Kapitel 62

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
61 Die FotofalleListe der Manga-Kapitel — 63 Der verfluchte Flügel
Einladung auf die Mondschatteninsel
Cover zu Kapitel 62
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 62
Manga-Band Band 7
Im Anime Episode 11 & 12
Episode 1000 & 1001
Japan
Japanischer Titel 月影島への招待状
Titel in Rōmaji Tsukikagejima e no shōtaijō
Übersetzter Titel Eine Einladung auf die Mondschein-Insel
Veröffentlichung 26. April 1995
Shōnen Sunday #21–22/1995
Deutschland
Deutscher Titel Einladung auf die Mondschatteninsel
Veröffentlichung 15. November 2002

Einladung auf die Mondschatteninsel ist das 62. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 7 zu finden.

Fall 18
Fall-Abschnitt 1 Band 7: Kapitel 62
Kapitel 62
Fall-Abschnitt 2 Band 7: Kapitel 63
Fall-Abschnitt 3 Band 7: Kapitel 64
Fall-Abschnitt 4 Band 7: Kapitel 65
Fall-Abschnitt 5 Band 7: Kapitel 66
Fall-Auflösung Band 7: Kapitel 67

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro hat einen Brief von Keiji Aso bekommen

Kogoro reist mit Ran und Conan zur Mondschatteninsel, weil er von einem gewissen Keiji Aso beauftragt wurde vor Ort einen Fall zu lösen. Dieser rief Kogoro vorgestern an und bat ihn, in zwei Tagen zum Vollmond auf der Mondschatteninsel zu erscheinen. Kogoro gefällt das jedoch nicht und nennt den Auftraggeber „selbstgefällig“. Auf der Insel angekommen, besuchen sie zunächst das Rathaus, um den besagten Auftraggeber ausfindig zu machen. Ein Angestellter erzählt ihnen, dass Keiji Aso ein hier geborener Pianist war und vor zwölf Jahren verstarb. Er soll sich nach einem Konzert mit seiner Familie in seinem Haus eingesperrt und ein Feuer gelegt haben. Laut Augenzeugen, lagen seine Tochter und seine Frau bereits erstochen am Boden, während er die Mondscheinsonate von Ludwig van Beethoven auf dem Klavier spielte.

Da Kogoro sein Honorar schon im Voraus bekommen hat, beschließen sie mehr über Keiji Aso herauszufinden. Deshalb fragen sie die junge Ärztin Narumi Asai, wo sich das Rathaus befinde. Narumi beantwortete die Frage und erzählt ihnen, dass sie auch vom Festland gekommen ist. Sie findet es hier schön ruhig, außer aktuell, da gerade die Wahlen anstehen. Sie erzählt ihnen, dass im Rathaus alle drei Kandidaten antreffbar sind, da dort gerade eine Zeremonie anlässlich des dritten Todestages des früheren Bürgermeisters Isamu Kameyama abgehalten wird. Im Gemeindehaus befindet sich gerade der gegenwärtige Bürgermeister Tatsuji Kuroiwa, sowie seine Tochter Reiko Kuroiwa. Tatsujis Sekretär Kazuaki Hirata berichtet ihnen, dass im Wartezimmer ein Detektiv aus Tokio wartet. Während die Gruppe im Eingangsbereich wartet, entdecken sie einen Raum mit einem verstaubten alten Flügel. Herr Hirata erzählt ihnen, dass Bürgermeister Kameyama dort tot aufgefunden wurde, während die Mondscheinsonate zu hören war.

Auf der Zeremonie treffen sie Narumi wieder, sowie den Vorsitzenden der Fischerpartei Masato Shimizu. Der dritte Kandidat der bevorstehende Bürgermeisterwahl Hideo Kawashima verlässt wenig später den Raum. Einige Zeit später erklingt plötzlich die gleiche Melodie und im Klavierzimmer wird die Leiche von Herrn Kawashima gefunden. Es ist die Melodie der Mondscheinsonate.

Weiter geht’s in Kapitel 63!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände