ConanWiki:Meinungsbilder/Archiv6

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meinungsbild Beschreibung/Fragestellung Laufzeit bis Organisator
Umfrage zu Infoboxen für Orte-Artikel Sollen Orte eine Infobox erhalten?
Die Infobox Orte wird eingeführt.
Mai 2013 Alex C
Fortsetzung der Qualitätswoche Soll die Qualitätswoche fortgesetzt werden?
Ja, die Qualitätswoche findet fortan alle vier Monate statt.
20. Juni 2013 Philipp S.
Artikel für Doppelidentitäten Sollen für Doppelidentitäten separate Artikel angelegt werden?
Ohne Beschluss
27. Januar 2012 祖父
Auftrittsliste der Charaktere Sollen die Auftrittslisten der Charaktere vereinheitlicht werden?
Alle Charaktere erhalten unabhängig der Zahl ihrer Auftritte eine Auftrittsliste. Dabei wird bei den Manga/Animeauftritten der Fall hervorgehoben und die Episoden und Kapitel klein ergänzt. Bei den Fillerauftritten sollen die Episoden hervorgehoben und der Filler-Fall klein ergänzt werden. Bei den Filmen soll der Filmtitel hervorgehoben und der Filmfall klein ergänzt werden.
Juli 2013 Sunny
Ergänzende Regelungen zu den Beförderungs-/Wiederwahlen Welche ergänzenden Regeln für Wiederwahlen sollen getroffen werden?
Eine Wiederwahl von 12 Monaten ist erst ab 12 Monaten Amtszeit möglich. Die eigene Stimme kann bei Wahlen maximal einmal geändert werden.
15. März 2014 Spürnase
Erstellen von Episoden-Artikel ohne Handlung Sollen Episoden-Artikel ohne Handlung behalten oder gelöscht werden?
Es wurde mehrheitlich entschieden, dass weiterhin keine fast leeren Artikel erstellt werden.
15. März 2014 Alex C
.png neben .jpg "erlauben" Soll das Hochladen von Bildern auch im .png-Format erlaubt sein?
Ja, das Hochladen von .png-Bildern wird erlaubt.
29. März 2014 Mario-WL

Umfrage zu Infoboxen für Orte-Artikel[Bearbeiten]

Rikku hat ein Infobox-Vorlage bei sich in seiner sandbox erstellt, welche im Moment im Tatort angewendet wird. Ich finde diese Idee und die Umsetzung von Rikku gut und würde mich für eine solche Infobox aussprechen, da so die Orte-Artikel auch noch ein bisschen aufgepäppelt werden. LG Alex C [Diskussion & Administration] 15:38, 13. Feb. 2013 (CET)

Ich mag die Infobox auch, sowohl die Umsetzung, als auch die Idee an sich, Infoboxen in Orte-Artikeln zu verwenden. Außerdem hoffe ich, dass dadurch die Motivation etwas größer wird, Orteartikel zB auch für Chicago oder so zu erstellen, damit man nicht immer auf die Vereinigten Staaten verwiesen wird. Dafür also ein großes Lob an rikku. Marry[Diskussion] 16:41, 13. Feb. 2013 (CET)
Ich persönlich halte die neue Infobox für sehr sinnvoll. Danke an Fluffi für die tolle Idee und Rikku für die Erstellung! ;) LG Shinran[Diskussion] 19:37, 13. Feb. 2013 (CET)
Auch ich finde die Idee klasse, wie ich ja schon (irgendwo) mal erwähnte. Wäre natürlich super, wenn wir in Zukunft deutlich mehr Orte-Artikel hätten und nicht alles im Artikel Japan oder sonstwo zusammengestopft werden müsste. Ob die Parameter in der Vorlage soweit sinnvoll sind, wird sich ja - wie bei den meisten anderen Vorlagen auch - erst bei der endgültigen Benutzung zeigen. Im Großen und Ganzen kann ich das aber nur unterstützen! Klasse Idee und Umsetzung! Danke an Fluffi und rikku! :) Philipp S. [Administrator] 22:04, 13. Feb. 2013 (CET)
Hola. also bei den parametern ist noch ein 'fine tuning' noetig. was ich in jedem fall noch aendern wollte, ist die unterscheidung zwischen 'japanischer name' und 'original name'. auch sollten wir es fuer andere orte als staedte ausprobieren, was da noch so an params noetig sind. zb: insel, see, wald, tropical land, <was auch immer>... lg.--rikku 22:22, 13. Feb. 2013 (CET)
Würde dann noch ein oder zwei Parameter hinzufügen z.B Landschaftstyp: Insel, See, Kontinent, Wald etc. und/oder spezial Fälle hinzufügen z.B. Bundesstaat statt Region (am Beispiel Chicago gesehen). Und vielleicht noch TYP: Stadt, Sehenswürdigkeit etc... LG Alex C [Diskussion & Administration] 23:10, 13. Feb. 2013 (CET)
Mir gefällt die Infobox auch recht gut. Ich hatte den Gedanken schon vor längerem, dachte aber, dass man keine allgemeinen Infos findet. Aber auch schon mit den wenigen Infos, sehen die Infoboxen gut aus.
Der TYP sollte auf jeden Fall auch noch in der Inofbox stehen. Vielleicht zentriert direkt unterm Bild. Außerdem wäre ich noch für eine Zeile Bewohner. Bei einer Stadt wären es 9.000.000 Tokyoter, bei einem Haus 4 Hausbewohner und bei einem See wären es eben Null und die Zeile würde gar nicht erst angezeigt werden. Eventuell könnte man bei einem Hotel oder Firma die Zeile in Angestellte umbenennen wenn möglich.--ANS (Diskussion) 14:25, 14. Feb. 2013 (CET)
Ich finde es cool, dass ihr meinen Vorschlag angenommen habt, bzw. finde ich die Infoboxen, welche rikku angefertigt hat, auch ganz toll. Es ist auch einfach praktischer, gute Infoboxen zu haben, als dass man immer ewig nach den Informationen im Artikel suchen muss. Ich persöhnich würde mich dann auch daran beteiligen, einige Orte-Artikel zu schreiben. Ach ja, noch etwas. Ich heiße Fuffii, nicht Fluffi (Fluffi war aber auch ganz witzig.. :D) LG 18:16, 17. Feb. 2013 (CET)

Hola. ich habe mal eure vorschlaege in die testvorlage eingebaut. die neuen tests findet ihr am tatort. lg.--rikku 23:27, 17. Feb. 2013 (CET)

So ich habe mir mal deine Vorschläge angeschaut. Vielen Dank an dieser Stelle:) Ich würde Vorschlag 2 präferieren, weil das meiner Meinung nach am transparentesten ist. Die Punkte "Region" und insbesondere "Präfektur" sind manchmal nicht eindeutig oder sogar unbekannt. Für andere Meinungen bin ich gerne offen. LG Henni147[Diskussion] 11:17, 18. Feb. 2013 (CET)
Hola. also wir muessen nicht zwischen den beispielen entscheiden, vielmehr sind es variationen ein und der selben vorlage um anzuzeigen, wie sie verwendet und durch die parameter modifiziert werden kann. immer neben der vorlage ist der code zu sehen, welche parameter ich wie gefuellt habe. lg.--rikku 22:52, 1. Mär. 2013 (CET)
Ich möchte nochmal kurz darauf zurückkommen, ob man den Typ nicht Zentral und gut sichtbar machen kann. Es gibt ja recht viele Orte. Ob man nun einen Artikel über ein Cafe, eine Stadt oder ein Land vor Augen hat, sollte einem am besten direkt ins Auge springen. Von daher fände ich es gut wenn gut auffällig Stadt oder Brücke stände. Am besten direkt unter dem Namen des Ortes oder des Bildes. Und eben auch Zentriert. So stell ich es mir zumindest sinnvoll vor.--ANS (Diskussion) 13:42, 21. Feb. 2013 (CET)
Haken.png Erledigt Habe die anzeige fuer den 'typ' umgestellt, steht jetzt zentral ueber dem bild, sofern angegeben. lg.--rikku 22:52, 1. Mär. 2013 (CET)

Aktuelle Wahl für die Umsetzung der Orte-Infoboxen[Bearbeiten]

So meiner Meinung nach ist die Infobox für den Orte-Artikel recht gut ausgereift, siehe ConanWiki:Tatort, da man auch Besonderheiten direkt mit der Vorlage verändern kann, z.B. in einer Schule statt Bewohner -> Schüler. Somit starte ich jetzt eine Umfrage, wer für die Einführung der Orte-Infobox ist. Alex C [Diskussion & Administration] 13:29, 3. Apr. 2013 (CEST)

Pro[Bearbeiten]

  1. Alex C [Diskussion & Administration] 13:29, 3. Apr. 2013 (CEST)
  2. Marry[Diskussion] 14:12, 3. Apr. 2013 (CEST)
  3. Spürnase[Diskussion] 20:06, 3. Apr. 2013 (CEST)
  4. Soleil levant [Diskussion] 13:13, 5. Apr. 2013 (CEST)
  5. Henni147[Diskussion] 11:53, 8. Apr. 2013 (CEST)
  6. Shinran[Diskussion] 13:04, 20. Apr. 2013 (CEST)
  7. --Genta-kun 02:02, 6. Mai 2013 (CEST)

Contra[Bearbeiten]

keine Stimmen

Enthaltungen[Bearbeiten]

keine Stimmen

Fortsetzung der Qualitätswoche[Bearbeiten]

Die erste Qualitätswoche liegt nun schon einige Wochen zurück und demnach möchte ich an dieser Stelle gerne eine Fortsetzung des Projekts zur Diskussion stellen. Ich persönlich denke, dass ein viermonatiger Rhythmus des Projekts auf jeden Fall attraktiv sein könnte. Dann hätten wir Anfang Februar, Juni und Oktober jeden Jahres eine Aktion. Natürlich müssen wir das Projekt dann deutlich besser bewerben und speziell während der Aktion auf neue Benutzer eingehen, die sich konstruktiv am Wiki beteiligen wollen. Meine Frage ist nun, wie ihr das seht: Wäre der Rhythmus so okay? Habt ihr sonst noch weitere Anmerkungen, die ihr gerne zur Diskussion stellen möchtet? :)

Zusätzlich möchte ich gerne noch eine weitere Aktion zur Diskussion stellen: Das Bilder-Wochenende bzw. Dateien-Wochenende. Dabei soll es nicht darum gehen, das Wiki mit Bildern bzw. Dateien zu überfluten, sondern Artikel gezielt damit zu füllen, alte Bilder in höherer Auflösung hochzuladen und ggf. auch einen Artikel zu vertonen. So könnten wir die Kategorie eventuell gemeinsam ein wenig verkleinern und das Wiki z.B. mit vertonten Artikeln auch qualitativ voranbringen. Auch hier möchte ich euch gerne fragen, wie ihr dazu steht. Über Rückmeldungen würde ich mich freuen! :) Liebe Grüße Philipp S. [Administrator] 10:04, 3. Apr. 2013 (CEST)

Rückmeldung meinerseits zur Qualitätswoche: Ich finde den Rhythmus von 4 Monaten eigentlich gut gewählt. So teilen sich die Aktionen sehr gut auf das ganze Jahr auf. Des Weiteren stimme ich ich zu, dass mehr Werbung für die Aktion gemacht werden muss, genauso wie das Eingehen auf neue Benutzer,dass besser und vielleicht intensiver betrieben werden muss. Zumindest für die Benutzer, die versuchen, konstruktiv am Wiki zu arbeiten.Rückmeldung zum Bilder-Wochenende bzw. Dateien-Wochenende:Ich finde es ist an sich eine gute Idee. Vielleicht wäre es dann sinnvoll die Benutzer die mitarbeiten in Gruppen einzuteilen, um so ein besseres Ergebnis zu erzielen. Zu den gesprochenen Artikeln: Es macht dabei natürlich dann auch nur Sinn Artikel zu vertonen, die schon weit fortgeschritten und qualitativ sehr gut sind, bzw. schon den Status eines Exzellenten Artikels haben. Wenn die Artikel z.B. noch einen oder mehrere Bausteine enthalten, macht es wenig sinn sie zu vertonen, wenn noch die Hälfte der wichtigen Informationen fehlen. Lieben Gruß Alex C [Diskussion & Administration] 13:18, 3. Apr. 2013 (CEST)
Hallo, dann folgt hier mal meine Antwort. Was die Qualitätswoche betrifft, so erscheint mir ein viermonatiger Rhythmus ebenfalls als geeignet. Da die Termine so auch fix sind, schafft dies natürlich auch Planungssicherheit. Auch an dem grundsätzlichen organisatorischen Konzept der Qualitätswoche können wir mMn festhalten. Wo sicherlich noch Verbesserungsbedarf besteht, da herrschte ja weitgehend Einigkeit, ist im Bereich der Werbung, da sich ja doch relativ wenige Nutzer beteiligt haben und die Anzahl der Bearbeiteten Artikel im Verhältnis zu der Anzahl der Tage im Vergleich zu den Qualitätswochenenden relativ schlecht ausfällt. Hierzu mal meine Meinung. Im Bereich von Newsblog, Facebook und Twitter, sowie den Conan Cast ist die letzte QW eigentlich ausreichend kommuniziert worden. Ein mehr an dieser Stelle könnte aufdringlich wirken. Was man bei nächsten mal zusätzlich machen könnte, wäre nicht erst während der QW, sondern bereits zuvor einen Vermerk in der Sitenotice zu machen. Des Weiteren sollte die Aktion koordiniert im Forum beworben werden. Dies könnte entweder durch eine Sitenotice erfolgen, oder durch einen Thread in den aktuellen Ankündigungen. Sollte man sich für das Zweite entscheiden, kann man ja hier noch über dessen genauere Gestaltung sprechen.
Zu dem Dateien-Wochenende. In der Tat liegt im Bereich der Artikelbebilderung noch das eine oder andere im Argen, gerade bei den älteren Kapitel-Artikeln. Hier gibt es tatsächlich Artikel, in denen seit Oktober 2009 ein Team-Bilder-Wartungsbaustein vorhanden ist. Dieser Umstand ist es aber zugleich auch der mich gegenüber dieser Idee ein wenig skeptisch werden lässt. Denn seitdem ist ja kein neues Personal hinzugekommen, dass sich im Besonderen um die Kapitel-Bebilderung kümmert, von daher ist es mMn fraglich ob eine solche Aktion den gewünschten Erfolg bringen würde. Hier wären vor einer weiteren Beurteilung noch weitere Meinungen anderer Nutzer abzuwarten. Selbiges gilt wohl auch für die „Gesprochenen Artikel“, wo ich mich natürlich der Einschränkung von Alex anschließen würde.
Soweit mal von mir. MfG Spürnase[Diskussion] 20:06, 3. Apr. 2013 (CEST)
Zur Qualitätswoche: Den Rhythmus find ich auch gut. Auf neue Benutzer einzugehen dürfte ja eigentlich kein großes Problem werden. Zusätzlich zu dem Willkommensgruß auf der Diskussionsseite könnte man ja auch konstruktive Kritik hinterlassen, wenn der Benutzer große Bearbeitungen tätigt oder einen neuen Artikel schreibt. Aber das wird ja auch außerhalb der Qualitätswoche so gemacht. Jedenfalls sollte das dann dazu anregen, so weiterzumachen oder aus den Fehlern zu lernen ohne gleich verschreckt zu werden. Und dass wir mehr Werbung für die Qualitätswoche machen wollen, wurde ja auch schon gesagt, da seh ich dann also auch kein Problem mehr drin.
Zum Dateien-Wochenende: Die Idee an sich ist ziemlich gut. Man müsste den Leuten natürlich klarmachen, dass es nicht darum geht, so viele Bilder wie möglich hochzuladen, sondern dann damit auch was anzufangen und für die neuen oder diejenigen, die nicht oft Bilder hochladen, sollte auch gesagt sein, dass man sie richtig lizenzieren muss, das scheint ja hin und wieder ein Problem zu sein. Aber besonders im Hinblick auf die Liste des Team Bilder halte ich die Aktion für sinnvoll und einen Versuch ist es erst mal allemal wert, denke ich.
Zu den vertonten Artikeln schließ ich mich einfach so Alex an :) Marry[Diskussion] 20:37, 3. Apr. 2013 (CEST)
Qualitätswoche: Ich als ohnehin Neuling/Nach(An)hängsel finde die Idee zur Qualitätswoche ganz gut
Dateien-Wochenende: Zu den Dateien kann ich mich nicht wirklich einbringen, außer mir hilft einer i-wie beim Anime oder gebe Aufträge
Vertonte Artikel: Gerne biete ich mich neben dem verfassen von Artikeln auch zur Aufnahme von vertonten Artikeln an Genta-kun 02:15, 6. Mai 2013 (CEST)

Haken.png Erledigt Die Qualitätswoche findet ab sofort alle vier Monate statt und soll neue Benutzer ermutigen, sich am Wiki zu beteiligen. Philipp S. [Administrator] 14:56, 20. Jun. 2013 (CEST)

Artikel für Doppelidentitäten[Bearbeiten]

Vor ungefähr anderthalb Jahren wurde so ein Meinungsbild schon einmal gestartet. Allerdings gab es keine Diskussion zu dem Thema. Dass obwohl es unter Aktuelle Spoiler größeren Meinungsaustausch stattfand. Daher möchte ich das Thema noch einmal zur Aussprache bringen.

Damit auch klar ist, was genau mit Doppelidentitäten gemeint ist. Damit sind Charaktere gemeint, die über längerer Zeit unter zwei Namen oder mit völlig verschiedenen Persönlichkeiten auftritt. So zum Beispiel gewisse Undercover-Mitglieder des FBIs und der schwarzen Organisation.

Meiner Ansicht haben Identitäten, die über mehrere echte Jahre den Mangaleser vorgestellt werden, auch einen eigenen Artikel verdient. Da wir für fast jeden anderen einmalig auftretenden Charakter und jede von Professor Agasas Erfindungen einen eigenen Artikel haben, müsste man auch allen wichtigen Identitäten einen eigenen Artikel geben. Viele Identitäten sind ja so umfangreich, dass man sie eigentlich schon als eigenständige Charaktere sehen kann. Allein der Vollständigkeitshalber, sollten die Artikel also erstellt werden, beziehungsweise beibehalten werden.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass viele Benutzer, die noch nicht auf dem aktuellsten Stand sind, nicht ganz so schnell gespoilert werden. Sobald man die Maus kurz auf dem Namen hält, sieht man direkt, dass man nicht zum gleichen Namen weitergeleitet wird. Auch wenn man kurz auf den Namen klickt um zu erfahren wie Chris Vineyard aussieht, wird man im Moment direkt auf die Seite Vermouth weitergeleitet. Ich hoffe auf angemessene Beteiligung und ein Annehmbares Ergebnis für alle.--ANS (Diskussion) 14:05, 17. Jun. 2013 (CEST)

Eine gute Idee, die ich allerdings für zu viel Aufwand halte. Das Wiki befindet sich überall auf dem Stand der deutschen Serie; sprich: deutscher Manga. Wenn wir jetzt für deutsche Leser, die beispielsweise nur Band 1 bis 20 kennen, den Rest 'verspoilern', dann müssten wir dies auch für alle machen, die nur die Bände 1 bis 30 kennen, usw. Im Endeffekt würde das dann darauf hinauslaufen, dass man für jeden Leser individuelle Anzeigen in den Artikeln bräuchte, damit niemand gespoilert wird. Technisch ist das leider bisher nicht machbar und genau aus diesem Grund beziehen wir uns in diesem Wiki auch auf den aktuellen deutschen Stand, wohingegen der Rest verspoilert wird. In meinen Augen wäre es daher total unnütz, beispielsweise einen Artikel zu Jodie Saintemillion anzulegen und dort nur die Ereignisse bis zu ihrer Enthüllung auflisten, wenn genau diese Informationen doch auch im Artikel zu Jodie Starling stehen und dort noch weiter ergänzt und erweitert werden... Ich hoffe, ich habe dein Anliegen richtig verstanden. Über Rückmeldungen von anderen Benutzern würde ich mich freuen. :) Philipp S. [Administrator] 15:05, 20. Jun. 2013 (CEST)
Das man für jeden Besucher einen eigenen Spoiler anlegen sollte, meine ich gar nicht. Es wäre aber eben ein Riesenvorteil, wenn man bei Jodie Sainmillion nicht direkt auf eine Seite namens Jodie Starling weitergeleitet wird. Sobald man die Maus auf den Charakter-Namen Jodie hält, sieht man, dass man auf eine Seite Namens Jodie Starling weitergeleitet wird. Wenn man Jodie Sainmillion in das Suchfeld eingibt, gelangt man direkt auf eine Seite Namens Jodie Starling. Ganz besonders bei den Simplen Codnamen der Organisation wie Bouben, Kir oder Anonaktta springt jedem noch so flüchtigen Besucher der Name und damit das Geheimnis ins Auge. Ich hoffe du verstehst jetzt, was ich mit nicht ganz so schnell verspoilert meine.
Das alles von der einen Identität im Artikel des anderen Charakters steht, ist auch nur zum Teil war. Die Englischlehrerin Jodie hat eine andere Persönlichkeit, einen starken Akzent und hat vor allem einen andere Beziehungen zu vielen Personen. Jahre lang gab es nur Jodie Santmillion (deutscher Manga 1 Jahr 8 Monate, Japanischer Manga 3 Jahre 3 Monate, Japanischer Anime 2 Jahre 11 Monate, deutscher Anime immer noch nur Santmillion bekannt) Aber wir haben keinen Artikel über sie. Auch wenn es zum Teil Überschneidungen gibt (die gibt es aber auch bei anderen Artikeln) finde ich, dass sie eigene Artikel verdient haben. Ich hoffe natürlich auch auf weitere Meinungen.--ANS (Diskussion) 05:25, 22. Jun. 2013 (CEST)
Also ich bin der gleichen Meinung wie Philipp. Ich finde man sollte die Vorstellung einer Person und ihrer zwei Identitäten in zwei verschiedenen Artikeln nur so lange im Wiki aufrecht halten bis die Doppelidentität im deutschen Manga aufgedeckt wurde und dann nur noch einen Artikel mit der wahren Identität im Wiki lassen. Dies finde ich sinnvoller, da sich zum einen, wie schon vorher von Philipp erwähnt, das Wiki auf den deutschen Manga bezieht und zum anderen (meiner Meinung nach) die vorherige Identität in den Charakterarikeln gut genug beschrieben ist, sodass es keinen weiteren erfordert. Man könnte evtl. darüber nachdenken die Handlungen unter falscher/anderer Identität gesondert in den Artikeln zu kennzeichnen. Sunny (Diskussion) 16:49, 23. Jun. 2013 (CEST)
Wurde eigentlich schon alles gesagt. Ich halte es auch für zu viel Arbeit für jede Identität einen eigenen Artikel zu erstellen. Ich denke mit den Weiterleitungen sind wir gut bedient :) LG Shinran[Diskussion] 19:54, 26. Jun. 2013 (CEST)

Man könnte es doch auch in Betracht ziehen pro Person wirklich nur einen Artikel zu haben und die falsche Identität (oder die, die zuerst vorkommt) als Namen der Seite zu verwenden und im Anfangsabschnitt nur diese Identität zu beschreiben wie z.B. Jodie Saintemillion. In einem späteren Abschnitt kann man dann ihre andere Identität ansprechen, was man mit Spoilerwarnung versehen kann. Außerdem könnte man dann eine Weietrleitung einrichten, sodass man, wenn man Jodie Starling anklickt auf den Unterabschnitt "Jodie Starling" im "Jodie Saintemillion" Artikel weitergeleitet wird. Also quasi so: Jodie Saintemillion nur andersrum mit den Identäten. Ich hoffe, dass das verständlich war ^_^' --Masami-chan (Diskussion) 19:31, 4. Jul. 2013 (CEST)

Im Falle von Jodie Starling würde eine solche Regelung sicherlich einigermaßen sinnvoll sein, aber nicht bei jedem Charakter kann man das so handhaben. So ist es beispielsweise bei Toru Amuro und Bourbon schon schwieriger, eine geeignete Grenze zu finden. Ich selber wüsste nicht, wo genau hier Unterschiede im Charakter zu finden sein sollte, da sich Amuro schon immer so wie Bourbon verhält, finde ich. Philipp S. [Administrator] 16:06, 7. Jul. 2013 (CEST)
Auch wenn mir im Grunde jede Möglichkeit gefällt, wo Spoiler nicht so schnell wirken, kommt mir die Umsetzung auch leicht komisch vor. Man könnte sich natürlich bei dem Artikelnamen für den Namen entscheiden, unter dem sie als erstes aufgetreten sind. Das würde schon ein paar Probleme mit Spoilern vermeiden und ich persönlich finde solche Namen meist sinnvoller als die Codenamen der Organisation, die man teilweise erst später erfährt. Das Argument, dass die Fans die Charaktere unter den Namen kennen, kommt wohl vor allem, weil die Namen einfacher sind als viele Japanische. Korrekter fände ich aber in vielen Fällen, den Namen unter dem sie in der Öffentlichkeit auftreten.
Den Inhalt innerhalb eines Artikels zu trennen, ist teilweise sehr schwierig. Sollte dann bei Jodie erst die Zeit als Englischlehrerin, dann unterm Namen Starling ihre Kindheit und dann die Ereignisse wo sie offen interagiert groß stehen. Man müsste häufiger zwischen den Zeiten springen, da später auch der Hintergrund des Aktionen der Tarnidentät herausstellt. Auch wenn mir der Vorschlag von der Idee gefällt, halte ich es leider für schwer umsetzbar und ich könnte auch jeden Kritiker der Idee verstehen. Leichter halte ich es der Doppelidentät einen eigenen Artikel zu geben.
Auch wenn ich die Meinung ein Artikel für einen Charakter zum Teil nachvollziehbar finde, habe ich bis jetzt keinen eindeutigen Argumente dagegen gehört. Es ist ungewöhnlich. Aber ein richtiges (gutes) Argument wurde bis jetzt nicht gebracht. Artikel die das Gleiche Thematisieren haben wir schon häufiger. Ganz besonders bei Artikeln zu Episoden, Kapiteln und Fällen die Alle detailliert die Handlung wiedergeben. Zum Teil aber auch bei Orten, die zum Beispiel Kurz unter der Stadt erwähnt werden und noch mal einen eigenen Artikel haben. Auch ist es nicht sehr viel mehr Arbeit. Es ist auch Arbeit, wenn wir Artikel zusammen gelegt werden müssen und Links abgeändert werden müssen. Wenn der Artikel für eine "veraltete" Identität sowieso stehen bleibt, braucht man sich nicht übereilen mit dem Zusammenlegen, Umleitung einrichten, links korrigieren... Am liebsten würde ich Artikel für die größeren Identitäten sehen. Mit einer Namensänderung, wäre ich aber auch zufrieden.
Falls sich Leute durch meine ausführliche Argumentierung genervt fühlen, möchte ich mich kurz entschuldigen. Ganz besonders da ich schon einmal stärker gespoilert wurde, würde ich die Artikel wirklich gerne sehen und es gib wahrscheinlich auch weitere Leute, die so etwas gerne sehen würden.--ANS (Diskussion) 11:03, 8. Jul. 2013 (CEST)
Dass die Artikel zu Charakteren unter dem Namen zu finden sein sollen, unter dem sie in der Öffentlichkeit auftreten, finde ich schwierig. Sollte der Artikel Kir dann ab sofort Rena Mizunashi heißen oder doch eher Hidemi Hondo. Sie war ja zuerst als Rena aufgetreten und später wurde dann noch ihr eigentlicher Name bekannt. Knackpunkt ist hier, dass wir Artikel wie Gin, Wodka und Calvados haben, von denen nur der Deckname bekannt ist. Bei Charakteren wie Vermouth und Pisco kann niemand sagen, welchen richtigen Namen man verwenden sollte: Sharon? Chris? Die Variante mit den Decknamen ist da schon besser und auch einheitlicher. Zudem werden die Charaktere aktuell überhaupt nicht mehr bei ihren eigentlichen Namen genannt. In der Serie tauchen sie nur noch unter ihrem Decknamen auf!
Dass es Artikel zu den Kapiteln und Episoden gibt, ist ein ganz anderes Feld und meiner Meinung nach nicht mit den Charakteren vergleichbar. In den Episoden werden einige Punkte anders umgesetzt, als sie noch im Manga zu sehen waren, was sie eigenständig macht. Auch bei den Stadt-Artikeln ist es so, dass sie einen groben Überblick geben sollen und dann auf die Unterartikel verweisen. In meinen Augen hat das alles Hand und Fuß.
Dass es kein gutes Argument dagegen gibt, magst du vielleicht so empfinden. Das beste Argument ist und bleibt für mich die Tatsache, dass wir uns im Wiki auf dem aktuellen deutschen Stand befinden und wir daher keine Artikel zu früheren Namen von Charakteren brauchen. Jodie Saintemillion heißt jetzt Starling und die Mehrheit der Leser weiß das auch. Und wer sich nicht auf dem aktuellen deutschen Stand befindet, muss im Wiki eben Gefahr laufen, gespoilert zu werden. Alles Anderes wäre nur doppelte oder gar dreifache Arbeit. Zudem müsste man dann bei jedem Charakter einzeln entscheiden, wo sich ein seperater Artikel lohnt. Wenn du magst, kannst du gerne mal auf deiner Unterseite einen solchen Probe-Artikel zu z.B. Jodie Saintemillion verfassen. Vielleicht überzeugt das ja mehr, wenn man etwas Konkretes in der Hand hat. Und mal ganz generell gefragt: Bei welchen Charakteren außer Jodie würdest du so eine Unterteilung denn überhaupt wünschen? Liebe Grüße Philipp S. [Administrator] 12:30, 8. Jul. 2013 (CEST)
Erst einmal muss ich sagen, dass ich es gar nicht nervend finde, dass du deinen Standpunkt noch einmal dargestellt hast. Ganz im Gegenteil, ich finde es gut, da ich deine Problematik jetzt besser verstehe. Mein Argument dafür, dass man nur einen Charakaterartikel behalten sollte ist, dass man sich hier im Wiki nun einmal auf den Stand des deutschen Mangas bezieht: Wird die wahre Identität der Person geklärt, werden die Handlungen unter diesen Namen zusammengefasst. Aber durch deine erneute Auflistung, finde ich auch deine Argumente plausibel, dass beispielsweise Leser, die nur die Episoden schauen und dann Informationen zu den Personen suchen, zu sehr gespoilert werden. Vielleicht solltest du eine einheitliche Abstimmung aufstellen, sodass einfach die Mehrheit entscheiden kann.
Noch ein kurzes Wort zu den Hervorhebungen in den Artikeln. Dabei hätte ich es mir so vorgestellt, dass man wie bei den Handlungen in den Fillerepisoden, das ganze mit einem kleinen Rahmen versieht, wie hier. Das heißt also die Handlungen unter falscher Identität werden gesondert hervorgehoben, wobei dadurch jedoch nicht das Problem mit den Spoilern behoben wird. Sunny[Diskussion] 12:39, 8. Jul. 2013 (CEST)
Wie Phillip vorgeschlagen habe, hab ich hier ein Beispiel gebastelt, wie so ein Identitätsartikel aussehen könnte. Über viele Details lässt sich auf jeden Fall noch diskutieren. Den Artikel hab ich auch jetzt auf die Schnelle gefertigt. Den Abschnitt Geschichte habe ich, fast so von Jodie Starling kopiert. Im Moment ist der Abschnitt sowieso so formuliert, als wenn er von einer Englischlehrerin handelt und nicht von einer FBI-Agentin die sich als Englischlehrerin tarnt. Bei einer Umsetzung, könnte Saintemillion etwas ausführlicher und der Abschnitte bei Starling etwas kürzer und auf die Tatsache umformuliert, dass sie Araide beschattet.
Konkret für welche Identitäten ich vor allem mir die Artikel wüsche sind (Tarn-)Identitäten, die mehrere Monate dem Leser/Zuschauer als normale Charktere vorgesetzt werden wie Masami Hirota, Sharon Vineyard, Jodie Santmillion, Hidemi Hondo und aktuelle Beispiele die vermutlich noch eine andere Identität haben wie Narben Akai, Subaru Okiya, Masumi Sera, Toru Amuro und Anokatta. Man könnte natürlich auch sagen, dass die Identitäten die nur einen Auftritt hatten oder über die es fast nichts zu schreiben gibt, keinen Identitäten-Artikel kriegen. Dann könnte man aus der meiner Aufzählung Masami Hirota, Sharon Vineyard, Hidemi Honda und Narben Akai streichen. Die anderen 5 Persönlichkeiten haben meiner Ansicht auf jeden Fall eigene Artikel verdient.
Vielleicht auch nochmal um es deutlicher zu sagen, ich will nicht zwei Artikel zu einem Charakter haben, weil sie unter zwei verschiedene Namen handeln. Sondern einen Artikel zur Person (die Aktuellen Charakterartikel) und einen zu ihrer umfangreicheren Identität. Der Artikel überschneidet sich in vielerlei Hinsicht mit den Charakterartikeln und man könnte alle Informationen irgendwie im bestehenden Charakterartikel unterbringen. (Ganuso könnte man auch Kapitel und Episoden zusammenlegen.) Weil es übersichtlicher ist, weil die Identitäten es verdient hat(quasi eigenständige Persönlichkeiten) und weil es Verspoilern für einige Besucher vorbeugt, bin ich für eigene Artikel.--ANS (Diskussion) 22:11, 8. Jul. 2013 (CEST)
Deinen Test finde ich durchaus gelungen und ich kann mich mittlerweile auch schon mit dem Gedanken anfreunden, seperate Artikel zu erstellen, wenn der entsprechende Charakter wirklich eigenständige Züge angenommen hat und sich von der aktuellen Figur stark unterscheidet. Allerdings müsste es dann sowohl in der Einleitung als auch in der Handlung jeweils einen Verweis auf den anderen Artikel geben, damit sich Leser des Artikels Jodie Starling nicht wundern, warum sie denn hier keine Informationen über Jodies Zeit als Englischlehrerin finden. Vielleicht können wir ja bald eine Abstimmung starten. Ich würde in der Umfrage zunächst in einem Teil A berücksichtigen, ob die Gemeinschaft generell zwei (oder mehr) Artikel zu einem Charakter haben möchte oder nicht. In einem Teil B würde ich dann alle Charakter (sprich: Jodie Saintemillion, Narbenakai, Subaru Okiya und Toru Amuro) zur Wahl stellen. Es kann ja durchaus sein, dass einige Benutzer zwei Artikel für Jodie haben wollen, es bei Narbenakai und Bourbon allerdings für sinnlos halten. Anokata und Masumi Sera stehen für zwei Artikel ja derzeit nicht wirklich zur Diskussion, da sie weiterhin ein einzelner Charakter sind. Auch bei Subaru Okiya ist die Sachlage noch kritisch, obwohl man hier schon von zwei Artikeln ausgehen kann. Was haltet ihr von der Idee? Philipp S. [Administrator] 10:22, 9. Jul. 2013 (CEST)
Ich kann mich Philipp nur anschließen und finde das Beispiel ebenfalls gut gelungen. Ich würde eine Abstimmung in dieser Form begrüßen. Liebe Grüße Sunny[Diskussion] 10:43, 9. Jul. 2013 (CEST)
Zunächst war ich ja auch skeptisch gegenüber dem Vorschlag, könnte mir es nun aber auch, allerdings nur für die von Philipp angeführten Personen, vorstellen solche Artikel zu erstellen, eine baldige Abstimmung wäre daher sinnvoll. MfG Spürnase[Diskussion] 13:06, 9. Jul. 2013 (CEST)

Anstatt jeden einzelnen Charakter abzustimmen, könnte man natürlich auch versuchen eine generelle Regel zu finden. Man könnte auch einfach sagen, jede Identität, wo ein Wiki-Autor einen guten Artikel schreibt weiterhin bestehen bleibt. Wenn ein Wiki-Autor einen ausführlichen Artikel über Sharon Vineyard hinbekommt, sollte er auch stehen bleiben und nicht gelöschte werden, weil sie bei dieser Abstimmung nicht genug Stimmen bekommen hat oder bei der Abstimmung nicht berücksichtigt wird. Man könnte natürlich auch sagen, dass die Identität ein oder zwei Auftritte gehabt haben muss. So eine Wahl fände ich sinnvoller, als welche Identutät die Wiki-Juser zum jetztigen Zeitpunkt als eigenständigen Artikel sehen wollen. Bei Jodie wusste man ja auch nicht, wie anders sie sich auf Dauer verhält und wie unterschiedlich. Eine generelle Regel oder Richtlinie erachte ich bei einer Abstimmung fast als sinnvoller als einzelne Meinungen zu jedem einzeln.--ANS (Diskussion) 17:20, 11. Jul. 2013 (CEST)

Hola.
  • ich unterstuetze nach wie vor den vorschlag, dass eigenstaendige identitaeten einen eigenen artikel bekommen.
  • dass wir darueber abstimmen, zu welchen identitaeten / charakteren / codenamen etc. artikel erstellt werden duerfen, unterstuetze ich nicht. ich finde es sinnvoller, nachdem ein artikel zu einem charakter entstanden ist, zu bewerten, was verbesserungswuerdig ist und so gemeinsam den artikel zu verbessern. oder aber eine loeschdiskussion anzuregen, wenn ein artikel nicht haltbar ist. im vorfeld zu beschlieszen, fuer charakter a wollen wir einen artikel fuer charakter b aber nicht entbehrt einer objektiven entscheidungsgrundlage, denke ich.
  • dass wir ggf. die hilfe zu charakteren ein wenig ueberarbeiten, um generelle kriterien fuer gute charakter-artikel zu diskutieren und festzuhalten, unterstuetze ich. insbesondere, da es auch zu charakteren ohne doppelidentitaet zwar viele lange ('ausfuehrliche') artikel gibt, aber nicht unbedingt gute, da sie meist nur die handlung von faellen zusammenfassen, in denen der charakter auftritt.
Was mich generell stoert, ist die gleichsetzung von spoiler mit inhalt eines/r nicht in deutschland veroeffentlichten mangakapitels / animeepisode. auch aus diesem grund unterstuetze ich ANS anliegen, dass ein autor die moeglichkeit eingeraeumt bekommt, eine information in den kontext des jeweiligen artikels zu setzen, in dem sie genannt wird, und entsprechend zu bewerten. heiszt ja nicht umsonst 'spoiler anzeigen' und nicht 'infos aus japanischem manga anzeigen' :) lg.--rikku 19:28, 12. Jul. 2013 (CEST)
Nach einer einwöchigen Verlängerung, gibt es immer noch kein eindeutiges Ergebniss. So wie ich das sehe, gibt es drei Möglichkeiten, wie dieses Meinungsbild geändert wird.
1. Einer der Abstimmungsteilnehmer ändert seine Stimme, so das eine Seite überstimmt wird. Im Idealfall wäre dies, einer von denen, die sich enthalten haben.
2. Nur für Identitäten, die im Wahlabschnitt C eine deutliche Mehrzahl haben, können Artikel erstellt werden. Also Jodie Santmillion, Narben Akai und Subaru Okiya. (Natürlich auch weiterhin Kaito Kid und Conan Edogawa)
3. In einer anderen Abstimmung wurde, bei einem Unentschieden so verblieben wie bisher. (Kan mich leider nicht genau erinnern welche Abstimmung.) Es werden also keine neuen Artikel erstellt und bestehende Identitäten werden zusammengelegt, sobald sie dem deutschen Leser veröffentlicht werden. Für einen Charakter gibt also nur die Ausnahmen der Auftritstabellen, Artikel zur Kleidung und die sehr, sehr unmfangreichen Kaito Kid und Conan Edogawa. Ansonsten gibt es nur einen Artikel zu einer Charakter.--ANS (Diskussion) 12:02, 20. Aug. 2013 (CEST)
Wenn es bislang so gehandhabt wurde, dass bei einer unentschiedenen Abstimmung das Meinungsbild nicht umgesetzt wurde, dann haben wir für diesen Fall ja eine Orientierung, bzw. dann sollte das Meinungsbild auch nicht umgesetzt werden. Ein Stimmwechsel erscheint mir nicht sinnvoll, da dies trotz verlängerter Abstimmungszeit offenbar niemand für nötig gehalten hat und es ja bislang auch so war, dass zu spät abgegebene Stimmen aus der Wertung gefallen sind. MfG Spürnase[Diskussion] 21:56, 20. Aug. 2013 (CEST)

Abstimmung: Doppelidentitäten[Bearbeiten]

Wie Vorgeschlagen kommt nun die Abstimmung zur Diskussion. Teil A wird abstimmt ob solche zusätzlichen Artikel zur Identität überhaupt gewünscht sind. In Teil B wird abgestimmt, nach welchen Kriterien Artikel zu Identitäten geschrieben werden. Teil C tritt in Kraft wenn die Wiki-Benutzer für alle Identitäten einzeln abstimmen wollen. Dieser Teil ist etwas ausführlicher, um auch jeden für einen Benutzer interessanten Identität abzudecken. Außerdem sind in der Liste auch Personen, bei denen noch nicht mit Sicherheit feststeht, dass sie eine weitere Identität haben. Zum einen werden User die auf dem Deutschen Stand sind nicht so stark gespoilert, zum anderen, ist man für die Zukunft gewappnet.

Die Abstimmung läuft über vier Wochen, bis zum 12. August 2013. In Teil A und B hat jeder Benutzer eine Stimme. In Teil C kann jeder Benutzer bei jeder Identität für oder gegen einen Artikel entscheiden oder sich enthalten.

Verlängerung des Abstimmungszeitraumes
Da es im wichtigen Teil A der Abstimmung ein Patt gibt, wird der Abstimmungszeitraum um eine Woche, also bis zum 19. August 2013, verlängert. MfG Spürnase[Diskussion] 22:53, 14. Aug. 2013 (CEST)

Teil A[Bearbeiten]

Dürfen zu jedem Charakter / jeder Identitäten ein Artikel entstehen?

  • Ja
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST)
  3. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)
  4. lg.--rikku 23:26, 12. Aug. 2013 (CEST)
  • Nein
  1. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Shinran[Diskussion] 21:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  3. 雅美ちゃんMasamichan 04:03, 20. Jul. 2013 (CEST)
  4. Marry[Diskussion] 15:00, 22. Jul. 2013 (CEST)

Enthaltung

  1. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST)

Teil B[Bearbeiten]

Nach welchem Kriterien dürfen Artikel erstellt werden.

  • Zu jeder Identität können Artikel erstellt werden. Wenn der Artikel aber nicht den Mindestanforderungen entspricht oder andere deutliche Gründe dagegen sprechen, kann eine Löschdiskussion angestoßen werden.
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. lg.--rikku 23:26, 12. Aug. 2013 (CEST) Stimme mal hierfuer, da die hilfeseite für charakterartikel ueberarbeitet werden muesste, denke ich. philipps vorschlag sollte dort mit aufgenommen werden.
  • Jede Identität die ein ganzer Fall, dem Zuschauer/Leser gegenüber aufrecht erhalten wurde bekommt einen eigenen Artikel
  1. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  • Für jede Identität wird einzeln abgestimmt.
  1. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)
  3. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST)

Teil C[Bearbeiten]

Wenn für jede Identität einzeln abgestimmt werden soll, für welche sollen Artikel erstellt werden

Masami Hirota

  • Pro
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  • Contra
  1. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST) Auflösung der Identität beim 1. Auftritt.
  2. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)
  3. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  4. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)
  5. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST)

Sharon Vineyard

  • Pro
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST)
  • Contra
  1. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  3. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)
  4. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST)

Jodie Santmillion

  • Pro
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST) Sie tritt lange unter dem Decknamen auf
  3. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  4. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)
  5. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST)
  • Contra
  1. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)

Rena Mizunashi

  • Pro
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  • Contra
  1. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST) Auflösung der Identität beim 1. Auftritt.
  2. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)
  3. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  4. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)
  5. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST)

Hidemi Hondo

  • Pro
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  • Contra
  1. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  3. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)
  4. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST)
  5. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST) Auflösung der Identität beim 1. Auftritt.

Narben Akai

  • Pro
  1. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  3. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)
  4. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST)
  • Contra
  1. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)

Subaru Okiya

  • Pro
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST) Mehrere Auftritte
  3. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)
  4. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST)
  5. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)
  6. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST)
  • Contra

Masumi Sera

  • Pro
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST) Mehrere Auftritte
  3. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)
  4. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST) Verstehe den Sinn dieses Abstimmungs-Abschnitts zwar nicht, aber gut...
  • Contra
  1. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST) Hier sehe ich gegenwärtig noch keinen Anlass.
  2. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST) Stimme Philipp und Spürnase zu.

Toru Amuro

  • Pro
  1. --ANS (Diskussion) 14:26, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Alex C [Diskussion & Administration] 19:17, 15. Jul. 2013 (CEST) Mehrere Auftritte
  3. Sunny[Diskussion] 14:45, 18. Jul. 2013 (CEST) Bis zur Aufdeckung der wahren Identität wird er dem Leser über mehrere Kapitel als Toru Amuro vorgestellt.
  • Contra
  1. LG, Stella[Diskussion] 20:23, 15. Jul. 2013 (CEST)
  2. Philipp S. [Administrator] 23:22, 15. Jul. 2013 (CEST) Amuro gibt sich schon seit Beginn wie Bourbon. Ich erkenne hier keine Unterschiede in den Verhaltensweisen!
  3. Spürnase[Diskussion] 14:24, 16. Jul. 2013 (CEST)

Ergebnis: Da es im grundsätzlichen Teil der Abstimmung (Teil A) trotz einem verlängerten Abstimmungszeitraum zu keinem Ergebnis gekommen ist, wird das Meinungsbild nicht umgesetzt. Spürnase[Diskussion] 11:53, 31. Aug. 2013 (CEST)

Auftrittsliste der Charaktere[Bearbeiten]

Hey,

ich habe in letzter Zeit ein paar Auftrittslisten bearbeitet und mir ist dabei aufgefallen, dass es hierfür noch keine Vereinheitlichung gibt. Deswegen wollte ich anfragen, ob ihr eine einheitliche Regelung sinnvoll findet und wenn ja, wie diese aussehen soll. Bei der Liste von Subaru Okiyas Auftritten werden die Fälle in der ersten Spalte hervorgehoben und Kapitel und Episode ergänzt. Dies finde ich sehr sinnvoll, da der Fall den ganzen Kontext aufgreift und man somit eventuell den Zusammenhang besser erkennt. Mir ist dabei aber auch aufgefallen, dass es bei den Filler-Episoden nicht sehr vorteilhaft ist, da kaum Artikel existieren, die einen gesamten Filler-Fall aufgreifen, sondern meist nur die Episoden beschrieben sind, sodass es sich dort eher eignen würde die Episoden in der ersten Spalte hervorzuheben und den Fall klein zu ergänzen. Sollte man also eine Unterscheidung vornehmen oder entweder den Fall oder die Episode hervorheben?

Des Weiteren frage ich mich auch, ob Auftrittslisten bei häufig vorkommenden Charakteren, wie Ran oder Kommissar Megure etc., sinnvoll sind, da diese immer wieder aktualisiert werden müssten, was jedoch leider nicht der Fall ist. Eventuell sollten nur welche für seltener auftretende Hauptcharaktere, wie Subaru Okiya oder Bourbon oder für Nebencharaktere, wie Sango Yokomizo etc., erstellt werden, da sie nicht so häufig im Manga und Anime auftauchen und somit eine bessere Aktualität der Listen gewährleistet werden kann. - Sunny (Diskussion) 20:51, 20. Jun. 2013 (CEST)

Hallo Sunny. Zunächst einmal freut es mich sehr, dass du meinen Vorschlag aufgenommen und ein Meinungsbild gestartet hast. :) Ich bin der Meinung, dass es bei jedem Haupt-, Neben- und auch zu allen weiteren Charakteren, die häufiger mal auftreten (z.B. Araide) eine Auftrittsliste geben sollte. Dann kann jeder Leser nachschauen, wann der entsprechende Charakter mal wieder zu sehen ist und wann er mal nicht auftaucht. Bei Okiya und Bourbon bietet sich die Auftrittsliste natürlich stärker an, aber auch bei Ran, Genta und weiteren Charakteren halte ich sie für sinnvoll.
Bei der Regelung wäre ich dafür, die Fälle fett gedruckt stehen zu lassen und das auch bei Filler-Fällen so zu handhaben. Dort gibt es zwar noch nicht viele Artikel, aber die folgen im Laufe der Zeit mit Sicherheit. Bei den Fällen war es ja damals auch so, dass es nicht zu jedem einen Artikel gab, was nun aber schon großflächig der Fall ist. Ich möchte an dieser Stelle auch noch in den Raum werfen, ob wir bei den Listen für die Filme (z.B. hier) auch auf die Fälle oder die Film-Artikel verlinken wollen. Über weitere Rückmeldungen würde ich mich freuen! :) Philipp S. [Administrator] 19:29, 21. Jun. 2013 (CEST)
Eine einheitliche Regelung würde ich auf jeden Fall sinnvoll finden und ich denke auch, dass man die Fälle fett gedruckt stehen lassen sollte.
Die Listen für häufig auftretende Personen finde ich ehrlich gesagt nicht besonders sinnvoll. Ich persönlich nutze diese Listen nie. Aber ich benutz ja auch generell sehr selten überhaupt Auftrittslisten. Viel wichtiger ist aber wirklich die Aktualität. Ich hätte auch weder Zeit noch Lust, so eine Liste ständig zu aktualisieren und es sammelt sich nun mal einiges an, wenn man das nicht zeitnah zum Auftritt tut. Das wiederum ist dann unter Umständen noch abschreckender, weshalb einige Listen ewig liegenbleiben. Aber: Die Existenz der Listen stört mich jetzt auch nicht besonders. Wenn die also von anderen benutzt werden, meinetwegen. Dann brauchen wir auch nicht überlegen, ab wann ein Charakter zu häufig für eine Liste vorkommt. Das Aktualisieren wäre mal ein schönes Partner-/Gruppenprojekt, allerdings läge mein Interesse da auch wieder eher bei den kürzeren Listen...
Zu den Filmauftritten der Charaktere würde ich dann konsequenterweise sagen, dass auch hier auf die Film-Fälle fett gedruckt verlinkt wird, aber dann wie bei den Episoden auch der Filmartikel klein ergänzt wird. Genau wie die Artikel zu den Filler-Folgen werden auch die Artikel zu Film-Fällen wahrscheinlich irgendwann folgen. Marry[Diskussion] 01:26, 22. Jun. 2013 (CEST)
Fall-Artikel haben eigentlich ihre Vor und Nachteile. Die Fall-Artikel sind ja nicht dazu gedacht um die Handlung wiederzugeben, sondern nur den Mordfall. Als Vorteil ist natürlich, dass nicht 3 Kapitel und 2 Episoden im Vordergrund stehen, sondern eben nur die eine Nummer des Falls. Es bevorzugt weder den Manga noch den Anime. Für die normalen Auftritte finde ich es also OK. Für die Filme finde ich aber, dass weiterhin auf die Filme groß verlinkt werden soll. Wenn der Auftritt nichts mit dem Fall zu tun hat, findet man auch überhaupt nichts über den Charakter im Fall-Artikel obwohl er im Film auftaucht. Zum Beispiel Im neuesten Film haben die Detective Boys scheinbar nichts zur Entlarvung des Spions beigetragen. Eine Verlinkung zum Fall wäre also unsinnig.
Und wenn man schon generell über die Auftrittsliste nachdenkt, würde ich mich dafür aussprechen sie etwas kürzer zu fassen. Anstatt die Handlung aus der Sicht des Charakters komplett noch einmal wieder zu geben, würde eigentlich fast reichen, wenn man dem Leser eine Übersicht über das Ausmaß des Auftritts gibt. Eventuell sogar nur "Cameo", "kleinerer Auftritt", "größerer Auftritt", "Hauptperson des Falls". Auf jeden Fall wäre etwas weniger besser, um die Liste übersichtlicher zu halten und leichter aktualisieren zu können.--ANS (Diskussion) 04:48, 22. Jun. 2013 (CEST)
Was die Auftrittslisten betrifft, so erscheint auch mir eine einheitliche Regelung sinnvoll. Bei dem Bereich Manga sollte der jeweilige "Fall" hervorgehoben werden, wie dies beispielsweise in der Liste von Subaru Okiyas Auftritten gemacht wird. Es bietet sich nun zwar grundsätzlich an dies bei den Fillern und Filmen gleichermaßen umzusetzen, allerdings ist hier die Quote der existenten Fall-Artikel meiner Meinung nach zu gering (bei den Filler-Fällen existieren nur 7 von über 210 möglichen Artikeln, bei den Film-Fällen nur 1 von 17) und es wäre daher sinnvoller die Fälle nur klein hinzuzufügen. Ich glaube auch nicht wirklich dass sich dort auf die Schnelle Nutzer finden werden, die die Artikel fleißig anlegen, auch bei den Manga-Fällen haben wir ja noch einige Lücken zu schließen.
Was die Auftritte von Charakteren betrifft, die wie Ran oder Kogoro in so gut wie jedem Fall vorkommen, so habe ich mir auch schon einmal überlegt auf diese Listen zu verzichten, allerdings wo will man dann die Grenze ziehen, ab der sich eine Liste lohnt oder nicht. Des Weiteren müssten dann die entsprechenden Charakter-Artikel deutlich ausführlicher gestaltet werden, da ist die Liste vielleicht sogar weniger Arbeit, denn dort geht es ja eigentlich nur darum ein knappe Beschreibung des Auftrittes zu schreiben, da reichen 2 bis 3 Sätze. Soweit mal von mir. MfG Spürnase[Diskussion] 16:23, 23. Jun. 2013 (CEST)

Also ich benutze die Auftrittlisten schon relativ oft, aber eben meist nur bei Charakteren, die nicht so häufig vorkommen, wie etwas die Organisationsmitglieder. Zu ANS Überlegung, die Beschreibung der Handlung noch weiter zu kürzen, würde ich nicht tendieren. Ich finde viele sind schon recht kurz und wie bereits Spürnase erwähnt hat, müssten dann die Charakterartikel evtl. erweitert werden, wobei eine Liste wohl weniger Arbeit macht.

Also ich fasse das alles mal kurz zusammen. Es steht zum einen zur Debatte, ob Fall oder Episode hervorgehoben werden soll oder ob sogar eine Unterscheidung bei der Hervorhebung vorgenommen werden soll bzgl. der Kapitelauftritte und der Filler- bzw. Filmauftritte.

Ein weiterer Punkt wäre, ob sich bei sehr häufig auftretetenden Charakteren Auftrittslisten lohnen. Wobei ich Spürnase Recht geben muss, dass sich dabei die Frage stellt, ab wann die Grenze ist. Das sollte dann wohlmöglich jeder Benutzer selbst entscheiden? Habe ich noch etwas vergessen, was eine Überlegung wert wäre? Wenn nicht, dann überlege ich mir noch eine geeignete Darstellung und erstelle eine Abstimmung. Liebe Grüße Sunny[Diskussion] 12:16, 25. Jun. 2013 (CEST)

Hallo Sunny, du hast die Wesentlichen Punkte meiner Meinung nach zusammengefasst. Allerdings würde ich noch einen vierten, zugegeben trivialen aber ja eigentlich den auslösenden Punkt dieses Meinungsbildes, hinzufügen. Dabei handelt es sich um die Frage ob einheitliche Richtlinien für die Auftritte gewünscht werden. Demnach würde sich folgende Reihenfolge anbieten.
1. Vereinheitlichung der Auftritte?
2. Abschaffung der Listen von besonders oft vorkommenden Charakteren?
3. Sortierung nach Fällen, Episoden oder sonstigen Vorschlägen (falls es noch welche gibt).
4. Gleiche Systematik für Manga, Anime und Filme?
Über die ersten beiden Punkte könnte ja gleichzeitig abgestimmt werden, da es sich zunächst um Ja-Nein-Entscheidungen handelt. Daran anschließend kann über Punkt 3 und 4 abgestimmt werden, wobei dies mMn separat geschahen sollte. MfG Spürnase[Diskussion] 16:00, 27. Jun. 2013 (CEST)
Ich möchte gerne noch einwerfen, wie es sich bei den Original Video Animations verhalten soll. Dort gibt es ja bisher noch keine Fall-Artikel (wäre das überhaupt sinnvoll?), weswegen ich bei der Liste von Subaru Okiyas Auftritten direkt auf die OVA verwiesen habe. Ähnlich sieht es ja auch bei Openings und Endings aus, wobei ich denke, dass Fall-Artikel hier garantiert überflüssig wären. Philipp S. [Administrator] 10:57, 30. Jun. 2013 (CEST)
Was die Openings und Endings betrifft, so sehe ich hier auch keine Notwendigkeit bzw. Möglichkeit für einen Fall-Artikel. Etwas schwieriger hingegen fällt die Beurteilung bei den OVAs aus. Zum Beispiel wüsste ich nicht was bei OVA 9 der "Fall" sein sollte. Bei anderen, wie OVA 10, kann man einen Fall erkennen. Man kann ja darüber noch in Ergänzung zum bisherigen Meinungsbild abstimmen, da sich in dem Punkt, ob Auftrittslisten von besonders häufig vorkommenden Charakteren, ein Unentschieden andeutet, das eine weitere Diskussion erforderlich machen würde. MfG Spürnase[Diskussion] 12:43, 30. Jun. 2013 (CEST)

Um mal auf das Unentschieden bei Punkt C und D zurückzukommen: Ich halte es auf die lange Sicht hin für schlecht, auf die Filler-Episoden und eben nicht auf die Filler-Fälle zu verweisen. Mal angenommen, dass wir alle Artikel zu den Filler-Fällen angelegt hätten: Würdet ihr dann immer noch dafür stimmen, nicht auf diese zu verweisen? Ich glaube nämlich, dass das Problem nicht darin liegt, dass man nicht auf die FillerFälle verweisen will, sondern vor allem, weil es die Artikel zu den Filler-Fällen derzeit noch nicht gibt. Das ist auf jeden Fall meine Vermutung. In einigen Monaten oder Jahren wird es aber (hoffentlich) zu jedem Filler-Fall auch einen Artikel geben und dann müssten wir das alles wieder ändern, sollten wir uns jetzt darauf einigen, auf die Episoden zu verweisen. Aus diesem Grund habe ich mich auch dafür entschieden, schon jetzt auf die Filler-Fälle zu verweisen. Bei den normalen Fällen verhielt es sich ja ähnlich: Zuerst wurde auf die Episoden verwiesen, weil es keine Fall-Artikel gab. Als diese aber nach und nach angelegt wurden, wurde mehr und mehr auf sie verwiesen. Bei den Filler-Fällen wäre das in absehbarer Zeit dann ähnlich und wir hätten auf lange Sicht hin mehr Arbeit bei der Umstellung. Ich hoffe, mein Standpunkt ist verständlich... Liebe Grüße Philipp S. [Administrator] 16:06, 7. Jul. 2013 (CEST)

Deinen Standpunkt verstehe ich auf jeden Fall. Allerdings habe ich ja auch schon vorher geschrieben, dass ich eine Verlinkung zu den Fällen nicht optimal finde, weil sie den Kriminalfall wiedergibt und nicht die Handlung. Bei Filmen, OVAs und Openings bin ich eindeutig für die entsprechenden Artikel. Bei den Fillern bin ich da etwas gemischter Meinung. Es wäre dann mit allen Episoden einheitlicher und bei Mehrteilern sähe es manchmal etwas schöner aus. Wieder anders gesehen, könnte man aber bei der Angabe der Episoden statt der Fälle Präziser angeben, wo die Person auftaucht, wenn sie nur in einer Folge eines Zweiteilers Auftaucht. Da es mir bei Fillern relative egal ist (hat beides eben Vorteile) hab ich mich für die Mehrheit entschieden und würde wahrscheinlich auch später genauso abstimmen.--ANS (Diskussion) 09:43, 8. Jul. 2013 (CEST)
Bei den Hervorhebungen zu den Fällen, verstehe ich deine Argumentation ebenfalls und ich finde diese Kritik auch sehr angebracht, aber ich denke, dass es gut ist, dass dies durch die Mehrheit bei der Abstimmmung entschieden werden kann. Zu den OVAs etc.: Das habe ich leider gar nicht in Betracht gezogen, da ich mich damit nicht auskenne. Ich würde sagen bei Openings und Endings, erfolgt die Auflistung ganz klar durch die Nummer des jeweiligen Openings oder Endings, da man dort keinen Fall hervorheben kann. Wie die Hervorhebung bei OVAs oder Short Stories erfolgen sollte, kann ich leider nicht beurteilen, da ich nicht weiß, wie diese aufgebaut sind. Sunny[Diskussion] 12:59, 8. Jul. 2013 (CEST)
In der Tat hast du (Philipp) das zentrale Argument, zumindest aus meiner Sicht, benannt, dass man gegen die Hervorhebung der Fälle bei den Fillern und Filmen anbringen kann. Zu der Quote der erstellten Artikel auf diesen beiden Gebieten habe ich mich weiter oben ja bereits geäußert. Dein Argument für die einheitliche Hervorhebung der Fälle ist mir natürlich auch nachvollziehbar und gegen Arbeitsökonomie habe ich auch eigentlich nichts einzuwenden. Allerdings unterscheiden sich die beiden Argument in der Grundannahme, da ich nicht davon ausgehe, dass wir innerhalb der nächsten 2 Jahre bei den Filler-Fällen (bei den Filmen bin ich ein wenig optimistischer) auch nur die Quote erreichen, die wir gegenwärtig bei den Manga-Fällen haben. Meiner Meinung nach wird die Motivation diese Artikel zu erstellen nicht gesteigert nur weil sie groß hervorgehoben werden, denn Filler sind nunmal nicht handlungsrelevant und da liegt die Motivation naheliegend geringer als bei handlungsrelevanten Fällen. Von daher erscheint es mir besser bei der Hervorhebung zwischen Manga und Fillern/Filmen zu unterscheiden. MfG Spürnase[Diskussion] 15:17, 8. Jul. 2013 (CEST)
Okay, das Argument ist gut und überzeugt mich. Ich selber würde auch lieber einen Fall-Artikel schreiben, statt mich mit Filler-Episoden zu beschäftigen. Ein Problem bleibt aber: Wenn es nicht genug Filler-Episoden gibt, in denen ein Charakter auftaucht und ich die Fälle/Episoden dann wie bei Liste von Subaru Okiyas Auftritten (bitte 'Spoiler anzeigen' klicken!) direkt in die Originalliste eintrage, sähe es nicht sonderlich toll aus, wenn dort zuerst überall die Fälle fett und bei den Filler-Abschnitt dann die Episode fett markiert würde. Oder soll es dann immer und in jeder Auftrittsliste eine seperate Filler-Rubrik geben wie es z.B. bei Liste von Ai Haibaras Auftritten der Fall ist? Hier ergäbe eine Trennung ja noch Sinn, aber bei einer einzelnen Filler-Episode bzw. Filler-Falll? Philipp S. [Administrator] 10:22, 9. Jul. 2013 (CEST)
Gut das wird die Diskussion noch weiter geführt haben, denn an diesen Fall hatte ich bislang noch nicht gedacht, daher eine Präzisierung meiner Position. Bei der Regelung, die Episoden bei den Fillern hervorzuheben, anstelle der Fälle, sind ausschließlich die reinen Filler gemeint. Nicht gemeint, so zumindest nach meiner Ansicht, sind Umsetzungen von Manga-Fällen, in die ein Auftritt sozusagen „hineingefillert“ wurde, wie es in dem von dir angeführten Beispiel mit Subaru der Fall ist. Ähnliches gilt ja auch für die anfänglichen Auftritte der Detective Boys oder einiger Polizisten, die dann in der Anime-Umsetzung eines Falls aufgetreten sind, ohne im Manga vorgekommen zu sein. Da es sich auch in diesen Fällen um Umsetzungen des Mangas handelt, sollten diese auch weiterhin in dem Abschnitt Manga und Anime aufgeführt werden und da stimme ich dir voll und ganz zu würde es nicht schön aussehen, wenn dort nach 2 verschiedenen Arten aufgelistet würde. MfG Spürnase[Diskussion] 12:29, 9. Jul. 2013 (CEST)

Abstimmung über die Auftrittslisten der Charaktere[Bearbeiten]

  • Die Abstimmung erfolgt bis zum 12.07. (2 Wochen).
  • Bei jedem Teil darf jeder Benutzer eine Stimme abgeben.
  • Bei den Teilen A bis C soll je nach Entscheidung der Benutzer seinen Namen einsetzten. Bei Teil D soll die erwünschte Hervorhebung der Auftrittsliste in die Tabelle eingetragen werden.
  • Sollte sich absehen, dass die Mehrheit bei Teil A für keine Vereinheitlichung stimmt, kann die Abstimmung früher beendet werden und die Abstimmungen von Teil B-D werden aufgelöst.

Teil A[Bearbeiten]

Sollen die Auftrittslisten vereinheitlicht werden?

  • Ja
  1. Sunny[Diskussion] 14:42, 28. Jun. 2013 (CEST)
  2. Shinran[Diskussion] 14:50, 28. Jun. 2013 (CEST)
  3. Spürnase[Diskussion] 14:59, 28. Jun. 2013 (CEST)
  4. LG, Stella[Diskussion] 18:26, 28. Jun. 2013 (CEST)
  5. Marry[Diskussion] 18:48, 28. Jun. 2013 (CEST)
  6. Philipp S. [Administrator] 20:44, 28. Jun. 2013 (CEST)
  7. MARIO-WL[BÜROKRAT] 21:16, 28. Jun. 2013 (CEST)
  8. Cassie (Diskussion) 13:30, 29. Jun. 2013 (CEST)
  9. Alex C [Diskussion & Administration] 12:55, 30. Jun. 2013 (CEST)
  10. YunaKudo[Diskussion] 19:30, 30. Jun. 2013 (CEST)
  11. --ANS (Diskussion) 11:10, 4. Jul. 2013 (CEST)
  12. 雅美ちゃんMasamichan 03:30, 6. Jul. 2013 (CEST)
  • Nein
  1. lg.--rikku 18:40, 12. Jul. 2013 (CEST) (Stimme erst einmal dagegen, da mich einige punkte stören, die scheinbar gar nicht zur wahl stehen: (i) handlungskapitel werden in 'filler' und 'nicht-filler' getrennt und (ii) spalten-unterteilung in manga, anime, fall etc. wird aufgeloest und tabelle ist damit nicht mehr entsprechend sortierbar.)

Teil B[Bearbeiten]

Sollten Listen von besonders oft vorkommenden Charakteren abgeschafft werden?

  • Ja, dabei muss jeder Benutzer individuell festlegen, ab wann ein Charakter zu häufig auftritt
  1. Sunny[Diskussion] 14:42, 28. Jun. 2013 (CEST)
  • Ja, ab einer Auftrittsanzahl von mehr als 100 Fällen
  1. Shinran[Diskussion] 14:50, 28. Jun. 2013 (CEST)
  2. Philipp S. [Administrator] 20:44, 28. Jun. 2013 (CEST) halte ich aktuell für sinnvoller
  3. Cassie (Diskussion) 13:30, 29. Jun. 2013 (CEST)
  4. YunaKudo[Diskussion] 19:34, 30. Jun. 2013 (CEST)
  5. 雅美ちゃんMasamichan 03:30, 6. Jul. 2013 (CEST)
  • Nein
  1. Spürnase[Diskussion] 14:59, 28. Jun. 2013 (CEST)
  2. LG, Stella[Diskussion] 18:26, 28. Jun. 2013 (CEST)
  3. Marry[Diskussion] 18:48, 28. Jun. 2013 (CEST)
  4. MARIO-WL[BÜROKRAT] 21:16, 28. Jun. 2013 (CEST)
  5. Alex C [Diskussion & Administration] 12:55, 30. Jun. 2013 (CEST)
  6. --ANS (Diskussion) 11:10, 4. Jul. 2013 (CEST)
  7. lg.--rikku 18:40, 12. Jul. 2013 (CEST)

Teil C[Bearbeiten]

Soll es bei der Hervorhebung in der ersten Spalte der Auftrittstabelle eine einheitliche Darstellung für Manga/Anime, Filler und Filme geben?

  • Ja, es sollen überall die Fälle hervorgehoben werden
  1. Shinran[Diskussion] 14:50, 28. Jun. 2013 (CEST)
  2. Marry[Diskussion] 18:48, 28. Jun. 2013 (CEST)
  3. Philipp S. [Administrator] 20:44, 28. Jun. 2013 (CEST)
  4. MARIO-WL[BÜROKRAT] 21:16, 28. Jun. 2013 (CEST)
  5. Cassie (Diskussion) 13:30, 29. Jun. 2013 (CEST)
  6. YunaKudo[Diskussion] 19:32, 30. Jun. 2013 (CEST)
  • Ja, es sollen überall die Episoden/Titel hervorgehoben werden
  • Nein
  1. Sunny[Diskussion] 14:42, 28. Jun. 2013 (CEST)
  2. Spürnase[Diskussion] 14:59, 28. Jun. 2013 (CEST)
  3. LG, Stella[Diskussion] 18:26, 28. Jun. 2013 (CEST)
  4. Alex C [Diskussion & Administration] 12:55, 30. Jun. 2013 (CEST)
  5. --ANS (Diskussion) 11:10, 4. Jul. 2013 (CEST)
  6. 雅美ちゃんMasamichan 03:30, 6. Jul. 2013 (CEST)
  7. lg.--rikku 18:40, 12. Jul. 2013 (CEST)

Teil D[Bearbeiten]

Wenn nein, was soll bei dem jeweiligen Abschnitt in den Auftrittslisten hervorgehoben werden?

Benutzername Manga- und Animeumsetzung Filler Film
Sunny[Diskussion] Fall (Kapitel und Episode werden klein ergänzt) Filler-Episode (Fillerfall wird klein ergänzt) Filmtitel (Filmfall wird klein ergänzt)
Spürnase[Diskussion] Fall (Kapitel und Episode werden klein ergänzt) Filler-Episode (Fillerfall wird klein ergänzt) Filmtitel (Filmfall wird klein ergänzt)
LG, Stella[Diskussion] Fall (Kapitel und Episode werden klein ergänzt) Filler-Episode (Fillerfall wird klein ergänzt) Filmtitel (Filmfall wird klein ergänzt)
Alex C [Diskussion & Administration] Fall (Kapitel und Episode werden klein ergänzt) Filler-Episode (Fillerfall wird klein ergänzt) Filmtitel (Filmfall wird klein ergänzt)
ANS (Diskussion) Fall (Kapitel und Episode werden klein ergänzt) Filler-Episode Filmtitel
雅美ちゃんMasamichan Fall (Kapitel und Episode werden klein ergänzt) Filler-Episode (Fillerfall wird klein ergänzt) Filmtitel (Filmfall wird klein ergänzt)

Abstimmungsergebnisse[Bearbeiten]

Ergebnis Teil A: Zwölf Benutzer haben sich für eine Vereinheitlichung der Auftrittstabellen entschieden, ein Benutzer dagegen. Somit wurde mehrheitlich entschieden, dass die Auftrittstabellen von nun an einem einheitlichen Standard folgen.

Ergebnis Teil B: Sechs Benutzer haben sich entschieden, dass Auftrittlisten von zu häufig auftretenden Charakteren abgeschafft werden sollen. Sieben Benutzer sind der Meinung, dass es keine Begrenzung bei den Auftrittlisten geben soll. Somit wurde mehrheitlich entschieden, dass es keine Begrenzung der Auftrittlisten hinsichtlich der Häufigkeit der Erscheinung eines Charakters geben wird.

Ergebnis Teil C: Sechs Benutzer haben sich entschieden, dass für Manga/Anime, Filler und Filme einheitlich die Fälle hervorgehoben werden sollen. Sieben Benutzer entschieden sich für eine Unterscheidung der Hervorhebungen. Somit wurde mehrheitlich entschieden, dass bei der Hervorhebung für Manga/Anime-, Filler- und Film-Auftritte eine Unterscheidung vorgenommen werden soll. (→ Fortsetzung Teil D)

Ergebnis Teil D: Da sich die relative Mehrheit für eine Unterscheidung der Hervorhebung entschieden hat, kommt Teil D der Abstimmung zum Tragen. Hier entschieden fast alle Benutzer, die in diesem Teil abstimmten, dass bei den Manga/Animeauftritten der Fall hervorgehoben werden soll und die Episoden und Kapitel klein ergänzt werden. Bei den Fillerauftritten sollen die Episoden hervorgehoben und der Filler-Fall klein ergänzt werden. Bei den Filmen soll der Filmtitel hervorgehoben und der Filmfall klein ergänzt werden.

Anmerkungen zur Abstimmung[Bearbeiten]

Die Vorgehensweise bei Short Stories und OVAs wurde noch nicht thematisiert, eventuell sollte eine weitere Abstimmung über diese beiden Bereiche noch erfolgen. Oder wird dies überhaupt als nötig angesehen? Sunny[Diskussion] 15:22, 13. Jul. 2013 (CEST)

Die Abstimmungen sind zwar knapp, aber zuletzt haben sich doch noch Mehrheiten gefunden. Klar ist die Sache bei dem Wunsch nach einheitlichen Regelungen, schwieriger bei der konkreten Ausgestaltung dieser Regelungen. Bezüglich der Frage ob gewisse Auftrittslisten abgeschafft werden sollen, gibt es mMn keinen weiteren Diskussionsbedarf, allerdings im Bereich der Sortierung innerhalb der Listen (Abstimmungsteil C und D). Hier ist noch die Frage zu berücksichtigen, die Philipp eingebracht hat, wie man mit Auftritten umgeht, die in eine Umsetzung eines Manga-Falls „hineingefillert“ wurden. Hier kann man noch eine Abstimmung durchführen. Des Weiteren wäre noch zu klären wie mit Short Stories und OVAs zu verfahren ist. Zudem ist noch ein weiterer Punkt zu klären, die Bebilderung der Listen. So wird beispielsweise bei der Liste von Ai Haibaras Auftritten zu jedem Auftritt in einer separaten Spalte ein Bild eingefügt, während im Unterschied dazu in der Liste von Mitsuhiko Tsuburayas Auftritten eine solche Spalte nicht existiert und Bilder nur in unregelmäßigen Abständen in den Textteil eingebunden werden. Soviel zunächst von mir. MfG Spürnase[Diskussion] 23:43, 13. Jul. 2013 (CEST)

Ich möchte noch einmal die Diskussion über die Gestaltung der Auftrittstabellen anregen. Bei der letzten Abstimmung haben sich noch einige Fragen ergeben, die noch nicht beantwortet wurden, zum Beispiel, wie die Spalten der Tabellen betitelt werden sollten oder wie man bei Short Stories oder OVAs vorgehen sollte. Über weitere Punkte die noch Klärungsbedarf benötigen und eure Meinungen würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße Sunny[Diskussion] 23:08, 18. Aug. 2013 (CEST)

Um die Diskussion hier mal zu einem Abschluss zu führen, möchte ich vorschlagen das bisherige „de facto“ zu einem „de jure“ zu machen. Dies bedeutet, dass die Formate der Auftrittstabellen nun so gehalten werden sollen, wie es inzwischen bei den meisten Listen der Fall ist. Folglich würde es dann immer drei Spalten geben, über den Inhalt der ersten und den dortigen Hervorhebungen wurde ja bereits diskutiert und abgestimmt. Dieser Spalte würde dann eine zweite für ein Bild, sowie eine dritte für den Text folgen. Für die Short Stories und OVAs würde es dann auch künftig keine Fall-Artikel geben. Wenn dieser Vorschlag als ein geeigneter Kompromiss erscheint, könnten wir ja darüber nochmal abstimmen und so das Meinungsbild beenden. MfG Spürnase[Diskussion] 18:38, 11. Okt. 2013 (CEST)

Ich finde die Idee gut, sodass dieses Meinungsbild endlich einen Abschluss findet. Aber noch ein kurzes Wort zu der Aufteilung der Spalten: Ich habe bei einigen Listen bei Short Stories oder Realfilmen keine Spalte bzgl. Bilder eingerichtet, da es im Wiki momentan so gut wie keine Bilder dazu gibt und diese Spalte für mich somit keinen großen Sinn dargestellt hat. Wie seht ihr das? Liebe Grüße Sunny[Diskussion] 22:54, 11. Okt. 2013 (CEST)
Das ist richtig, von daher kann man in der Tat überlegen in diesen beiden Bereichen zunächst einmal auf Bilder zu verzichten. Von daher ergeben sich jetzt noch 3 Punkte, die zur Abstimmung stehen. Das ist zum einen, soll die Aufteilung mit drei Spalten, wobei in die zweite eine Bilddatei eingefügt wird und in die dritte der Inhaltstext, grundsätzlich übernommen werden. Als zweiter Punkt wäre dann die Frage, ob es die Spalte für Bilddateien auch bei den Short Stories und Realfilmen geben soll. Abschließend kann noch darüber abgestimmt werden, ob bei den Short Stories und OVAs Fall-Artikel erstellt werden sollten. MfG Spürnase[Diskussion] 15:27, 1. Nov. 2013 (CET)

Ergänzende Regelungen zu den Beförderungs-/Wiederwahlen[Bearbeiten]

Hallo liebe Wiki-Gemeinschaft, wie ja sicherlich bekannt ist, gab es im Dezember 2012 einige Änderungen an den Wahlregelungen, bzw. noch eine kleine Ergänzung im März 2013. Nun sind da noch zwei Punkte, in denen mEn noch Klärungsbedarf besteht. Vorweg möchte ich noch bemerken, dass ich konkrete Beispiele ausschließlich zur besseren Illustration meines Anliegens verwenden werde und diese folglich wertneutral zu verstehen sind.

1. Die Wiederwahl für 6 bzw. 12 Monate. Hier gilt bislang folgendes:

Jeder Benutzer muss sich nach seiner letzten Beförderung halbjährlich einer Wiederwahl stellen. Ist er ein Jahr im Amt, findet die Wahl nur noch jährlich statt. Dies bedeutet also, dass man erst dann für 12 Monate wiedergewählt werden kann, wenn man 1 Jahr lang das gleiche Amt inne hat. Nun existiert allerdings die Möglichkeit sich selbst vor Ablauf der regulären Amtszeit zur Wiederwahl zu stellen, wie dies Alex C am 8. Mai gemacht hat. Nun endet seine derzeit laufende Amtszeit regulär am 23. November, was 12 Tage weniger als 1 Jahr Amtszeit als Kommissar bedeutet, bei der nächsten Wiederwahl also wäre folglich maximal eine Wiederwahl für 6 Monate möglich. Daher hier die Frage, ob man nicht für diesen Fall eine Sonderregelung einführen sollt nach folgendem Muster: Bei der 2. Wiederwahl eines erfahrenen Nutzers kann dieser für 6 oder 12 Monate wiedergewählt werden, wenn er/sie mindestens X Tage im Amt ist. Ein Vorschlag wäre ein ¾ Jahre, als 274 Tage.

2. Änderung des Votums:

Bei der derzeit noch laufenden Wiederwahl von Chantre ist der Fall aufgetreten, dass ein Nutzer seine Stimme geändert hat. Auf Anfrage hat sich herausgestellt, dass für diesen Fall bislang keine Regelung besteht. Hier wären mEn drei grundsätzliche Wege möglich.
I. Das Votum bleibt unveränderlich.
II. Das Votum kann verändert werden (Es wäre dann zu klären wie oft eine Votum verändert werden kann)
III. Ein Zwischenweg zwischen I und II, beispielsweise nach dem Muster: Ein Votum kann in einen Rückzug der Stimme/eine Enthaltung verändert werden. Andere Zwischenformen wären hier natürlich auch noch denkbar.

Wie seht ihr das, über eine rege Beteiligung würde ich mich freuen. MfG Spürnase[Diskussion] 22:18, 16. Jul. 2013 (CEST)

Hola. habe gerade die diskussion 'Aktuelle und künftige Wiederwahlen' gelesen und da es das meinungsbild schon gibt, antworte ich mal direkt hier...
Zu 1.:
um es ueberspitzt zu sagen - ebenfalls unter beruecksichtigung der angesprochenen neutralitaet der o. g. beispiele - kann mit dem vorschlag einer sonderregelung bei der zweiten wiederwahl eine vorzeitige erste wiederwahl dazu verwendet werden, schneller auf ein ganzes jahr gewaehlt werden zu koennen.
die vorzeitige wiederwahl sollte einem benutzer in erster linie dazu dienen, sich sein amt dann durch die anderen stimmberechtigten bestaetigen zu lassen, wenn er / sie sich unsicher ist, ob seine arbeit weiterhin unterstuetzt / geschaetzt wird. wenn jemand hingegen gute arbeit leistet, es auch i.A. ein entsprechendes feedback gibt, dann ist eine vorzeitige wiederwahl eigentlich nicht notwendig. wir haben ja vor nicht allzu langer zeit erst in einem meinungsbild darueber diskutiert, die zeitraeume fuer die wiederwahlen bewusst zu verlaengern, um unnoetig viele wahlen zu vermeiden.
die aktuelle regel "Ist er ein Jahr im Amt, findet die Wahl nur noch jährlich statt." lautet uebersetzt "Bei der Wiederwahl eines erfahrenen Nutzers kann dieser für 6 oder 12 Monate wiedergewählt werden, wenn er/sie mindestens X=365 Tage im Amt ist." Wenn es im weiteren verlauf dieses meinungsbildes nur darum geht, die aktuelle regel von 365 Tagen auf ein X~ zu aendern, ists mir relativ egal. eine sonderregelung speziell fuer die zweite wiederwahl hingegen unterstuetze ich nicht.
Zu 2.:
bisher ist es in allen abstimmungen dieses wikis moeglich, seine stimme zu aendern, solange der abstimmungszeitraum noch nicht vorbei ist. das macht z. B. dann sinn, wenn parallel zu der abstimmung noch weitere diskussionen stattfinden, der benutzer noch mal ein zwei naechte ueber seine entscheidung schlaeft etc. und sich sein standpunkt danach aendert.
auch zu laufenden befoerderungswahlen duerfen diskussionen angestoszen werden, insbesondere auch von benutzern die nicht stimmberechtigt sind. klar, diese diskussionen sollen nicht dazu dienen, bereits abgegebene stimmen zu kommentieren, aber schon zum nachdenken ueber eine konkrete wiederwahl anregen. diskussionen machen auch dann sinn, wenn sich ein stimmberechtigter noch unsicher ist, wie er abstimmen moechte und zunaechst einige seiner fuer und wider im rahmen einer solchen offenen diskussion besprechen moechte. damit nun nicht alle stimmberechtigten bis zum letzten tag der abstimmung warten muessen um, falls noch eine anregende diskussionen entsteht diese fuer die eigene stimmabgabe zu beruecksichtigen, unterstuetze ich die moeglichkeit, eine abgegebene stimme aendern zu koennen.
soviel mal zu meinem aktuellen 'senf zu diesem thema' :) lg.--rikku 13:40, 19. Jul. 2013 (CEST)
Dann tue ich hier mal auch meine Meinung kund.
Zu 1
Vielleicht verstehe ich die Rangstrukturen dieser Wiki noch nicht ganz, aber ein ganzes Jahr erscheint mir in jedem Fall sehr lange. IMHO sollte man jede Wahl auf ein halbes Jahr beschränken, da sich innerhalb von sechs Monaten viel tun kann, was jetzt kein Angriff auf der Personen der höheren Ränge sein soll! Aber das Thema steht bestimmt nicht zur Diskussion. ;)
Zu 2
Entweder Möglichkeit II (Beschränkung auf einen einzigen möglichen Stimmenwechsel) oder III.
So, ich wollte mich mal kurz halten. LG, 雅美ちゃんMasamichan 04:01, 20. Jul. 2013 (CEST)
Zu 1.
Beiden vorhergehenden Vorschlägen ist es gemeinsam, dass es keine Sonderregelung für den eingangs geschilderten Fall geben soll. Mir erscheint eine einfache Regeländerung im Sinne von, die Option auch auf 12 Monate wiedergewählt zu werden ist mit weniger als einem Jahre Amtszeit möglich, ebenfalls sinnvoller. Als Grenze würde ich hierbei 10 Monate oder ein ¾ Jahr vorschlagen. Was die von Masamichan vorgeschlagene ausschließliche Wiederwahl für 6 Monate betrifft, so haben wir uns in dem von rikku verlinkten Meinungsbild ja bewusst dagegen entschieden. Natürlich kann in 6/12 Monaten viel passieren, oder auch nicht, aber die Wiederwahl für 6 Monate wurde ja nachträglich noch eingeführt um einem wiedergewählten Nutzer deutlich zu machen wieder etwas aktiver zu werden. Würde man nun die Wiederwahl für 6 Monate zum Regelfall machen, müsste es dann folglich auch die Option Wiederwahl für 3 Monate geben, wogegen sich in einem ergänzenden Meinungsbild zu dem vorhin genannten klar ausgesprochen wurde.
Zu 2.
Das es die Möglichkeit zum Stimmwechsel gibt und man sein Votum im Laufe einer Diskussion überdenken kann, dass erscheint mir auch richtig und wichtig. Allerdings geht es bei den Beförderungs-/Wiederwahlen um Personen, in deren Perspektive man sich auch versetzten muss. Von diesem Standpunkt her finde ich es nicht gut wenn hier prinzipiell über 14 Tage hinweg keine Sicherheit besteht, selbst wenn die Voten zum größten Teil bereits an den ersten beiden Tagen abgegeben wurden. Von daher würde ich für eine Regelung im Sinne von Möglichkeit III tendieren, also das man seine Stimme zur Enthaltung verändern kann, oder komplett herausnehmen kann. Ob man in einem solchen Fall, wenn das erste Votum eine Enthaltung war, zu Wiederwahl/Beförderung oder Degradierung wechseln kann, das müsste man dann noch klären.
Soviel mal von mir. MfG Spürnase[Diskussion] 14:28, 22. Jul. 2013 (CEST)
Zu 1: Ich stimmt rikku zu und würde es bei einer Möglichkeit für die Wiederwahl für ein Jahr bei einer Amtszeit von zwölf Monaten belassen. Der Benutzer, der sich evtl. selbst zur Wiederwahl stellt, muss dabei selbst abwägen, ob es ihm wichtiger ist eine frühzeitige Rückmeldung für sein Engagement im Wiki zu bekommen oder ob er noch ein paar Wochen wartet und sich damit eine Wahl für ein Jahr offen lässt.
Zu 2: Bezüglich des Votums bei Beförderungs-/Wiederwahlen würde ich zu I oder III tendieren, wobei es bei III wichtig wäre auch eine Begründung für den Meinungswechsel anzugeben. Ich denke solche Wahlen werden in der Regel etwas weniger nebenbei diskutiert als etwa Meinungsbilder, sodass man sich schon vor der Stimmenabgabe ein eigenes Bild machen kann. Auch ist es für den zur Wahl Stehenden nicht sonderlich schön, wenn sich die Wähler immer wieder umentscheiden.
Liebe Grüße Sunny[Diskussion] 21:51, 25. Jul. 2013 (CEST)
Ich möchte die Diskussion an dieser Stelle gerne aufnehmen, da sie mir zu wichtig erscheint, als dass sie im Nirgendwo versinken sollte.
Zu Punkt 1: Der Einfachheit halber wäre ich dafür, die Grenze von einem Jahr fest und definitiv zu setzen. Genauso wie Sunny schrieb, muss der Benutzer abwägen, ob er lieber eine frühe Bestätigung haben oder die Möglichkeit zu einer 'frühen' Wiederwahl für ein Jahr offen lassen möchte. Rikkus Argument gegen eine Wiederwahl für zwölf Monate schon bei der zweiten Wiederwahl veranlasst mich dazu, diese Option nicht weiter in Erwägung ziehen zu wollen. Bei einer Wiederwahl für drei Monate halte ich den bürokratischen Aufwand nach wie vor für zu groß. Über eine Option für eine Wiederwahl für ein ¾ Jahr bzw. 9 Monate könnte man jedoch diskutieren. :)
Zu Punkt 2: Hier bin ich unsicher. Halten wir uns aber vor Augen, dass sich ausschließlich erfahrene (!) Benutzer an den Wiederwahlen beteiligen und diese nicht ohne Grund ihre Stimme jeden zweiten Tag wieder ändern werden, bin ich einem Stimmwechsel gegenüber offen. Sollte ein Benutzer seine Stimme zu oft wechseln, kann man ihn jederzeit darauf hinweisen oder - sollte die Stimme zu häufig gewechselt werden - natürlich auch mittels einer Wiederwahl aus dem Kreis der erfahrenen Benutzer ausschießen (oder eben diese Diskussion hier nochmal neu aufwerfen! :D ). Philipp S. [Administrator] 17:09, 4. Jan. 2014 (CET)
Zu 1) Mit den Erfahrungen der letzten Wiederwahlen würde ich mich nun auch nicht mehr für eine Sonderregel einsetzen, die eine Wiederwahl auf 12 Monate ermöglicht, ohne zuvor ein Jahr im Amt gewesen zu sein. Von der Option einer Wiederwahl für 12 Monate wird wohl ohnehin kaum Gebrauch gemacht werden, aus durchaus verständlichen Gründen. Eine Wiederwahl für 3 Monate lehne ich nach wie vor wegen dem zu großen Aufwand ab, wenn man Usern sozusagen einen Warnschuss erteilen möchte, kann man ja die Enthaltung oder die Begründung seines (auch positiven) Votums nutzen. Von daher können die Regeln hier bleiben, wie sie sind.
Zu 2) Hier bin ich nach wie vor für eine Einschränkung um eine gewisse Sicherheit zu schaffen. Gerade da ja nur erfahrene User ein Stimmrecht haben, kann man ja auch eine überlegte Meinung erwarten, weshalb ich entweder einen Wechsel zur Enthaltung, oder einen einmaligen Stimmwechsel in einer Wahl unterstützen würde, mit der Tendenz zu einem Wechsel nur zu einer Enthaltung.
Noch ein Punkt, der nicht direkt im Meinungsbild steht. Die 2/3 Regel ist beim Aktualisieren der Seite für die Wahlen offenbar irgendwann mal vergessen worden zu übertragen, wäre gut, wenn man das nachholen würde. Soweit mal von mir. MfG Spürnase[Diskussion] 20:33, 5. Jan. 2014 (CET)
Dann möchte ich mich auch mal kurz zur Diskussion äußern.
Zu 1) Auch ich würde eine Option der Wiederwahl für 3 Monate weiterhin ausschließen. Auch für eine Änderung der bestehenden Regel sehe ich jetzt eigentlich keinen Anlass mehr, aus den Gründen, die von Philipp und Spürnase angesprochen wurden: Kaum ein Benutzer wählt noch noch für 12 Monate, weswegen man der Einfachheit halber mMn die Regel so belassen könnte. Ich geb dann auch Sunny recht, jeder Benutzer kann dann selbst entscheiden, ob er sich vorzeitig zur Wiederwahl stellen will und somit die theoretische Möglichkeit, sich bald für 12 Monate wiederwählen zu lassen, aufgibt.
Zu 2) Ich finde auch, dass es die Möglichkeit der Stimmänderung geben sollte, allerdings wirklich mit Einschränkungen. Ich würde hier sagen, eine Stimmänderung zur Enthaltung und von der Enthaltung weg könnte man als sinnvoll ansehen. Dabei sollte dann die Möglichkeit genutzt werden, beim Stimmwechsel eine Begründung anzugeben. Gerade da nur erfahrene Benutzer ein Stimmrecht haben, kann man wohl davon ausgehen, dass sie ihre Stimme nicht einfach jeden zweiten Tag ändern werden. Daher denke ich schon, dass man sich in diesem Rahmen umentscheiden dürfen sollte. Marry[Diskussion] 13:38, 8. Jan. 2014 (CET)
Ich schließe mich vor allem Marry und damit den Anderen auch in beiden Punkten an ;) Alex C [Diskussion & Administration] 17:44, 8. Jan. 2014 (CET)
Nachdem nun einige Meinungen zusammengekommen sind, kann das Meinungsbild ja in die Phase der Abstimmung übergehen. Folgende Punkte wären da mEn denkbar. Zu Frage 1 könnte man die Beibehaltung der gegenwärtigen Regeln mit einer Wiederwahl von 12 Monaten, nachdem ein User mindestens ein Jahr lang sein Amt bekleidet hat, sowie zunächst einmal allgemein eine Änderung der Regel, bzw. Erstellen einer Ausnahmeregel, zur Wahl stellen.
Bei Frage 2 wäre zunächst einmal ebenfalls allgemein zu klären, ob es eine Begrenzung bezüglich der Änderung des Votums geben soll oder nicht. Falls sich für eine Begrenzung ausgesprochen wird, wäre noch zu entscheiden, ob dabei nur eine quantitative Grenze der Anzahl der Wechsel festgelegt wird, oder ob diese nur zu oder von einer Enthaltung gehen kann. Sollte es hier keine weiteren Ergänzungen geben, könnte in den nächsten Tagen mit der Abstimmung begonnen werden. MfG Spürnase[Diskussion] 22:57, 11. Jan. 2014 (CET)
Von meiner Seite aus gibt es keine Einwände; klingt gut. :) Philipp S. [Administrator] 22:13, 19. Jan. 2014 (CET)


Abstimmung über die ergänzenden Regelungen zu den Beförderungs-/Wiederwahlen[Bearbeiten]

  • Die Abstimmung erfolgt bis zum 04.02. (2 Wochen).
  • Bei jedem Teil darf jeder Benutzer eine Stimme abgeben.
  • Sollte die Mehrheit bei Teil B gegen die Einführung einer Regelung stimmen, entfällt das Abstimmungsergebnis von Teil C.

Teil A[Bearbeiten]

Soll eine Sonderregelung zu einer vorzeitigen Wiederwahl für zwölf Monate eingeführt werden?

  • Ja
  • Nein
  1. Spürnase[Diskussion] 19:00, 21. Jan. 2014 (CET)
  2. Marry[Diskussion] 19:21, 21. Jan. 2014 (CET)
  3. Shinran[Diskussion] 19:31, 21. Jan. 2014 (CET)
  4. Alex C [Diskussion & Administration] 20:47, 21. Jan. 2014 (CET)
  5. LG, Stella[Diskussion] 22:03, 21. Jan. 2014 (CET)
  6. JapaneseMelli 09:08, 22. Jan. 2014 (CET)
  7. Sunny[Diskussion] 17:12, 22. Jan. 2014 (CET)
  8. Philipp S. [Administrator] 12:30, 24. Jan. 2014 (CET)
  9. lg.--rikku 02:54, 3. Feb. 2014 (CET)
  • Enthaltung

Teil B[Bearbeiten]

Soll es künftig eine Regelung zum Wechsel des Votums bei Beförderungs- und Wiederwahlen geben?

  • Ja
  1. Spürnase[Diskussion] 19:00, 21. Jan. 2014 (CET)
  2. Marry[Diskussion] 19:21, 21. Jan. 2014 (CET)
  3. Shinran[Diskussion] 19:31, 21. Jan. 2014 (CET)
  4. Alex C [Diskussion & Administration] 20:47, 21. Jan. 2014 (CET)
  5. LG, Stella[Diskussion] 22:03, 21. Jan. 2014 (CET)
  6. JapaneseMelli 09:08, 22. Jan. 2014 (CET)
  7. Sunny[Diskussion] 17:12, 22. Jan. 2014 (CET)
  • Nein
  1. Philipp S. [Administrator] 12:30, 24. Jan. 2014 (CET)
  2. lg.--rikku 02:54, 3. Feb. 2014 (CET)
  • Enthaltung

Teil C[Bearbeiten]

Wenn es eine Regelung zum Wechsel des Votums geben soll, wie soll diese aussehen?

  • Ein Wechsel des Votums ist nicht möglich.
  • Ein einmaliger Wechsel des Votums ist möglich.
  1. Shinran[Diskussion] 19:31, 21. Jan. 2014 (CET)
  2. Alex C [Diskussion & Administration] 20:47, 21. Jan. 2014 (CET)
  3. Sunny[Diskussion] 17:12, 22. Jan. 2014 (CET)
  • Das Votum kann mehrfach verändert werden.
  • Das Votum kann unbegrenzt oft verändert werden.
  1. Philipp S. [Administrator] 12:30, 24. Jan. 2014 (CET) Ist dies nicht gleichbedeutend mit einer Angabe im Abschnitt B, dass die Regelung nicht eingeführt werden sollte?
  2. lg.--rikku 02:54, 3. Feb. 2014 (CET)
  • Ein Wechsel zur „Enthaltung“ ist möglich.
  1. Spürnase[Diskussion] 19:00, 21. Jan. 2014 (CET)
  • Nur von der „Enthaltung“ ist ein Wechsel möglich.
  1. Marry[Diskussion] 19:21, 21. Jan. 2014 (CET)
  2. LG, Stella[Diskussion] 22:03, 21. Jan. 2014 (CET)
  3. JapaneseMelli 09:08, 22. Jan. 2014 (CET)

Abstimmungsergebnisse[Bearbeiten]

Ergebnis Teil A: Alle neun User, die an der Abstimmung teilgenommen haben, haben sich gegen die Einführung einer Sonderregelung ausgesprochen, nach der eine Wiederwahl für 12 Monate bereits mit einer Amtszeit von weniger als 12 Monaten möglich gewesen wäre.

Ergebnis Teil B:

7/9 Usern haben sich dafür ausgesprochen, dass es bei künftigen Beförderungs- und Wiederwahlen eine Regelung zum Wechsel des Votums geben soll.
2/9 Usern haben sich gegen eine Regelung ausgesprochen.
Fazit: Damit wurde mehrheitlich entschieden eine Regelung einzuführen.

Ergebnis Teil C:

3/9 Usern haben sich dafür ausgesprochen, dass ein einmaliger Wechsel des Votums möglich sein soll bei künftigen Beförderungs- und Wiederwahlen.
2/9 Usern haben sich für einen unbegrenzten Wechsel ausgesprochen.
1/9 Usern stimme für den Wechsel nur zu einer Enthaltung hin.:
3/9 Usern haben sich für einen Wechsel ausgesprochen, der nur von dem vorherigen Votum einer Enthaltung erfolgen kann.
Fazit: Damit hat keine der vorgeschlagenen Optionen mehrheitlich viele Stimmen erhalten.

So, dies sind die Abstimmungsergebnisse. Die beiden ersten, eher grundsätzlichen, Teile waren dabei ziemlich eindeutig. Es bleibt nun zu klären, wie mit dem Patt in Abstimmungsteil C zu verfahren ist. Entweder könnte die Abstimmung insgesamt noch verlängert werden oder es wird nochmal über Teil C gesondert abgestimmt. Wie seht ihr das? MfG Spürnase[Diskussion] 13:38, 16. Feb. 2014 (CET)

Hola. habe die auswertung ein wenig anders strukturiert und hoffe, sie ist damit noch ein bisschen besser lesbar. habe auch in teil B und C zwei formulierungen anders gewaehlt. in teil B wurde nicht ueber eine begrenzung des wechsels abgestimmt, sondern nur darueber ob es eine regelung geben soll. in teil C wurde keine option mehrheitlich gewaehlt.
Ich denke, teil C sollte aufgeteilt werden, da hier aktuell zwei verschiedene punkte zusammen abgestimmt werden. wenn wir es aufteilen, werden wir eher zu einer einigung kommen, denke ich. mein vorschlag:
  • zunaechst wird abgestimmt, wie oft darf ein wechsel erfolgen:
    • keinmal
    • einmal
    • beliebig oft
  • wenn zukuenftig nur einmal gewechselt werden darf, dann kann reguliert werden, wie der wechsel erfolgen darf. bei den anderen beiden optionen macht es keinen sinn:
    • egal von wo nach wo
    • von enthaltung zu egal
    • von egal zu enthaltung
durch zwei getrennte abstimmungsteile stehen jeweils nur drei optionen zu auswahl und es wird sich (hoffentlich) ein deutlicheres stimmungsbild abzeichnen :) lg.--rikku 14:49, 16. Feb. 2014 (CET)
Würde den Vorschlag von Rikku unterstützen. 15:00, 17. Feb. 2014 (CET)
Ok, von mir aus können wir über diesen neuen Vorschlag nochmal zeitnah abstimmen, falls keine Einwände erhoben werden. MfG Spürnase[Diskussion] 12:47, 18. Feb. 2014 (CET)

Weitere Abstimmung über die ergänzenden Regelungen zu den Beförderungs-/Wiederwahlen[Bearbeiten]

Da es bei der vorherigen Abstimmung in Teil C zu keinem klaren Ergebnis gekommen ist, wird diese Teilabstimmung nun nach dem von Rikku vorgeschlagenen Muster wiederholt. Dazu wird die Abstimmung in 2 Teile aufgeteilt, wobei man bei jedem Teil eine Stimme zur Verfügung hat. Das Ergebnis von Teil 2 ist allerdings nur dann relevant, wenn sich in Teil 1 die Mehrheit für die Option des einmaligen Wechsels des Votums ausspricht.
Die Abstimmung endet am 12.3 (2 Wochen).

Teil 1[Bearbeiten]

Wie oft soll es bei künftigen Beförderungs- und Wiederwahlen möglich sein, das Votum zu ändern?

  • Das Votum kann nicht verändert werden
  1. ...
  • Das Votum kann einmal verändert werden.
  1. Spürnase[Diskussion] 17:22, 26. Feb. 2014 (CET)
  2. Marry[Diskussion] 19:09, 26. Feb. 2014 (CET)
  3. Alex C [Diskussion & Administration] 06:33, 27. Feb. 2014 (CET)
  4. Shinran[Diskussion] 19:21, 27. Feb. 2014 (CET)
  5. Sunny[Diskussion] 10:08, 28. Feb. 2014 (CET)
  6. Diskussion ­­¥ Beiträge 17:28, 3. Mär. 2014 (CET) Nur mit einer plausiblen Erklärung!
  7. ...
  • Das Votum kann beliebig oft verändert werden.
  1. Philipp S. [Administrator] 12:00, 27. Feb. 2014 (CET) Sorry, habe mich verlesen. Wie aus meinen Diskussionsbeiträgen hervorgeht, bin ich klar für eine beliebige Änderung der Stimme!
  2. ...

Teil 2[Bearbeiten]

Wenn das Votum einmal verändert werden kann, wie soll dies genau von statten gehen?

  • Es soll keine Beschränkungen für den Wechsel des Votums geben.
  1. Spürnase[Diskussion] 17:22, 26. Feb. 2014 (CET)
  2. Philipp S. [Administrator] 12:00, 27. Feb. 2014 (CET)
  3. Shinran[Diskussion] 19:21, 27. Feb. 2014 (CET)
  4. Sunny[Diskussion] 10:08, 28. Feb. 2014 (CET)
  5. ...
  • Nur von einer vorherigen Enthaltung aus, kann das Votum verändert werden.
  1. Marry[Diskussion] 19:09, 26. Feb. 2014 (CET)
  2. Alex C [Diskussion & Administration] 06:33, 27. Feb. 2014 (CET)
  • Das Votum kann nur zu einer Enthaltung verändert werden.
  1. ...
  • Das Votum kann nur von einer Enthaltung aus oder zu einer Enthaltung verändert werden.
  1. Diskussion ­­¥ Beiträge 17:28, 3. Mär. 2014 (CET)
  2. ...

Abstimmungsergebnisse 2[Bearbeiten]

Ergebnis Teil 1:

6/7 Usern haben sich dafür ausgesprochen, dass ein einmaliger Wechsel des Votums möglich sein soll bei künftigen Beförderungs- und Wiederwahlen.
1/7 Usern hat sich für einen unbegrenzten Wechsel des Votums ausgesprochen.
Fazit: Es wurde mehrheitlich entschieden, dass das Votum künftig bei einer Beförderungs- oder Wiederwahl einmal geändert werden kann.

Ergebnis Teil 2:

4/7 Usern haben sich dafür ausgesprochen, dass der etwaige einmalige Wechsel des Votums nicht genauer geregelt wird und damit nicht wichtig ist, wie das zu ändernde Votum ausgefallen ist.
2/7 Usern haben sich dafür ausgesprochen, dass das Votum nur geändert werden kann, wenn das zu ändernde Votum eine Enthaltung gewesen ist.
1/7 Usern hat sich für den Wechsel des Votums zu oder von einer Enthaltung ausgesprochen.
Fazit: Damit wurde mehrheitlich beschlossen, dass es für den einmaligen Wechsel des Votums keine weiteren Bestimmungen geben soll.

Durch die erneute Abstimmung konnte nun in allen Fragen des Meinungsbildes ein Ergebnis erzielt werden, womit das Meinungsbild abgeschlossen ist und umgesetzt werden kann. MfG Spürnase[Diskussion] 16:17, 15. Mär. 2014 (CET)

Erstellen von Episoden-Artikel ohne Handlung[Bearbeiten]

Damaliges Ergebnis

Zu diesem Thema ist die letzte Abstimmung schon eine gewisse Zeit her und ich finde man kann dieses Thema noch einmal diskutieren. Ich persönlich finde, dass Mitglieder vielleicht davon abgeschreckt werden könnten, dass die Episoden-Artikel mit einer recht komplexen Infobox ausgestattet werden müssen. Meiner Meinung nach würde es mehr Sinn ergeben alle Episoden-Artikel zu erstellen und mit der Infobox auszustatten, sodass dann die Grundlage gelegt ist, da grundlegende Informationen, wie Name der Episode, Erstausstrahlungsdatum, Ausstrahlungsquote, Opening, Ending etc. dann vorhanden sein würden. Des Weiteren erleichtert das auch die Aufgabe für neue Mitglieder, die sich nicht direkt mit so einem Komplex, wie der Infobox, beschäftigen müssten, sodass diese sich rein um das Schreiben des Inhalts beschäftigen müssten. Ich weiß nämlich noch genau, wie ich mich als "Neuankömmling" gefühlt habe. Ich war zunächst mit den Richtlinien beim Erstellen eines Episoden-Artikels durch die Hilfe-Seiten stark mit Informationen gefüttert und war deswegen zunächst abgeschreckt einen Episode-Artikel zu schreiben. Wie seht ihr die Situation? Ich füge schon einmal eine Abstimmung hinzu, die hoffentlich dazu führt, dass Zeit vom Austausch bis hin zum Ergebnis sich verkürzt. Vielleicht macht es auch Sinn über andere Teile abzustimmen.

Kurze Zusammenfassung meiner Punkte:

Diskussion[Bearbeiten]

Gute Diskussions-Grundlage. Ich seh die ganze Sache doch recht kritisch an. Ich verstehe deine Argumente vollkommen, ich kann mich auch noch an meine Anfänger-Zeit erinnern, auch wenn es da noch nicht mal Auftrittslisten gab und sehe es wirklich als Erleichertung an, wenn schon vorbearbeitete Episoden/Kapitel da wären, wo man theoretisch zu Anfang nur Handlung schreiben muss und erfahrenere Benutzer erledigen den Rest (Verlinkungen, Bilder etc.). Auf der anderen Seite sehe ich dann das zentrale Problem fast jeden Wikis: Würde man so etwas machen, würde es wieder Massen an Artikel geben, die nur halb fertig und in der NoAction-Kategorie sind. Und wir alle wissen ja selber, dass es oft nur wenige Benutzer gibt, die erst seit kurzem dabei sind und dann auch wirklich aktiv schreiben. Das sind alle paar Monate immer nur 2-3 neue Leute, die nach spätestens 3 Monaten dazu gelernt haben und auch schnell zu den erfahrenen Usern zählen. Und am Ende sind es dann wieder diese (und damit wir!) die diese Artikel nach und nach abarbeiten (auch in der QW), weil es sonst niemand macht. Das gibt mir alles zu Bedenken, doch würde es doch umgesetzt werden, wär ich selbstverständlich vorne mit dabei, die Artikel als Massenproduktion zu erstellen. LG JapaneseMelli 16:21, 17. Feb. 2014 (CET)

Die Argumente sind plausibel. Das Anlegen von Artikeln mit der Grundstruktur möchte ich dennoch nicht unterstützen. 58 von mehr als 885 Kapitel-Artikel fehlen, entspricht einem Anteil von sieben Prozent. 70 von mehr als 732 Anime-Episoden-Artikel sind nicht angelegt, entspricht einem Anteil von zehn Prozent. Bei den umfangreicheren, anspruchsvolleren Fall-Artikeln sieht es selbstverständlich anders mit 144/260 Fall-Artikeln aus. Alle Angaben ohne Gewähr Die Zahlen sprechen für sich und geben Entwarnung. Das Anlegen der Vollständigkeit halber sei somit nicht notwendig. Was die neuen Benutzer betrifft, so könne man einen Dienst errichten, über diesen diese einen freiwilligen erfahrenen Benutzer zugewiesen bekommen, sobald ihr Vorhaben auf einer entsprechenden Seite registriert wird. Diskussion ­­¥ Beiträge 17:48, 17. Feb. 2014 (CET)

Hola. teile den standpunkt aus dem eingangsbeitrag nicht.

  • Grundlegende informationen zu einer episode sind bereits in der episodenliste enthalten. kleinigkeiten, wie opening oder ending, stellen aus meiner sicht noch keinen wirklichen mehrwert dar.
  • Die infobox ist nicht das kernstueck eines episoden-artikels sondern die handlungszusammenfassung. was hindert einen autor der eine handlung zusammenfassen moechte also daran, genau das zu tun? die formalen aspekte, wie bspw. infobox, next-hint-vorlage oder auftrittstabelle, koennen dann problemlos auch im nachgang ergaenzt werden. jeder autor, der tatsaechlich eine handlung zusammenfassen moechte, wird im zweifel aller faelle auch genau so vorgehen: lemma erstellen, handlungszusammenfassung reinschreiben und dann mal schauen was passiert.
  • Danach ist die gemeinschaft der erfahrenen benutzer gefragt. in erster linie sehe ich hier die kommissare in der pflicht. sie kontrollieren ja neue beitraege und wissen auch, wie vorlagen einzubinden sind und wie ein episoden-artikel aussehen soll bzw. wo sie es nachschlagen koennen. also wird es entweder direkt beim kontrollieren mit bearbeitet oder die team-vorlage mit einem entsprechenden hinweis an das team korrektur gesetzt. denke beides ist gleichermaszen in ordnung.
  • Dass es neue benutzer abschreckt, wenn die infobox noch nicht im vorfeld vorhanden ist, glaube ich nicht. aktuell sind mehr als 150 artikel ohne handlung. viele der artikel sind es auch schon seit sehr langer zeit. neue autoren koennen sich also gerne aus diesen seiten eine aussuchen und die handlung zusammenfassen, wenn sie kein komplett neues lemma anlegen moechten.
  • Nicht zuletzt sind sehr viele menschen sehr schnell in der lage zu kopieren... auch dann, wenn sie ggf. nicht genau wissen, was sie eigentlich kopieren :)

Fuer mich ueberwiegen daher nach wie vor die negativen effekte von diesen fast leeren artikeln. als leser bin ich genervt, wenn ich auf seiten stosze, die keinen inhalt haben und als autor, wenn ich erst ueber verschiedene listen / kategorien etc. nachschauen muss, wo denn was tatsaechlich benoetigt wird. ein bisschen ausfuehrlicher hatte ich es ja schon damals in den fragen zum wiki formuliert.

Was den von sofu-san angesprochenen 'dienst' angeht, den gibt es bereits und er nennt sich 'team korrektur'. keine ahnung, warum viele benutzer scheinbar angst vor diesem team haben, aber es ist eigentlich genau fuer solche dinge da :) die mitglieder geben neuen benutzern auch immer gerne feedback, so dass diese sich schritt fuer schritt in das wiki einarbeiten koennen.

Ansonsten bin ich derzeit auch dabei, die hilfeseiten hier im wiki zu ueberarbeiten. eine erste version fuer die episoden-artikel habe ich auch schon bei mir in der sandbox. eines vorweg, sie ist definitiv komplexer als unsere aktuelle hilfeseite. aber im laufe der zeit haben sich eben verschiedene formale aspekte herausgebildet und die gehoeren daher auch in die hilfeseite hinein. ich habe zudem einen zusaetzlichen hinweis zur verwendung der hilfeseite in den einleitenden abschnitt mit aufgenommen. dort werden neue benutzer explizit auch auf die mindestanforderungen hingewiesen. in dem abschnitt habe ich den einleitungssatz und den abschnitt handlung als mindestanforderung definiert. d.h.: kein autor, insbesondere kein neuling, muss sich mit komplizierten formalen anforderungen oder vorlagen herumschlagen, sofern er es nicht moechte. lg.--rikku 00:22, 18. Feb. 2014 (CET)

Ich möchte mich an dieser Stelle gerne Sofu und rikku anschließen. Ich denke, wir sollten bei dieser Problematik darauf schauen, wie sich die beiden künftigen Szenarien auf Leser und Benutzer auswirken. Nehmen wir mal an, wir hätten zu jeder noch nicht angelegten Episode bald einen Artikel mit Infobox und ohne Handlung. Dann klicken Leser auf den Artikel, hoffen dort auf eine Inhaltsangabe, finden sie aber nicht vor. Der Leser könnte sich dann im schlimmsten Fall enttäuscht vom Wiki abwenden. Besteht jedoch kein Artikel zu der Episode, dann ist schon im Voraus klar, dass es hier nichts zu finden gibt. Der Leser mag sich hier zwar auch vom Wiki abwenden, ist jedoch weniger enttäuscht und weiß, dass jeder bestehende Artikel auch eine Handlung hat und er sie dort in jedem Fall nachschauen kann. Qualität vor Quantität! Und die haben wir doch hier in diesem Wiki!
Zudem behaupte ich, dass es für Leser und potentielle Autoren ein größerer Reiz ist, einen Artikel neu anzulegen als die Handlung bei einem bestehenden Artikel zu ergänzen. Erstellt man den Artikel neu, dann sieht man ihn in der Regel verstärkt als sein eigenes Werk an. Auch für uns Benutzer gilt mit Sicherheit ein ähnlicher Effekt. Außerdem haben wir noch immer eine riesige Liste an Artikeln, die dringend ausgearbeitet werden sollten. Diese Liste jetzt noch künstlich zu verlängern, finde ich unsinnig. Lange Rede, kurzer Sinn: derzeit bin ich gegen die Anlage fast leerer Artikel. Philipp S. [Administrator] 12:02, 18. Feb. 2014 (CET)
Guten Tag! Mein aller erster Gedanke, der deinem Vorschlag leider ebenfalls ein klares 'Nein' entgegen kommen lässt, ist, wie bereits angesprochen wurde, dass wir vor noch mehr leeren Artikeln stehen würden, die man erst schreiben bzw. in einem erheblichen (!) Maße ausbauen müsste. Und das ist der Knackpunkt: Wenn ich sehe, dass der Artikel rot ist, es den also nicht gibt, habe ich auch keine 'Vorwurfsgefühle'. Ist er aber blau und außer dem Baustein ist da nichts, wird man schon ein wenig traurig. Zudem suche ich den Artikel nicht wegen der Infobox, sondern wegen des Inhalts auf!

Wer wirklich einen neuen Artikel erstellen möchte, beschäftigt sich meiner Meinung nach mit der Materie (egal wie viel) und empfängt ja sowieso die Hilfe der erfahrenen Benutzer. Da braucht also nichts stehen, was neuen Usern oder einmaligen Googlern einen 'Hass' auf das ConanWiki zieht. Deshalb schließe ich mich Sofu, rikku und Philipp S. an.

Allerliebste Grüße, MARIO-WL[BÜROKRAT] 12:54, 18. Feb. 2014 (CET)

Ich sehe durchaus Vorteile, wenn schon eine Episodenbox vorhanden ist. Zuallererst erleichtert einen ein Artikel das fortlinken. Selbst wenn man einen lehren Episodenartikel vorfindet, kann man sich dann immer noch auf den Artikel des Kapitels oder Falls fortlinken. Die einfachst Möglichkeit sich fortzulinken ist häufiger über die Infobox. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn man sich zu oder von Charakteren und Gegenständen zu entsprechenden Episoden oder Kapiteln Artiekel fortlinken will.
Manche Informationen sind auch am interessantesten, wenn man sie mit anderen Seiten vergleicht. Infos wie Einschaltquoten oder Regisseure (die ein Teil der Film-Info-Boxen waren) sind interessanter, wenn man sie mit vorangegangenen Filmen und Folgen vergleicht.
Und als letztes Argument, könnte man Infos in den Artikel schreiben, wenn man die Infos erhält und nicht erst nachdem ein aufwendige Inhaltsangabe geschrieben wurde. Wenn man von einer Folge/Kapitel/Film, die Einschaltsqute, einen Filmfehler, Hintergrundinformationen oder sonstiges erfährt muss man nicht extra die Handlung schreiben sondern kann die kurze Info einfach ergänzen. So vergisst man auch keine Infos, die man eventuell schon vor einer Kinopremiere über den nächsten Film erfährt. Für das Ziel eines vollständigen Wikis ein großer Vorteil.
Das die Handlung aber die einzig wichtige Info ist, glaube ich aber nicht unbedingt. Ich hätte mir wohl noch nie eine ausführliche Inhaltsangabe durchgelesen, wenn ich mich nicht als Autor hier betätigt hätte. Andere Infos finde ich dagegen sehr viel interessanter. Natürlich sind auch die Argumente gegen reine Infoboxen nicht schlecht. Ich wollte aber auch einen anderen Gesichtspunkt für unvollständige Artikel bringen.-ANS (Diskussion) 19:07, 28. Feb. 2014 (CET)

Abstimmung zum Erstellen von Episoden-Artikel ohne Handlung[Bearbeiten]

  • Bei jedem Teil darf jeder Benutzer eine Stimme abgeben.

Teil A[Bearbeiten]

Sollen Episoden-Artikel ohne Handlung erstellt werden?

  • Ja
  1. Alex C [Diskussion & Administration] 15:00, 17. Feb. 2014 (CET)
  2. ...
  • Nein
  1. Diskussion ­­¥ Beiträge 17:48, 17. Feb. 2014 (CET)
  2. lg.--rikku 00:22, 18. Feb. 2014 (CET)
  3. Philipp S. [Administrator] 12:02, 18. Feb. 2014 (CET)
  4. Spürnase[Diskussion] 12:47, 18. Feb. 2014 (CET) (Argumente wurde bereits genannt.)
  5. MARIO-WL[BÜROKRAT] 12:54, 18. Feb. 2014 (CET)
  6. Marry[Diskussion] 13:12, 18. Feb. 2014 (CET) Kann mich auch nur den bereits genannten Argumenten anschließen.
  7. Shinran[Diskussion] 19:21, 27. Feb. 2014 (CET)
  8. ...
  • Enthaltung
  1. JapaneseMelli 16:21, 17. Feb. 2014 (CET)
  2. Sunny[Diskussion] 22:07, 18. Feb. 2014 (CET)
  3. ...

Ergebnis:

7/10 User haben sich dagegen ausgesprochen, dass fast leere Artikel erstellt werden.
2/10 User haben sich enthalten.
1/7 User hat sich dafür ausgesprochen, dass fast leere Artikel erstellt werden.
Fazit: Es wurde mehrheitlich entschieden, dass weiterhin keine fast leeren Artikel erstellt werden.

Danke für die kritische Diskussion! Alex C [Diskussion & Administration] 22:01, 15. Mär. 2014 (CET)

.png neben .jpg "erlauben"[Bearbeiten]

Schönen guten Abend, liebe Leute. Seit Monaten führe ich mit ausgewählten Benutzern des ConanWikis eine Debatte: Darf neben dem Format .jpg auch .png im ConanWiki existieren? Da ich vor wenigen Augenblicken mit Python einen ersten Unterstützer gefunden habe, möchte ich nun frohen Mutes mein Meinungsbild kundtun.

Seit 2008 ist hier .jpg Standard und verbietet andere Bildformate. Das geht sogar so weit, dass Bilder, die ein anderes Format haben, gelöscht werden. Es ist völliger Humbug, ein Bild von bspw. .png in ein schlechteres Format (.jpg) umzuwandeln. Resultat ist, dass sich das Bild (im nicht so häufig vorkommenden besten Fall) glücklicherweise nicht verändert, es können aber auch herbe Qualitätsverluste entstehen, da .jpg im Gegensatz zu .png kein verlustfreies Format (und übrigens das meist verwendete verlustfreie Grafikformat im Internet) ist. Das ConanWiki ist ein Wiki mit höchsten Qualitätsansprüchen! Es sollte also am Benutzer liegen und auch im Interesse des gesamten Wikis, dass das Bild in seiner bestmöglichen Qualität hochgeladen werden kann. Python sicherte mir beistehend zu, dass niemand "komische Sachen" machen sollte, wie .png extra in .jpg umzuwandeln. Wir verfügen über genug Speicher auf dem Server und massig Bandbreite. Ich sehe durchaus eine bestehende Möglichkeit, beide Formate nebeneinander zu verwenden. .jpg mag hier seit 2008 Standard sein, das darf einem besseren Format jedoch nicht die Daseinsberechtigung nehmen. Auch Pressematerial kommt nicht immer im von euch so sehr bevorzugten Format daher.

Persönlich gibt es in meinen Augen nur zwei als marginal zu betrachtende Nachteile: Das Speicheraufkommen ist leicht vergrößert, jedoch habe ich wenige Zeilen zuvor über den Speicher und die Bandbreite unserer Server angesprochen. Außerdem könnte so ein Bild "mehrfach" bestehen, also verwirren. Beispielsweise Conan_Edogawa.jpg und Conan_Edogawa.png - was blöd wäre, aber mit "Unbenutzte Bilder" vorher einsehbar ist.

Was sind dann also die Vorteile? Verlustfreies Darstellen von Grafiken und Bildern bei geringfügig größerem Speicherverbrauch, sodass die ursprüngliche Qualität des Bildes in vollem Maße erhalten bleiben und genutzt werden kann. Nervige Verpixelungen und/oder Unschärfe-Effekte treten daher nicht mehr auf. Der Arbeitsaufwand vereinfacht sich für jeden einzelnen Benutzer, da dieser keine sinnfreie Konvertierung in das .jpg-Format vornehmen muss, sondern auf das ebenso beliebte wie bekannte .png zurückgreifen kann, wenn es denn in besserer Qualität vorliegt, als sein .jpg-Pendant.

Für mich ist in jedem Fall wichtig: Niemand sollte gezwungen werden, extra .png oder .jpg zu nutzen: Das bessere Format gewinnt! Liegt die oder eine ähnliche Datei bspw. in .jpg in einer höheren Auflösung und mit besseren Konturen vor, ist diese vorzuziehen. Da das selten der Fall ist, dürften Profis und Kenner das .png-Material bevorzugt verwenden. Weitere Formate sind aufgrund von zu geringer Bekanntheit/zu großen Speicheraufkommens/minderwertiger Qualität auch weiterhin zu vermeiden. Man muss auch immer den tatsächlichen Nutzen abwägen.

Allerliebste Grüße und viel Spaß beim Abstimmen, MARIO-WL[BÜROKRAT] 22:53, 26. Feb. 2014 (CET)

Diskussion[Bearbeiten]

Ich habe dazu fast nichts mehr hinzuzufügen. PNG im Gegensatz zu JP(E)G ist quasi extra für das Internet hergestellt (z.B. fortlaufende Bildanzeige). In PNGs gibt es z.B. so etwas wie Color Profiles nicht. In dem Fall lag eine JPG Datei vor die ein Color Profile eingebunden hatte, Browser wie FireFox ignorieren Color Profiles in JPGs, daher kann es sein, dass ein Bild in Photoshop anders dargestellt wird als im Browser. Deshalb musste das Bild zur besseren Darstellbarkeit in PNG konvertiert werden.

Zudem halte ich nichts davon alles in einem Dateiformat darzustellen, ich meine, genau aus dem Grund gibt es mehrere parallel existierende Formate. Es gibt nicht das "beste". Python[Bürokrat] 23:16, 26. Feb. 2014 (CET)

Es wäre schön, wenn es einheitlich ginge, jedoch sind im Wiki auch extrem viele png-Datein vorhanden. Man sollte meiner Meinung dann versuchen, wenn z.B die Bilder "Episode 001-1.jpg" und "Episode 001-2.jpg" vorhanden sind, nicht eine Datei wie "Episode 001-1.png" hochzuladen, um Dopplungen zu vermeiden, sondern eher dann fortlaufen zu nummerieren, "Episode 001-3.png". Dann wäre es für mich kein Problem. LG Alex C [Diskussion & Administration] 06:33, 27. Feb. 2014 (CET)
Genau das könnte aber auch zum Problem werden. Denn wenn ich eine Datei im PNG-Format zur Episode 001 hochladen will, dann sehe ich nach der Eingabe von bspw. Datei:Episode 001-1.png ja nicht, ob es die Datei:Episode 001-1.jpg schon gibt und werde dies höchstwahrscheinlich auch nicht nachprüfen, sondern die Datei einfach hocladen. Solche Doppelungen werden dann auf jeden Fall vorkommen - damit müssen wir rechnen.
Zunächst möchte ich an dieser Stelle aber klarstellen, dass das PNG-Format keinesfalls 'verboten' war. Seit 2008 wird in diesem Wiki bevorzugt JPG genutzt, aber auch PNG und andere Formate werden geduldet. Verboten ist hier also nichts.
Ansonsten bleibt mir zu sagen, dass ich dem Ganzen noch ein wenig kritisch gegenüberstehe. Ich kann Pythons Argument und auch Mario-WLs Erläuterungen komplett nachvollziehen, sehe aber das Problem, dass es zu Verwirrungen kommen kann. Wer macht Dinge nicht gerne so, wie er sie seit Jahren macht? Wenn ich eine Datei hochlade, dann geschieht dies schon vollkommen automatisch im jpg-Format. Wenn ich das Bild von Subaru Okiya in einen Artikel einbinden will, dann schreibe ich 'Datei:Subaru Okiya.jpg' und eben nicht '.png'. In diesem Sinne dürfte es eine große Umgewöhnung sein, die aber nicht das Problem darstellen sollte. Auch die Vorlagen wie die Vorlage:Infobox Kapitel können so umgestellt werden, dass sie auch PNG anzeigen und bei einer entsprechend guten Kategorisierung (siehe dazu auch DCW:FzW#Neu-Kategorisierung_der_Bilddateien) sollte es in Zukunft auch kein Problem sein, die Datei zu finden, die man haben will.
Und eines noch: Wenn ein Benutzer z.B. eine 'Datei:Episode 005-9.JPEG' hochlädt, bin ich nach wie vor dafür, diese trotz (oder gerade wegen?) dieses Meinungsbildes nach 'Datei:Episode 005-9.jpg' zu verschieben. Wir sollten auf '.PNG' und '.JPG' oder 'JPEG' verzichten und „nur“ '.jpg', '.png' oder meinetwegen auch '.gif' verwenden. So wäre trotz der Erweiterung auf andere Dateiformate eine gewisse Übersichtlichkeit gewährleistet. Philipp S. [Administrator] 11:58, 27. Feb. 2014 (CET)
zuerst an Alex C.: Danke für deinen berechtigten Einwand. Das gilt es zu beobachten und zu vermeiden, definitiv! Ich denke aber nicht, dass uns (das geht auch an Philipp S.) das zu einem all zu großen Problem werden würde, sollte mal doch irgendwo eine Datei "doppelt" als .jpg und .png existieren. An Philipp S.: "Geduldet" ist definitiv ein falsches Wort, wenn nicht sogar schon fast gelogen. Ich habe hier .png-Dateien hochgeladen, die von einem Wiki-Administrator gelöscht wurden - du hast dem damals übrigens recht gegeben. In meinen Augen passt da "verboten" doch besser als "dulden" (unabhängig davon, ob hier bereits .png-Datein existieren oder nicht; das ist meine persönliche Erfahrung im ConanWiki!). Zudem: Gewohnheit darf keine Hürde für ein besseres Format sein - wie du aber richtig sagtest, sollten die drei Buchstaben nicht all zu viel Umgewöhnung auslösen. :) Was .gif angeht: Nur bei Animationen, ansonsten auch weiterhin verbieten, äh, dulden. ;) Immer auch wie gesagt nach tatsächlichem Nutzen abwägen (Die Animation, in der Sato angeschossen wird, ist zwar qualitativ eher minderwertig und auch in der Auflösung beinahe zwergengroß, in dem Fall überwiegt aber der Nutzen eindeutig)! .jpg und .jpeg ist übrigens das selbe Format. :) Danke für eure beiden bisherigen sehr wichtigen Meinungen zum Thema! MARIO-WL[BÜROKRAT] 14:40, 27. Feb. 2014 (CET)
Die von dir genannte Datei war übrigens 'Datei:Kapitel 475 Titel.png', die zurecht gelöscht wurde. Derzeit ist es im Wiki so, dass die Cover der Kapitel in der Infobox der Kapitel-Artikel nur angezeigt werden, wenn sie im .jpg-Format sind. Da du das Bild in png hochgeladen hast, hätte es nie verwendet werden können - im jpg-Format hingegen schon. Daher war der Einwand von XxShinichiXRanxX richtig, die Datei mit Verweis darauf, das Bild im jpg-Format hochzuladen, zu löschen. Nach einer möglichen Reform durch dieses Meinungsbild sähe das schon ganz anders aus.
Dass .jpeg und .jpg das gleiche sind, weiß ich. Ich bezog mich auch vielmehr darauf, dass wir hier ein einheitliches 'Verbot' schaffen sollten. Sprich: Dateien mit der Endung .jpeg sollten 'verboten' werden, um Verwirrungen durch zu viele Datei-Endungen für das gleiche Format zu vermeiden. Stattdessen soll die Datei mit der Endung .jpg hochgeladen werden und auch nur Dateien mit der Endung .jpg akzeptiert werden - ist ja das gleiche wie .jpeg. Bin mir nicht sicher, ob mein Einwand klar verständlich ist... Philipp S. [Administrator] 16:46, 27. Feb. 2014 (CET)
Okay, das mit den Boxen muss dann eben noch gefixed werden. Jetzt weiß ich auch, wie du das mit .jp(e)g gemeint hast und stimme dir zu 100% zu: weiterhin .jpg und .jpeg in .jpg umbenennen (Konvertierung nicht nötig, Buchstabe entfernen reicht!), oder eben notfalls gar nicht annehmen. Ist das Problem denn schon häufiger aufgetreten? Finde das eine gute Idee von dir.

(Der vorstehende nicht signierte Beitrag stammt von: Mario-WLDiskussionBeiträge)

Ich begrüße die Initiative dieses Meinungsbildes, dass das png-Format auf der Spezialseite zum Datei hochladen (inzwischen zwar nicht mehr in der Einleitung) als erlaubtes Format bezeichnet wird, die Bilder dann aber gelöscht, bzw. die User ermahnt werden, das war mir noch nie wirklich nachvollziehbar. Gerade für Screenshots ist das png-Format, laut Wikipedia [1] zumindest, sogar dem jpg-Format überlegen. Der einzige Punkt wo ich noch etwas Bedenken habe, ist mit den Vorlagen in den Kapitel- und Episoden-Artikeln, wo das jpg-Format ja vorgegeben ist. Wenn es sich so einstellen lässt, dass es eine Datei sowohl im jpg-Format als auch im png-Format eingebunden werden kann, bliebt es ja übersichtlich. Ansonsten würde ich zumindest für die Dateien, die in den Vorlagen der Kapitel-Artikel verwendet werden, weiterhin das jpg-Format benutzen, da nahezu alle Dateien aus dem Manga in diesem Format vorhanden sind, bei den Bildern aus Episoden sieht dies ja anders aus. MfG Spürnase[Diskussion] 17:35, 28. Feb. 2014 (CET)

Hola. zu der angesprochenen problematik bei der namenskonvention für dateien: auch jetzt ist es schon so, dass das -Y eine durchgehende nummerierung darstellt, unabhaengig davon, in welchem format die bild-datei hochgeladen wird. in den fragen zum wiki hatte das thema auch schon einmal angesprochen, dass es zu doppelten nummerierungen kommen kann. bisher war dies aber, wenn ueberhaupt, die ausznahme gewesen und ich denke daher, die dateien koennen von erfahrenen benutzern oder benutzern aus dem team bilder bei bedarf verschoben werden.

zu der angesprochenen problematik bei den vorlagen: fuer die vorlagen ist es egal, in welchem format eine bild-datei hochgeladen wird. die vorlagen schauen lediglich, ob es im wiki eine seite gibt, die (i) im namensraum fuer dateien liegt und (ii) als titel den namen der gewuenschten datei besitzt. hierzu moechte ich ein wenig ausholen:

  • beim hochladen einer datei hier im wiki wird automatisch eine seite im datei-namensraum angelegt, die den dateinamen zum titel hat. hierbei wird der volle relative dateinamen genommen, inklusive dateiendung. dadurch koennen beispielsweise die Bilddatei zu Episode 101 und die Audiodatei zu Episode 101 voneinander unterschieden werden. diese wikiseiten enthalten einen verweis auf die tatsaechlich hochgeladene datei und zusaetzliche text-informationen, bspw. vorlagen mit lizenzhinweisen, kategorie(en) etc., wie sie aus gewoehnlichen artikeln bekannt sind.
  • soll eine datei im wiki umbenannt werden, wird dies indirekt durchgefuehrt: hierzu wird die mit der datei verknuepfte wikiseite verschoben. dabei kann auch die dateiendung umbenannt werden. daher ist es moeglich, eine datei <dateixyz.jpeg> in <dateixyz.jpg> umzubenennen. prinzipiell kann die datei auch in <dateixyz.png> umbenannt werden, da die dateiendung lediglich teil des dateinamens ist. eine tatsaechliche konvertierung des dateiformats findet dadurch nicht statt. es ist also auch moeglich, eine datei mit namen <dateixyz.jpeg> in <dateixyz.mp3> umzubennnen, macht nur wenig sinn :)

meiner meinung nach ist es dabei absolut legitim, wenn vorlagen gewissen einschraenkungen unterliegen. sie stellen nur einen teil der seiten hier im wiki dar, in denen bild-dateien verwendet werden. es gibt viele artikel, in denen dateien direkt eingebunden werden und demnach auch eine beliebige dateiendung direkt angegeben werden kann. eine grundaetzliche einschraenkung auf ausgewaehlte formate halte ich daher auch nicht fuer sinnvoll.

wenn wir sehr viele vorlagen haben, die nur eingeschraenkt verwendet werden koennen, macht es sinn, hierfuer eine passende wartungskategorie anzulege, denke ich. dann koennen benutzer, die sich gerne mit vorlagen beschaeftigen wollen, diese anschauen und erweitern.

mein vorschlag fuer vorlagen waere dabei, dass eine vorlage standardmaeszig nach einer passenden datei gemaesz den namenskonvetionen in ein oder zwei formaten suchen kann. dann bleibt das coding der vorlage halbwegs uebersichtlich und ein sehr groszer teil an dateien, die im wiki hochgeladen werden, ist damit abgedeckt. weiterhin bekommen vorlagen, die eine datei anzeigen sollen, den parameter bild (oder aehnliches), mit dem ein alternativer dateiname angeben werden kann. bsp.: Vorlage:Infobox MagicFile.

ansonsten unterstuetze ich auch die vorschlaege, dateien umzubennen und damit eine einheitliche schreibung von dateiendungen sicherzustellen. also:

  • JPEG, JPG, jepg -> jpg
  • PNG -> png
  • GIF -> gif
  • usw.

auch sollten dateien verschoben werden, wenn sich vertippser im dateinamen eingeschlichen haben:

  • epsiode -> episode

oder eben, wenn die nummerierung nicht eindeutig ist:

  • episode_XXX-1.jpg
  • episode_XXX-1.png
  • => epsiode XXX-1.png -> episode_XXX-2.png

dabei koennen datei-seiten meines wissens nach (mittlerweile) von allen angemeldeten benutzern verschoben werden. d.h. jeder angemeldete benutzer kann eine datei umbenennen, dies muss nicht speziell von einem admin gemacht werden. gut waere natuerlich, wenn das team bilder (weiterhin) verstaerkt einen blick auf neue dateien hat und auch die dateinamen prueft. lg.--rikku 20:17, 9. Mär. 2014 (CET)
So, ich bin momentan dabei, alle Dopplungen zu entfernen. Wie ich bemerkt habe, gibt es zahlreiche png-Datein, sodass es zu etlichen Dopplungen gekommen ist. Fazit: png ist eigentlich erlaubt. Nur macht es Sinn sich an bestimmten Stellen auf ein Dateiformat festzulegen z.b das Kapitelbild etc., da es sonst wieder zu vermeidenden Dopplungen kommen könnte. LG Alex C [Diskussion & Administration] 22:01, 15. Mär. 2014 (CET)

Deine Stimme zählt![Bearbeiten]

Soll im ConanWiki neben dem .jpg-Format parallel auch .png erlaubt werden?

  • Ja
  1. MARIO-WL[BÜROKRAT] 22:53, 26. Feb. 2014 (CET)
  2. Python[Bürokrat] 23:16, 26. Feb. 2014 (CET)
  3. lg.--rikku 00:40, 27. Feb. 2014 (CET) dachte eigentlich, dass waere eh schon standard.
  4. Philipp S. [Administrator] 13:43, 28. Feb. 2014 (CET) Unter der Bedingung, dass .jpeg und andere Formen von .jpg weiterhin verboten bleiben (siehe Diskussion)
  5. Spürnase[Diskussion] 17:35, 28. Feb. 2014 (CET)
  6. Diskussion ­­¥ Beiträge 17:15, 3. Mär. 2014 (CET) Der Verbot von .png wurde von mir nie praktiziert und war mir eher nicht geläufig, bei den Kapitel-Artikeln werden wir wohl bei .jpg verbleiben.
  7. JapaneseMelli 12:39, 4. Mär. 2014 (CET) Mich stört das jetzt zwar weniger, ob png oder jpg, aber trotzdem wollen wir mal offen für andere Möglichkeiten sein.
  8. ...
  • Nein
  1. ...
  • Enthaltung
  1. Alex C [Diskussion & Administration] 06:33, 27. Feb. 2014 (CET) siehe oben, leichte Tendenz zu "Ja"
  2. Marry[Diskussion] 13:00, 27. Feb. 2014 (CET)
  3. Shinran[Diskussion] 19:05, 27. Feb. 2014 (CET)
  4. Sunny[Diskussion] 22:00, 3. Mär. 2014 (CET)
  5. ...

Ergebnis: Da es in der Abstimmung im gewöhnlichen Abstimmungszeitraum von vier Wochen zu einem klaren Ergebnis gekommen ist, wird das Meinungsbild umgesetzt, sodass fortan auch .png-Uploads offiziell erlaubt sind. MARIO-WL[BÜROKRAT] 11:52, 29. Mär. 2014 (CET)