Filler-Fall 71

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filler-Fall 70Liste der Anime-EpisodenFiller-Fall 72
Filler-Fall 71
Episode 198.jpg
Informationen
Filler-Fall Filler-Fall 71
Anime Episode 198 & 199
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Beniko Suo
Polizei Juzo Megure, Wataru Takagi
Verdächtige Haruka Nagara, Masanori Katagiri, Mamoru Matsudaira, Toya Aikawa, Kazuyo Inaba, Minaho Shimogasa und Honami Shimogasa
Gelöst von Schlafender Kogoro
Täter Toya Aikawa

Im Filler-Fall 71 werden Kogoro Mori, seine Tochter Ran und Conan in die Villa der Beniko Suo eingeladen. Aufgrund einer Sammlung von 200 Masken, die Frau Suo zusammengetragen hat, wird die Villa auch „Haus der verfluchten Masken“ genannt.

Am Folgetag liegt Frau Suo erstochen, inmitten der Masken in ihrem Schlafzimmer. Bei der Tat handelt es sich um einen Mord in einem verschlossenen Raum und Toya Aikawa versucht seine Schuld mithilfe die Legende um die Maskensammlung zu überdecken. Die Ermittlungen werden von der tokioter Polizei, vertreten durch Kommissar Megure und Inspektor Takagi, übernommen.

Opfer[Bearbeiten]

Das Opfer Beniko Suo

Beniko Suo leitet eine Promotion-Firma. Sie besitzt 200 Masken, von denen sie behauptet, dass diese nur von einem Medium gebannt werden können und das Blut ihrer Besitzers trinken. Am Tag nach dem Besuch durch den Privatdetektiv Mori wird Frau Suo erstochen, die Tür ist verschlossen und die Masken liegen um sie herum verstreut, sodass es wirkt, als hätten diese sie ermordet.

Verdächtige[Bearbeiten]

  • Haruka Nagara ist eine berühmte Wahrsagerin und schreibt jeden Tag ein Horoskop für die Zeitung. Sie wurde von Frau Suo auf eine Spendenversammlung eingeladen.
  • Masanori Katagiri ist ein berühmter Fotograf. Seine Frau ist von Frau Suo bei einem Unfall getötet worden. Auch er wurde von Frau Suo auf eine Spendenversammlung eingeladen.
  • Mamoru Matsudaira ist ein berühmter Baseballspieler und trägt stets Handschuhe in der von Frau Nagara prophezeiten Glücksfarbe. Auch er wurde von Frau Suo auf eine Spendenversammlung eingeladen.
  • Toya Aikawa ist ein angesagter japanischer Rocksänger seiner Zeit und bei Kurenai-Promotion unter Vertrag.
  • Kazuyo Inaba ist Beniko Suos persönliche Assistentin. Da sie sich zum Tatzeitpunkt in ihrem Zimmer aufhielt und angeblich schlief, ist sie zunächst die Hauptverdächtige.
  • Die Zwillinge Minaho und Honami Shimogasa arbeiten als Haushilfen in Frau Suos Anwesen.
(v.l.n.r.): Haruka Nagara, Masanori Katagriri, Mamoru Matsudaira, Toya Aikawa, Kazuyo Ianaba und Minaho und Honami Shimogasa

Beweise[Bearbeiten]

  • Kein Suizid: Conan wundert sich, dass der Mörder es nicht wie einen Suizid aussehen lässt, obwohl er sich die Mühe zu einem Mord hinter verschlossenen Türen gemacht hat.
  • Perlenschnur: Als Frau Inaba an der Halskette der Wahrsagerin reißt, fallen die Perlen herunter. Das erinnert Conan an die verfluchten Masken und die Möglichkeit, wie sie bei der Tat zum Einsatz gekommen sein können.
  • Kleiner Versprecher: Einer der Verdächtigen verwickelt sich bei der Befragung in Widersprüche.

Tathergang[Bearbeiten]

Der Tathergang wird nachgestellt

Toya Aikawa stiehlt die Masken und fädelt sie auf ein Gummiband. An den Anfang des Bandes befestigt er ein Messer und steckt das andere Ende durch den Fensterschlitz über Beniko Suos Zimmertür. Beim Straffen des Gummibands bildeten die Masken eine Art Schlange und das Messer ist nur zehn Zentimeter von Frau Suo entfernt. Der Rocksänger drückt anschließend mit einem Lineal gegen die hinterste Maske und sticht dadurch das Messer in sein Opfer. Beim Durchschneiden des Gummibandes fallen die Masken - ähnlich wie Perlen an einer Kette - herunter und werden dabei in dem gesamten Raum verstreut.

Motiv[Bearbeiten]

Frau Suo hatte Frau Katagiri umgebracht und die Tat auf Frau Aikawa geschoben. Daraufhin brachte sie die Frau des Rocksängers ebenfalls um und ließ es wie Suizid aussehen. Alle glaubten, dass Frau Aikawa damit die Schuld an einem Unfall an Frau Katagiri eingesteht, obwohl sie ein Alibi hat. Die Spendengelder fließen zudem in Frau Inabas und Frau Suos eigene Tasche, sodass Toya Aikawa es nicht zulassen wollte, dass Herr Katagiri ein zweites Mal hintergangen wird.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haus der 200 Masken