Episode 675

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
674 Tantei tachi no yasoukyoku (Bābon)Episodenliste — 676 Ichi miri mo yurusanai (Kôhen)
Nicht ein Millimeter Vergebung (Teil 1)
Episode 675.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 76: Kapitel 801, 802 & 803
Fall Fall 232
Japan
Episodennummer Episode 675
Titel 探偵たちの夜想曲(バーボン)
Titel in Rōmaji Ichi miri mo yurusanai (Zenpen)
Übersetzter Titel Nicht ein Millimeter Vergebung (Teil 1)
Erstausstrahlung 10. November 2012
(Quote: 9,3 %)
Opening & Ending Opening 34 & Ending 43
Next Hint Volles Glas

Ichi miri mo yurusanai (Zenpen) ist die 675. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Nicht ein Millimeter Vergebung (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Sumika Konno begrüßt Professor Agasa und die Detective Boys
Masumi, Ran und Sonoko sind unterwegs
Das Ehepaar streitet sich
Ayumi sieht die Frau mit dem Messer
Ai erinnert sich an die Worte von Shuichi Akai

Professor Agasa und die Detective Boys werden von einem jungen Ehepaar, das sie vor kurzem kennengelernt haben, zum Grillen eingeladen.

Währenddessen ist Masumi mit Ran und Sonoko unterwegs und zeigt sich interessiert an Amuro und Ai. Plötzlich stürmt sie in eine Richtung los, hält aber direkt wieder an. Sie erklärt Ran und Sonoko, dass sie dachte, jemanden gesehen zu haben, den sie kenne. Hinter einer nahen Ecke hält sich der Mann, der wie Shuichi Akai mit Brandnarbe im Gesicht aussieht, versteckt, den Jodie bereits beim Banküberfall sowie beim Kaufhaus-Fall gesehen hat, .

Die Detective Boys müssen inzwischen feststellen, dass sich das Ehepaar Konno, bei dem sie eingeladen sind, offenbar nicht so gut verträgt, da die beiden bereits wegen einer Kleinigkeit aneinander geraten. Der Mann vermisst sein Handy und so gehen die beiden zunächst ins Haus, um es zu suchen. Die Kinder entdecken jedoch, dass das Handy draußen bei ihnen liegt und so will Ayumi es ihnen bringen. Dabei wird sie Zeuge, wie die Frau mit einem Küchenmesser ausholt und den Mann erstechen will. Sofort rennt sie zurück und alarmiert die anderen. Sie finden dann allerdings nicht den Mann, sondern die Frau blutend am Boden liegend vor. Das Messer steckt in ihrer Brust. Conan leistet sofort erste Hilfe, während Ai einen Krankenwagen ruft. Dabei stellt er fest, dass die Frau trotz der luftigen Kleidung am Schwitzen ist. Der Ehemann steht derweil unter Schock und ist im ersten Moment nicht ansprechbar, bis Ai eindringlich auf ihn einredet um eventuelle Allergien und die Blutgruppe Sumikas zu erfahren. Dieser verrät, dass sie die sehr seltene Blutgruppe AB RH- besitzt, dieselbe wie er auch.

Im Krankenhaus wird Sumika operiert. Vor dem Saal warten Takushi, Professor Agasa, Conan und die anderen auf das Ergebnis der Operation. Währenddessen erzählt Takushi, dass Sumika eine sehr freundliche und fröhliche Frau war, als sie sich kennen lernten. Doch in letzter Zeit habe sie sich verändert. Sie kontrolliert sein Handy, reagiert eifersüchtig und missmutig. Zudem sei sie häufig müde und erbrach nach eingenommenen Mahlzeiten. Das alles führte zu dem eskalierenden Streit. Sumika hatte angeblich vor, Takushi zu erstechen und dieser wehrte sich aus Not. Dabei kam es dann zu der unglücklichen Fügung, bei der Sumika das Messer in die Brust gerammt wurde.


Ayumi äußert ihre Sympathien für Sumika und die Kinder versuchen sich gegenseitig zu ermutigen, dass alles gut wird. Als der Satz: "Mach nicht so ein Gesicht" fällt, erinnert sich Ai an Shuichi Akai, der damals der Freund ihrer Schwester war und die Schwarze Organisation betrogen hat. Conan hat derweil ein seltsames Gefühl was den Streit angeht und glaubt, dass etwas nicht stimmt. Als Ayumi Sumikas Handy hervorholt, schaut sich Conan die versendeten Nachrichten an. Diese sind, im Gegensatz zu Takushis Aussagen, alle sehr freundlich. In diesen geht es um die Gesundheit Takushis. Zudem erzählt Genta, dass er in der Küche des Hauses ein Glas Wasser und eine Packung Zucker gesehen hätte. Es sah so aus, als ob Sumika Medizin eingenommen hat. Als Professor Agasa Genta hilft, sein Niesen zu stoppen, bekommt Conan langsam den Verdacht, dass der Streit doch anders ablief, als bisher angenommen. Er vermutet, dass Takushi seine Frau unter dem Vorwand, ihr Medizin geben zu wollen, umbringen wollte.


Hint für Episode 676:
Volles Glas

A

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 675 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haus des Ehepaares Konno
  • Krankenhaus