Original Video Animation 1

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
Liste aller OVAs — 2 16-nin no yōgi-sha
Original Video Animation 1
OVA 1 Titel.jpg
Allgemeine Informationen
Originaltitel コナンvsキッドvsヤイバ 宝刀争奪大決戦!!
Titel in Rōmaji Konan vs Kiddo vs Yaiba hōtō sōdatsu daikessen!!
Übersetzter Titel Conan vs. Kid vs. Yaiba Die Entscheidungsschlacht um das heilige Schwert!!
Veröffentlichung
Japan 2000

Konan vs Kiddo vs Yaiba hōtō sōdatsu daikessen!! ist die erste Original Video Animation der Serie Detektiv Conan. Sie wurde 2000 in Japan veröffentlicht.

Handlung[Bearbeiten]

Ayumi, Genta und Mitsuhiko betrachten Akakos Kugel

Die OVA beginnt in der Teitan-Grundschule. Mitsuhiko leiht Conan den 24-bändigen Manga Yaiba. In der nächsten Einstellung sind Ayumi, Genta und Mitsuhiko in der Stadt und entscheiden sich zur Detektei Mori zu gehen. Sie treffen aber auf dem Weg auf eine scheinbar alte Hexe. Doch es stellt sich heraus, dass es sich um Akako Koizumi handelt. Diese macht mithilfe einer Glaskugel eine seltsame Vorhersage:

Kaito Kids Ankündigung

„An dem Platz an dem du einen Tiger, einen Geier und einen riesigen Frosch treffen sollst, solltest du bereit sein alles Mögliche zu lösen.“

Akakos Vorhersage

Doch Conan findet nicht nur die Vorhersage seltsam. Irgendetwas anderes ist komisch. In der Detektei angekommen erfahren die vier von einer Nachricht Kaito Kids. Er kündigt an, dass er ein wertvolles Schwert der Mines stehlen wird.

Als Kogoro, Ran, die Kinder und Sayaka Mine mit ihrer Mutter Shizuka am Haus ankommen, lehnt Sayakas Oma – eine kleine, alte, dafür aber kampfstarke Frau – die Hilfe der Polizei rund um Nakamori ab und wirft sie kurzerhand aus dem Haus. Nakamori entscheidet sich dafür, die Polizisten rund ums Haus zu positionieren, um Kid bei Gelegenheit zu fangen. Auch die Hilfe von Mori lehnt sie ab, duldet ihn aber auf Wunsch ihrer Enkelin im Haus. Dort trifft die Gruppe auf Yaiba Kurogane, was Conan wiederum merkwürdig findet. Anschließend treffen Kogoro, Ran und Conan auf Raizo Mine, den Familienvorstand der Mines. Dieser versichert den Dreien, dass sie sich keine Sorgen machen müssten, da die gesamte Familie Kendo beherrsche.

Die Vorhersage scheint sich zu erfüllen - ein Tiger, ein Geier und ein riesiger Frosch tauchen auf

Während dieses Gespräches treffen Ayumi, Genta und Mitsuhiko im Garten des Anwesens auf einen Tiger, einen Geier und einen riesigen Frosch und rufen nach Hilfe. Kogoro, Ran und Conan sowie die Polizei eilen zu den Dreien. Es stellt sich jedoch heraus, dass es sich bei den Tieren nur um Haustiere von Yaiba handelt. Dies war also der Ort, von dem die Vorhersage sprach. Im Folgenden spricht Conan mit Sayakas Oma, um herauszufinden wo sich das Schwert befindet, diese verrät allerdings nichts. Doch Conan entdeckt etwas viel Spannenderes: Eine Flasche Paikaru; der Schnaps der ihm bereits zuvor seinen alten Körper zurückbrachte. Sofort täuscht Conan eine Erkältung vor und fragt nach dem Schnaps. Das Familienoberhaupt verabreicht ihm jedoch eine andere Medizin. Auch diese Medizin scheint eine Wirkung zu haben, doch Ran verhindert, dass Conan einen weiteren Schluck nehmen kann.

Kaito Kid zeigt Einsatzbereitschaft

Danach sieht man Kaito Kid, wie er sich von einem nahegelegenen Hochhaus einen Überblick verschafft. Er springt über das Geländer und mithilfe seines Gleiters fliegt er schon bald über das Anwesen der Mines. Dort stößt er mit dem Geier zusammen und Kid stürzt ab. Er landet im Zimmer von Sayaka, die sich gerade umzieht. Mit seinem Charme und ein wenig Einsatzbereitschaft gelingt es ihm sie so zu bezaubern, dass sie verrät, dass sich das Schwert im Kendo–Dojo befinde. Auf seinem Weg ins Kendo–Dojo muss er jedoch sowohl an Sayakas Mutter als auch an ihrer Oma vorbei, was ihm in beiden Fällen mit Charme und einem Handkuss gelingt. Conan ist zur Stelle und nimmt die Verfolgung auf. Doch ihm ist bewusst, dass er es nicht schaffen wird und so entscheidet er sich zuerst einen weiteren Schluck der Medizin zu nehmen, in der Hoffnung seinen alten Körper zu erlangen.

Zwei Kogoros?

In der nächsten Szene stützt Ran ihren Vater, da dieser betrunken ist, als sich eine Tür öffnet und ein weiterer Kogoro Mori erscheint. Der richtige Kogoro vermutet, Kaito Kid habe sich als Mori verkleidet, doch offensichtlich wirkte die Medizin nicht wie erwartet und der zweite Kogoro ist Conan.

Kaito Kid gelingt es, Yaiba mit einem einfachen Trick zu überlisten

Währenddessen betritt der wahre Kid das Dojo und trifft dort auf einen kampfbereiten Yaiba. Doch Kaito Kid kann ihn mit einem einfachen Trick überlisten. Zeitgleich entscheidet sich Conan – als Kogoro – noch ein wenig mehr Medizin zu nehmen, um zu Shinichi zu werden. Doch es erscheint nicht Shinichi, sondern Heiji. Doch die Polizei hält Conan als Heiji für Kaito Kid und verfolgt ihn. Währenddessen tobt der Kampf zwischen dem richtigen Kaito Kid und Yaiba weiter. Gerade als Kaito Kid siegesgewiss mithilfe seines Gleiters zu entkommen versucht, wird er von Yaiba auf einem selbstgebastelten Drachen überrascht. Zeitgleich befindet sich Conan als Heiji in einem abgedunkelten Raum in dem er verzweifelt versucht herauszufinden, was dieses merkwürdige Gefühl ist, dass er schon den ganzen Morgen habe, ist. Und er ist siegessicher, dass er alles verstanden habe.

Conan hat wieder einmal Recht gehabt

In der nächsten Einstellung wird auf Kid und Yaiba geschossen und das gestohlene Schwert fällt hinunter in den Garten des Mino Anwesens und Kid ist verschwunden. Shinichi hebt das heruntergefallene Schwert auf und erklärt den herangestürmten Leuten, die Erklärung der vorhergegangenen Ereignisse. Es war klar, dass Conan im Schlaf träumen muss. Des Weiteren wird deutlich, was Conans merkwürdiges Gefühl ist. Die Detective Boys, Ran und Kogoro sehen alle anders aus als sonst. Ayumis Kopfbedeckung ist anders, Mitsuhikos Sommersprossen fehlen. Gentas Fleck auf dem Kopf ist auf der anderen Seite. Rans Haare fallen ebenfalls zur falschen Seite und Kogoro hat ein Haar zu viel.

In der Schlussszene wird Conan, der offensichtlich beim Lesen des von Mitsuhiko geliehenen Yaiba–Manga eingeschlafen war, von Ran geweckt. Conan hat also Recht gehabt.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Die Story stammt ursprünglich aus dem 5. Kapitel des dritten Bandes von Kaito Kid.
  • In dieser Story kommt Conan allerdings noch nicht vor.
  • Alle drei Hauptpersonen sind Hauptcharaktere in Mangas von Gosho Aoyama.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
Qsicon Exzellent.svg Dieser Artikel wurde am 16. Mai 2009 in dieser Version in die Liste der exzellenten Artikel aufgenommen.