Lunchbox

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conan verwendet die Lunchbox

Die Lunchbox ist eine Erfindung von Hiroshi Agasa. Bei diesem Gerät handelt es sich um ein als Lunchbox getarntes Fax- und Telefongerät, welches der Professor für Conan erfand, damit dieser Kontakt mit Klienten aufnehmen kann oder als Shinichi agieren kann, wenn Ran in der Nähe ist.[1] Conan nutzte sie, als er von Ryoko Akagi um Hilfe gebeten wurde und in der Nähe von Ran, als er selbst agieren musste.[2] Die Lunchbox setzt sich aus zwei voneinander getrennten Teilen zusammen. Im oberen befinden sich der Scanner und Drucker für das Fax sowie ein Display und eine Tastatur, um Faxe zu verschicken sowie Anrufe zu tätigen. Der dazugehörende Hörer befindet sich an der linken Seite der Lunchbox.[3]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der unterer Teil der Lunchbox ist mit echtem Essen bestückt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 69 ~ Conan nutzt die Lunchbox, damit seine Tarnung nicht auffliegt
  2. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 69 ~ Conan will einen Auftrag unter seinem echten Namen lösen und dies vor Ran geheim halten
  3. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 69 ~ Beim Verwenden der Lunchbox erfährt man deren Funktionen
  4. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 69 ~ Conan entdeckt, dass das Essen im unteren Teil der Lunchbox echt ist