Episode 198

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
197 Der geheimnisvolle KundeEpisodenliste — 199 Das Haus der 200 Masken (2)
Das Haus der 200 Masken (1)
Episode 198.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 71
Japan
Episodennummer Episode 184
Titel 呪いの仮面は冷たく笑う
Titel in Rōmaji Noroi no kamen wa tsumetaku warau
Übersetzter Titel Die verfluchten Masken lachen eiskalt
Erstausstrahlung 13. März 2000
(Quote: 20,1 %)
Remastered 20. September 2004
Opening & Ending Opening 7 & Ending 9
Next Hint Dusche
Deutschland
Episodennummer Episode 198
Episodentitel Das Haus der 200 Masken (1)
Erstausstrahlung 5. Oktober 2004
Opening & Ending Opening 7 & Ending 8

Das Haus der 200 Masken (1) ist die 198. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 184.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.
Stern.png Special-Episode
Diese Episode wurde in Japan als Special gesendet, dessen Sendezeit eine Stunde oder mehr beträgt.
Außerhalb Japans werden Specials immer in mehrere Episoden unterteilt.

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro, Ran und Conan werden von Frau Beniko Suo in ihre Villa zu einer Begrüßungsfeier eingeladen. Auf dem Weg dorthin versperrt ein umgestürzter Baum einen Teil des Weges. An dem Baum hängt ein Zettel mit den Worten:

„Wenn sie an der Wohltätigkeitsveranstaltung von Beniko Suó teilnehmen, werden Sie es bereuen.“

Der Bote der verfluchten Masken

Conan und einige der verfluchten Masken

Als die drei bei der Villa ankommen, treffen sie auf den bekannten Fotografen Masanori Katagiri, welcher gerade Fotos von der Villa schießt. Kurz darauf treffen auch der sogenannte Homerun-König Mamoru Matsudaira und die Tarot-Wahrsagerin Haruka Nagara ein. Als sie zusammen beschließen einzutreten, öffnet Minaho Shimogasa die Türen der Westseite und Honami Shimogasa die Türen der Ostseite des Hauses. Honami bittet Kogoro, Ran und Conan mit ihr in die Ostseite der Villa einzutreten. Masanori, Mamoru und Haruka sollen Minaho in den Westflügel begleiten. Honami und Minaho erzählen, dass das Haus in einen Ost- und Westflügel unterteilt sei, und wenn man die Ordnung zwischen Ost und West nicht einhalten würde, so würde ein Unheil passieren.

Die Gäste von Frau Suo beim Abendmahl

Im Maskensaal, einem Raum im oberen Stockwerk, der die einzige Verbindung zwischen Ost- und Westflügel ist, befinden sich zahlreiche verschiedene Masken. Nachts werden die Türen des Maskensaals verschlossen, um Bewohner und Besucher vor den verfluchten Masken zu schützen. Hinter einem roten Vorhang befinden sich nämlich die 200 Masken von Julio González, welche in Kunstkreisen auch die Gonzáles-Masken genannt werden. Frau Suó und ihre Sekretärin Kazuyo Inaba betreten nun den Raum. Frau Suó erklärt ihren Gästen, warum die Masken auch verfluchte Masken genannt werden. Nachdem sie erklärt hat, dass sie eine Angst vor einem Fluch habe, zeigt Kogoro ihr den Zettel von dem umgestürzten Baum. Alle der Anwesenden meinen, dass sie ebenfalls so eine Nachricht erhalten hätten. Auch Toya Aikawa, der bekannte Rocksänger, kommt gerade mit einem weiteren Drohbrief zu Frau Suó.

Das Mordopfer im verschlossenen Schlafzimmer

Nach dem Abendmahl bittet Frau Suó Kogoro darum, mehr über einen Verkehrsunfall herauszufinden. Bevor die Gäste zu Bett gehen, spielen sie noch Billard und Schach. Honami und Minaho schließen um Mitternacht die Türen zum Maskensaal ab und gehen danach zu Bett. Alle schlafen, als plötzlich bei Familie Mori im Zimmer das Telefon läutet. Conan hebt ab, fragt nach dem Namen des Anrufers und hört eine Stimme:
Der Bote der verfluchten Masken. Die verfluchten Masken dursten nach Blut. Wer wird heute Nacht wohl ihr Opfer sein? Beeilt euch lieber, sonst ist es zu spät.

Ran und Conan laufen zu Honami, um den Schlüssel für den Maskensaal zu holen. Als Kogoro aufsperrt, sehen sie, dass alle 200 Masken verschwunden sind. Danach hören sie ein seltsames Geräusch aus Frau Suós Schlafzimmer. Sie rennen alle über die Treppe des Westflügels zu Frau Suós Schlafzimmer und finden eine verschlossene Tür vor. Kogoro schlägt mit einer Vase das Fenster über der Tür ein und sieht, dass die Masken im ganzen Raum verteilt liegen. Er lässt Conan durch das kaputte Fenster, um nach Frau Suó sehen zu lassen, doch diese war bereits tot. Conan sperrt die Tür von innen auf, und Kogoro untersucht den Tatort. Nun sieht Conan noch eine letzte Nachricht des Boten der verfluchten Masken.


Hint für Episode 199:
Halskette


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 198 – Sammlung von Bildern
  • Diese Episode wurde in Japan am 23. Dezember 2011 auf der siebten Sonderpreis-DVD veröffentlicht.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände