Musashi Miyamoto

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind in Deutschland noch komplett unbekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
Musashi Miyamoto
Musashi Miyamoto.jpg
In anderen Ländern
Japan 宮本 武蔵, Miyamoto Musashi
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter über 400 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Samurai
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Yaiba, Band 2: Kapitel 11
Band 93: Kapitel 986 (Erwähnung)
Im Anime OVA 1
Synchronsprecher
Japan Masaharu Satō
Yaiba gruppenbild.jpg Charakter aus Yaiba
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der für die Serie Yaiba entworfen wurde.
Der Charakter taucht nicht oder nur selten in der Serie Detektiv Conan auf.

Musashi Miyamoto (jap. 宮本 武蔵, Miyamoto Musashi) ist ein historischer Samurai, der in Yaiba als Hüter vom Schwert des Donnergottes Raijin und Mentor von Yaiba Kurogane auftritt. In Detektiv Conan hat er einen kurzen Auftritt in Original Video Animation 1,[1] die direkt auf dem 18. Kapitel von Kaito Kid beruht.[2] Weiterhin fand er als historisch akkuratere Version in Fall 285 Erwähnung, wo er Teil der Auflösung von Eri Kisakis Rätsel war, um das Versteck zu finden, in welchem ihre Entführer sie gefangen hielten.[3]

In Yaiba[Bearbeiten]

In der Welt von Yaiba ist Musashi Miyamoto nach wie vor am Leben und mittlerweile über 400 Jahre alt, wo er versteckt auf einem Vorsprung des (realen) Tenguberges in der Präfektur Nagano lebt. Dort befindet sich das sagenumwobene Schwert des Donnergottes Raijin, das Yaiba Kurogane an sich nehmen möchte, um damit Takeshi Onimaru zu besiegen und Tokio aus seiner Herrschaft zu befreien. Allerdings entpuppt sich der alte Weise zuerst als hinterhältiger Dieb und Perversling, der auch nicht viel Vertrauen darin setzt, dass Yaiba in der Lage ist, das Schwert aus dem Felsen zu ziehen.[4] Als der junge Kendoka dies wider Erwarten schafft, beschließt Musashi nach dem ersten Schock, sich des Jungen anzunehmen und ihn zu einem richtigen Samurai auszubilden, der mit dem Schwert des Donnergottes umgehen und Onimaru schlagen kann.[5] Allerdings stellt sich Yaiba zu Musashi Verdruss zu Beginn ziemlich tölpelhaft an, wird regelmäßig von dem Schwert innewohnenden Donnergott kontrolliert und hat Schwierigkeiten, seine Fehler zu akzeptieren, während Musashi selbst das Vertrauensverhältnis zwischen ihm und Yaiba sowie dessen Freunden belastet, indem er sie regelmäßig an der Nase herumführt.

Musashi Miyamoto in Detektiv Conan

Obwohl er seine Macken beibehält und sich des Öfteren als ungestümer, fauler Greis gibt, der des Öfteren versucht, sich auch an Sayaka Mine heranzumachen und nur bedingt besser als Yaiba selbst verhält, bleibt Musashi der Handlung vor allem als sein Mentor erhalten, der ihm immer wieder überraschend gute Tipps mit auf den Weg gibt und einige der anderen noch lebenden, wie verstorbenen historischen Persönlichkeiten, denen die Protagonisten in der Geschichte begegnen, persönlich kennt. So war er auch mit Soji Okita, Soshi Okitas Vorfahren, vertraut, dessen Kampfstil er während des Großen Turniers zu Ehren von Oda Nobunaga in dem jungen Mann wiedererkennt.[6]

Im Epilog des Manga ist das Letzte, was man von ihm erfährt, dass er, Kagetora und Shonosuke auf dem Mars von einem Monster gefangen gehalten werden, das dort einen Haufen Diamanten hütet, welche die Vorgenannten und Yaiba stehlen wollten. Yaiba und Sayaka machen sich anschließend von der Ekoda-Oberschule aus auf den Weg, die Drei zu befreien.[7]

In Kaito Kid[Bearbeiten]

Musashi Miyamoto tritt auch in der Crossover-Kurzgeschichte K∀ITO auf, die später als Kapitel 18 von Kaito Kid wieder veröffentlicht wurde. Als Kaito Kid gerade mit dem erfolgreich gestohlenen Schatzschwert über die Außenmauern des Anwesens der Familie Mine fliehen will, führt er eine kurze Unterhaltung mit dem Meisterdieb, in der er ihn mit Jirokichi Nakamura, einem historischen Meisterdieb der Edozeit, vergleicht. Kid weist dies jedoch von sich, weil er Jirokichi für einen ehrenhaften Dieb halte, der er selber nicht sei. Daraufhin ruft Musashi Yaiba Kurogane zu Hilfe, der Kid mit einem selbstgebauten Drachengleiter verfolgen soll.[2]

Musashi Miyamoto als Untoter in Live A Live

In Live A Live[Bearbeiten]

Live A Live war ein Konsolen-Rollenspiel für das Super Famicom, dessen drittes Kapitel von Gosho Aoyama entworfen wurde. Musashi Miyamoto tritt in einer weniger cartoonigen Gestalt als in Yaiba in Form eines Untoten als Antagonist auf. Er wird unter Ode Iōs Kontrolle wieder zum Leben erweckt, wenn Oboro-mura und Ryoma Sakamoto Odes Räumlichkeiten erreichen, während dieser die Ablenkung nutzt, um in ein höheres Stockwerk der Burg zu fliehen. Wenn Musashi besiegt wurde, verkündet er, dass es nur wenige in seiner Lebzeit gab, die ihn besiegen konnten und dass er Oboros Namen niemals vergessen wird, ehe er ins Jenseits zurückkehrt.[8]

In Detektiv Conan[Bearbeiten]

Original Video Animation 1 von Detektiv Conan stellt eine erweiterte Adaption der oben geschilderten Handlung aus Kaito Kid dar, in der Musashi Miyamoto in exakt derselben Rolle wie im zugrunde liegenden Mangakapitel auftaucht. In dieser Version der Geschichte stellt sich die ganze Begegnung jedoch als Traum von Conan Edogawa heraus.[1]

In Band 93 dienen Musashi Miyamoto und seine Zwei-Schwerter-Technik als Teil der Lösung zu einem Rätsel, das Eri Kisaki Conan, Ran und Kogoro Mori stellt, um ihren geheimen Aufenthaltsort ausfindig zu machen, an dem ihre Entführer sie gefangen halten. Musashis Darstellung ist hierbei deutlich realistischer und historisch akkurater als in Yaiba.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanOriginal Video Animation 1 ~ Musashi Miyamoto unterhält sich mit Kaito Kid auf der Außenmauer des Mine-Anwesens, ehe er Yaiba Kurogane hinzuruft.
  2. 2,0 2,1 Kaito KidBand 3: Kapitel 18 ~ Musashi Miyamoto unterhält sich mit Kaito Kid auf der Außenmauer des Mine-Anwesens, ehe er Yaiba Kurogane hinzuruft.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanBand 93: Kapitel 986 ~ Musashi Miyamoto ist der finale Hinweis, der Conan, Ran und Kogoro zu Eris Versteck führt.
  4. Yaiba - Band 2: Kapitel 11
  5. Yaiba - Band 2: Kapitel 13
  6. Yaiba - Band 24: Kapitel 248
  7. Yaiba - Band 24: Kapitel 255
  8. Live A Live, Kapitel „Geheime Befehle“