Episode 566

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
565 Mitenai mokugekishaEpisodenliste — 567 Rotenburo ni furu satsui
Der Komplize ist Santa
Episode 566.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 177
Japan
Episodennummer Episode 566
Titel 相棒はサンタさん
Titel in Rōmaji Aibō wa Santa-san
Übersetzter Titel Der Komplize ist Santa
Erstausstrahlung 27. Februar 2010
(Quote: 5,4 %)
Opening & Ending Opening 28 & Ending 35
Next Hint Handtuch

Aibō wa Santa-san ist die 566. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der Komplize ist Santa.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Shigeko Ishikawa und Santa

Conan bekommt von Kogoro Mori den Auftrag, auf ein zweijähriges Kind aufzupassen. Es selbst nennt sich Santa. Shigeko Ishikawa, die Mutter von Santa wurde von einem Mann auf einem Fußgänger umgestoßen. Sie ist zwar unverletzt, hat aber in letzter Zeit das Gefühl beobachtet zu werden. Somit hat Ishikawa Shigeko Kogoro beauftragt herauszufinden, wer der Mann ist. Während Kogoros Ermittlungen, wird Ishikawa Shigeko entführt.

Conan und Santa sehen die verwüstete Wohnung

Conan kommt mittels Santas Schlüssel in ihre Wohnung, die komplett verwüstet ist. Er findet eine Feder, die der Täter verloren haben muss. Es stellt sich heraus, dass es die Feder einer geschützten Vogelart ist. Santa hat vor kurzem jemanden eine Figur eines Vogels geschenkt. Nachdem Conan an dem Kühlschrank dieser Person einen Zettel fand, wusste er, dass dieser 30 Minuten später einen wichtigen Geschäftstermin in seiner Tierhandlung hat.

Der Entführer in seiner Tierhandlung

Dort angekommen finden sie den Mann, Santas Mutter und einen Vogel einer geschützten Art vor. Diesen wollte er verkaufen, da er Schulden angehäuft hatte. Er musste Santas Mutter entführen, weil er glaubte, dass diese von seinem Geschäft erfahren hat. Dies stellt sich als Missverständnis heraus und der Täter bereut seine Tat und möchte sich der Polizei stellen. In diesem Moment taucht ein Geschäftspartner auf und möchte den Vogel mitnehmen. Er nimmt Santa als Geisel, als Frau Ishikawa die Polizei rufen will. Santa befreit sich mit einem Biss in den Arm des Geiselnehmers und Conan nimmt ihn, nachdem er ihn mit einem seiner aufblasbaren Bälle beschossen hat, gefangen.


Hint für Episode 567:
Handtuch

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 566 – Sammlung von Bildern
  • Diese Episode ist eine der wenigen, in denen kein Mensch ums Leben kommt.
  • Das Kind nennt sich Santa, da es für Santa Claus schwärmt und selbst gerne Sachen verschenkt.
  • Santa ist ein Mädchen, was Kogoro überrascht und selbst Conan nicht sofort dahinter kommen lässt. Ran dagegen weiß es schon nach wenigen Minuten.


Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände