Episode 212

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
211 Rans erster FallEpisodenliste — 213 Die letzte Ausfahrt (2)
Die letzte Ausfahrt (1)
Episode 212.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 75
Japan
Episodennummer Episode 197
Titel スーパーカーの罠(前編)
Titel in Rōmaji Sūpākā no wana (Zenpen)
Übersetzter Titel Die Sportwagen-Falle (Teil 1)
Erstausstrahlung 3. Juli 2000
(Quote: 16,3 %)
Opening & Ending Opening 7 & Ending 9
Next Hint Teer
Deutschland
Episodennummer Episode 212
Episodentitel Die letzte Ausfahrt (1)
Erstausstrahlung 2. November 2004
Opening & Ending Opening 7 & Ending 8

Die letzte Ausfahrt (1) ist die 212. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 197.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Das Luxus-Hotel

Kogoro gewinnt eine Reise zu dem bekannten luxuriösen Sawagamine-Hotel in einem Preisausschreiben. Als er, Conan und Ran im Hotel ankommen, beschwert sich Kogoro über den Portier, Herrn Hisashi Suguro, er könne keinen Abholservice bestellen. Nachdem die Moris bemerken, dass Conan fehlt, finden sie ihn in einem Ausstellungsraum wieder. Conan ist echt begeistert und es bleibt ihm die Luft zum Atmen weg, als er die vielen Oldtimer-Sportwagen sieht. Er kennt sich sehr gut mit den alten Autos aus und führt Ran und Kogoro herum. Dabei erklärt er ihnen beispielsweise, um welche Wagen es sich handelt, wie viele von ihnen ungefähr produziert wurden und welche Besonderheiten sie haben. Drei von vier Wagen interessieren Conan näher: Ein Jaguar XK 120, ein Mercedes-Benz 300 SL Gullwing und ein 1953 Cadillac Eldorado. Seine Begeisterung steigert sich enorm, als der Portier Conan sagt, dass auf der Vorrichtung hinter den vier Wagen ein Ferrari Dino 426 GT geparkt werden soll. Außerdem soll der Raum extra dafür gebaut worden sein. Während sie den Raum noch bewundern, eilt der Direktor des Hotels, Zenkichi Kuroiwa, herein und sagt ihnen, dass der Raum erst ab dem nächsten Morgen zugänglich und der Zutritt für Unbefugte streng verboten sei.

Daigo Teraizumi in seinem Dino

Währenddessen parkt ein roter Ferrari Dino vor dem Hotel. Es steigt der Vorsitzende des Sawagamine-Hotels aus dem Wagen: Herr Daigo Teraizumi. Sein Angestellter Kuroiwa kommt herbeigeeilt und fragt seinen Vorgesetzten, ob er den Dino nicht direkt in der Ausstellungshalle parken wolle. Aber dieser verneint und meint, dass er das für ihn Wertvollste noch braucht, um Spritztouren zu machen. Kuroiwa erzählt Teraizumi von einem Detektiv, der im Hotel ist. Kogoro, Ran und Conan betreten ihr Zimmer. Conan belauscht auf dem Balkon ein privates Telefonat, das sehr verdächtig ist. Der Portier eilt in Kogoros Zimmer und behauptet, einen Drohbrief für den Vorgesetzten des Hotels erhalten zu haben. In der Suite, die Herr Teraizumi bewohnt, unterhält er sich mit Herrn Mori über diesen Drohbrief. Dort steht geschrieben, dass irgendjemand den gesamten Ausstellungsraum zerstören will. Kogoro hält den Brief für einen dummen Scherz, fragt aber sicherheitshalber, ob die Polizei informiert wurde. Teraizumi macht Kogoro den Vorschlag, selbst auf den Raum aufzupassen. Er vertraut ihnen sogar die Suite an, was Kogoro natürlich glücklich stimmt und zur Zustimmung bewegt. Am Abend lädt Herr Teraizumi die drei zum Essen ein. Er fragt Ran, ob sie nicht eine After-Dinner-Spritztour im Ferrari Dino mit ihm machen wolle. Sie hält es für eine gute Idee und als sie ihren Vater fragen will, verschüttet dieser den Wein über die Hose des Portiers, der gerade zum Tisch kam.

Ootake und Teraizumi streiten sich

Plötzlich eilt ein Angestellter herbei und sagt, dass es Ärger im Ausstellungsraum gäbe. Alle begeben sich dorthin. Dort versucht der wütende Ichiro Otake, sein eigenes Ausstellungsauto zu zerstören und droht Teraizumi, die ganze Ausstellung zu verwüsten. Daraufhin erscheinen Shinsuke Sagara und Joji Kameoka und erklären, dass sie genauso wütend wie Ootake seien, weil alle drei gezwungen wurden, ihre Autos für die Ausstellung herzugeben. Ootake besaß ein Reisebüro, Kameoka war Immobilienmakler und Sagara besaß eine Kfz-Werkstatt, doch Teraizumi hat ihre Firmen zugrunde gerichtet und kam so an ihre Autos. Daraufhin beschuldigt Teraizumi die drei, die Drohbriefe geschrieben zu haben. Conan erkennt an Sagaras Schuhen, dass er derjenige war, der auf dem Balkon das geheimnisvolle Telefonat geführt hat. Conan erfährt, dass Sagara die Zimmernummer 202 hat und am Abend etwas vorhat. Kogoro, Ran und Conan sind zusammen mit dem Portier in der Suite und hören plötzlich das Geräusch des Dinos. Sie eilen auf den Parkplatz, wo Teraizumi erklärt, dass er eine Spritztour machen wolle. Da es sehr neblig ist, bittet Kogoro ihn, vorsichtig zu fahren.


Seine Leiche wurde gefunden

Am nächsten Morgen ist Teraizumi immer noch nicht zurück. Alle machen sich Sorgen, da an diesem Tag die Eröffnungsfeier der Autoausstellung ist. Kogoro ruft Teraizumi auf seinem Handy an, Teraizumi geht ran und ist ganz verstört. Er sagt, es sei stockdunkel, daraufhin legt er auf. Mittlerweile ist es zehn Uhr und die Vorbereitungen für die Eröffnungsfeier sollten beginnen. Plötzlich ertönt ein Schrei von Ran. Sie ist zusammen mit dem Sicherheitsmann Kazuo Noda vor dem Hotel. Ran war spazieren und da sie im Nebel zu nahe an die Klippen kam, warnte Noda sie und sie erschrak vor seiner Stimme. Plötzlich hören alle ein Auto herannahen. Es ist Sagaras Auto. Sagara parkt, plötzlich kommt er auf die anderen zugerannt und sagt, dass Teraizumi in seinem Wagen sei und mit ihm etwas nicht stimme. Teraizumi wird tot in seinem Dino aufgefunden. Kogoro vermutet, dass er durch die Abgase des laufenden Motors gestorben ist und es deshalb ein Unfall war. Doch Conan bemerkt, dass das Autofenster leicht offen ist. War es wirklich ein Unfall?


Hint für Episode 213:
Teer


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 212 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände