Episode 713

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
712 Hattori Heiji to kyūketsuki yakata (Ichi)Episodenliste — 714 Hattori Heiji to kyūketsuki yakata (San)
Heiji Hattori und die Villa der Vampire (2)
Episode 713.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 79 & 80: Kapitel 834, 835, 836, 837, 838, 839 & 840
Fall Fall 241
Japan
Episodennummer Episode 713
Titel 服部平次と吸血鬼館(二)
Titel in Rōmaji Hattori Heiji to kyūketsuki yakata (Ni)
Übersetzter Titel Heiji Hattori und die Villa der Vampire (2)
Erstausstrahlung 12. Oktober 2013
(Quote: 8,7 %)
Opening & Ending Opening 36 & Ending 45
Next Hint Pfahl

Hattori Heiji to kyūketsuki yakata (Ni) ist die 713. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Heiji Hattori und die Villa der Vampire (2).

Handlung[Bearbeiten]

Heiji, Conan und Hikaru untersuchen die Küche

Die Angehörigen der Familie Torakura, außer Asanobu und Kamiyo Torakura, betrachten ungläubig das Bild, auf dem Hakuya Torakura, der eigentlich nicht im Raum war, zu sehen ist. Heiji und Conan leihen sich das Foto aus, um es Ran und Kazuha zu zeigen. Als sie jedoch mit der Haushälterin Hikaru Hinohara die Küche betreten, finden sie niemanden vor. Heiji spricht an, dass Hikaru die Tochter der Verlobten von Hakuya ist. Hikaru bestätigt dies und erzählt, dass ihre Mutter in Hakuyas Krankenhaus behandelt wurde. Hakuya übernahm auch die Arztkosten und kümmerte sich um sie. Vor einiger Zeit verstarb sie jedoch. Nachdem Hikaru die Universität beendet hatte, stellte der Hausherr sie ein. Heiji entdeckt eine große Menge Mehl auf dem Küchenboden und Conan ergänzt, dass es eine Stelle gibt, wo sich keines befindet. Er vermutet, dass dort zuvor etwas stand. Das Hauspersonal kommt in die Küche und berichtet, dass Ran und Kazuha in die Speisekammer gegangen sind, um Knoblauch zu suchen.

Die beiden verlassen die Küche und Heiji erhält einen Anruf von Goro Otaki. Er berichtet ihm, dass das Blut aus dem Sarg zur Blutgruppe AB gehört. Die Blutgruppe des Hausherrn ist allerdings A. Der Butler erinnert sich, dass die einzige Person in der Villa mit Blutgruppe AB das Hausmädchen Shimizu war. Außerdem fragt Heiji Otaki nach dem zerstörten Tunnel. Er gibt an, dass man erst am nächsten Morgen wieder zur Villa gelangen kann. Auch die Familienangehörigen, noch immer ohne Asanobu und Kamiyo, stoßen zu dem Gespräch hinzu. Als Mina ihren älteren Bruder anrufen will, klingelt bei allen das Handy. Sie bekommen von Hakuyas Handynummer aus folgende Nachricht: „Ich teile allen meine Nachricht im Speisezimmer mit.”

Hakuya erscheint erneut

Alle begeben sich sofort dorthin. Mina fragt Johei, ob er nicht um Kamiyo besorgt ist, da sie noch immer nicht aufgetaucht ist. Daraufhin fragt Kishiharu auch Ruri, ob sie noch nichts von Asanobu gehört hat. Doch Hikaru unterbricht das Gespräch, da sie meint, einen Schatten vor dem Fenster gesehen zu haben. Johei öffnet die Vorhänge und sie sehen Hakuyas Oberkörper kopfüber vor dem Fenster hängen. Die Anwesenden sind geschockt und einige gehen nun davon aus, dass er wirklich ein Vampir geworden ist. Als Johei das Fenster öffnet, verschwindet Hakuya plötzlich. Kurz darauf fliegt eine Fledermaus davon. Heiji sieht, dass Conan am Kopf blutet, und fragt ihn, ob er gebissen wurde. Es stellt sich jedoch heraus, dass es nicht Conans Blut ist, sondern dass es vom Dach tropft. Sofort rennen Heiji und Conan nach oben und finden dort die Leiche von Asanobu, dem die Halsschlagader durchtrennt wurde. Nach genauerem Betrachten der Leiche gehen Heiji und Conan davon aus, dass sich Asanobu gegen einen Angreifer verteidigen wollte und sich dabei aus Versehen selbst tötete oder dass der Täter nur den Anschein erwecken wollte, dass eben dieses Szenario stattgefunden hat.

Heiji und Conan untersuchen das Folterzimmer

Conan und Heiji bitten die Angehörigen, ihnen mehr über die Vampirgeschichten, die um die Villa kursieren, zu erzählen. Der Butler berichtet, dass hier vor vielen Jahren ein Feudalherr lebte, der der Vorfahr der Torakura-Familie war. Seine Konkubine und die Mutter seines Sohnes starb durch eine List seines jüngeren Bruders. Daraufhin ließ er diesen und seine Anhänger pfählen, woraufhin er den Beinamen „Der Pfähler” bekam. Diese Geschichte steht im Zusammenhang mit der Erzählung über den Vampir „Graf Dracula”. Nachdem der Butler die Geschichte erzählt hat, gehen sie in den Folterraum. Hikaru berichtet, dass der Hausherr sie am Vormittag gebeten hatte, dorthin zu gehen und sie sollte niemanden davon berichten, jedoch konnte sie den Raum nicht finden.

Heiji entdeckt den geheimen Gang

Anschließend gehen Heiji, Conan, Hikaru, der Butler und die Angehörigen der Torakura-Familie zurück in das Esszimmer. Heiji gibt ihnen die Anweisung, dort zu bleiben, bis er, Conan und der Butler wiederkommen. Sie wollen in der Zwischenzeit das Mysterium um die Vorgänge in der Villa klären. Die drei gehen in das Zimmer des Hausherrn und suchen nach Hinweisen, wie er spurlos aus dem Raum entkommen konnte. Heiji fragt den Butler, warum sich Hakuya vor einem Jahr von einem Koch wecken ließ und nicht von ihm. Dieser entgegnet ihm, dass er ihm nicht ganz vertraute. Dann unterbricht Conan das Gespräch und macht sie darauf aufmerksam, dass der Teppich aus zwei Teilen besteht. Sie heben den Teppich an und finden einen versteckten Gang darunter.

Hikaru beobachtet Ran und Kazuha

Dann gehen sie in den Raum, in dem das Familienfoto gemacht wurde und versuchen, auch dieses Rätsel zu lösen. Im Gesprächsverlauf kommen sie auf Hikaru zu sprechen. Heiji erzählt dem Butler, dass nach ihrer Aussage der Hausherr immer sehr nett zu ihr gewesen sein soll. Der Butler verneint dies jedoch und berichtet, dass er sich in letzter Zeit oft über Hikaru beschwert hat. Auch soll Hakuya sie nicht freiwillig in die Villa aufgenommen haben, sondern sie hat ihn erpresst, da ihre Mutter seine Verlobte war. Außerdem berichtet der Butler weitere Details vom Tod von Hikarus Mutter. Sie wollte in einer stürmischen Nacht ins Krankenhaus fahren, da dort ihre Tochter nach einer schwierigen Operation lag.

Auf dem Weg dahin verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und fuhr einen Abhang hinunter. Der Wagen, den sie nahm, war von Asanobu, denn an diesem Tag waren alle Mitglieder der Torakura-Familie versammelt, so wie es auch am heutigen Tag ist. Heiji und Conan rennen aufgebracht in das Esszimmer. Allerdings finden sie dort nicht Hikaru vor, denn diese wollte Tee machen. Die Geschwister geben an, dass auch Kazuha und Ran mit ihr in die Küche gegangen sind. Dabei fällt den beiden auf, dass sie noch nicht den Kühlschrank untersucht haben. Währenddessen versuchen Ran und Kazuha den Kühlschrank mit einem Schlüssel zu öffnen. Dabei werden sie von Hikaru beobachtet, die einen furchteinflösenden Gesichtsausdruck hat.


Hint für Episode 714:
Pfahl

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 713 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Hakuya Torakuras Villa