Episode 547

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
546 Kiri ni musebu majo (Kōhen)Episodenliste — 548 Hannin to no futsukakan (Futsukame)
Zwei Tage mit dem Täter (Erster Tag)
Episode 547.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 171
Japan
Episodennummer Episode 547
Titel 犯人との二日間(一日目)
Titel in Rōmaji Hannin to no futsukakan (Ichinichime)
Übersetzter Titel Zwei Tage mit dem Täter (Erster Tag)
Erstausstrahlung 19. September 2009
(Quote: 9,0 %)
Opening & Ending Opening 27 & Ending 34
Next Hint Fensterputzen

Hannin to no futsukakan (Ichinichime) ist die 547. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Zwei Tage mit dem Täter (Erster Tag).

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Die Folge beginnt damit, dass Ryosuke Omine Kazuyoshi Onda erschießt. Zur selben Zeit essen Conan, Sonoko und Ran ein Eis. Conan geht auf die Toilette und sieht dabei Inspektor Takagi, Inspektor Chiba und eine Frau. Takagi telefoniert und sagt, dass ein 5-jähriges Mädchen namens Kayoko Yuki entführt wurde und dass der Kidnapper wahrscheinlich bewaffnet ist. Als er auflegt, gehen sie gemeinsam weg. Conan beschließt, den Verbrecher zu suchen. Er rennt zur Parkgarage, da er vermutet, der Täter versuche, mit einem Auto zu flüchten. Sonoko und Ran sind beim Eisessen, als sie durch das Schaufenster Kommissar Megure sehen. Vor ihm stehen sowohl Takagi und Chiba als auch die Frau, welche von Takagi als Natsumi Yuki, die Mutter der entführten Kayoko, vorgestellt wird.

Conan wird als Geisel gefangen genommen

Conan entdeckt den Täter und schafft es, das Kind zu befreien, wird dann aber selbst als Geisel genommen. Der Entführer flüchtet mit ihm. Weil Conan nicht sicher ist, ob er bewaffnet ist, untergibt er sich. Währenddessen errichten Inspektor Megure und Kommissar Takagi eine Absperrung am Ausgang des Parkhauses. Da Omine aber fahrlässig fährt, ruft Conan ihnen aus dem Autofenster heraus zu, sie sollen aus dem Weg gehen, da es zu gefährlich sei, dort weiterhin zu stehen. In diesem Moment kommen Sonoko und Ran vorbei und bemerken Conan im Wagen des Verbrechers. Als die Polizei in Streifenwagen hinter Omine herfährt, ruft Ran ihren Vater Kogoro an und berichtet diesem von Conans Entführung.

Der Entführer wird beim Fahren von Conan einen Moment lang abgelenkt und fährt dadurch fast in einen Lastwagen. Um dies zu verhindern, weicht Omine in eine enge Seitengasse aus, was nur von dem Streifenwagen, in welchem sich Takagi und der Inspektor befinden, bemerkt wird. Die Verfolgung wird dadurch unterbrochen, als Chiba durchs Funkgerät Inspektor Megure mitteilt, dass das entführte Mädchen zwar befreit worden ist, Omine aber jetzt Conan als Geisel hat. Conan schaltet versehentlich das Radio ein, wo gerade die Nachricht laufen, dass eine Fahndung nach Omine herausgegeben wurde. Conan fragt seinen Entführer, ob er dieser Mann sei, was dieser auch bestätigt. Als Kogoro sich vor dem Einkaufcenter mit Sonoko und Ran trifft, um Genaueres über Conans Entführung herauszufinden, kommt Inspektor Megure und hinzu und rät Kogoro, besser nicht zu versuchen, Conan zu auf eigene Faust zu befreien, da dies besser der Polizei überlassen werden solle. Es handelt sich bei dem Entführer nämlich um Omine, einem bekannten Erpresser und Gewalttäter, welcher schon zweimal im Gefängnis war, der zudem der Mörder von Kazuyoshi Onda ist.

Omine beschützt Conan vor dem Schuss

Omine flüchtet mit Conan in ein leeres Gebäude. Als die Möglichkeit günstig ist, schaut Conan nach, ob Omine eine Waffe hat, was aber nicht der Fall ist, und versucht zu fliehen. Doch plötzlich geht im Gebäude das Licht aus und man hört, wie jemand die Treppe herunterkommt. Als Conan und Omine gemeinsam vor dieser unbekannten Person zu flüchten versuchen, fängt diese an, mit einer Waffe zu schießen. Omine wirft sich, als die Schüsse fallen, schützend vor Conan und wird dadurch am Arm getroffen. Gemeinsam flüchten die beiden dann durch ein kleines Fenster nach draußen. Als sie versuchen, kurz zu verschnaufen, kommen Takagi und Chiba vorbei. Die beiden Flüchtlinge werden nicht von den beiden Kommissaren bemerkt, da Conan auch keinen verräterischen Laut von sich gibt. Als er kurz darauf von Omine darauf angesprochen wird, antwortet Conan so, als ob er die beiden nicht wahrgenommen hätte. Conan fragt daraufhin seinen Entführer, warum dieser ihn beschützte, als der Schuss fiel. Darauf weiß Omine aber keine genaue Antwort.

Conan glaubt, dass noch viel mehr hinter dem Fall steckt

Conan glaubt nicht, dass Omine ein Mörder ist. Er ruft mithilfe von Omines Handy Professor Agasa an, um dafür zu sorgen, dass die Polizei Omine nicht schnappt, da diese noch immer die Gegend absucht. Währenddessen trifft sich Kogoro mit Seiichi Kanayama, der ein Spiele-Entwickler und Freund von Omine ist, um mehr Information über mögliche Komplizen und den Ermordeten Onda herauszufinden. Kanayama behauptet, dass er glaube, dass Momoko Uemya, Ondas Sekretärin und Satoshi Kanda, der Vizepräsident, mit der Ermordung zu tun haben könnten. Kogoro äußert, dass er Kanayama ebenfalls als Verdächtigen ansieht. In Agasas Auto sitzend, glaubt Conan, dass noch viel mehr hinter dem Fall steckt als gedacht.


Hint für Episode 548:
Fensterputzen


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 547 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Leerstehendes Gebäude
  • Kaufhaus
  • Parkgarage