Streifenhörnchen

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Streifenhörnchen
Film 7-27.png
Allgemeine Informationen
Wohnort Kyoto
Tierart Nagetier
Rasse Streifenhörnchen
Besitzer
Besitzer Fumimaro Ayanokoji
Debüt
Im Manga Band 94: Kapitel 1001
Im Anime Film 7

Das Streifenhörnchen (jap., シマリス Shimarisu) ist das Haustier von Kommissar Fumimaro Ayanokoji aus Kyoto.

Aussehen und Beziehungen[Bearbeiten]

Das Streifenhörnchen hat auf der Vorderseite weißes Fell und am Rücken braunes Fell mit schwarzen Streifen. Zudem hat es hellbraune Augen.[1]

Das Streifenhörnchen ist immer mit seinem Besitzer Fumimaro Ayanokoji zusammen.[2] Kommissar Ayanokoji selbst bezeichnet sein Streifenhörnchen als seinen besten Freund.[3]

Gegenwart[Bearbeiten]

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Filmreihe.

Film 7: Erster Auftritt[Bearbeiten]

Siehe auch: Film 7

Das Streifenhörchen erscheint mit Kommissar Ayanokoji erstmals auf einer Pressekonferenz, die die Polizei zu einer Mordserie in Tokio, Osaka und Kyoto gibt. Während einer Konversation zwischen den Inspektoren Sato und Takagi über Kommissar Ayanokoji erfährt man folgendes über das Streifenhörnchen:

  • Das Tier wird von Kommissar Ayanokoji bevorzugt in der linken Brusttasche seines Sakkos getragen.
  • Es soll Tag und Nacht bei Kommissar Ayanokoji sein.

Letztere Information wird später erneut von Kommissar Shiratori in einer Unterhaltung mit Conan, Heiji, Kogoro und Ran bestätigt. Heiji fügt noch hinzu, dass das Streifenhörnchen zu Hause bleibt, wenn der Kommissar einen Tatort besichtigt.[4][5]

Am Bahnhof dürfen auch Mitsuhiko und Ayumi das Streifenhörnchen halten, wobei Ayumi sich nur ungern vom Tier verabschiedet. Sie würde es gern mit nach Hause nehmen, aber Kommissar Ayanokoji sagt ihr, er könne seinen besten Freund nicht hergeben.[3][6]

Film 13: Streifenhörnchen auf Ayanokojis Schulter[Bearbeiten]

Siehe auch: Film 13
Das Streifenhörnchen sitzt auf Ayanokojis Schulter

Während Kommissar Ayanokoji mit seinen Kollegen bezüglich eines Falls telefoniert, klettert das Streifenhörnchen zweimal um Ayanokoji herum.[7]

Film 18: Verhör in Kyoto[Bearbeiten]

Siehe auch: Film 18

Bei einer Mordserie von Scharfschützen befragt Kommissar Ayanokoji einen ehemaligen Scharfschützen und bittet ihn vorsichtig zu sein. Der Kommissar erschreckte sich kurz, weshalb das Streifenhörnchen nach unten fällt und wieder zurück auf seine Schulter klettert.[8]

Film 21: Treuer Begleiter[Bearbeiten]

Siehe auch: Film 21

Als Conan und Heiji in Kyoto ankommen, um den Tatort zu untersuchen, begrüßen das Streifenhörnchen und Kommissar Ayanokoji die beiden. Das Streifenhörnchen zwitschert kurz. Heiji überwacht Momiji Ooka und steht vor ihrem Anwesen. Kommissar Ayanokoji taucht mit dem Streifenhörnchen ebenfalls dort auf. Als sich die Tür öffnet, schaut das Streifenhörnchen dort hin und versteckt sich vor Angst in der Jackentasche.[9] Beim Einlass der Zuschauer zum Veranstaltungsort des Finales sitzt das Streifenhörnchen auf der Schulter des Kommissars.

Filler-Fall 211: Erster Episodenauftritt[Bearbeiten]

Gosho Aoyamas Farbzeichnung des Streifenhörnchens

An Ayanokojis freien Tag macht er mit dem Streifenhörnchen einen Spaziergang und stößt auf die Moris, Sonoko Suzuki und die Detective Boys. Sie suchen und rätseln gemeinsam nach einer verschwundenen Schokolade. Das Streifenhörnchen sitzt zu Beginn des Falles auf der linken Schulter, bei der Auflösung des Falles wechselt es auf die rechte Schulter, da Conan dem Kommissar etwas ins Ohr flüstert und dieser sich zu ihm bückt.[10]

Filler-Fall 330: Erneuter Auftritt[Bearbeiten]

Nachdem Kommissar Ayanokoji Ran das Leben rettet, klettert das Streifenhörnchen von Ayanokojis Jackentasche über die linke Schulter zur rechten Schulter.[11] Bei der Berichtserstattung gegenüber der Polizei aus Osaka beugen sich Kommissar Ayanokoji und das Streifenhörnchen nach unten, da sie enttäuscht sind, dass sie nichts Konkretes für den Fall gefunden haben.[12]

Als Kommissar Ayanokoji in einer Besprechung mit den Polizisten ist, ruht sich das Streifenhörnchen auf seiner linken Schulter aus und erhebt sich, als Ayanokoji seine Augen wieder öffnet.[13] Beim Aussprechen des Beweises über den vermutlichen Täter erscheint das Tier auf der rechten Seite der Schulter und schaut böse.[14]

Kapitel 1001: Erster Auftritt im Manga[Bearbeiten]

Bei der Vorstellung von Kommissar Ayanokoji sitzt das Streifenhörnchen auf seiner rechten Schulter, davon ist Masumi Sera sehr erstaunt.[2] Im weiteren Verlauf des Falls ist das Tier nicht anwesend.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 7 ~ Das Streifenhörnchen schaut aus der Jackentasche heraus.
  2. 2,0 2,1 2,2 Detektiv ConanBand 94: Kapitel 1001 ~ Shinichi Kudo sagt zu Masumi Sera, dass Kommissar Ayanokoji immer sein Streifenhörnchen bei sich habe.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanFilm 7 ~ Ayanokoji kann seinen besten Freund nicht hergeben.
  4. Detektiv ConanFilm 7 ~ Das Streifenhörnchen ist nicht mit am Tatort dabei.
  5. Detektiv ConanFilm 17 ~ Das Streifenhörnchen ist während des Films nicht am Tatort zu sehen.
  6. Detektiv ConanFilm 7 ~ Ayumi verabschiedet sich von dem Streifenhörnchen.
  7. Detektiv ConanFilm 13 ~ Das Streifenhörnchen ist immer bei Ayanokoji
  8. Detektiv ConanFilm 18 ~ Bei der Unterhaltung zwischen Ayanokoji und Jack Waltz ist das Streifenhörnchen dabei.
  9. Detektiv ConanFilm 21 ~ Das Streifenhörnchen ist aufmerksam und scheu.
  10. Detektiv ConanEpisode 694 ~ Das Tier wechselt die Schulter.
  11. Detektiv ConanEpisode 965 ~ Das Streifenhörnchen tritt auf.
  12. Detektiv ConanEpisode 966 ~ Die Enttäuschung des Teams.
  13. Detektiv ConanEpisode 966 ~ Unterstützung seitens Ayanokoji wird gewährleistet, wofür sich das Streifenhörnchen aufrichtet.
  14. Detektiv ConanEpisode 968 ~ Das Tier schaut böse.