromane aller Zeiten.
Verheiratet ist der Schriftsteller mit der Fantasy- und Horrorautorin Fuyumi Ono (jap. 小野 不由美, Ono Fuyumi).[3]

Geschichten um Kiyoshi Shimada[Bearbeiten]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
1987 十角館の殺人, Jukkakukan no Satsujin Mord im zehneckigen Haus
1988 水車館の殺人, Suishakan no Satsujin Mord in der Wassermühlen-Villa
1988 迷路館の殺人, Meirokan no Satsujin Mord in der Labyrinth-Villa
1989 人形館の殺人, Ningyōkan no Satsujin Mord im Puppenhaus
1991 時計館の殺人, Tokeikan no Satsujin Mord in der Uhren-Villa
1992 黒猫館の殺人, Kuronekokan no Satsujin Mord in der Villa der schwarzen Katze
2004 暗黒館の殺人, Ankokukan no Satsujin Mord in der dunklen Villa
2006 びっくり館の殺人, Bikkurikan no Satsujin Mord in der Villa der Überraschungen
2012 奇面館の殺人, Kimenkan no Satsujin Mord in der Villa der seltsamen Masken

[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Band 54, Kiyoshi Shimada wird vorgestellt.
  2. „Soji Shimada“, englische Wikipedia, abgerufen am 30. März 2020.
  3. 3,0 3,1 „Yukito Ayatsuji“, englische Wikipedia, abgerufen am 17. März 2020.