Kazuaki Hirata

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kazuaki Hirata
Episode 1001-13.png
In anderen Ländern
Japan 平田和明, Hirata Kazuaki
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 31 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Mondscheininsel
Beruf Sekretär
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 7: Kapitel 62
Im Anime Episode 11
Synchronsprecher
Deutschland Walter Alich
Japan Akimitsu Takase

Kazuaki Hirata war der Sekretär von Tatsuji Kuroiwa, dem Bürgermeister der Mondschatteninsel. Zudem verkaufte er heimlich Drogen auf der Insel.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Hirata fand Kameyama

Zu einem unbekannten Zeitpunkt kam er auf die Mondschatteninsel und ließ sich dauerhaft nieder. Dann begann er auch als Kuroiwas Sekretär zu arbeiten und dealte mit Drogen.[1]

Vor zwei Jahren war er nachts noch unterwegs und hörte plötzlich Musik aus dem eigentlich menschenleeren Gemeindehaus. Als er den Piano-Raum überprüfte, fand er den damaligen Bürgermeister Isamu Kameyama, verstorben an einem Herzinfarkt. Auch er spielte die Mondscheinsonate, wie bereits Jahre zuvor der bekannte Pianist Keiji Aso, der in den Flammen seines Hauses starb. Seitdem glauben alle Inselbewohner an einen Fluch und trauen sich nicht mehr den Flügel auch nur zu berühren.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Eine Schwarze Gestalt taucht auf

Als Conan, Ran und Kogoro auf der Insel bezüglich eines Auftrags ankommen, ist es Herr Hirata, der dem Bürgermeister Herr Kuroiwa Bescheid sagt, dass ihn ein Detektiv aus Tokio sehen will.[3] Er bittet Conan und Ran beim Betreten des Piano-Zimmers, nicht auf dem Flügel spielen, da er mit einem Fluch belegt ist.[2]

Als Hideo Kawashima tot am Flügel aufgefunden wird, versucht er alles mit dem Fluch zu begründen. Dies wird schnell widerlegt, da man bei dem Toten auch ein Kassettenrekorder fand, der Beethovens Mondscheinsonate spielte.[4] In der Nacht, in der Conan, Ran, Kogoro, Narumi Asai und der Wachtmeister der Mondschatteninsel bei dem Tatort übernachten, versucht Herr Hirata einzubrechen, wird aber von den Anwesenden erwischt, woraufhin er wegrennt.[5]

Conan findet Kokain

Als Tatsuji Kuroiwa tot im Aufnahmeraum gefunden wird, ist er im selben Gebäude und wird automatisch auf die Liste der Verdächtigen gesetzt.[6] Am Abend bricht er erneut in das Gemeindezentrum ein und schlägt dort Shuichi Murasawa nieder, der den Flügel stimmen wollte. Conan findet in einem Geheimversteck im Flügel KokainWikipedia.[1]

Beim Verhör zu dem Mord an Ken Nishimoto fällt Conan auf, dass Herr Hirata eine Verletzung an der Hand hat.[7] Er begibt sich daraufhin zu einem Getränkeautomaten, während Conan ihm folgt. Mithilfe eines Tricks, versetzt Conan ihn in Panik, weshalb er versehentlich sein Portemonnaie zu Boden wirft. Dabei fallen viele ausländische Münzen heraus. Später beginnt Conan als schlafender Kogoro mit der Fallaufklärung. Er deckt auf, dass Herr Hirata Herr Murasawa niedergeschlagen hat, da er befürchtete, dass dieser die DrogenWikipedia findet. Als Beweis nennt Conan die an Hiratas linken Hand hat, die er sich beim Sprung aus dem Fenster zuzog.[8]

Nach Seiji Asos Tod wird er für Drogenhandel verhaftet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanBand 7: Kapitel 65 ~ Conan und Ran finden das Kokain.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 7: Kapitel 62 ~ Herr Hirata erzählt, dass sowohl Keiji Aso, als auch Isamu Kameyama durch den Fluch starben.
  3. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 62 ~ Herr Hirata informiert Herr Kuroiwa über das Ankommen der Moris.
  4. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 63 ~ Herr Hirata glaubt, dass der Fluch Herrn Kawashima tötete.
  5. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 64 ~ Eine schwarze Gestalt steht vor dem Gemeindezentrum.
  6. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 65 ~ Kommissar Megure zählt die Verdächtigen auf.
  7. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 66 ~ Herr Hirata hat sich an der Hand verletzt.
  8. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 67 ~ Mit Kogoros Stimme entlarvt er Herrn Hirata.