Episode 29

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
28 Mord unter Freunden (1)Episodenliste — 30 Klimaschock
Mord unter Freunden (2)
Episode 29.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 9: Kapitel 84, 85 & 86
Fall Fall 23
Japan
Episodennummer Episode 28
Titel 小五郎の同窓会殺人事件(後編)
Titel in Rōmaji Kogorō no dōsōkai satsujinjiken (Kōhen)
Übersetzter Titel Mord auf Kogoros Klassentreffen (Teil 2)
Erstausstrahlung 12. August 1996
(Quote: 12,6 %)
Remastered 23. August 2014
(Quote: 8,7 %)
Opening & Ending Opening 1 & Ending 2
Next Hint Katze
Deutschland
Episodennummer Episode 29
Episodentitel Mord unter Freunden (2)
Erstausstrahlung 21. Mai 2002
Opening & Ending Opening 1 & Ending 1

Mord unter Freunden (2) ist die 29. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 28.

Handlung[Bearbeiten]

Weitere Anwesende in der Herberge werden befragt

Conan bringt Kogoro darauf, dass Yumi sich nicht selbst erschossen haben kann, da die typischen Verbrennungsspuren am Einschussloch fehlen. Obwohl Yumi zu dem Zeitpunkt schon tot hätte sein müssen, behauptet Omura, er hätte sie um fünf Uhr noch am Fenster ihres Zimmers stehen sehen.

Als Conan mit Kogoro allein ist, gibt dieser zu, dass er glaubt, dass einer seiner Freunde der Mörder sein muss. Und auch Conan ist dieser Meinung. Er hat eine bestimmte Person in Verdacht, kann aber nicht dessen Alibi widerlegen. Das ändert sich jedoch als Conan an einer Benkei-Statue vorbeigeht.

Da Conan Kogoro diesmal aus Rücksicht nicht betäuben möchte, lässt er ihn den Fall selbst lösen. Conan spricht mit Ran über die Handhaltung beim Tischtennis, und dass er dabei schwitzen und sich dann umziehen müsste, und hofft so, dass Kogoro daraus die richtigen Schlussfolgerungen zieht. Außerdem lässt er sich von der Pensionswirtin die Geschichte von Benkei erzählen.

Kogoro Mori überführt den Täter

Kogoro zieht tatsächlich die richtigen Schlüsse und entlarvt Nakamichi als Mörder. Dieser hat mit Yumi kurz vor ihrem Tod noch Tischtennis gespielt, weil dann die Leichenstarre schneller eintritt, und er so ein Alibi vortäuschen kann. Da er aber von Ran und Conan gestört wurde, konnte er Yumi die Pistole nicht mehr richtig in die Hand legen, bevor diese steif wurde.

Zunächst kann Nakamichi Kogoro noch in eine Pattsituation bringen, da es keinen Beweis zu geben scheint. Doch mit einem kleinen Denkansatz von Conan kommt Kogoro auch auf diesen - Nakamichi hat alle davon abgehalten, zur Leiche zu gehen, und Ran angewiesen, die Polizei zu holen (anstatt einen Krankenwagen), bevor er Yumi überhaupt überprüft und so ihren Tod festgestellt hatte. Daraufhin gibt Nakamichi den Mord zu. Yumi hatte seine Heiratsanträge immer abgelehnt, und er hatte Angst, dass sie seine arrangierte Ehe mit der Tochter seines Vorgesetzten sabotieren könnte.


Hint für Episode 30:
Katze


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 29 – Sammlung von Bildern
  • Dies ist die erste Episode, in der Kogoro einen Fall ohne Betäubung löst.
  • Auf Deutsch erschien diese Episode am 28. April 2006 auf der siebten Volume von m4e auf DVD. Am 17. März 2017 veröffentlichte Kazé die Episode in der ersten DVD-Box.
  • Seit dem 18. Juni 2017 ist diese Episode bei Anime on Demand online abrufbar.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände