Episode 670

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
669 Kurayami tō no hihō (Zenpen)Episodenliste — 671 Tantei tachi no yasōkyoku (nokutān) (Jiken)
Schätze des dunklen Turms (Teil 2)
Episode 670.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 202
Japan
Episodennummer Episode 670
Titel くらやみ塔の秘宝(後編)
Titel in Rōmaji Kurayami tō no hihō (Kōhen)
Übersetzter Titel Schätze des dunklen Turms (Teil 2)
Erstausstrahlung 22.September 2012
(Quote: 8,9 %)
Opening & Ending Opening 34 & Ending 43
Next Hint Zerkratztes Handy

Kurayami tō no hihō (Kōhen) ist die 670. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Schätze des dunklen Turms (Teil 2).

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Conan und Ayumi werden von einer Illusion getäuscht

Kommissar Megure, Inspektor Takagi und Kogoro befragen Nanamis Bruder Tsutomu Kyodo. Er erzählt, dass er während der Tatzeit Brunnenkresse für das Essen holte. Inzwischen fällt Ran und Nanami auf, dass die Detective Boys verschwunden sind. Zur selben Moment werden sie vom Assistenten des früheren Familienoberhaupts Kensaku Nagase beobachtet. Conan und Ayumi, die währenddessen getrennt von den anderen durch einen Tunnel irren, machen Bekanntschaft mit einer Flutwelle und einem Feuerinferno, das sich durch den Tunnel bewegt, doch beides stellt sich als eine Illusion raus. Derweil führen der Kommissar und Inspektor Takagi weitere Befragungen durch. Als nächstes wird das aktuelle Familienoberhaupt Nozomu Kyodo befragt. Nozomu erzählt, dass er während der Tatzeit in der Nähe des Gartens war. Ran und Nanami erzählen Kogoro inzwischen vom Verschwinden der Kinder und Inspektor Takagi fällt die Abwesenheit von Herrn Nagase auf.

Genta und Mitsuhiko stürzen durch eine Falltür

Genta und Mitsuhiko, die durch einen weiteren Tunnel gehen, finden währenddessen einen Spiegel, der ein Türschloss beherbergt. Allerdings verschiebt dieses sich auf einmal und ist nun fest im Boden eingelassen. Daraufhin fallen die beiden durch eine Falltür. Sie befinden sich nun im selben Tunnel wie Conan und Ayumi, sind jedoch durch eine Glaswand getrennt. Mithilfe eines Hebels und eines herumliegenden Rohrs schaffen es Genta und Mitsuhiko auf die andere Seite zu gelangen. Plötzlich erscheint eine dunkle Gestalt hinter der Glaswand, allerdings kommt sie nicht durch, woraufhin die Detective Boys flüchten.

Conan hat das Innere des Turms erreicht

Kurz darauf erreichen sie einen Raum, der aussieht wie ein Kinderzimmer, doch die Sachen in dem Raum sind nicht real. Plötzlich schließt sich die Tür und der Raum fängt an zu beben. Dabei drehen sich die Wände und mehrere unvorhersehbare Falltüren öffnen sich. Bis auf Conan fallen alle durch die Falltüren. Anschließend läuft Conan durch ein Spiegelkabinett, während Ayumi, Genta und Mitsuhiko von jeweils einer dunklen Gestalt verfolgt werden. Als Conan die Schreie hört, will er sofort handeln. In einer Ecke entdeckt er eine Werkzeugkiste. Er erinnert sich, dass der Turm bereits sehr alt ist. Zudem fällt ihm auf, dass er in einem Raum ist, der ziemlich hoch ist. Es handelt sich um die Schatzkammer, die sich im Turm befindet. Conan hat somit das Innere des Turms erreicht.

Conan entdeckt die Knöpfe

Er steigt daraufhin die Wendeltreppe hinauf und sucht nach dem blauen Knopf, den Tsutomu beschrieben hatte. Etwas später findet er ihn und einen von Momoes Fingernägeln. Neben dem blauen Knopf befindet sich eine bereits geöffnete Tresortür, die zum Dach des Turms führt. Dort angekommen macht er Kommissar Megure auf sich aufmerksam. Danach drückt er den roten Knopf, der sich über den blauen Knopf befindet und öffnet den Haupteingang des Turmes. Als alle den Turm betreten, ruft Conan Kogoro zu sich und betäubt ihn anschließend. Als Kommissar Megure und Inspektor Takagi ebenfalls hineinkommen, beginnt Conan mit der Fallauflösung und erzählt, dass Momoes Tod kein Mord, sondern ein Unfall war. Momoe hat den Eingang zum Turm gefunden und betätigte einen der Knöpfe, um die Tresortür zum Dach zu öffnen. Als sie den blauen Knopf drückte, fiel Momoe vom Dach.

Ein Hologramm erscheint über den Turm
Der Familienschatz ist ein Kaleidoskop

Um dies zu demonstrieren, drückt Conan auf den blauen Knopf. Plötzlich erscheint ein Hologramm vom früheren Familienoberhaupt Seitaro Kyodo, der laut brüllt. Dieses Hologramm war dafür verantwortlich, dass Momoe sich erschreckte und dadurch vom Dach stürzte. Als der Kommissar der Familie alles erklärt, erzählt Tsutomu, dass er statt dem blauen Knopf eigentlich den grünen Knopf meinte. Daraufhin erscheinen auch Ayumi, Ai, Mitsuhiko und Genta in Begleitung von Herrn Nagase und erzählen, dass dieser sie aus dem Labyrinth befreite. Herr Nagase erzählt, dass er vom früheren Familienoberhaupt Seitaro Kyodo beauftragt wurde den Turm für Tsutomu zu renovieren, damit dieser als nachfolgendes Familienoberhaupt darüber wachen kann. Um den Familienschatz zu enthüllen, drückt Conan den grünen Knopf. Anschließend leuchtet das ganze Innendach des Turms auf und stellt ein Kaleidoskop da. Der Schatz ist somit die farbenfrohe Pracht des Kaleidoskops. Kurz darauf wacht Kogoro auf und bestaunt ebenfalls das Kaleidoskop.


Hint für Episode 671:
Zerkratztes Handy


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 670 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Anwesen der Kyodos
  • Kyodo-Garten
  • Turm der Finsternis