Kaoru Koda

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaoru Koda
Episode 742-20.jpg
In anderen Ländern
Japan 香田 薫, Koda Kaoru
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 27 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Fotografin
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Anime Film 16
Synchronsprecher
Deutschland Marie-Luise Schramm (Film 16)
Japan Mirei Kiritani (Film 16)
Ryōko Shiraishi (Episode 742)
P Movie.svg Filler-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur im Anime zu Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Kaoru Koda (jap. 香田 薫, Koda Kaoru) ist Fotografin des Nichiuri Sportmagazins.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Zuvor war Kaoru Fotografin bei den Lokalnachrichten.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Filmreihe.

Film-Fall 16: Der 11. Stürmer[Bearbeiten]

Die Detective Boys wurden zu einem Fußballtraining mit dem bekannten Fußballspieler Hideo Akagi eingeladen. Der Manager für Sportreportagen von Nichiuri TV, Shinzo Yamamori, erkennt den berühmten Kogoro Mori wieder und bittet Kaoru ein Bild von den beiden zu schießen. Während des Gesprächs erzählt Herr Yamamori, dass Kaoru früher bei den Lokalnachrichten gearbeitet hatte, was ihr nicht gefällt.[2] Insgeheim hofft sie dort auch wieder zurückzukehren zu können, was ihr mit einem besonderen Foto gelingen könnte. Zuletzt wünschen sich beide gegenseitig Glück, was Herr Yamaori auch braucht, da die Gefahr besteht, dass er als Manager abgesetzt wird, wenn sich die Einschaltquoten der Fußballübertragungen nicht erhöhen.[3]

Später kommt es zwischen Takahiro Sanada und Akagi zu einer Auseinandersetzung, die Yamamori schlichten kann. Währenddessen macht sich Kaoru Notizen, die Yamamori sehen möchte, was sie aber ablehnt. Conan kann schließlich ein Blick darauf werfen und wundert sich über die Abkürzung „KK“.[4]

Kaoru wird Zeuge der Explosion
Kaoru ist tatverdächtig

Als es im Studio während eines Fußballmatches zu einer Explosion kommt, macht Kaoru ein Foto und ist sich sicher, dass sie das Foto ihres Lebens geschossen hat. Dies macht sie jedoch auch für die Polizei verdächtigt, da durch diese Bilder ihre Aufstiegschancen gestiegen sind.[5] Später erinnert sich Conan an die Notizen von Kaoru und beginnt in diese Richtung zu ermitteln. Um sechs Uhr im Suginami Sport Park trifft Kaoru einen gewissen „KK“. Dabei handelt es sich um Kazuyoshi Miura, dessen Spitzname „King Kazu“ ist. Conan fragt ihn zu Kaoru aus und erzählt, dass sie von Miura Fotos machen könnte, aber er lehnte ab, da er Fußballer ist und Bilder nur auf dem Spielfeld gemacht werden sollen.[6] Conan erkennt, dass die Notizen nichts mit dem Fall zu tun haben.

Kaoru und Yamamori stoßen zusammen

Kaoru hat es scheinbar eilig und stößt mit Herrn Yamamori zusammen. Dabei verliert sie ihr Notizbuch, was dieser aufhebt.[7] Die Polizei vermutet später, dass die nächste Bombe bei einem Konzert von Yoko Okino explodieren könnte. Kaoru gerät wieder im Vordergrund, da sie noch kein Foto von ihr machen konnte, weil Yoko streng bewacht wird. Auch darüber stand etwas in Kaorus Notizbuch.[8]

Vor der Konzerthalle macht Kaoru Bilder von Besuchern und Conan kann schließlich ihre Unschuld beweisen.[9]

Filler-Fall 230: Die Abmachung mit der J.LEAGUE[Bearbeiten]

Kaoru setzt sich zu den Kindern

Bei dem Fußballspiel der Mannschaft Big Osaka schießt Kaoru wieder Bilder des Spiels, da sie heute frei hat. Dort trifft sie die Detective Boys und erkennt Conan wieder.[10] Sie vermutet, dass Ai Conans Freundin ist, was sie aber verneint. Außerdem erzählt Kaoru, dass sie ein persönliches Interesse an Takahiro Sanada hat. Deshalb erkennt sie, dass Sanada heute nicht wie sonst spielt, worauf Conan sie anspricht.[11] Vor zwei Tagen hatte sie bereits Fotos von Sanada gemacht, als dieser beim Training war. Sie zeigt Conan die gemachten Fotos und beide erkennen, dass er dort wie üblich mit links geschossen hat.[12]

Während Kaoru das Spiel aufmerksam anschaut, spricht Conan über seine Zeit in der Mittelschule, was sie mit anhört.[13] Er kann sich jedoch herausreden. Wenig später vermuten die Kinder, dass ein unbekannter Mann einen Schalldämpfer versteckt, um Sanada zu erpressen.[14] Dieser kann aber als Stalker einer Zuschauerin identifiziert werden. Kaoru freut sich darüber, da sie nun Fotos für einen neuen Artikel hat und als Belohnung lädt sie die Kinder zum Essen ein.[15]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 16 ~ Yamamori spricht von Kaorus vorherigen Job.
  2. Detektiv ConanFilm 16 ~ Kaoru bittet Yamamori, nicht darüber zu reden.
  3. Detektiv ConanFilm 16 ~ Kaoru im Gespräch mit Yamamori.
  4. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan liest das Notizbuch.
  5. Detektiv ConanFilm 16 ~ Kaoru hätte ein Motiv.
  6. Detektiv ConanFilm 16 ~ Miura erzählt von Kaorus Angebot.
  7. Detektiv ConanFilm 16 ~ Yamamori liest Kaorus Notizbuch.
  8. Detektiv ConanFilm 16 ~ Dei Indizien gegen Kaoru erhärten sich.
  9. Detektiv ConanFilm 16 ~ Conan kann den wahren Täter überführen.
  10. Detektiv ConanEpisode 742 ~ Kaoru erkennt die Kinder wieder.
  11. Detektiv ConanEpisode 742 ~ Conan befragt Kaoru.
  12. Detektiv ConanEpisode 742 ~ Kaoru zeigt Conan ihre Bilder.
  13. Detektiv ConanEpisode 742 ~ Kaoru wundert sich über Conans Aussage.
  14. Detektiv ConanEpisode 742 ~ Die Detective Boys entdecken einen verdächtigen Mann.
  15. Detektiv ConanEpisode 742 ~ Kaoru lädt die Kinder ein.
  16. Detektiv ConanFilm 16 ~ Kaoru wusste, dass Sanada mit links schoss.