Fall 9

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 8Liste der FälleFall 10
Fall 9
Episode 8.jpg
Informationen
Fall Fall 9
Manga Band 4: Kapitel 30, 31 & 32
Anime Episode 8
Handlung
Opfer Herr Manaka
Polizei Kommissar Megure
Verdächtige Herr Kubota, Kurator Ochiai
Gelöst von Conan Edogawa
Täter Kurator Ochiai

In Fall 9 wird der Museumsbesitzer Manaka ermordet. Dabei wird die Szene des Gemäldes "Die Strafe des Himmels" nachgestellt, auf dem ein Dämon von einem Ritter zu Rechenschaft gezogen wird, wodurch dieser selbst zu einem Dämon wird. Getötet wird Herr Manaka von dem Kurator des Museums, der damit einen Abriss de Gebäudes verhindern will. Gefunden wird die Leiche von Ran, Conan und Kogoro, die sich die Ausstellung des Museums ansehen. Kommissar Megure und sein Team ermitteln anschließend in dem Fall.[1]

Opfer[Bearbeiten]

Die Leiche Manakas wird entdeckt

Herr Manaka ist der Besitzer des mittelalterlichen Museums und will das Gebäude abreißen lassen, um ein Hotel an dessen Platz zu errichten. Er wird in der Halle der Hölle mit einem Schwert an die Wand genagelt. Hierbei wird die Szene des Gemäldes "Die Strafe des Himmels" nachgestellt.[2]

Verdächtige[Bearbeiten]

Herr Ochiai ist einer der Verdächtigen

Herr Kubota ist ein Angestellter des Museums und wird sehr schnell zum Hauptverdächtigen in diesem Fall. Zum einen da das Opfer ihn scheinbar als seinen Täter erkannt hat und zum anderen, da er zu der Tatzeit allein in seinem Büro gearbeitet hat. Ein mögliches Motiv können die Schadensersatzforderungen des Museumsbesitzers Manaka sein, die dieser gegen Herrn Kubota wegen unerlaubten Kunsthandels mit Exponaten des Museums erhob.[3]

Weitere Verdächtige sind der Kurator Ochiai und die anderen Angestellten des Museums. Sowohl der Kurator als auch Herr Ijima hegten eine große Abneigung gegen den Museumsbesitzer, aufgrund dessen Abrissplänen.

Beweise[Bearbeiten]

Der Zettel mit der Sterbenachricht
Megure betrachtet das Überwachungsvideo
  • Auf dem Überwachungsvideo ist zu sehen, wie eine Person in Ritterrüstung Herrn Manaka mit dem Schwert aufspießt und an die Wand nagelt. Weiterhin ist zu sehen, dass Manaka etwas auf einen Zettel schreibt.[4]
  • Auf der vermeintlichen Sterbenachricht steht der Name Kubota. Außerdem sind noch einige Spuren zu sehen, als ob jemand versucht hat, mit einer leeren Stiftmine den Namen durchzustreichen.[5]
  • Die Mine des Kugelschreiber, mit dem Herr Manaka die Nachricht auf den Zettel geschrieben haben soll, ist eingezogen. jedoch gibt es keinen Grund, dass das Opfer zunächst die Mine des Stiftes einzieht und ihn danach von sich wirft.
  • Conans Trick, sehr dringend auf die Toilette zu müssen, nötigt den Täter schließlich dazu, den Kugelschreiber der wirklich für die vermeintliche Sterbenachricht verwendet wurde, zum Vorschein zu zu bringen.

Tathergang[Bearbeiten]

Der Ritter ermordet Herrn Manaka

Der Kurator bestellt Herr Manaka in die Halle der Hölle und greift ihn, verkleidet als Ritter, an. Zwischendurch weist er sein Opfer auf den präparierten Zettel hin und gibt anschließend vor zu stolpern, damit Herr Manaka die Gelegenheit hat, auf der Sterbenachricht zu schreiben. Herr Manaka erkennt, dass es sich bei seinem Mörder um den Kurator handelt und nicht um die Person, dessen Name auf dem Zettel steht, den er in seinen Hand hält. Er versucht den Namen durchzustreichen, doch da der Stift eine kaputte Mine hat wirft er ihn weg und zerknüllt das Papier. Auf dem Band ist damit zu sehen, dass Herr Manaka etwas auf den Zettel schreibt. Nach vollendeter Tat tauscht der Mörder den Kugelschreiber aus und vergisst, die Mine herauszudrehen.[6]

Motiv[Bearbeiten]

Das Motiv des Kurators ist dessen Liebe zu dem Museum. Herrn Kubota wollte er die Tat in die Schuhe schieben, da dieser einen seiner Schätze verkauft hat.[7]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Durch eine Bürgerinitiative wird das Museum vor dem Abriss gerettet.[8]
  • Dieser Fall ist Kogoros Durchbruch als Privatdetektiv und er wird mit ihm auf einen Schlag berühmt.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Beika-Museum
  • Gemälde "Die Strafe des Himmels"

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 8 ~ Kogoro Mori und der Kommissar lösen gemeinsam den Fall.
  2. Detektiv ConanBand 4: Kapitel 30 ~ Herr Manaka wird tot in der "Halle der Hölle" gefunden
  3. Detektiv ConanBand 4: Kapitel 31 ~ Es wird ein Zettel mit dem Namen "Kubota" gefunden, der mutmaßlich vom Opfer geschrieben wurde
  4. Detektiv ConanBand 4: Kapitel 31 ~ Das Video der Überwachungskamera wird abgespielt
  5. Detektiv ConanBand 4: Kapitel 31 ~ Die Kamera filmt Manaka
  6. Detektiv ConanBand 4: Kapitel 32 ~ Kogoro und Kommissar Megure stoßen mit Conans Hilfe auf die Lösung des Falls
  7. Detektiv ConanBand 4: Kapitel 32 ~ Der Kurator gesteht seine Tat
  8. Detektiv ConanEpisode 8 ~ Einige Tage nach dem Vorfall sprechen die Detective Boys über das Museum.