Kapitel 834

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
833 Der Trick des LehrersListe der Manga-Kapitel — 835 Graf Dracula
Das Haus des Vampirs
Cover zu Kapitel 834
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 834
Manga-Band Band 79
Im Anime Episode 712, 713, 714 & 715
Japan
Japanischer Titel 吸血鬼の館
Titel in Rōmaji Kyūketsuki no yakata
Übersetzter Titel Die Villa der Vampire
Veröffentlichung 3. Oktober 2012
Shōnen Sunday #44/2012
Deutschland
Deutscher Titel Das Haus des Vampirs
Veröffentlichung 3. April 2014

Das Haus des Vampirs ist das 834. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 79 zu finden.

Fall 241
Fall-Abschnitt 1 Band 79: Kapitel 834
Kapitel 834
Fall-Abschnitt 2 Band 79: Kapitel 835
Fall-Abschnitt 3 Band 79: Kapitel 836
Fall-Abschnitt 4 Band 79: Kapitel 837
Fall-Abschnitt 5 Band 79: Kapitel 838
Fall-Abschnitt 6 Band 79: Kapitel 839
Fall-Auflösung Band 80: Kapitel 840

Handlung[Bearbeiten]

Rikushige Koga glaubt an Vampire
Am nächsten Tag, nach den Ereignissen aus Fall 240, stehen Kogoro, Ran und Conan mit den Gästen aus Osaka, Heiji Hattori, Kazuha Toyama und Kommissar Otaki, vor der Detektei Mori um sich zu verabschieden. Kommissar Otaki erklärt Heiji und Kazuha, dass sie schon mal alleine nach Hause reisen sollten, da er selbst noch eine Kleinigkeit zu erledigen habe. Während der Autofahrt erinnert sich Otaki an sein Gespräch mit Heizo Hattori, vom Abend zuvor, zurück. Dieser hatte Otaki beauftragt, an einer Erbenversammlung teilzunehmen, da sich das Familienoberhaupt Hakuya Torakura in der letzen Zeit merkwürdig verhalten und sich ein halbes Jahr zuvor ein merkwürdiger Mord an einer Angestellten des Hauses ereignet habe.

Entgegen Otakis Anweisung sind Heiji und Kazuha nicht nach Osaka zurückgekehrt, sondern ihm gefolgt. Heiji und Conan haben sich sogar in Otakis Wagen geschlichen, Kogoro, Ran und Kazuha folgen ihnen mit einem Leihwagen. An der Villa angekommen, erläutert Kommissar Otaki daher allen noch mal die Geschehnisse. Sie werden dabei allerdings vom Butler des Hauses, Rikushige Koga, unterbrochen, der über das merkwürdige Verhalten seines Chefs berichtet, und dass dieser, obwohl er Hauptverdächtiger bei dem Mord an der Hausangestellten war, ein Alibi hatte. In der Villa treffen Conan und die anderen nacheinander auf die anderen Mitglieder der Familie Torakura, die sich im Speisesaal versammeln. Anwesend sind der zweite Sohn Asanobu Torakura mit seiner Frau Ruri Torakura, die ältere Tochter Kamiyo Torakura mit ihrem Partner Johei Hagawa, sowie der dritte Sohn Kishiharu Torakura und die zweite Tochter Mina Torakura. Ruri vermutet sofort, dass es sich bei dem unerwarteten Besuch, der Begleitung von Kommissar Otaki, um uneheliche Kinder ihres Schwagers Hakuya handeln könne.

Daraufhin geraten auch Kishiharu und Johei aneinander, ehe die Situation durch die Haushälterin Hikaru Hinohara unterbrochen wird, da das Essen fertig bereitet ist. Während dem Essen erfahren Conan und die anderen, dass Hakuya Torakura an einer unheilbaren Krankheit leidet und nur noch ein halbes Jahr zu Leben hat. Als dieser aber nicht zum Essen erscheint, bittet Johei Ran und Kazuha, nach diesem zu sehen. Im Zimmer von Hakuya angekommen, müssen Ran und Kazuha feststellen, dass dieser in einem Sarg schläft. Als sie den Sarg öffnen, finden sie Hakuya Torakura, mit einem Holzpflock in der Brust, ermordet vor. Vor Schreck fällt der Sargdeckel wieder zu und als Conan und Heiji, von den Schreien der beiden alarmiert, ankommen und den Sarg öffnen, ist dieser leer.

Weiter geht's in Kapitel 835!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Hakuya Torakuras Villa