Tokyo Spirits

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Spiel zwischen den Tokyo Spirits und Big Osaka

Die Tokyo Spirits (eng. Tokios Seelen) sind ein in Tokio beheimateter fiktiver Fußballverein in Detektiv Conan.

Schiebung des Spiels gegen Big Osaka[Bearbeiten]

Hideo Akagi in Fall 19

In Fall 19 bringt Ryoko Akagi Ran Mori und Conan Edogawa unter dem Vorwand, sie sei Shinichi Kudos Freundin, mit in ihre Wohnung.[1] In Wirklichkeit wurde jedoch ihr Bruder Mamoru Akagi entführt. Für dessen Freilassung wird eine Niederlage der Tokyo Spirits gegen Big Osaka gefordert. Ryokos zweiter Bruder Hideo Akagi soll dafür sorgen, dass die Tokyo Spirits das Spiel verlieren.[2] Nachdem ein Tor für seine Mannschaft fällt, gelingt es diesem mit einem Eigentor, den Ausgleich wieder herzustellen.[3] In der Halbzeitpause gelingt es Conan, Ran und Ryoko, Mamoru bei Hideos Konkurrenten Naoki Uemura zu Hause aufzufinden. Sie informieren Hideo über die Umstände und dieser kann in der zweiten Halbzeit wieder ohne Hintergedanken spielen. Er trifft zwei Mal zum Endstand von 3-1. Nach dem Spiel widmet er den Sieg Naoki Uemura.[4]

56.000 Fans als Geiseln[Bearbeiten]

Das Stadion der Spirits bietet Platz für 56.000 Fans

Als die Detective Boys sich eine Partie zwischen den Tokyo Spirits und Big Osaka im Stadion der Spirits ansehen, loben sie vor allem Hideo Akagi, aber auch Naoki Uemura für ihre Spielweise.[5]

Als der Ball plötzlich seine Luft verliert, springt Conan auf das Spielfeld und stellt fest, dass jemand aus einer Tokarev auf den Ball geschossen hat.[5] Nun gilt es, den Täter unter den 56.000 im Stadion anwesenden Personen[6] ausfindig zu machen, was den Detective Boys, mithilfe der Polizei, letzten Endes gelingt.[7]

Das Spiel beider Mannschaften wird normal fortgesetzt und endet mit einem Sieg von 2-1 für Big Osaka.[7]

Derby gegen Noir Tokyo[Bearbeiten]

Das Derby gegen Noir Tokyo gewinnen die Tokyo Spirits, dank eines Zusammenspiels zwischen Hideo und Naoki in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit, knapp.[8]

Nach dem Spiel wird Kadotake Akano in der U-Bahn tödlich angegriffen.[8] Als Täter stellt sich später Etsutoshi Oba, Fan von Noir Tokyo, heraus. Er wollte Rache für den Tod seines Bruders nehmen, der ein Jahr zuvor von Akano ermordet worden war.[9]

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Auf dem Cover zu Band 34 ist Conan in der Kleidung der Tokyo Spirits zu sehen. Hinter ihm ist ein gefüllte Stadion zu sehen.
  • Die Trikots der Tokyo Spirits sind den Trikots von Juventus Turin nachempfunden, dem Lieblingsfußballverein von Gosho Aoyama.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 68 ~ Ryoko Akagi gelingt es, Ran und Conan mit einem Trick in ihre Wohnung zu bringen.
  2. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 69 ~ Conan klärt den Fall per Telefon als Shinichi Kudo auf und stellt das Motiv des Täters fest.
  3. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 70 ~ Hideo schießt ein Eigentor.
  4. Detektiv ConanBand 8: Kapitel 71 ~ Conan, Ran und Ryoko finden Mamoru bei Naoki Uemura zu Hause auf und informieren Hideo darüber.
  5. 5,0 5,1 Detektiv ConanBand 19: Kapitel 189 ~ Die Detective Boys sehen sich ein Spiel der Tokyo Spirits an.
  6. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 190 ~ Alle 56.000 anwesenden Fans werden als Geisel genommen.
  7. 7,0 7,1 Detektiv ConanBand 20: Kapitel 191 ~ Den Detective Boys und der Polizei gelingt die Aufklärung des Falls.
  8. 8,0 8,1 Detektiv ConanBand 34: Kapitel 345 ~ Nach dem Sieg der Spirits wird in der U-Bahn ein Fan tödlich angegriffen.
  9. Detektiv ConanBand 34: Kapitel 347 ~ Etsutoshi Oba ermordete Kadotake Akano in der U-Bahn.