Stimmverzerrerstift

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Stimmverzerrerstift

Der Stimmverzerrerstift ist eine Erfindung von Hiroshi Agasa. Diesmal aber wurde sie nicht für Conan entwickelt, sondern für einen Kollegen von Professor Agasa, womit dieser einiges an Geld verdient hat.[1] Der Stift beruht komplett auf dem Prinzip des Stimmenverzerrers, nur das es zudem eine Aufnahmefunktion gibt, mit der man seine vorher aufgenommene und veränderte Stimme zu jeder Zeit abspielen kann.[2] Zum Einsatz kam er jedoch nur einmal, als der Professor mit den Detective Boys zusammen das Haus von seinem Onkel besichtigte und dort von einem Geldfälscher überrascht wurde, der sich auf der Suche nach einer Druckplatte befand, die im Haus versteckt war.[3]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 12: Kapitel 111 ~ Der Professor erzählt Conan von dem Stift, den er für einen Kollegen erfunden hatte
  2. Detektiv ConanBand 12: Kapitel 111 ~ Conan erkennt, dass das Prinzip des Stimmverzerrerstiftes genau auf seinem Stimmenverzerrer beruhte
  3. Detektiv ConanBand 12: Kapitel 113 ~ Der Stimmverzerrerstift kommt zum einzigen Mal zum Einsatz