Haruka Nagara

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haruka Nagara
Episode 198-10.jpg
In anderen Ländern
Japan 長良ハルカ, Nagara Haruka
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 25 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Wahrsagerin
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Anime Episode 198
Synchronsprecher
Deutschland Almut Zydra
Japan Yū Asakawa
P Movie.svg Filler-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur im Anime zu Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Haruka Nagara ist eine berühmte Wahrsagerin, die mit Tarotkarten arbeitet. Sie ist ein Gast von Beniko Suo in dessen Villa.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Haruka spricht von den vorherigen Besitzern der Masken

Das Treffen mit Beniko Suo[Bearbeiten]

Haruka trifft kurz nach den Moris bei der Villa ein. Auch der berühmte Fotograf Masanori Katagiri und der Baseball-Profil Mamuro Matsudaira sind von der Hausherrin eingeladen worden. Als siedas Haus betritt, fällt ihr dessen Aura auf. Irgendetwas Seltsames und Bedrohliches strahlt es aus. Außerdem sieht sie, dass es in naher Zukunft ein Unglück geben wird.[2]

Harukas Tarotkarte

Kurz darauf geht sie mit dem Dienstmädchen Minaho Shimogasa in den Westflügel des Hauses. Zusammen gehen sie durch den Westeingang des Maskensaals und treffen dort wieder auf die Moris. Haruka spricht Frau Suo auf die vielen weißen Masken in ihrer Sammlung an und erfährt, dass es sich um die berühmten González-Masken handelt, von denen es heißt, dass sie verflucht seien. Nach dem tragischen Tod des Künstlers wurde dieser berühmt und die Masken wurden zu hohen Preisen verkauft. Viele Besitzer starben auf außergewöhnlicher Weise. Wegen dieser Ereignisse hatten die Menschen Angst vor ihnen.[3] Während sich später alle Gäste unterhalten, legt Haruka Kogoro die Karten. Sie erzählt ihm, dass er dieses Jahr einen Neuanfang wagen soll, verrät aber nicht, was konkret damit gemeint ist.

Die Gastgeberin wird ermordet[Bearbeiten]

Haruka mit der Karte „Judgement“

Kurz vor Mitternacht geht sie auf ihr Zimmer, wird aber später wach, als die Gäste zum Zimmer der Hausherrin laufen. Während Kogoro und Conan sich den Tatort anschauen, hält Haruka eine Karte in der Hand. Es handelt sich um den Tod.[4]

Als die Polizei eintrifft, gehen sie von fünf Verdächtigen aus, die im Westflügel übernachtet haben. Auch Haruka gehört zu ihnen und wird deshalb verhört.[5] Während des Verhörs nutzt sie ihre Karten. Sie wusste, dass es bis Mitternacht geschneit hatte. Die Karten verrieten ihr, dass die Polizei keine Spuren im Schnee gefunden hat, was der Wahrheit entspricht. Sie vermutet, dass der Täter einer der Anwesenden ist und nach der Tat voller Blut gewesen sein muss.[6] Kazuyo Inaba macht sich darüber lustig. Als diese beschuldigt wird, den Mord begangen zu haben, greift sie Haruka an. Zwar geht Inspektor Takagi dazwischen, aber Kazuyo reißt an Harukas Perlenkette, wodurch alle Perlen zu Boden fallen. Dadurch kann Conan den Fall lösen und Haruka stellt sich als unschuldig heraus.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 199 ~ Haruka wurde von Frau Suo zu einem Treffen eingeladen.
  2. Detektiv ConanEpisode 199 ~ Haruka spricht mit den anderen Gästen über das Haus.
  3. Detektiv ConanEpisode 199 ~ Haruka kennt die Masken und deren Geschichte.
  4. Detektiv ConanEpisode 199 ~ Haruka schaut sich ihre Karte an.
  5. Detektiv ConanEpisode 199 ~ Haruka zählt zu den Verdächtigen.
  6. Detektiv ConanEpisode 199 ~ Die Karten erzählen ihr alles.
  7. Detektiv ConanEpisode 199 ~ Conan hat den Fall gelöst.