Original Video Animation 11

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
10 Kiddo in Torappu AirandoListe aller OVAs — 12 Ekusukaribaa no kiseki
Original Video Animation 11
OVA 11.jpg
Allgemeine Informationen
Originaltitel ロンドンからの㊙指令
Titel in Rōmaji Rondon kara no ㊙ shirei
Übersetzter Titel Geheimanweisungen aus London
Veröffentlichung
Japan 2011

Rondon kara no ㊙ shirei ist die elfte Original Video Animation der Anime-Serie Detektiv Conan. Übersetzt bedeutet der Titel in etwa Geheimanweisungen aus London.

Hintergrund[Bearbeiten]

Conan tritt als Shinichi die Reise nach London an

Diana Kingston eröffnete Conan, Ran und Kogoro die Möglichkeit, nach London zu reisen. Da Conan jedoch keinen gültigen Reisepass besitzt, verwandelte er sich mithilfe eines Prototypen des Gegengifts gegen das Apoptoxin 4869 für den Flug in Shinichi Kudo und trat die Reise gemeinsam mit Hiroshi Agasa im hinteren Teil des Flugzeugs unter dem Vorwand, ein später startendes Flugzeug zu nehmen, von Ran und Kogoro unbemerkt an.[1]

Zur gleichen Zeit bezieht die eigentlich mit dem Professor in einem Haus wohnende Ai Haibara ein Zimmer im Apartment der Familie Yoshida.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Mitsuhiko entdeckt Grace Aihara[Bearbeiten]

Ai Haibara wacht um zehn Uhr morgens auf und wundert sich zunächst über den Ort, an dem sie die Nacht verbrachte. Wenig später betritt dann Ayumi ihr Zimmer und weist sie darauf hin, dass ihre Eltern bereits unterwegs seien. Sie zieht Ai aus dem Bett und begleitet sie aus dem Raum hinaus, da sie sich dort das Gesicht waschen soll.

Mitsuhiko entdeckt "Grace Aihara" in einer Zeitschrift

Unterdessen spricht ein Mann vor dem Haus der Yoshidas zu sich selbst, dass er seine Zielperson gefunden habe. Er trägt diverse Fotos von Ai bei sich und berichtet einer Person per Handy, dass er jetzt angekommen sei und es keinen Zweifel mehr gäbe. Die Szene wechselt zu Subaru Okiya, der ebenfalls durch sein Telefon zu einer anderen Person spricht und zu erkennen gibt, dass er alles verstanden habe. Nachdem er das Telefonat beendet, bewegt er sich zum Fenster und schaut aus diesem auf Hiroshi Agasas Haus.

In der Wohnung der Tsuburayas sortiert Mitsuhiko eine Zeitschriften seiner Schwester, wobei er ein Magazin entdeckt, indem eine Person namens „Grace Aihara“ abgedruckt ist. Er bemerkt die Ähnlichkeit zu Ai, wird jedoch von seiner Mutter unterbrochen, die ihn auf ein für ihn eingegangenes Telefonat hinweist. Er nimmt dieses an und wird so von Conan angewiesen, Ai auf keinen Fall in die Nähe des Hauses des Professors zu lassen.

Bei einem Treffen mit Genta Kojima berichtet er diesem über seine Entdeckung in der Zeitschrift und klärt ihn zudem über seine Annahme auf, dass es sich bei der Person um Ai handeln könnte. Einziger Unterschied zu ihr wäre das Alter, dass statt sieben in der Zeitschrift auf acht Jahre betitelt wird und damit mittlerweile mindestens auf 9 Jahre angestiegen sein muss. Mitsuhiko bezeichnet „Grace Aihara“ als einen Decknamen und will durch sein Gespräch mit Conan wissen, dass sich Ai zur Zeit in Gefahr befinde. Er macht sich aus diesem Grund mit Genta auf den Weg zu Ayumis Wohnhaus, um Ai zu besuchen.

Genta bemerkt Subaru Okiya

Ai isst derweil ein mit Schinken und Ei belegtes Sandwich, das von Ayumis Mutter zubereitet wurde. Auf Ayumis Nachfrage hin erklärt sie jedoch, dass ihr Lieblingsbelag aus Erdnussbutter und Heidelbeermarmelade bestehe. Aus diesem Grund schlägt Ayumi ihr vor, den Belag zu kaufen, was Ai jedoch nicht für möglich hält, da man diesen nur in den Vereinigten Staaten bekäme. Schließlich lässt sie sich aber doch noch überzeugen, sodass die beiden einkaufen gehen wollen.

Auf dem Weg zum Haus der Yoshidas möchte Genta herausfinden, warum Mitsuhiko Ai in Gefahr wähnt. Nach dessen Erklärung will Genta sich zunächst das Haus des Professors näher ansehen, was Mitsuhiko aber ablehnt. Als Genta so einen letzten Blick in die Richtung von Agasas Wohnung wirft, entdeckt er dort Subaru Okiya, der sich gerade auf dem Weg zu diesem Gebäude macht.

Da Ayumi die Läden für spezielle Supermärkte hält, will sie sich gemeinsam mit Ai schminken. Sie trägt sich dabei jedoch zu viel Lidschatten auf, woraufhin Ai ihr hilft, mehr Natürlichkeit in ihr Gesicht zu bekommen. Als die beiden dann in den Fahrstuhl des Wohnhauses steigen, betonen sie beide gegenseitig ihre Schönheit.

Ayumi und Ai gehen einkaufen[Bearbeiten]

Ai gerät in einen Schockzustand

Während die beiden das Gebäude verlassen, spricht der vor dem Gebäude wartende Mann erneut zu sich selbst und wundert sich, dass die beiden Mädchen in ihrem Alter schon Schminke aufgetragen hätten. In einem Telefonat gibt er an, der Zielperson folgen zu wollen, was er wenig später auch vollzieht. Zur gleichen Zeit heften sich auch Genta und Mitsuhiko an die Versen der beiden, nachdem sie zunächst ebenfalls über das Make-up der beiden sprechen. Auf dem Weg zum Supermarkt bemerkt Ai die beiden weiteren Mitglieder der Detective Boys und nimmt auch den Mann wahr, bei dessen Anblick sie in einen kurzen Schockzustand gerät und stehenbleibt. Ayumi ist darüber verwundert und spricht sie auf diesen Umstand an, woraufhin die beiden ihren Weg fortsetzen.

Im Supermarkt findet Ayumi die Erdnussbutter und auch Ai wird bei der Heidelbeermarmelade fündig. Beide legen die Waren in den Einkaufswagen, wobei Ai erklärt, dass sie als die Ältere etwas für Ayumi zubereiten müsse, was sie möge. Mitsuhiko und Genta, die Ayumi und Ai immer noch verfolgen, sind über diese Aussage verwundert und erkennen nach einem weiteren Blick in die mitgebrachte Zeitschrift, dass „Grace Aihara“ Lieblingsspeise ebenfalls Erdnussbutter- und Heidelbeermarmeladensandwiches sind. In Gedanken bezeichnet Mitsuhiko Ais Aussagen als ihr Geständnis.

Auf einem Gang im Supermarkt bemerkt Ai eine schwarz gekleidete Frau und blickt sich daraufhin in die andere Richtung um, wo sie den sie beschattenden und ebenfalls schwarz gekleideten Mann wahrnimmt. Nachdem sie sich jedoch erneut nach vorne dreht, ist die Frau von dort verschwunden. Als sie sich wenig später an die Situation erinnert, weiß sie das Gefühl von der Aura der Schwarzen Organisation zu unterscheiden.

Mitsuhiko und Genta ringen den Mann nieder

Mitsuhiko liegt unterdessen immer noch dem Rätsel um Ai Haibara und „Grace Aihara“ auf. Von einer öffentlichen Nachrichtensendung inspiriert glaubt er nun, dass sie ein Spion der Mafia war, bis diese ihre wahre Identität herausfand. Als Angehörige der „Military Intelligence section 6“ floh sie über England nach Japan, wo sie nun unter falscher Identität die Teitan-Grundschule besucht. Conan und Agasa seien unterdessen auf dem Weg nach London, um diese Organisation zu zerschlagen, erkannten jedoch nicht, dass diese mittlerweile ihren Wohnort ausfindig machen konnte. Genta weist ihn auf den Ai und Ayumi verfolgenden Mann hin, der zu der Mafia gehören könnte. Sein Telefonat mithörend, in dem er über die Verfolgung und eine Bezahlung spricht, verfolgt Mitsuhiko nun verstärkt den Mann als die beiden Mädchen. Er will ihn stellen, traut sich dies jedoch zuerst nicht zu, ändert seine Meinung dann aber, als Ayumi und Ai neben dem Mann auch durch die Frau in Bedrängnis geraten. Gemeinsam mit Genta ringt er den Mann zu Boden und wird von einem herbeieilenden Polizisten unterstützt.

Auf der Polizeistation berichten die Frau und der Mann darüber, dass sie für die Geno-Production arbeiten und die beiden Mädchen entdeckt hätten. Sie hörten, dass es eine Person gäbe, die „Grace Aihara“ ähnlich sehe und fanden diese schließlich nach einem Monat. Sie verfolgten die beiden so in den Supermarkt, um sich sicher zu gehen, dass es sich tatsächlich um die richtige handele. Auf die Frage der Frau hin, wie es bei den beiden mit einem Engagement aussehe, lehnt Ai stellvertretend für beide ab. Sie sei nicht daran interessiert, in ihrem Alter schon vor der Kamera zu posieren, bedankt sich aber für das Angebot. Von dieser Entscheidung aufgebracht verlässt der Mann die Polizeistation, woraufhin die Frau ihm folgt. Der Polizist will die Gruppe nun auch entlassen und betont, dass die beiden die richtige Entscheidung getroffen hätten. Er würdigt zudem Gentas und Mitsuhikos Mut, weist aber auch daraufhin, dass es für Ai und Ayumi noch zu früh sei, sich zu schminken.

Professor Agasas Geheimnis[Bearbeiten]

Ai trifft auf Subaru Okiya
Auf dem Heimweg wirft auch Ai einen Blick in das von Mitsuhiko gefundene Magazin, während Ayumi die von ihm erfundene Geschichte als absurd benennt. Ai erklärt, dass in allem ein Funken Wahrheit stecke und gibt Mitsuhiko das Magazin zurück. Als dieser erneut sein Telefonat mit Conan erwähnt, erzählt Genta davon, dass er auf dem Weg zu Ayumi Subaru Okiya das Haus des Professors betreten sah. Ai rennt sofort zu besagtem Ort und trifft den Studenten dort das Tor schließend an. Er trägt ein Paket auf seinem Arm, das er für den Professor abholen und im Haus abstellen sollte. Sie öffnet das Paket und findet darin Erdbeermarmelade, Erdnussbutter sowie einen Brief vor, in dem er sich für die Unterstützung bedankt. Die ihr gemeinsam mit Genta und Mitsuhiko hinterhergeeilte Ayumi nimmt an, dass sich der Professor bei ihr dafür bedanken wolle, dass sie immer auf seine Gesundheit achte.
Ai, Ayumi, Genta und Mitsuhiko bedanken sich beim Professor
Gemeinsam wollen die vier nun das Geschenk verspeisen, woraufhin Subaru Okiya bemerkt, dass sich beides hervorragend für Sandwichs eigne. Da er am Morgen Brot in einer Bäckerei kaufte, bietet er ihnen an, gemeinsam welche zu erstellen und zu essen.

Während der Herstellung der Sandwichs im Haus der Familie Kudo erreicht Okiya ein Anruf des Professors. Ai weist ihn an, ihr das Telefon zu übergeben, was Okiya auch macht. Sie legt Agasa daraufhin ihre komplette Schlussfolgerung dar und will danach noch mit Conan sprechen. Agasa reicht sein Handy wiederum an Shinichi Kudo weiter, der mithilfe des Stimmenverzerrers Conans Stimme imitiert und Ais Dank dafür entgegennimmt, dass er ihr nicht die Überraschung verderben wollte.

Während Ai die Sandwichs bestreicht, träumt Mitsuhiko davon, dass sie ihm nach ihrer Hochzeit später jeden Tag solche Sandwichs machen könne. Als er dann jedoch in ein fertiggestelltes hineinbeißt, bezeichnet er es im Gegensatz zu Genta und Ayumi als zu süß.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Verschiedenes[Bearbeiten]

Ai und Ayumi im Ending
  • Als Abschlussmusik zu dieser Original Video Animation wurde das Ending 38 gespielt. Anstatt der Animationen des Endings wurden jedoch Rückblenden aus der Folge sowie zwei Bilder, die nicht in der OVA enthalten sind, gezeigt.
  • Dies ist die erste Original Video Animation, in der Subaru Okiya auftritt. Es ist zudem sein erster Auftritt außerhalb der Manga-Kapitel und Anime-Episoden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanBand 71: Kapitel 743 ~ Diana Kingston lädt Conan, Ran und Kogoro nach London ein, was diese annehmen.
Qsicon Exzellent.svg Dieser Artikel wurde am 27. Juli 2011 in dieser Version in die Liste der exzellenten Artikel aufgenommen.