Naoki Uemura

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naoki Uemura
Episode 10-11.jpg
In anderen Ländern
Japan 上村直樹, Uemura Naoki
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 19 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Fußballspieler
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 7: Kapitel 70
Im Anime Episode 10
Synchronsprecher
Deutschland Robin Kahnmeyer
Japan Kazuki Yao

Naoki Uemura (jap. 上村直樹, Uemura Naoki) ist ein Spieler der Fußballmannschaft Tokyo Spirits. Er ist 19 Jahre alt und spielt in seiner Freizeit gerne Videospiele. Hideo Akagi und er sind beste Freunde und wohnen in der gleichen Nachbarschaft.[1]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Naoki spielte bereits in seiner Schulzeit Fußball und brachte, gemeinsam mit Hideo, der Beika-Oberschule den Sieg bei den Landesschulmeisterschaften.[2] Nach der Oberschule gingen beide zu den Tokyo Spirits. Fortan trainierte er hart, bis er sich bei einem Trainingsunfall das Bein brach.[3]

Gegenwart[Bearbeiten]

Naoki nimmt den kleinen Mamoru Akagi zu sich in die Wohnung, um ihm bei einem Videospiel weiterzuhelfen. Die Nachricht, die Mamoru seinem Bruder hinterlässt, wandelt er jedoch ab, sodass es wie eine Entführernachricht klingt. Daraufhin erpresst er Hideo, der dafür sorgen soll, dass die Tokyo Spirits ein wichtiges Spiel verlieren. Er macht die Rechnung jedoch ohne Hideos Freundin Ryoko, die den Oberschülerdetektiv Shinichi Kudo damit beauftragt, Mamoru zu finden und dadurch eine Niederlage der Spirits zu verhindern.[4]

Nach erfolgreicher Genesung seines Beinbruchs kehrt Naoki zu den Spirits zurück. In einem Spiel gegen Big Osaka bereitet Naoki einen Kopfball für Hideo vor, der die Spirits bereits nach vier Minuten in der ersten Halbzeit in Führung bringt.[5] In einem weiteren Spiel gegen Noir Tokyo entscheiden Hideo und Naoki das Spiel kurz vor Ende der zweiten Nachspielzeit für sich.[6][7] Auf der einige Tage später veranstalteten Parade werden die Spirits von ihren Fans gefeiert. Naoki und Hideo stehen gemeinsam auf dem hintersten Wagen des Paradezugs.

Beziehungen zu anderen Charakteren[Bearbeiten]

Naoki und Hideo werden zusammen das „Dream Team“ der Spirits genannt.[2] Während sie auf dem Spielfeld darum konkurrieren, wer der bessere Spieler ist, sind die beiden ehemaligen Schulkameraden privat freundschaftlich miteinander verbunden. So ist es beispielsweise nicht unüblich, dass Naoki auf Hideos kleinen Bruder Mamoru aufpasst und mit diesem oft Videospiele spielt.

Diese Freundschaft wird jedoch nach einem Trainingsunfall Naokis auf eine harte Probe gestellt. Hatten die beiden während der Landesschulmeisterschaften noch die gleiche Anzahl an Toren erzielt, überholte Naoki Hideo schließlich, als die beiden bei den Tokyo Spirits spielen.[3] In einem Zweikampf mit Hideo beim Training kommt es dann zu dem Unfall, woraufhin Naoki mit dem Fußball pausieren muss. Er gibt Hideo die Schuld am Unfall und täuscht eine Entführung Mamorus vor. Hideo verzeiht ihm jedoch und der Fall wird nicht der Polizei gemeldet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 70 ~ In Hideos Wohnung versteckt sich Conan auf der Toilette, nachdem er den Fall durchschaut hat. Er ruft erneut mit Shinichis Stimme Ryoko an und befragt sie zu Naoki.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 7: Kapitel 70 ~ Conan probiert eines von Mamorus Videospielen aus und wird dabei auf den Namen Naoki aufmerksam. Er erinnert sich daraufhin an Hideo und Naokis Oberschulzeit.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanBand 8: Kapitel 71 ~ In Naokis Wohnung erläutert Naoki sein Motiv.
  4. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 69 ~ In Hideos Wohnung versteckt sich Conan auf der Toilette, nachdem er Mamorus Bruder als Hideo Akagi erkannt hat. Er ruft mit Shinichis Stimme Ryoko an und erklärt ihr, dass er ihren Fall annimmt.
  5. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 189 ~ Die Detective Boys verfolgen das Spiel live im Stadion.
  6. Detektiv ConanBand 34: Kapitel 344 ~ Die Detective Boys verfolgen das Spiel live im Stadion. Auf dem Heimweg unterhalten sie sich über das Spiel.
  7. Detektiv ConanBand 36: Kapitel 366 ~ Zum Sieg der Tokyo Spirits findet eine Parade statt. Die Detective Boys erinnern sich an das Finalspiel.