Episode 751

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
750 Kogorō wa bā ni iru (Kōhen)Episodenliste — 752 Maneki mikeneko no jiken (Kōhen)
Der Fall um die winkende Schildpattkatze (Teil 1)
Episode 751.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 82: Kapitel 865, 866, 867 & 868
Fall Fall 250
Japan
Episodennummer Episode 751
Titel 招き三毛猫の事件(前編)
Titel in Rōmaji Maneki mikeneko no jiken (Zenpen)
Übersetzter Titel Der Fall um die winkende Schildpattkatze (Teil 1)
Erstausstrahlung 20. September 2014
(Quote: 10,8 %)
Opening & Ending Opening 38 & Ending 48
Next Hint Verpackung

Maneki mikeneko no jiken (Zenpen) ist die 751. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der Fall um die winkende Schildpattkatze (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Azusa mit Taii im Artikel

Vor dem Café Poirot zeigen Toru Amuro und Azusa den Detective Boys einen Zeitungsartikel, den ein Reporter vor kurzem über das Café geschrieben hat. Dabei erwähnte er sowohl Azusa, als auch die Katze Taii. Toru konnte beim Interview nicht anwesend sein, da er angeblich krank war, doch Conan vermutet stattdessen, dass ein Organisationsmitglied sich nicht zu oft in der Öffentlichkeit zeigen sollte. Toru bemerkt derweil, dass Ai nicht anwesend ist, die insgeheim Bourbon nicht begegnen will. Schnell lenkt Conan das Gespräch um und fragt Azusa nach Taii. Diese erzählt den Kindern, dass Taii momentan in ihrer Wohnung ist, da sie ihn verletzt fand. Zudem glaubt sie, der Besitzer würde sich melden, wenn er die Katze sucht. Plötzlich erscheinen zwei Männer namens Shogo Amesawa und Teishi Masuko, die beide behaupten, die Besitzer von Taii zu sein. Als die Detective Boys sich über die beiden wundern, beichten Azusa und Toru, das noch eine weitere angebliche Besitzerin im Café wartet.

Im Café versucht Mutsumi Shagawa die Anwesenden davon zu überzeugen, dass Taii ihrer Enkelin gehört. Daher bittet Toru Azusa die Katze zu holen, während er die drei Personen mit etwas Hilfe befragen will. Sofort begeben sie sich in die Detektei Mori und bitten Kogoro, ihnen zu helfen. Zunächst lehnt Kogoro den Auftrag ab, entscheidet sich aber um, als Toru ihm als Belohnung eine Karte für ein Konzert mit Yoko Okino anbietet.

Goro scheint Herrn Amesawa sehr zu mögen

Wenig später beginnt Kogoro Frau Shagawa zu befragen. Sie erzählt ihm, dass ihre Katze seit zwei Monaten verschwunden ist, als eine Freundin sich für kurze Zeit um Taii kümmerte. Als Beweis zeigt Frau Shagawa ihnen ein Bild von ihrer Enkelin und einer Katze, die Taii sehr ähnlich sieht, das Bild ist aber bereits fünf Jahre alt. Daraufhin möchte Conan ihre Beziehung zu Katzen testen und versucht, ihr Goro zu überreichen, doch Eris Kater will keineswegs zu der Frau. Sie kann zudem bestätigen, dass Taii kastriert wurde und einige Tag am ganzen Körper Bandagen tragen musste. Als nächstes wird Herr Masuko befragt, der behauptet, dass die Katze seit seinem Umzug vor vier Monaten als verschwunden gilt. Er glaubt, dass er Taii beim Umzug in seine Transportbox setzte, doch kurz darauf konnte er ihn nicht mehr finden. Auch Herr Masuko kann ein Foto auf seinem Handy vorzeigen, das seine verstorbene Frau mit einer Katze zeigt, die Taii ebenfalls ähnlich sieht. Als Conan auch ihm Goro geben möchte, reagiert er mit einem heftigen Niesen. Herr Masuko wiederum berichtet, dass seine Katze nach der Kastration keine Verbände trug, sondern einen Halskragen. Herr Amesawa beantwortet als Letzter, dass die Katze seit sechs Monaten verschwunden ist, das auf zu großen Freiraum zurückzuführen ist. Obwohl er kein Foto von Taii hat, ist Goro ihm gegenüber sehr anhänglich. Auch an eine Kastration kann er sich nicht erinnern, da er Taii als erwachsene Katze gekauft hat.

Herr Masuko bietet den Detective Boys an, Taii zu besuchen
Nach den Gesprächen schaltet Kogoro frustriert den Fernseher ein. Während Ayumi mit Ai telefoniert, kann Conan das Rätsel um den Besitzer lösen. Wenig später rufen sie die drei Personen in die Detektei und testen Taiis Reaktion auf die einzelnen Personen mittels einer Gegenüberstellung. Das Tier reagiert sofort auf Herrn Amesawa, der dies als Bestätigung ansieht. Doch trotzdem lässt Conan die drei Personen erneut testen, indem sie Taii einzeln vor der Tür begegnen. Dadurch kann Frau Shagawa ausgeschlossen werden, die bestätigt, dass Taii offenbar nicht ihre gesuchte Katze ist und sich dann verabschiedet. Durch den Test kann zudem bestätigt werden, dass Herr Amesawa die Aufmerksamkeit der Katzen nur durch Katzenminze erhalten hat und damit auch nicht der Besitzer ist.
Der verletzte Herr Masuko
Er wollte Taii lediglich haben, da Kater seiner Rasse einen sehr hohen Wert haben. Schließlich stellt sich heraus, dass Herr Masuko tatsächlich der Besitzer von Taii ist. Wenig später verabschiedet sich der Mann mit der Katze und bietet den Kindern an, ihn regelmäßig zu besuchen.

Einige Tage später sind die Detective Boys auf dem Weg zu Taiis Besitzer, um den Kater zu besuchen. Vor dem Eingang bemerken sie zwei Männer, die ebenfalls zu Herrn Masuko wollen, dieser aber nicht öffnet. Da sie ein merkwürdiges Geräusch gehört haben, lassen sie sich die Tür letztlich durch den Hausmeister öffnen. Conan sieht durch den Türspalt, nachdem Taii mit blutigen Pfoten aus der Wohnung kommt, dass Herr Masuko verletzt am Boden liegt.


Hint für Episode 752:
Verpackung

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 751 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände