Takeshi Yoshiki

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
85 Fukuie KeibuhoDetektivlexikon — 87 Jiro Egami
Takeshi Yoshiki
Takeshi Yoshiki.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Detektivlexikon
Band Band 86
Gosho Aoyamas Tipp Kiso, ten wo ugokasu - Eine weltbewegende Idee
Autor und Werke
Autor Shimada Sōji
Erste Veröffentlichung 1984: Shindai Tokkyu Hayabusa 1/60byo no Kabe
Anzahl Werke 14 Romane, 1 Kurz-
geschichtensammlung

Takeshi Yoshiki wird in Band 86 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.

Die Figur Takeshi Yoshiki[Bearbeiten]

Takeshi Yoshiki ist groß und schlank gebaut. Er ist Kriminalpolizist und für diese Arbeit nimmt er auch langwierige oder anstrengende Aufgaben in Kauf. Bei Befragungen ist Yoshiki sehr beharrlich und ermittelt so lange, bis keine Fragen mehr offen sind. Für diese Zielstrebigkeit wird er manchmal von seinen Mitarbeitern belächelt.[1]

Der Autor und seine Werke[Bearbeiten]

Soji Shimada (jap. 島田 荘司, Shimada Sōji) wurde am 12. Oktober 1948 in Fukuyama in der Präfektur Hiroshima geboren und ist ein japanischer Kriminalautor. Shimada studierte Werbedesign an der Kunsthochschule Musashino in der Präfektur Tokio und arbeitete danach einige Jahre lang als Lastwagenfahrer, freier Schriftsteller und Musiker.
Bekannt ist Soji Shimada neben seiner Reihe um Takeshi Yoshiki auch für einen weiteren Detektiv, nämlich Kiyoshi Mitarai (jap. 御手洗潔, Mitarai Kiyoshi). Mit dem ersten Roman mit Mitarai als Hauptfigur, Senseijutsu Satsujin Jiken, startete Shimada seine Karriere als Krimiautor im Jahre 1981.
Werkübergreifend behandelt Shimada die japanische und andere Kulturen sowie die Todesstrafe. Er gilt als Vorbild für Autoren wie Yukito Ayatsuji[Anmerkung 1] und Rintaro Norizuki und trug in den 1980er Jahren wesentlich zur Beliebtheit des Krimigenres in Japan bei.[2]

Geschichten um Takeshi Yoshiki[Bearbeiten]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
1984 寝台特急「はやぶさ」1/60秒の壁, Shindai Tokkyu Hayabusa 1/60byo no Kabe Nachtexpress „Hayabusa“: Die Wand der 1/60 Sekunden
1984 出雲伝説7/8の殺人, Izumo Densetsu 7/8 no Satsuzin Die Izumo-Legende: 7/8 eines Mordes
1984 北の夕鶴2/3の殺人, Kita no Yuzuru 2/3 no Satsujin Kranich des Nordens: 2/3 eines Mordes
1984 消える「水晶特急」, Kieru Suisho Tokkyu Der verblassende „Kristall-Express“
1985 確率2/2の死, Kakuritsu 2/2 no Shi Eine 2/2-Chance auf den Tod
1986 Yの構, Y no Kozu Der Plan von „Y“
1987 灰の迷宮, Hai no Meikyu Das Labyrinth aus Asche
1988 夜は千の鈴を鳴らす, Yoru wa Sen no Suzu wo Narasu Die Nacht läutet 1000 Glocken
1989 幽体離脱殺人事件, Yutai Ridatsu Satsujin Jiken Der Mordfall mit der außerkörperlichen Erfahrung
1989 奇想、天を動かす, Kisou, Ten wo Ugokasu Eine weltbewegende Idee
1990 (羽衣伝説の記憶, Hagoromo Densetsu no Kioku Die Erinnerung an die Legende vom Kleid aus Federn
1991 ら抜き言葉殺人事件, Ra Nuki Kotoba Satsujin Jiken Wörter ohne „Ra“
1991 飛鳥のガラスの靴, Asuka no Garasu no Kutsu Asukas gläserne Schuhe
1999 涙流れるままに, Namida Nagarerumamani Wie die Tränen vergehen
2002 吉敷竹史の肖像 / 光る鶴, Yoshiki Takeshi no Shozo / Hikaru Tsuru Das Portrait von Takeshi Yoshiki / Der strahlende Kranich Kurzgeschichtensammlung

[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Band 86, Takeshi Yoshiki wird vorgestellt.
  2. 2,0 2,1 „Soji Shimada“, englische Wikipedia, abgerufen am 19. März 2020.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Yukito Ayatsujis bekannter Detektiv Kiyoshi Shimada trägt nicht nur Soji Shimadas Nachnamen, sondern auch den Vornamen seines ersten Detektivs: Kiyoshi Mitarai.