Sherlock Holmes (BBC-Serie)

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
99 MaomaoDetektivlexikon
Sherlock Holmes (BBC-Serie)
Sherlock Holmes (BBC-Serie).jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Wohnort London
Detektivlexikon
Band Band 100
Gosho Aoyamas Tipp Ein Skandal in Belgravia
Autor und Werke
Autor Steven Moffat
Mark Gatiss
Arthur Conan Doyle (Romanvorlage)
Erste Veröffentlichung 2010: A Study In Pink
Anzahl Werke 13 Episoden in 4 Staffeln und einer Spezial-Folge

Sherlock Holmes wird in Band 100 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt. Dabei handelt es sich um den Protagonisten von SherlockWikipedia, der modernen BBC-Serienadaption der klassischen Sherlock Holmes-Romane von Arthur Conan Doyle.

Die Figur Sherlock Holmes und ihr Darsteller[Bearbeiten]

Benedict Cumberbatch in seiner Rolle als Sherlock Holmes

William Sherlock Scott Holmes ist ein Privatdetektiv aus London. Er ermittelt gemeinsam mit seinem Freund John Watson, mit dem er in einer WG in der Londoner Baker Street 221B lebt. Als Teil des Serienkonzept lebt diese Version des Sherlock Holmes im modernen London des 21. Jahrhunderts, was sich vor allem in der Nutzung von moderner Technik wie Handys, GPS und dem Internet zeigt.

War der Holmes aus den Doyle-Romanen noch ein unangepasster Exzentriker im Stile eines literarischen BohèmeWikipedia, so ist der Holmes der BBC-Serie ein wesentlich schrofferer und unfreundlicherer Charakter, der sich selbst als hochfunktionalen Soziopathen bezeichnet und an andere moderne Serienermittler wie z.B. Gregory House (der ebenfalls eine moderne Neuinterpretation des klassischen Roman-Holmes ist) erinnert.

Der Schauspieler Benedict Cumberbatch wurde am 19. Juli 1976 in London geboren. Mit der Serie Sherlock erlangte Cumberbatch weltweite Bekannheit und Anerkennung. In der Hobbit-FilmtrilogieWikipedia spielte Cumberbatch per Motion Capture den Drachen Smaug, in den Filmen des Marvel Cinematic UniverseWikipedia verkörpert er die Rolle des Dr. Strange. 2015 erhielt Cumberbatch für seine Darstellung des britischen Mathematikers Alan TuringWikipedia im Film The Imitation GameWikipedia eine Oscar-Nominierung als Bester Hauptdarsteller.[1]

Cumberbatch verkörpert Sherlock Holmes seit Beginn der Serie.

Die Serienmacher und ihre Werke[Bearbeiten]

Steven Moffat wurde am 18. November 1961 geboren und ist ein britischer Drehbuchautor und Produzent. Vor dem Start von Sherlock wurde Moffat vor allem durch seine Arbeit an der britischen Kultserie Doctor WhoWikipedia bekannt, bei der er ab 2005 als Drehbuchautor und ab 2010 gleichzeitig auch als Showrunner mitwirkte, bevor er die Serie 2017 verließ. Moffat ist mit der Fernsehproduzentin Sue Vertue verheiratet und hat zwei Kinder.[2]

Mark Gatiss wurde am 17. Oktober 1966 geboren und ist ein britischer Schauspieler, Komiker und Autor. Größere Bekanntheit erlangte er zu Beginn seiner Karriere als Teil der Fernsehserie The League of GentlemenWikipedia. Wie Moffat auch wirkte Gatiss ab 2005 als Drehbuchautor an Doctor Who mit. Innerhalb von Sherlock verkörpert er als Schauspieler die Figur des Mycroft Holmes. Neben seiner Arbeit an Sherlock ist Gatiss international vor allem für seine Rolle als Tycho Nestoris in der Serie Game of ThronesWikipedia bekannt. Gatiss ist mit dem Schauspieler Ian Hallard verheiratet, mit dem er gemeinsam im Londoner Stadtteil Islington lebt.[3]

Vor Sherlock versuchte sich Moffat bereits 2007 mit der Serie JeckyllWikipedia an einer modernisierten Adaptation eines britischen Literaturklassikers, in diesem Fall die Novelle Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. HydeWikipedia. Gatiss wirkte an der Serie als Schauspieler mit. Jeckyll wurde kein Erfolg, nach der sechsteiligen Staffel 1 wurde die Serie bereits wieder eingestellt.

Liste der Episoden von Sherlock[Bearbeiten]

Seit 2010 erschienen bei BBC OneWikipedia 13 Sherlock-Episoden in vier Staffeln und einer Spezial-Folge, jeweils ungefähr 90 Minuten lang. In Deutschland war die Serie ab 2011 bei Das ErsteWikipedia zu sehen. Zudem gab als Vorlauf für Staffel 3 eine siebenminütige Kurzepisode.[4]

Die Serie ist mit der vierten Staffel nicht abgeschlossen, konkrete Pläne für die Umsetzung einer geplanten fünften Staffel gibt es aufgrund der vollen Terminkalender der Hauptdarsteller bisher nicht. Moffat, Gatiss und Cumberbatch bekräftigten aber ihr Interesse daran, die Serie irgendwann in der Zukunft weiterzuführen.

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
25. Juli 2010 A Study in Pink Ein Fall von Pink Staffel 1
1. August 2010 The Blind Banker Der blinde Banker Staffel 1
8. August 2010 The Great Game Das große Spiel Staffel 1
1. Januar 2012 A Scandal in Belgravia Ein Skandal in Belgravia Staffel 2
8. Januar 2012 The Hounds of Baskerville Die Hunde von Baskerville Staffel 2
15. Januar 2012 The Reichenbach Fall Der Reichenbachfall Staffel 2
24. Dezember 2013 Many Happy Returns Mini-Episode
1. Januar 2014 The Empty Hearse Der leere Sarg Staffel 3
5. Januar 2014 The Sign of Three Im Zeichen der Drei Staffel 3
12. Januar 2014 His Last Vow Sein letzter Schwur Staffel 3
1. Januar 2016 The Abominable Bride Die Braut des Grauens Spezial-Folge
1. Januar 2017 The Six Thatchers Die sechs Thatchers Staffel 4
8. Januar 2017 The Lying Detective Der lügende Detektiv Staffel 4
15. Januar 2017 The Final Problem Das letzte Problem Staffel 4

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Benedict Cumberbatch“, deutsche Wikipedia, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  2. „Steven Moffat“, deutsche Wikipedia, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  3. „Mark Gatiss“, deutsche Wikipedia, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  4. „Episodenguide Sherlock“ auf www.fernsehserien.de, abgerufen am 15. Oktober 2021.