Episode 217

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
216 Der 10. Passagier (1)Episodenliste — 218 Die Flügel des Ikarus (1)
Der 10. Passagier (2)
Episode 217.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 76
Japan
Episodennummer Episode 202
Titel 10人目の乗客(後編)
Titel in Rōmaji Jūninme no jōkyaku (Kōhen)
Übersetzter Titel Der 10. Passagier (Teil 2)
Erstausstrahlung 7. August 2000
(Quote: 16,7 %)
Opening & Ending Opening 7 & Ending 9
Next Hint Essen
Deutschland
Episodennummer Episode 217
Episodentitel Der 10. Passagier (2)
Erstausstrahlung 16. November 2004
Opening & Ending Opening 7 & Ending 8

Der 10. Passagier (2) ist die 217. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 202.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Herr Yabe hat 200.000 Yen auf sein Sparbuch eingezahlt
Kogoro fasst Herrn Yabe

Der stellvertretende Bürgermeister des Dorfes Kagekuwa wurde vergiftet. Anschließend wird auch der Bürgermeister Takehiko Funaki erstochen, wobei sich Ran in der Nähe aufhält und von jemandem umgerannt wird. Ran konnte diese Person erkennen, es war der Leiter des Jugendvereins Takuro Yabe. Yabe ist nicht in seiner Wohnung, Conan entdeckt währenddessen ein Sparbuch, in welchem Seit zwei Jahren monatliche 200.000 Yen eingezahlt werden. Am nächsten Tag beginnt die große Suche nach dem flüchtigen Yabe. Im Wald wird er schließlich gefasst. Er erzählt das er von Bürgermeister Funaki gebeten wurde zum Schrein zu kommen. Jedoch war dieser bereits tot, so dass er aus Angst davon rannte. Zudem stellt sich heraus, dass Yabe ein Spion für die Gegenfraktion war, denn Herr Okumura zahlte ihm monatlich 200.000 Yen dafür, dass Yabe ihm die neusten Projekte des Bürgermeisters verriet.

Conan will den Bus aufhalten

Conan unterhält sich mit der Besitzerin des Gasthofes Kinu Komai. Sie war am Unfall vor sieben Jahren Passagierin im Bus. Durch Professor Agasa erfährt Conan die Namen der Angehörigen der Opfer des Unfalls, wobei Conan ein Name stutzig macht. Währenddessen ist der Schnauzenbus losgefahren. Conan und Frau Komai fahren mit dem Auto hinterher. Der Busfahrer bemerkt, dass die Bremsen nicht mehr funktionieren, zudem ist auch die Handbremse defekt. Conan und Frau Komai fahren neben den Bus und Conan springt hinein. Er erklärt den Anwesenden im Bus, dass diese auch schon vor sieben Jahren beim Unfall in diesem Bus waren. Auch Funaki, Okumura, Yabe und Frau Komai waren dabei. Die Täterin ist die Busassistentin Toko Natsume. Sie war die Tochter eines der Opfer des Unfalls. Ihr Vater eilte ihr damals im Bus zu Hilfe, weil sie von einem Fahrgast belästigt wurde. Der Vater und der Fahrgast gerieten aneinander und führten den Unfall des Busses herbei. Einzig ihr Vater wollte ihr damals helfen, alle anderen Passagiere waren zu feige und deshalb wollte sich Frau Natsume an ihnen rächen. Ihr Ziel ist es, den Unfall am Ort des Gedenksteins zu wiederholen. Die Busassistentin gesteht den geplanten Mord. Conan macht sie darauf aufmerksam, dass sie einen Unschuldigen umbringen würde, nämlich Okumura. Dieser war an dem Unglückstag vor sieben Jahren aufgrund einer Erkältung nicht im Bus. Frau Natsume verschonte Frau Komai aufgrund von Reue. Der Bus rast auf den Abgrund zu, doch Conan kann mit Hilfe der Hosenträger von Professor Agasa den Bus anhalten. Frau Natsume wird von der Polizei abgeführt und bedankt sich bei Conan.


Hint für Episode 218:
Essen

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 217 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Kagekuwa
  • Gasthaus von Kinu Komai
  • Polizeistation von Kagekuwa
  • Kagekuwa-Schrein