Film-Fall 16

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film-Fall 15Liste der Film-FälleFilm-Fall 17
Film-Fall 16
Film 16-23.jpg
Informationen
Fall Film-Fall 16
Film Film 16
Handlung
Art des Falles 1, 4) Störung des öffentlichen Friedens durch Androhen einer Straftat (Bombendrohung)
2, 3, 7) Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion
5) Körperverletzung
6) Freiheitsberaubung
8) Versuchtes Herbeiführen einer Sprengstoffexlosion
Opfer 1, 3) Leuchtanzeigetafel über der Tokyo Spirits Fankurve im Toto Stadion
2) Schwarzes Fahrzeug
4, 8) 10 J-League Stadien und deren Besucher
5, 6) Sicherheitspersonal
7, 8) Toto Stadion
7) Conan Edogawa
Polizei Juzo Megure,
Wataru Takagi,
Miwako Sato,
Ninzaburo Shiratori,
Kazunobu Chiba
Verdächtige Shinzo Yamamori,
Kaoru Koda,
Ryosuke Sakaki,
Kehiro Motora,
Kazumasa Nakaoka
Gelöst von 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8) Conan Edogawa
4) "Die 10 Stürmer"
8) Detective Boys
Täter 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8) Kazumasa Nakaoka

Im Film-Fall 16 erhält Kogoro mehrere Bombendrohungen.[1][2] Gemeinsam mit Conan, Kommissar Megure, Inspektor Takagi, Inspektorin Sato, Inspektor Shiratori und Inspektor Chiba probiert er deshalb den Rätseln, die den Schlüssel zu den Bombendrohungen enthalten, auf den Grund zu gehen.[3] Bei der ersten Drohung schafft Conan es, das Rätsel rechtzeitig zu lösen um so die rechtzeitige Evakuierung der Tokyo Spirits Fans zu ermöglichen.[4] Mit Shinzo Yamamori, Kaoru Koda, Ryosuke Sakaki, Kehiro Motora und Kazumasa Nakaoka werden fünf Hauptverdächtige ausgemacht, die sich entweder an den Explosionen bereichern können oder Groll gegen die J-League oder Kogoro Mori hegen.[5] Nachdem eine zweite Drohung mit Rätsel kommt, legt der Täter offen, dass er 10 J-League Stadien mit Bomben versehen hat und fordert Kogoro dazu auf, den richtigen Spielzug zu erkennen, den jeweils der erste Stürmer jedes Teams ausführen muss, um die Bomben in ihrem Stadion zu entschärfen.[6] Conan kriegt heraus, dass der notwendige Spielzug ein Schuss mittig gegen die Querlatte ist und die Polizei informiert die Teams.[7] Während Kogoro und die Polizei denken, dass Herr Motora der Täter ist und ihn zum Aufgeben bewegen wollen[8], findet Conan heraus, dass Herr Nakaoka der wahre Täter ist und im Toto Stadion wartet.[9] Er begibt sich dort hin und erfährt das Motiv für die Tat, Rache für Tomofumi, mit dem Herr Nakaoka sehr gut befreundet war[10], sowie, dass die Bomben noch gar nicht entschärft sind, sondern erst dann entschärft werden, wenn auch im Toto Stadion ein Ball gegen die Mitte der Querlatte geschossen wird.[11] Mit Hilfe der Detective Boys kann Conan abschließend im zweiten Anlauf und 0,16 Sekunden vor Auslösung aller Bomben diese Entschärfen und so schlimmeres verhindern.[12]

Opfer[Bearbeiten]

Leuchtschriftanzeigetafel im Toto Stadion[Bearbeiten]

Die Leuchtschriftanzeigetafel ist heruntergestürzt und droht auf die evakuierten Zuschauer zu fallen.

Der erste Ort des Anschlags war die Leuchtschriftanzeigetafel über den Supporter Seats der Tokyo Spirits.[13] Da Conan jedoch rechtzeitig die Nachricht entschlüsselt hat konnte er noch 30 Minuten vor der Explosion eine Evakuierung in die Wege leiten.[4] Da er genügend Bomben entschärft hat und seinen Elastischen Hosenträger verwendet hat, ist die Leuchtschriftanzeigetafel nicht auf die evakuierten Besucher auf dem Feld, sondern auf die leeren Sitze gestürzt.[14] Bis auf Conan kam es so nicht zu Verletzten oder Toten.[15]

10 J-League Stadien[Bearbeiten]

Der zweite Anschlagsort sind die 10 J-League Stadien.[6] Inmitten der Zuschauerränge wurden die Sprengsätze verteilt.[16] Um den Anschlag zu stoppen muss der jeweilige erste Stürmer eines Teams auf die Mitte der Querlatte schießen, um einen Sensor zu aktivieren, der die Explosion dann auf den Zeitpunkt verzögert, an dem auch die letzten Bomben im Toto Stadion explodieren.[11] Da Conan das jedoch verhindern kann kommt es auch in den J-League Stadien zu keinen Explosionen und somit weder zu Verletzten noch Toten.[12]

Toto Stadion[Bearbeiten]

Das Toto Stadion hat Kazumasa Nakaoka ebenfalls mit Bomben versehen.[17] Ursprünglich war es angedacht, die Explosion um 17:50 Uhr stattfinden zu lassen, dem Zeitpunkt, an dem sein letztes Spiel siegreich ausging.[18] Nachdem Conan im Toto Stadion erscheint startet Herr Nakaoka von selbst einen Timer von 4 Minuten, bei dem bei jeder vollen Minute ein Teil der Bomben hochgehen würde, bis schließlich bei 0 alles explodiert, einschließlich ihm selbst.[19] Um die Explosion zu verhindern hätte Kogoro, der eigentlich im Stadion hätte sein sollen einen Ball genau mittig an die Querlatte des Tors schießen müssen, um somit zum "11. Stürmer" zu werden.[20] Dies hat Conan nun übernommen, und kann nach einem gescheiterten Versuch Dank eines Balls, den die Detective Boys ihm bringen den Countdown 0,16 Sekunden vor der Explosion stoppen.[12] So kommt es nur zu einer Verletzung von Conan, aber keinen Toten.

Verdächtige[Bearbeiten]

Shinzo Yamamori[Bearbeiten]

Shinzo Yamamori

Shinzo Yamamori ist 51 Jahre alt und Manager von Nichiuri TV in der Sportabteilung.[21] Es gehen Gerüchte um, dass Herr Yamamoris Chef erwägt ihn abzusetzen, wenn die Einschaltquoten bei den Fußballspielen nicht steigen.[22] Da durch den ersten Anschlag die Einschaltquoten gestiegen sind profitiert er von der Explosion.[23]

Kaoru Koda[Bearbeiten]

Kaoru Koda

Kaoru Koda ist 27 Jahre alt und Fotografin bei der Nichiuri-Zeitung im Sport- und Freizeitressort.[21] Vorher war sie noch bei den Lokalnachrichten.[24] Da durch die Fotos, die sie vom Geschehen machen konnte, die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sie zu den Lokalnachrichten zurückkehren kann, hat sie von der Explosion profitiert.[25]

Ryosuke Sakaki[Bearbeiten]

Ryosuke Sakaki

Ryosuke Sakaki ist 32 Jahre alt und Trainer in einem Sportstudio.[21] Er ging zusammen mit Kogoro auf die Beika Universität.[26] Kogoro erinnert sich an ihn als "Sakaki der Eigentorschütze", weil er im Finale der Universitätsliga durch ein Eigentor den Gegnern zum Sieg verholfen hat.[27] Er könnte aufgrund dieser Entwürdigung so wütend auf Kogoro gewesen sein, dass er die Explosionen verursacht hat, um Kogoro bloßzustellen.[28] In seiner Freizeit trainiert er einen Jugendfußballclub.[29] Er war der Trainer von Tomofumi Motora.[30]

Keiichiro Motora[Bearbeiten]

Keiichiro Motora

Keiichiro Motora ist 43 Jahre alt und Besitzer einer kleinen Fabrik in Haido[21] und Vorsitzender der Teamsponsoren.[31] Er hat einen Sohn namens Tomofumi, der im August des Jahres an einer Krankheit verstorben ist.[32] Da sein Sohn in Folge eines J-League Spiels einen Anfall erlitt, der zum Tod geführt hat könnte das sein Motiv für die Attentate sein.[33] Später findet die Polizei heraus, dass Herr Motora auch Grund für persönlichen Groll gegen Kogoro und den Fußball hat, da Kogoro und einige Fußballfans den Notarztwagen mit Tomofumi anhielten und so die Weiterfahrt verzögerten.[34]

Kazumasa Nakaoka[Bearbeiten]

Kazumasa Nakaoka

Kazumasa Nakaoka ist 21 Jahre alt und Zeitarbeiter in einem Motorradladen.[21] Drei Jahre vor dem Fall hat er der Haido Oberschule zum Sieg in den Nationalmeisterschaften verholfen und es sah auch danach aus, als würde er Spieler bei den Tokyo Spirits werden, doch einen Monat nach den Nationalmeisterschaften erlitt er einen schweren Motorradunfall. Seitdem ist er in der Fußballwelt nicht mehr aufgetaucht.[35] Dass die Tokyo Spirits seinen Vertrag aufgelöst haben könnte das sein Motiv für den Hass auf die J-League und damit auch für die Bomben sein.[36] Doch wie sich herausstellt bat er um die Auflösung des Vertrags, nicht der Verein.[37] Außerdem befand er sich zu dem Zeitpunkt, als die zweite Nachricht eingeworfen wurde in Haft, weshalb er in den Augen der Polizei nicht als Täter in Frage kommt.[38] Er war sehr eng mit Tomofumi Motora befreundet.[39]

Beweise/Hinweise[Bearbeiten]

Erste Drohung des Täters[Bearbeiten]

„Ein blauer Junge und ein blaues Zebra. Regen von oben. Von unten zeigt ein Mensch mit der linken Hand stur auf den linken Baum. [...] Als nächstes Beika. Next Beika.“

Der Täter: Film 16[40]

Erklärung der Nachricht: Mit dem blauen Jungen und dem blauen Zebra sind die Maskottchen der Tokyo Spirits und der Gambas gemeint, die Spirits haben ein blaues Zebra, und die Gambas den "Gamba-Boy" als Maskottchen. Das deutet auf das Toto Stadion hin, in dem diese beiden Manschaften spielen. Von oben Regen bedeutet, dass sich das Kanji für Regen oben befindet. Von unten ein Mensch bedeutet, dass das vom Kanji für "Mensch" abgeleitete Beinradikal sich unten befindet. Die linke Hand deutet auf das Handradikal hin, das zeigen auf das Kanji für Zeigen und der Baum für das Baumradikal. Durch Ergänzen anderer Teile für die Radikale ergeben sich so:
1. Aus 雨 (Regen) wird 電 (Strom)
2. Aus 儿 (Beinradikal) wird 光 (hell)
3. Aus 扌(Handradikal) wird 掲 (anzeigen)
4. Das Kanji 示 (zeigen) bleibt gleich
5. Aus dem Baumradikal wird 板 (Brett)
Setzt man diese 5 Kanji nun zusammen erhält man 電光掲示板 (Denkō keijiban), was Leuchtschriftanzeigetafel bedeutet. "Als Nächstes Beika, Next Beika" ist ebenfalls ein Hinweis darauf, denn auf den Leuchtschriftanzeigetafeln in den Zügen der Toto-Linie steht wenn man vor der Station Beika ist:"Als nächstes Beika, Next Beika".[41]

Zweite Drohung des Täters[Bearbeiten]

„An Detektiv Mori: Glaub ja nicht, dass es vorbei ist. Das nächste mal werden noch viel mehr Leute die Schrecken einer solchen Explosion erleben und in der Klemme sitzend eine Zeit des Schreckens durchleiden. Ausführliche Hinweise gibt es später, so, viel Glück für den Kampf.“

Brief des Täters: Film 16[43]

  • Diese Nachricht lässt einen erstmal darauf schließen, dass ein Event mit mehr als 80.000 Personen (das war die Anzahl an Personen im Toto Stadion) gemeint ist. Passend dazu findet am 3. Dezember ein Musikkonzert mit 100.000 Personen statt, was die Aufmerksamkeit vom eigentlichen Ort des Geschehens ablenkt. Denn der Täter erwähnt nirgendwo, dass all diese Personen bei dem selben Ereignis sein müssen. Nimmt man die Besucher aller 10 J-League Stadien kommt man so locker auf über 80.000 Personen.

„Warnung! Ich habe in allen 10 Stadien der J1-League Bomben installiert. Exakt zum Ende der Spielzeit werden die Sprengsätze explodieren, unabhängig von der Nachspielzeit, aber wenn du keine Chance hättest diese Katastrophe zu verhindern wäre es ja langweilig, nicht wahr? Wenn das Team in der zweiten Halbzeit zum Tor stürmt und den angewiesenen Spielzug durchführt, kann die Explosion gestoppt werden. Sollte die Gefahr dann tatsächlich vorbei sein werde ich das durch zweimaliges an- und ausschalten der Leuchtschriftanzeigetafel anzeigen. Meine Anweisungen dürfen jedoch nur dem jeweiligen Trainer und dem jeweiligen ersten Stürmer mitgeteilt werden. Die restlichen Spieler dürfen davon auf keinen Fall etwas erfahren. Sollte während der Spiele etwas ungewöhnliches passieren, wie zum Beispiel die Evakuierung des Stadions oder die Suche nach den Sprengsätzen, werde ich diese sofort explodieren lassen. Alle ersten Stürmer sollen am linken Handgelenk ein rotes Armband tragen. Du solltest noch wissen, dass der einzige Spielzug, der die Explosion verhindern kann, bereits in diesem Schreiben enthalten ist. Noch etwas: Auch wenn die Explosion verhindert werden sollte, verlange ich, dass 35 Minuten nach Spielende nicht nach den Sprengsätzen gesucht wird. Wird diese Zeit nicht eingehalten, garantiere ich nicht für das Leben der Zuschauer. Kogoro Mori! Wenn du mich aufhalten willst, dann werde zum 11. Stürmer und komm zu mir. Und nun viel Glück für den Kampf.“

Nachricht des Täters: Film 16[6]

Inspektor Takagi erkennt die Parallelen zwischen der Heftklammer und einem Fußballtor.
  • Um den Spielzug zu erkennen, muss man sich das Papier genau ansehen. Das Geschriebene hat nämlich eine Umrahmung, die wie ein Spielfeld aussieht. Am oberen Rand an der Linie wurde genau mittig das Papier geheftet, was hier das Tor darstellt. Eines der Schriftzeichen wurde nach oben hin verlängert und so geht der Strich bis zu der Heftklammer, die auch eine Spur an Farbe mittig besitzt. Das weist darauf hin, dass der Täter möchte, dass jeder Stürmer mit einem Ball mittig gegen die Querlatte schießt.[44]
  • Durch diese Art des Schusses hat Tomofumi sein Tor erzielt. Er schoss mittig gegen die Querlatte und dann landete der Ball im Tor.[45] Folglich hat der Täter wohl etwas mit Tomofumi zu tun.
  • Der Täter bediente sich eines Tricks um Post einzuwerfen, obwohl es ihm eigentlich unmöglich war. Er klemmte die Nachricht hinten im Briefkasten ein, sodass sie nicht sehr gurt von außen zu erkennen ist, wenn man die Post holt. So kommt es zur Illusion, das der Brief noch gar nicht da gewesen sein kann, weil der Briefkasten ja geleert wurde. Gleichzeitig schickte der Täter per Kurier ein Dankesschreiben an Kogoro, aus dem sehr starker Kleber quillt. Wenn der Kurier dann also am nächsten Tag das relative große Schreiben bis zum Anschlag in den Briefschlitz schiebt, um ein Rausfallen zu verhindern, dann haftet der Kleber an dem hinten festgeklemmten Brief. Wird nun das Dankesschreiben rausgezogen, so zieht man auch an dem präparierten Brief, der dann normal im Briefkasten liegt und gefunden wird.[46]
    • Der Täter bediente sich dieses Tricks, um sich selbst als Täter auszuschließen, da es ihm zum Zeitpunkt unmöglich war, einen Brief einzuwerfen.[47] Das trifft nur auf Herrn Nakaoka zu, der in Untersuchungshaft saß.
  • Mit dem Ende der Spielzeit ist in diesem Fall nicht die Zeit bis zum Ende des Spiels gemeint, sondern die Zeit, zu der Herr Nakaoka mit seinem Team die Nationalmeisterschaften gewann, was um 17:50 Uhr war.[48]

Tathergang[Bearbeiten]

Erstes Attentat[Bearbeiten]

Conan entschärft die Sprengsätze, während er mit Ai telefoniert

Herr Nakaoka beschaffte sich die Sprengsätze aus Südamerika und brachte sie an der Leuchtschriftanzeigetafel an. Außerdem platzierte er eine seperate Ladung an dem schwarzen Wagen vor der Detektei Mori. Während seinem Anruf zündete er diese seperate Ladung dann fern und teilte Kogoro das erste Rätsel mit. Zu der Zeit befand er sich ebenfalls im Toto Stadion. Nachdem Ran Conan davon informiert, wie das Rätsel lautet, löst er es und kommt auf die Anzeigetafeln, die er vom Dach aus inspiziert. Nachdem er die Sprengsätze findet informiert er Kommissar Megure, damit eine Evakuierung eingeleitet wird. Während die läuft ruft Conan Ai an und erklärt ihr die Situation. Kurz bevor die Explosion erfolgt bindet Conan dann die Leuchtschriftanzeigetafel mit seinem elastischen Hosenträger an eine stabile Säule rennt weg. Die Anzeige stürzt zwar runter, da die eine Halterung nicht ausreicht, um die Anzeige zu halten, aber sie kommt unten zum stehen und kippt dann dank Conans Hosenträgern nach Hinten auf die leeren Sitze, und nicht nach vorne auf die evakuierten Zuschauer.[49]

Zweites Attentat[Bearbeiten]

Conan schießt den Ball, wie es Endo vorgemacht hat, um die Querlatte zu treffen und die Bomben zu entschärfen

Herr Nakaoka brachte den Sprengstoff in den zehn Stadien und im bereits beschädigten Toto Stadion an. Er berwendete den Trick, um einen Brief einzuwerfen, ohne dass er sofort entdeckt wird und geht dann in Untersuchungshaft. So entsteht der Eindruck, dass der Brief zu einem Zeitpunkt eingeworfen wurde, zu dem Herr Nakaoka in Untersuchungshaft war und deshalb nicht der Absender sein kann. Nachdem er wieder Frei ist hinterlässt er den zweiten Hinweis für Kogoro und ruft beim Cafe Poirot an, damit Kogoro den Hinweis abholen geht. Conan gibt dann den entscheidenden Hinweis, mit dem die Stürmer die Sprengsätze entschärfen können und Kmmissar Megure leitet den Auftrag an die Teams weiter. Während sich die Polizei mit Kogoro und Conan bei Herrn Motora einfinden, weil die Polizei und Kogoro davon überzeugt sind, dass er der Täter ist, schlägt Herr Nakaoka im Toto Stadion das Sicherheitspersonal nieder und sperrt sie ein. Dann erwartet er Kogoro auf dem Spielfeld. Conan findet in der Zwischenzeit dank einer Videoaufnahme von Herrn Motora heraus, dass Tomofumi und Herr Nakaoka befreundet waren und er deshalb sehr wahrscheinlich der Täter ist. Er macht sich auf den Weg zum Toto Stadion und wird dabei von Professor Agasa und den Detective Boys aufgesammelt. Am Parkplatz weist er sie dann an zu warten und begibt sich zu Herrn Nakaoka. Da Genta, Mitsuhiko und Ayumi das zu langweilig ist, rennen sie trotz Ais Wiederrede in das Stadion. So macht Ai sich auf den Weg, um sie aus dem Stadion rauszuholen. Unterdessen startet Herr Nakaoka nach einer Unterhaltung mit Conan den Timer von vier Minuten und die ersten Explosionen beginnen. Nachdem die zweiten Explosionen stattfinden wird Conan an der linken Schulter verletzt. So färbt sich sein weißes Schweißband rot und Herr Nakaoka fängt an in Conan Tomofumi zu sehen. Conan nutzt daraufhin seinen Fußballgürtel, um einen Fußball zu kriegen und ihn gegen die Mitte der Querlatte zu schießen. Es kommt zur dritten Reihe an Explosionen und kurz bevor der Ball die Querlatte treffen kann fallen Trümmer herab und treffen den Ball, der so an Luft verliert und unbrauchbar wird. Mittlerweile haben die Detective Boys zu den Zuschauerrängen gefunden und können Conan einen von Hideo Akagi signierten Ball zuschießen, damit Conan einen zweiten Versuch hat, um das Tor zu treffen. Problematisch ist dabei aber, dass dieses mal Trümmer die Sicht auf das Tor nehmen und somit kein direkter Schuss möglich ist. Doch Conan kann sich an den von Endo vorgemachten Freistoß erinnern und macht den nach, um die Mitte der Querlatte zu treffen. So werden die Sprengkörper 0,16 Sekunden vor der Explosion entschärft.[49]

Motiv[Bearbeiten]

Nakaoka und Tomofumi waren gute Freunde.

Kazumasa Nakaoka war sehr gut mit dem Sohn von Herrn Motora, Tomofumi, befreundet. Er war es der ihn trotz seiner schwachen Konstitution zum Fußballspielen brachte und ihn trainierte. Das ging so weit, dass Tomofumi ihn "großer Bruder" nannte. Doch als Tomofumi sich das J-League All Stars Spiel ansah erlitt er einen Anfall und musste in ein Krankenhaus nahe dem Toto Stadion gebracht werden. Doch auf dem Weg dorthin wurde der Notarztwagen von Kogoro und einer Gruppe Fußballfans aufgehalten. Dies lag daran, dass draußen ein älterer Herr umgefallen ist und sie ebenfalls einen Notruf abgesetzt haben. So dachten sie, der Notarztwagen sei der, den sie gerufen haben und hielten ihn auf weil sie dachten, er wolle an ihnen vorbeifahren. So verzögerte sich Tomofumis Ankunft im Krankenhaus um etwa 2 Minuten und man konnte ihm nicht mehr helfen. Herr Nakaoka hörte nur, dass Kogoro und die Fans den Notarztwagen aufgehalten hatten, aber nicht, warum. So sah er Kogoro und die Fußballfans als Mörder von Tomofumi und wollte sie und sich töten.[10]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 16 ~ Kogoro erhält einen Anruf mit einer Bombendrohung.
  2. Detektiv ConanFilm 16 ~ Ran findet den Brief mit einer weiteren Bombendrohung
  3. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan, Megure, Takagi, Sato, Shiratori und Chiba denken über das Rätsel.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan informiert Kommissar Megure mit Shinichis Stimme über die Position der Sprengsätze.
  5. Detektiv ConanFilm 16 ~ Inspektor Shiratori stellt die Verdächtigen und deren Motive vor.
  6. 6,0 6,1 6,2 Detektiv ConanFilm 16 ~ Kogoro liest die Nachricht vor.
  7. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erklärt den Hinweis des Täters.
  8. Detektiv ConanFilm 16 ~ Shiratori, Megure und Kogoro reden auf Herrn Motora ein.
  9. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erkennt bei Herrn Motora Zuhause, dass Herr Nakaoka der Täter ist.
  10. 10,0 10,1 Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erklärt Herrn Nakaokas Motiv und der bejaht das.
  11. 11,0 11,1 Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Nakaoka erklärt, dass alle Bomben explodieren, wenn die im Toto Stadion hochgehen.
  12. 12,0 12,1 12,2 Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan trifft mit dem zugespielten Ball und die Anzeige verharrt bei 0°:0':0:16.
  13. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan findet die Sprengkörper an der Leuchtschriftanzeigetafel.
  14. Detektiv ConanFilm 16 ~ Die Leuchtschriftanzeigetafel stürzt nach hinten auf die leeren Sitze.
  15. Detektiv ConanFilm 16 ~ Die Medien berichten davon, dass es weder Verletzte noch Tote gab.
  16. Detektiv ConanFilm 16 ~ Man sieht, wie Ran und Sonoko auf einer Bank mit Sprengkörper drunter sitzen.
  17. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Nakaoka erklärt, dass er die Bomben im Toto-Stadion nachträglich eingebaut hat.
  18. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erklärt die Detonationszeit von 17:50 Uhr.
  19. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Nakaoka erklärt, das jede Minute Explosionen ausgelöst werden.
  20. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Nakaoka erklärt, dass Kogoro der 11. Stürmer werden sollte.
  21. 21,0 21,1 21,2 21,3 21,4 Detektiv ConanFilm 16 ~ Information aus der Einblendung beim ersten Auftritt des Charakters.
  22. Detektiv ConanFilm 16 ~ Frau Koda erwähnt, dass Herrn Yamamori die Absetzung droht.
  23. Detektiv ConanFilm 16 ~ Inspektor Shiratori erklärt, dass die Einschaltquoten seit der Explosion stark gestiegen sind.
  24. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Yamamori erklärt, dass Frau Koda versetzt wurde und eigentlich bei den Lokalnachrichten war.
  25. Detektiv ConanFilm 16 ~ Inspektor Shiratori erklärt, dass Frau Koda von der Explosion profitiert hat.
  26. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Sakaki erwähnt, dass er mit Kogoro auf die Beika Universität gegangen ist.
  27. Detektiv ConanFilm 16 ~ Kogoro erzählt die Geschichte.
  28. Detektiv ConanFilm 16 ~ Shiratori erklärt Herrn Sakakis mögliches Motiv.
  29. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Sakaki erzählt, dass er einen Jugendfußballclub trainiert.
  30. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Sakaki erzählt, dass Tomifumi in seiner Manschaft trainiert hat.
  31. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Sakaki stellt Herrn Motora vor.
  32. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Sakaki erklärt, dass Tomifumi verstorben ist.
  33. Detektiv ConanFilm 16 ~ Shiratori erklärt Herrn Motoras mögliches Motiv.
  34. Detektiv ConanFilm 16 ~ Kogoro und die Fußballfans hielten den Notarztwagen mit Tomofumi auf, weil sie dachten, es wär der Krankenwagen, den sie gerufen hatten.
  35. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erzählt über Herrn Nakaoka.
  36. Detektiv ConanFilm 16 ~ Die Auflösung des Vertrags wird als Motiv diskutiert.
  37. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Nakaoka erzählt in Untersuchungshaft, dass er den Vertrag aufgelöst hat, nicht der Verein.
  38. Detektiv ConanFilm 16 ~ Inspektorin Sato erklärt, dass Herr Nakaoka den Brief nicht einwerfen konnte.
  39. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan findet heraus, dass Herr Nakaoka eng mit Tomofumi befreundet war.
  40. Detektiv ConanFilm 16 ~ Der Anrufer ruft Kogoro an.
  41. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erklärt den ersten Hinweis.
  42. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan weist auf das "Hand wie in Handspiel" hin und fügt Herrn Nakaoka zur Verdächtigenliste hinzu.
  43. Detektiv ConanFilm 16 ~ Shiratori liest die Nachricht vor.
  44. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erklärt den Hinweis des Täters.
  45. Detektiv ConanFilm 16 ~ Herr Motora erklärt, wie Tomofumi sein Tor geschossen hat.
  46. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erzählt Herrn Nakaoka gegenüber, dass er den Trick mit dem Brief durchschaut hat und erklärt ihn.
  47. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erklärt, dass der Täter sich mit dem Trick als Täter ausschließen wollte.
  48. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan erklärt, was es mit der Aussage "Ende der Spielzeit" auf sich hat.
  49. 49,0 49,1 Detektiv ConanFilm 16 ~ Beschreibung des Geschehens.