Minaho Shimogasa

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Minaho Shimogasa
Episode 198-8.jpg
In anderen Ländern
Japan 下笠美奈穂, Shimogasa Minaho
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 21 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Dienstmädchen
Familie Honami Shimogasa (Zwillingsschwester)
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Anime Episode 198
Synchronsprecher
Deutschland Susanne Geier
Japan Miki Nagasawa
P Movie.svg Filler-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur im Anime zu Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Minaho Shimogasa ist die Zwillingsschwester von Honami Shimogasa. Zunächst sind die beiden Angestellte in der Villa der Familie Suo, später arbeiten sie im Hotel Arimori.

Gegenwart[Bearbeiten]

Das Haus der 200 Masken[Bearbeiten]

Siehe auch: Filler-Fall 71
Honami und Minaho werden verhört

Minaho arbeitet zussammen mit ihrer Schwester Honami bei Beniko Suo. Frau Suo hat einige bekannte Gäste eingeladen. Die beiden Schwestern begrüßen an den Eingangstüren die Besucher. Auch die Moris sind unter ihnen. Minaho bringt einige Gäste in den Westflügel des Haus, während Honami die Moris in den Ostflügel führt.[1] Während die Gäste sich später unterhalten, bitten die Zwillinge die Anwesenden, sich rechtzeitig auf deren Zimmer zu begeben, da die Verbindungstür der Flügel über Nacht verschlossen wird. Minaho übernachtet im Westflügel und ihre Schwester im Ostflügel.

In der Nacht wird sie von Honami geweckt, da die Masken im Maskensaal verschwunden sind und man ein auffälliges Stöhnen aus dem Schlafzimmer der Hausherrin hört. Minaho öffnet die Tür des Westflügels, wo die Moris zum Schlafzimmer von Frau Suo laufen. Diese kann nur noch tot in ihrem Bett gefunden werden. Als Conan den Brief des Mörders vorliest, erschrecken sich die beiden, denn der Mörder ist "der Bote der verfluchten Masken".[2]

Während sich die Polizei die Aussagen der Verdächtigen anhört, wird klar, dass nur eine Person aus dem Westflügel das Verbrechen begangen haben kann. Minaho sagt den Ermittlern, dass sich der Schlüssel des Maskensaals an seinem Platz befand. Conan stellt später fest, dass Toya Aikawa der Mörder ist.[3]

Minaho und Honami werden erneut von der Polizei verhört

Die Flügel des Ikarus[Bearbeiten]

Nach dem Verbrechen in der Villa von Frau Suo fangen die beiden im Hotel Arimori an zu arbeiten. Ein Bekannter des Hotelmanagers hatte die beiden empfohlen. Doch auch dort wird ein Mord begangen und die Zwillinge geraten erneut unter Mordverdacht.[4] Der Polizei erzählt Minaho, dass sie und ihre Schwester am Vormittag im Hotel sauber gemacht haben. Als Hidehiko Shiromoto vorzeitig vom Angeln zurückkehrte, servierte sie ihm und Kogoro eine Tasse Tee. Danach gingen die beiden ins Büro, um dort selbst zu Mittag zu essen.

Um 13:30 Uhr verabschiedeten sie Shiromoto und schauten dann zusammen mit Kogoro bis 16 Uhr die DVD von Yoko Okino an. Später bereiteten sie das Abendessen vor, bis die anderen zurückkehrten. Als sie im Hotel putzen, ließen sie das Zimmer der Toten aus, da ihr Manager nicht wollte, dass sie gestört wird.[5]

Durch Conan wird der echte Täter gestellt. Es handelt sich um Mitsuyuki Arimori, dem Hotelmanager.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 198 ~ Die prominenten Gäste werden von Minaho ins Haus geführt.
  2. Detektiv ConanEpisode 198 ~ Beniko Suo wird ermordet.
  3. Detektiv ConanEpisode 199 ~ Der Mord wird aufgeklärt.
  4. Detektiv ConanEpisode 218 ~ Chizuru Bizen ist tot.
  5. Detektiv ConanEpisode 219 ~ Die Polizei prüft die Alibis der Anwesenden.
  6. Detektiv ConanEpisode 219 ~ Der Hotelmanager gesteht die Tat.