Kapitel 803

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
802 Schau nicht so verdrossen!Liste der Manga-Kapitel — 804 Ein Geschenk von Takagi
Ende gut, alles gut...?
Cover zu Kapitel 803
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 803
Manga-Band Band 76
Im Anime Episode 675 & 676
Japan
Japanischer Titel 曲解の結末
Titel in Rōmaji Kyokkai no ketsumatsu
Übersetzter Titel Ausgang eines Missverständnisses
Veröffentlichung 18. Januar 2012
Shōnen Sunday #7/2012
Deutschland
Deutscher Titel Ende gut, alles gut...?
Veröffentlichung 9. August 2013

Ende gut, alles gut...? ist das 803. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 76 zu finden.

Fall 232
Fall-Abschnitt 1 Band 76: Kapitel 801
Kapitel 803
Fall-Abschnitt 2 Band 76: Kapitel 802
Fall-Auflösung Band 76: Kapitel 803

Handlung[Bearbeiten]

Conan beweist Herrn Kannos Tat

Im Krankenhaus warten Herr Kanno, die Detective Boys und Professor Agasa auf den Ausgang der Operation an Sumika Kanno. Diese verläuft erfolgreich und einer der Ärzte erklärt dem Ehemann, dass seine Frau sich gut von dem Unfall erholen wird und schon in wenigen Wochen aus dem Krankenhaus entlassen werden kann. Herr Kanno ist erleichtert, doch Conan bemerkt gleichzeitig auch Schuld- und Angstgefühle auf dem Gesicht des jungen Mannes.

Einige Zeit später trifft Inspektor Takagi im Krankenhaus ein, um die Aussagen des Ehemanns und der Detective Boys aufzunehmen. Zunächst berichten Ayumi und Mitsuhiko von den Vorfällen im Haus der Kannos. Als der Inspektor jedoch die Aussage des Ehemanns aufnehmen möchte, stellen sie fest, dass dieser und auch Haibara und Conan verschwunden sind.

Auf dem Dach des Krankenhauses können diese Herrn Kanno davon abhalten, sich selbst zu töten. Conan erklärt daraufhin, dass Frau Kanno niemals vorhatte, ihren Mann zu töten, sondern lediglich gegen dessen Schluckauf vorgehen wollte. Sie besitzt ein offenherziges und unbeschwertes Gemüt und ist sich der Konsequenzen ihres Handelns oftmals nicht bewusst. So ging sie ihrem Mann in die Falle, der den Schluckauf vortäuschte und das Messer in das Wohnzimmer legte, damit seine Frau es für einen spontanen Einfall ihm zu helfen, verwenden würde. Eine aufgezeichnete Nachricht auf Ayumis Handy ist der Beweis, da die junge Frau nach ihrem vermeintlichen Angriff fragt, ob es aufgehört hat.

Der Ehemann gesteht seine Tat und erklärt seine Gründe. Demnach denke seine eifersüchtige Frau nur an sich selbst und habe nach und nach dafür gesorgt, dass niemand mehr etwas mit ihm unternahm. Conan jedoch beweist ihm das Gegenteil. Einige Tage später nimmt Inspektor Takagi die Aussage von Frau Kanno auf. Diese bestätigt, dass sie ihren Mann nur erschrecken wollte, damit dessen Schluckauf verging und bittet den jungen Polizeibeamten um Entschuldigung. Da es sich bei dem gesamten Fall um ein Missverständnis handelt, entlässt er die beiden Eheleute mit einer Verwarnung. Auch ihrem Ehemann vergibt die junge Frau und beide freuen sich auf ihr kommendes Baby.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 804!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Beika Krankenhaus