Episode 658

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
657 Hakase no douga saito (kôhen)Episodenliste — 659 Hatsukoi no kyoudou sousa (Zenpen)
Die heiße Falle der Schokolade
Episode 658.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 197
Japan
Episodennummer Episode 658
Titel ショコラの熱い罠
Titel in Rōmaji Shokora no atsui wana
Übersetzter Titel Die heiße Falle der Schokolade
Erstausstrahlung 2. Juni 2012
(Quote: 9,5 %)
Opening & Ending Opening 33 & Ending 42
Next Hint Airbag

Shokora no atsui wana ist die 658. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Die heiße Falle der Schokolade.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Die Einladung[Bearbeiten]

Conan, Ran und Sonoko wurden zur Ladeneröffnung des berühmten Schokoladenherstellers Yukihito Tsujimoto eingeladen. Während der Zugfahrt zum Laden unterhalten sie sich über Yikihito, der in einem internationalen Wettbewerb gewonnen hat. Doch es heißt, dass er dies nur aufgrund seiner Verlobten, Sakura Mayaku, geschafft habe. Über seine Schokolade heißt es, dass das Liebespaar, das sie zusammen isst, eine erfüllte Liebe haben wird.

Der Empfang[Bearbeiten]

Naleka

Conan, Ran und Sonoko haben die Ehre, die ersten drei Gäste bei einer privaten Eröffnungszeremonie zu sein. Sie werden im Laden von Sakura Mayuku empfangen, die den Laden gemeinsam mit Tsujimoto führt. Der Laden nennt sich „Le trésor de fruits“, was so viel heißt wie „ Der Schatz der Früchte“. Sakura bedankt sich für das Kommen der Beiden und vor allem bei der Suzuki-Finanzgruppe, die sie sehr unterstützt hat. Danach sagt sie, dass alles erster Klasse sei und die Philosophie des Ladens sei, jedem Kunden etwas Frisches anzubieten, sodass auch die Drei etwas von Yukihio bekommen werden.Conan entdeckt hinter Sakura komische Behälter, worauf diese sagt, dass es Naleka [Anmerkung 1] ist. Kurz darauf bewundert Sonoko die Schokoladen, die in der Theke liegen. Sakura sagt, dass sie aufgrund des Lokalnamens in Juwelenform sein. Die Schokoladen sind mit Früchten angerichtet, welche aus dem Naleka sind. Daraufhin probieren Ran und Sonoko die Schokolade und finden sie sehr lecker. Danach kommt Yukihito von der Küche in den Laden, worauf hin Ran und Sonoko ihm zum 1. Platz der Weltmeisterschaft gratulieren. Yukihito bedankt sich dafür und schmeichelt den beiden. Doch als er zurück in der Küche ist, gibt er im Selbstgespräch preis, dass er zu Sonoko nur so nett ist, um mehr Geld aus der Finanzgruppe zu pressen.

Die missglückte Eröffnungsfeier[Bearbeiten]

Der Schwan fängt Feuer

Danach beginnt die Eröffnungsfeier des Ladens, indem Sakura eine Kanne von Yukihiko entgegen nimmt und eine kurze Ansprache hält. Yukihiko kommt mit einem Servierwagen herein, auf dem ein Schwan aus Schokolade mit dem Naleka steht, sein erstes Werk „ de l’espace“, übersetzt „zu den Sternen“. Um in eine andere Galaxie einzutauchen, will Yukihiko Wasser in den Behälter des Kunstwerkes gießen. Doch er stutzt und plötzlich bricht eine Stichflamme hervor, die ihn gegen die Wand mit den Naleka drängt, worauf diese herunterfallen und in Flammen aufgehen. Die anderen bringen sich in Sicherheit, wobei Conan vergeblich versucht die Flammen zu löschen und Sakura am Ärmel Feuer fängt, welches sie jedoch wieder löschen kann. Yukihiko kommt im brennenden Laden um.

Die Ermittlungen[Bearbeiten]

Kommissar Yuminaga von der Abteilung für Brandstiftung nimmt sich des Falls an. Sakura schildert ihm kurz den Vorfall, wodurch der Kommissar von dem Naleka erfährt und davon, dass die Kleider des Todesopfers aus Samt bestanden, welche leicht Feuer fangen. Daraufhin vermutet der Kommissar, dass es sich um einen Unfall handeln könne, da das Opfer auch noch einen Nylonschal trug, sodass eine statische Elektrizität aufkommt, die seiner Meinung nach das Feuer entzündet hat. Conan bemerkt beim Betrachten des Tatorts, dass im Regal Pistazienkerne liegen. Dann findet das Spurenteam ein Stück Stahlwolle und Conan entdeckt ein Stück Faserstoff auf dem Boden, von der Sorte welche man oft bei Deos findet, und mithilfe der Zoom-Funktion seiner Brille Salz Kristalle auf der Kanne. Dann lässt Conan noch ein Beweisstück einpacken, welches Aluminiumfolie ist und heftet Sonoko einen Lautsprecher an, um mit ihr den Fall zu lösen.

Die Lösung des Falles[Bearbeiten]

Conan löst den Fall als Sonoko

Zuerst erklärt er mit ihr die Brandursache bzw. den Tathergang. Conan stellt einen gefalteten Kranich in verschiedenen Aluminiumbechern auf den Tisch und bittet Ran in jeden Becher, außer dem obersten, Wasser zu füllen. Damit stellt er die Anordnung auf dem Servierwagen nach. Als dies getan war, brannte der Kranich ab, da unter dem Kranich Stahlwolle war, unter den Bechern Holzkohle, und das hinzugeführte Wasser Salzwasser war, was zusammen eine Luftbatterie ergibt, die wiederum aufgrund der chemischen Reaktion von Holzkohle und Salzwasser Elektrizität erzeugt, sodass diese Elektrizität die Stahlwolle entzündet.

Doch eigentlich gab Yukihiko das Wasser hinzu, da er dachte, dass sich darunter Trockeneis befindet, sodass Nebel entsteht, dies wurde jedoch vom Täter durch den vorhin genannten Mechanismus ersetzt. Der Kommissar wirft ein, dass es aber ein Zufall sei, dass das Feuer so stark geworden ist, da Yukihiko, zufälligerweise die Flaschen mit Naleka umgeworfen hat. Doch Conan sagt mit Sonokos Stimme, dass unter den Flaschen Pistazienkerne gelegt worden sind, die das Umfallen erleichtert haben. Außerdem behauptet er, dass der Trick noch weiter geht und bittet Ran sich zurück zu erinnern. Diese sagt, dass es davor noch eine Stichflamme gab, sodass die Bücher herunterfielen und die Flamme wuchs. Conan erklärt, dass der Täter einen Behälter mit Spiritus unter dem Tisch versteckte, sodass die Tischdecke sich damit vollsog und er dann die Tischdecke leicht verzog, damit die Dämpfe entweichen können und diese Stichflamme entsteht.

Die Täterin[Bearbeiten]

Sakura ist die Täterin

Daraufhin beschuldigte Conan Sakura der Tat, da sie kurz zu vor die Tischdecke beiseite zog. Sakura leugnete dies. Doch Sonoko hatte ein Foto geschossen, wo Yukihiko zu sehen ist, der aus der Kanne trinkt, sodass dort noch normales Wasser drin war. Somit muss Sakura das Salz ins Wasser erst später hinzugegeben haben. Außerdem hat ihr Ärmel nur deshalb gebrannt, weil ihr beim Auffüllen des Spiritus einige Tropfen auf den Ärmel gelangt sind. Daraufhin gab Sakura die Tat zu und erklärte ihr Handeln damit, dass Yukihiko sie als Werkzeug zum Erfolg angesehen hat und sie nach seinem Erfolg nun nicht heiraten will, sondern nicht mehr braucht und wegwerfen will, wie altes Werkzeug.

Am Ende der Folge sind die drei wieder im Zug zu sehen, als Sonoko endlich wieder wach wird und plötzlich bemerkt, dass die Schokolade, die sie mit Makoto Kyogoku essen wollte, nun auch geschmolzen sei und Conan denkt sich darauf, dass selbst er keinen Bissen bekam.


Hint für Episode 659:
Airbag


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 658 – Sammlung von Bildern

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Früchte, die in starkem Likör eingelegt sind.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Laden "Le trésor de fruits"