Episode 676

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
675 Ichi miri mo yurusanai (zenpen)Episodenliste — 677 Ashiato ga nai sunahama
Nicht ein Millimeter Vergebung (Teil 2)
Episode 676.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 76: Kapitel 801, 802 & 803
Fall Fall 232
Japan
Episodennummer Episode 676
Titel 1ミリも許さない(後編)
Titel in Rōmaji Ichi miri mo yurusanai (kôhen)
Übersetzter Titel Nicht ein Millimeter Vergebung (Teil 2)
Erstausstrahlung 17. November 2012
Opening & Ending Opening 34 & Ending 43
Next Hint Surfboard

Ichi miri mo yurusanai (kôhen) ist die 676. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Nicht ein Millimeter Vergebung (Teil 2).

Handlung[Bearbeiten]

Conan, Professor Agasa, Ai und die Anderen warten noch immer mit Takushi im Krankenhaus auf das Ergebnis der OP von seiner Frau Sumika. Conan hegt derweil den Verdacht, dass hinter diesem Unfall mehr stecken könnte; ihm fehlt jedoch der Beweis. Ai zeigt daraufhin ein Video, dass sie am Nachmittag mit ihrem Handy gemacht hat. Darauf ist zu sehen, wie Ayumi verängstigt zurück zu den anderen rennt, um ihnen von dem Streit der Eheleute Kanno zu berichten. In der Hand hält sie Sumikas Handy. Hier stoppt Ai die Aufnahme und vergrößert das Handy, bei dem eine kleine Leuchte blinkt. Conan nimmt Sumikas Handy und hört ihre Mailbox ab, in der sich eine Nachricht befindet. Diese beinhaltet den letzten Teil des Streites, in der Sumika ihren Mann mit den Worten „Stirb!" anschreit. Doch nach einem kurzen Moment der Stille fragt sie: „Er ist weg?" Conan weiß nun, dass es keine Selbstverteidigung war und Takushi Sumikas Verhaltensweise ausgenutzt hat. Takushi hat seine Tat bisher als Selbstverteidigung bezeichnet, um sich angeblich von seiner Frau zu schützen.

Conan beobachtet Takushi

Bald darauf ist die OP beendet und der Arzt verkündet, dass alles gut verlaufen sei. Er habe auch schon die Polizei informiert, da es sich um einen sehr schweren Streit gehandelt hat. Die Polizei sei dann auch sicherlich an der Aussage von Sumika interessiert. Conan beobachtet dabei Takushis Reaktion. Erst erkennt er Erleichterung auf seinem Gesicht, dann Schuldgefühle und daraufhin Furcht. Nun erwartet er, dass Takushi entweder ein Geständnis ablegt, flüchtet oder gar Schlimmeres plant.

Inspektor Takagi ist mittlerweile auch im Krankenhaus und befragt Ayumi und die anderen nach dem Vorfall. Nachdem sie ihm geschildert haben, was sie gesehen haben, fällt auf, dass Conan und Ai sowie Takushi fehlen. Takushi ist auf das Dach des Krankenhauses gelaufen und versucht gerade über die Absperrung zu klettern, als Conan und Ai ihn aufhalten. Conan konfrontiert ihn mit dem wahren Ablauf des Streits. Takushi hat gewusst, dass Sumika seinen Schluckauf heilen wollte und hat daher das Messer bereit gelegt. Er ist sich sicher gewesen, dass Sumika zu dieser dramatischen Methode greifen würde. Die Kinder hat er eingeladen, um Zeugen für den Streit zu haben. Er hat Sumikas Handy absichtlich in den Garten gelegt, damit eines der Kinder es ins Wohnzimmer bringt und die Situation sieht. Er hat von Anfang an geplant, Sumika umzubringen. Als Beweis spielt Conan ihm die Nachricht auf der Mailbox vor.


Takushi liest Sumikas Nachricht
Conan und Ai erklären die Hintergründe

Takushi gesteht daraufhin, dass er von Sumikas Verhalten irritiert ist und ihre Eifersucht nicht länger ertragen kann. Sie habe ihn immer wieder provoziert und die Beziehung zu seiner Kollegin und zu seinen Freunden zerstört. Conan gibt ihm Sumikas Handy mit der wahren Nachricht an dessen Freunde. Sumika war lediglich um seine Gesundheit besorgt und bat diese, gut auf Takushi aufzupassen. Conan erklärt Takushi letztlich auch die wahren Gründe für Sumikas Verhalten. Ihr launisches Verhalten, Gereiztheit, Müdigkeit, Erschöpfung und Erbrechen sind die Anzeichen einer Schwangerschaft. Ebenso ihre dünne Kleidung, die für Hitzewallungen sprechen, welche während einer Schwangerschaft auftreten. Conan empfiehlt ihm, sich mit seiner Frau auszusprechen. Ai hingegen macht nochmal deutlich, dass sie ihm kein Millimeter vergibt.

Einige Tage später machen Takushi und Sumika ihre Aussage bei Inspektor Takagi. Nach dem Abwesenheit muss Takushi ihr versprechen, dass sie nicht betrügt und beim Abendessen immer zuhause gegessen. Sollte nochmal ein solcher Vorfall geschehen, würde sie ihn umbringen. Danach lächelt sie ihn an und nennt ihn Papa.

Einige Zeit später sehen die Kinder, wie Takushi mit vollen Tüten aus einem Spielzeugladen kommt. Auch danach betont Ai nochmal, dass sie ihm anstelle seiner Frau nicht vergeben würde.


Hint für Episode 677:
Surfboard

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 676 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Krankenhaus