Episode 664

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
663 Miyama-kuwagata o oeEpisodenliste — 665 Giwaku no inisharu K
Der Verdienst des Meisterhundes Cœur 2
Episode 664.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 199
Japan
Episodennummer Episode 664
Titel 名犬クールのお手柄2
Titel in Rōmaji Meiken kūru no o tegara 2
Übersetzter Titel Der Verdienst des Meisterhundes Cœur 2
Erstausstrahlung 14. Juli 2012
(Quote: 9,7 %)
Opening & Ending Opening 33 & Ending 42
Next Hint Ameise

Meiken kūru no o tegara 2 ist die 664. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der Verdienst des Meisterhundes Cœur 2.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Einleitung[Bearbeiten]

Hiroshi Yagisawa geht nachts mit seinem Golden Retriever Cœur spazieren. An der Unterführung unter der Beika-Schnellstraße findet Cœur am unteren Treppenende einen leblosen Mann mit einer blutenden Kopfwunde.

Handlung[Bearbeiten]

Mitsuhiko findet eine Karte
Conan belauscht die Polizisten

Am nächsten Tag sind die Detective Boys auf dem Weg in die Bibliothek, als Mitsuhiko auf dem Boden eine handgezeichnete Karte findet. Darauf hervorgehoben sind vier Häuser, bei denen die Familiennamen eingetragen sind. Kurzerhand entschließen sie sich, der Sache genauer nachzugehen und suchen die vier Familien nacheinander auf. Im ersten Haushalt lebt das Ehepaar Ouga mit ihrem jungen Sohn. Als der Mann, der als Architekt arbeitet, sie begrüßt und die Karte begutachtet, schimpft seine Frau, da er sich gerade vor ihrem Kind eine Zigarette anzünden will. Beim zweiten Haushalt handelt es sich um eine alleinlebende Illustratorin namens Tamae Eguchi, auch sie ist Raucherin.

An der dritten Adresse treffen sie eine ältere Frau mit dem Namen Shizuko Fujiki an und sie unterhalten sich ein wenig mit ihrem Sohn, der Angestellter in einem Büro ist und eine Zigarettenschachtel in seiner Hosentasche stecken hat. Als sie schließlich beim vierten und letzten Haus ankommen, fällt ihnen der Polizeiwagen auf, der vor dem Haus der Familie Kouzuki parkt. Sie erfahren, dass Eitaro Kozuki am Vorabend tot am Fuße der Treppe einer Unterführung aufgefunden wurde. Das Opfer weist eine schwere Kopfverletzung auf und die Polizei geht davon aus, dass er die Treppe hinuntergestürzt sei. Conan, der einen Mord nicht ausschließet, begibt sich zum Tatort, um dort dem Gespräch der ermittelnden Polizisten zu lauschen. Diese zeigen sich verwundert, dass sich an der rechten Hand des Opfers deutlicher Tabakgeruch befindet, obwohl Herr Kouzuki Nichtraucher war und am Tatort selbst keine Zigarette gefunden werden konnte.

Conan geht in den Park nahe der Bibliothek, wo er die Detective Boys, Hiroshi und Cœur trifft, mit dessen Hilfe er schon einmal einen Mordfall lösen konnte. Mitsuhiko berichtet Conan, dass die handgezeichnete Karte in einem unachtsamen Moment gestohlen wurde. Daraufhin erzählt Hiroshi, dass die Karte von ihm gezeichnet wurde. Die markierten Häuser dienen seiner Frau bei ihren Spaziergängen mit Cœur als Hilfe, bei welchen Häusern sie aufpassen soll. Hiroshi erinnert sich, dass er vor zehn Tagen sah, wie sich Herr Kouzuki über Zigarettenstummel am Boden seiner Einfahrt aufregte. An dem Stummel fielen ihm zwei blaue Streifen auf. Conan wird klar, dass es sich bei dem Dieb um Eitarous Mörder handeln muss. Da nur die Personen aus den drei Haushalten, die sie aufgesucht haben, davon wissen, dass die Karte in ihrem Besitz war, können sie die Zahl der Verdächtigen auf die drei Raucher einschränken. Hiroshi macht für die Kinder eine Kopie der gestohlenen Karte.

Die Detective Boys sammeln Informationen bei den Bewohnern in der Gegend. Sie finden heraus, dass alle drei Verdächtigen aus beruflichen Gründen regelmäßig zum Beika-Bahnhof müssen, auf dessen Weg sie am Haus von Herrn Kouzuki und an der Unterführung vorbeikommen. Conan hat vom Reinigungspersonal an der Unterführung erfahren, dass auch dort immer Zigaretten der Marke „Blue Line“ auf dem Boden liegen. Conan weiß nun, was in dieser Nacht geschah. Am Vorabend beobachtete Herr Kouzuki, wie einer der drei Verdächtigen seine Zigarette auf den Boden warf. Er hob die Zigarette auf und stellte den Täter zur Rede, dabei kam es zum Streit infolgedessen er die Treppe runterfiel. Der Täter nahm ihm die Zigarette aus der Hand und verschwand. Conan weiß zwar, wie die Tat geschah, aber noch nicht, wer der Täter ist.

Der Polizist zeigt als Beweisstück die Zigarette

Etwas später beobachtet die Gruppe Frau Eguchi, wie sie schimpfend ihre Zigarette in die Einfahrt eines Hauses wirft, als sie vor dem Gebell des Hundes Anella erschreckt. Cœur schnüffelt an dem Zigarettenstummel und läuft darauf zu einer Kiste neben dem Haus. Tsuyoshi Udayama, der Besitzer Anellas, erklärt, dass die Müllabfuhr am Vortag die Kiste vergessen hat, darum hat er sie neben das Haus gestellt. Conan durchsucht darauf die Kiste und findet den fehlenden Beweis. Die Polizei konfrontiert Herrn Fujiki mit dem gefundenen blutbefleckten Zigarettenstummel. Herr Fujiki ist geschockt, da er dachte, er hätte den Beweis vernichtet, indem er den Stummel in den Fluss warf. Conan erklärt, dass Herr Fujiki nach der Tat auf direktem Weg nach Hause lief, als Anella bellte, ließ er vor Schreck den Stummel fallen. Durch die Dunkelheit und seine Panik verwechselte er die Zigaretten und nahm den falschen Stummel, auf dem anstelle des Blutes nur rote Lippenstiftreste waren.


Hint für Episode 665:
Ameise


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 664 – Sammlung von Bildern
  • Hiroshi Yagisawa und Cœur hatten schon in Episode 434 einen Auftritt. Cœur fand damals den entscheidenden Beweis und half Conan damit den Fall zu lösen.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände