Raizo Mine

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält teilweise Spoiler-Informationen!
Dieser Artikel enthält in einigen Abschnitten Informationen, die bisher noch nicht in Deutschland bekannt sind. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
Raizo Mine
OVA 1-11.jpg
In anderen Ländern
Japan 峰 雷蔵, Mine Raizō
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Wohnort Tokio (Anwesen der Familie Mine)
Familie Familie Mine
Liebe Shizuka Mine
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Yaiba, Band 1, Kapitel 1
Kaito Kid, Band 3, Kapitel 18
Im Anime Original Video Animation 1
Synchronsprecher
Japan Unshō Ishizuka † (Yaiba)
Tesshō Genda (OVA 1)
Yaiba gruppenbild.jpg Charakter aus Yaiba
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der für die Serie Yaiba entworfen wurde.
Der Charakter taucht nicht oder nur selten in der Serie Detektiv Conan auf.

Raizo Mine (jap. 峰 雷蔵, Mine Raizō) ist ein wiederkehrender Nebencharakter in Yaiba. Er tritt auch in einem Bonuskapitel von Kaito Kid und der Original Video Animation 1 von Detektiv Conan auf.

In Yaiba[Bearbeiten]

Raizo Mine ist ein relativ vermögender Mann, der im tokioter Stadtviertel Yaoya als derzeitiges Oberhaupt der Familie Mine mit seiner Mutter Fuji, Ehefrau Shizuka und Tochter Sayaka ein weitläufiges, traditionell japanisches Anwesen im Samuraistil bewohnt, das über ein eigenes Dōjō verfügt, da es sich bei ihm und seiner Familie um eine Linie fähiger Kendōka handelt. In seiner Jugend war er Schüler der Mittelschule in Yaoya, seit der eine ausgesprochene Rivalität zwischen ihm und Kenjuro Kurogane besteht, der dieselbe Schule besucht hat.

Diese Rivalität flammt eines Tages wieder auf, als Kenjuro am Flughafen Narita eher unabsichtlich aus einem Dschungel nach Japan zurückkehrt, in dem er fast 14 Jahre lang seinen Sohn Yaiba Kurogane trainiert hat und diesen, als auch sich selbst, ungefragt im Anwesen der Familie Mine einquartiert. Fühlt sich Raizo, wie der Rest der Familie, anfangs noch von den Eindringlingen gestört, akzeptieren sie Yaiba recht schnell als Bewohner des Hauses und Freund ihrer Tochter Sayaka. Er tritt im weiteren Verlauf der Serie eher in den Hintergrund und nur noch unregelmäßig auf.

In Kaito Kid[Bearbeiten]

Die Charaktere aus Yaiba tauchten auch in einer Crossover-Kurzgeschichte mit Kaito Kid auf, darunter auch Raizo. Während Kaito Kid das Anwesen der Familie Mine in Yaoya infiltriert, um ein Schatzschwert zu stehlen, stürzt er in den Innenhof des Anwesens auf den Kopf Gerozaimon Gerodas, der dafür von Raizo gemaßregelt wird. Anschließend bricht Kid versehentlich durch das Dach des Hauses direkt in Sayakas Zimmer, was die Aufmerksamkeit der übrigen Familienmitglieder auf ihn zieht, der es schafft, sie und ihre Mutter zu bezirzen. Der darüber erboste Raizo verfolgt Kaito Kid und ist überrumpelt, als es ihm auch noch gelingt, mit seiner Mutter zu flirten. Anschließend wird er von seiner eigenen Ehefrau und Tochter daran gehindert, Kid weiter zu verfolgen.[1]

In Detektiv Conan[Bearbeiten]

Besagtes Bonuskapitel wurde später als OVA 1 von Detektiv Conan adaptiert, womit Raizo seinen bislang einzigen direkten Auftritt in der Serie hatte. Die ursprüngliche Geschichte aus dem Kapitel wurde mit zusätzlichen Szenen und den Charakteren aus Detektiv Conan erweitert; so empfängt Raizo vor dem Beginn von Kaito Kids Diebstahl Conan Edogawa, Ran Mori und ihren Vater Kogoro Mori und erklärt Letzterem, dass Kid gegen seine Familie keine Chance hätte und fragt ihn, ob er nicht lieber gemeinsam mit ihm trinken wolle. Die spätere Verfolgungsjagd spielt sich wie in der Mangavorlage ab. Nachdem Kid besiegt und das Schwert gerettet wurde, kommt Sayaka zusammen mit den anderen Charakteren in den Garten des Anwesens, wo Shinichi enthüllt, dass die ganze Geschichte nur ein Traum war.[2]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Raizos japanischer Synchronsprecher Unshō Ishizuka übernahm später in Detektiv Conan die Rolle von Ginzo Nakamori.

Einzelnachweise[Bearbeiten]