Kapitel 868

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
867 Lausbübisches GrinsenListe der Manga-Kapitel — 869 Fehlanzeige?!
Glückskatze
Cover zu Kapitel 868
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 868
Manga-Band Band 82
Im Anime Episode 751 & 752
Japan
Japanischer Titel 招き猫
Titel in Rōmaji Manekineko
Übersetzter Titel Winkende Katze
Veröffentlichung 7. August 2013
Shōnen Sunday #36–37/2013
Deutschland
Deutscher Titel Glückskatze
Veröffentlichung 15. Januar 2015

Glückskatze ist das 869. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 82 zu finden.

Fall 250
Fall-Abschnitt 1 Band 82: Kapitel 865
Kapitel 868
Fall-Abschnitt 2 Band 82: Kapitel 866
Fall-Abschnitt 3 Band 82: Kapitel 867
Fall-Auflösung Band 82: Kapitel 868

Handlung[Bearbeiten]

Inzwischen ist Kommissar Megure ebenfalls am Tatort eingetroffen und rügt Sato und Takagi dafür, dass sie es Conan und den Detective Boys gestattet haben sich am Tatort aufzuhalten. Kurz darauf schildern die beiden dann aber die vorgefundene Situation und stellen Kommissar Megure die für die Tat in Frage kommenden Verdächtigen, Frau Tsuyuguchi, Frau Aso und Herr Urushiya vor. Zudem erläutern die beiden Polizisten warum sie von einem Verbrechen ausgehen, bzw. dass Conan sie davon überzeugt hat.

Taii ist der Schlüssel zur Lösung des Falls

Im nächsten Moment kommen auch Conan und die übrigen Detective Boys wieder zurück, nachdem sie ein paar Gegenstände eingekauft haben. Zunächst weisen sie die Polizisten auf das fehlende Geschenkband hin, welches sie nicht in Herr Masukos Wohnung finden konnten. Conan vermutet daher, dass der Täter dieses Band benutzt hat um die Wohnungstür zu verriegeln, weshalb er und die Detectvie Boys den Trick nachstellen möchten. Während Conan, Ai und Ayumi in der Wohnung warten, versuchen Genta und Mitsuhiko nach Conans Anweisungen die Tür von außen zu verriegeln. Es gelingt ihnen auch mit dem Band den Sicherheitsriegel umzulegen und das Schloss zu schließen, allerdings können sie nun das Band nicht mehr nach draußen ziehen. Zunächst scheint es so, als ob die Tür so nicht verriegelt werden konnte, doch als Ayumi Taii loslässt, läuft dieser direkt zu dem Band und zieht es aus dem Türspalt. Anschließend versteckt er dieses in einem Bücherregal, wo Inspektor Takagi nun auch ein zweites Band sicherstellt. Conan ist sich daher sicher, dass der Täter ein großes Wissen über Katzen haben muss.

Aufgrund dieser Erkenntnis überlegen nun alle gemeinsam, wer von den drei Verdächtigen in Frage kommt. Conan erinnert an die Szene, in der Genta mehrere Gegenstände aus der Tasche gefallen waren, wobei Herr Urushiya lediglich den Flaschendeckel aufgehoben hat. Wie sich zeigt reagiert Taii auch auf den Deckel und bringt diesen ebenfalls zu dem Bücherregal. Herr Urushiya gesteht daraufhin die Tat. Wie sich herausstellt war er der ursprüngliche Besitzer von Taii, allerdings hat er die Geste von Herr Masuko, der ihm Taii zurückschenken wollte, missverstanden, da er sich eigentlich Geld leihen wollte.

Als die Detective Boys später unterwegs sind erzählt Conan ihnen, dass Taii nun wieder von Azusa gepflegt wird und sich Herr Masuko wieder erholt hat. Im nächsten Moment treffen sie auf eine Katze, die Taii ähnlich sieht. Wie sich herausstellt handelt es sich um die Katze von Frau Shiyagawas Enkelin, welche diese offenbar wiedergefunden hat.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 869!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Wohnung von Herr Masuko